Abwaschbare Tischdecken: Praktische Stoffe für die Tafel

Abwaschbare Tischdecken: Praktische Stoffe für die Tafel

Tischlein deck‘ dich. Schließlich möchte niemand, dass Soßen, Fett und andere Klecker auf dem schönen Tisch landen. Genauso unschön ist es, wenn besagte Übeltäter die Tischdecke verunstaltet. Hartnäckige Flecken von Wein, Tomatensoße und Co. lassen sich nur noch schwer aus einer Tischdecke entfernen.

Tischdecken sind praktische Helfer, wenn es darum geht, den Tisch zu verschönern oder ihn vor eifrigen Kinderhänden zu schützen. Mit nur wenigen Handgriffen ist die Tafel gedeckt und festlich dekoriert. Doch welche Tischdecke kommt infrage? Während die EU für so ziemlich alle Dinge eine DIN-Norm besitzt, fehlt diese bei abwaschbaren Tischdecken genauso wie ein Gütesiegel, welches den Verbrauchern als Orientierungshilfe dient. Im Handel werden abwaschbare Tischdecken in den unterschiedlichsten Materialien angeboten. Laien können nicht auf den ersten Blick erkennen, worin der Unterschied besteht.

Das Wachstuch im Wandel der Zeit

Das Wachstuch wird jeder von dem Tisch der Großmutter kennen. Es wurde früher von ihr hauptsächlich als Tischdecke sowie zum Auslegen von Schränken verwendet. Das heutige Wachstuch hat sich aber im Laufe der Jahre spürbar verändert. Nicht nur die Qualität hat sich im Laufe der Jahre verbessert, auch die Designs und Muster. Die heutigen Wachstücher bestehen in der Regel aus PVC sowie einer Vlies-Rückseite, damit sie nicht verrutschen. Unterschiede in der Qualität spiegeln sich im Preis wider. Qualitative Unterschiede sind in der Schwere des Materials sowie der Rückseite, welche stoßdämpfend und rutschhemmend wirkt, zu bemerken. Ein weiteres Merkmal für hohe Qualität ist ein möglichst geringer Glanz, wodurch die Tischdecke weniger künstlich erscheint.

Die Vorteile der Wachstuch-Tischdecke sind eindeutig: Sie lassen sich mit einem feuchten Tuch abwischen, müssen nicht gewaschen werden, sind dekorativ und resistent gegen jede Flüssigkeit und jedes Essen. Neben fertig geschnitten Varianten gibt es das Wachstuch auch als Meterware. Interessierte können sich diese Tischdecke passend zurechtschneiden und ihrem eigenen Tisch anpassen.

Das moderne Wachstuch eignet sich nicht nur für die Tischdecke im Esszimmer oder der Küche beziehungsweise für Partys im Garten, sondern auch im Kinderzimmer. Mit ihr können Eltern den Tisch ihrer Kleinen decken, damit diese unbeschwert malen oder und können.

Textile abwaschbare Tischdecken

In diesem Bereich gibt es ebenfalls große Qualitätsunterschiede: Angefangen bei leichten, billigen und flatterhaften Tischdecken, die nach jedem Waschgang schlechter werden bis hin zu Tischdecken aus festen, schweren Stoffen, die versiegelt sind. Doch auch die schweren Stoffe sind nicht immer nur von Vorteil: Einige Beschichtungen geben der Tischdecke einen „Plastik-Look“, weil sie unnatürlich glänzt. Dies ist meist bei Tischdecken aus Polyester der Fall. Beim Kauf ist deshalb darauf zu achten, dass der Baumwollanteil der abwischbaren Tischdecke möglichst hoch ist. Dann lassen sich der Stoff und seine Struktur besser erkennen und das Material wirkt hochwertiger.

Wie zuvor erwähnt, gibt es keine Normen und Gütesiegel für Tischdecken. Die Beschichtung und Qualität sieht man diesem Produkt nicht ohne Weiteres an. Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten, wie eine Stofftischdecke versiegelt werden kann: Bei einigen Produkten ist die Versiegelung gar nicht angegeben, bei anderen lässt sich diese zumindest erahnen. Leider kursiert das Gerücht, dass Wasser nicht in versiegelte Tischdecken eindringen kann. Das ist so nicht richtig, bei der Nanoversiegelung, auch Lotus Effekt genannt, können Flüssigkeiten ins Gewebe eindringen. Grund dafür ist, dass lediglich die einzelnen Fasern, nicht aber die komplette Oberfläche versiegelt wird.

Übrigens: Dieses Wachssystem basiert auf Teflon oder Silikon und hat mit der Nano-Technologie an sich nichts zu tun.

Abwaschbare Tischdecken mit Acryl-Beschichtung

Acryl-Beschichtungen sind dauerhaft und überstehen jeden Waschgang in der Waschmaschine. In der Praxis werden diese Tischdecken aber nur selten oder gar nicht gewaschen. Der Grund: Das Gewebe ist komplett versiegelt und somit kann kein Schmutz eindringen. Zur Reinigung reicht es aus, die Tischdecke mit einem Schwamm und etwas Spülmittel abzuwaschen.

Die Beschichtung aus Acryl hat einen weiteren Vorteil: Sie schützt den Stoff gegen Sonnenstrahlen. Dieser bleibt deshalb nicht so schnell aus, was gerade für Tischdecken, die auf dem Gartentisch eingesetzt werden, wichtig ist. In puncto Optik gibt es wie bei den anderen Arten große Unterschiede. Die Beschichtungen haben sich in den letzten Jahren so stark verbessert, dass man sehr genau hinsehen muss, um sie überhaupt zu erkennen. Grundsätzlich sind aber versiegelte Tischdecken etwas steifer als unbehandelte Ware.

Fazit

Qualität hat bei abwaschbaren Tischdecken definitiv ihren Preis, die Investition lohnt sich aber. Die Praxiserfahrung zeigt, dass qualitativ hochwertige abwaschbare Tischdecken mehrere Jahre im Einsatz bleiben, während ihre Pflege äußerst einfach ist. Online-Shops liefern in der Regel eine gute Qualität, wohingegen günstige Modelle vom Discounter oder ähnlichen Läden in der Regel nicht mal die erste Saison überstehen.

Artikelbild: © c12 / Shutterstock

2 Kommentare

  1. Mathilda Klopstock 18.05.2016 12:34 Uhr

    Ein sehr guter und informativer Artikel, vielen Dank dafür! Ich bin auch ein Fan von abwaschbaren Tischdecken. Gerade wenn sie als Gartentischdecke genutzt werden und somit der Witterung ausgesetzt sind, ist es schon von Vorteil, etwas abwaschbares zu haben. Und Kinder hinterlassen auch schon mal gerne ein paar Flecken.
    Von daher sind mir auch die abwaschbaren Tischdecken mit Acryl-Beschichtung am liebsten. Aber ist natürlich alles Geschmacksache. Wobei ich definitiv bestätigen kann, dass man besser online bestellen sollte (am besten bei Shops, die auf Tischdecken spezialisiert sind) und Discounter in diesem Fall nicht so ratsam sind. Da muss man einfach mehr investieren. Dafür hat man dann auch viel länger Freude an seiner Tischdecke.

    direkt antworten
  2. alex23 25.10.2017 09:12 Uhr

    Ich finde diesen Beitrag auch sehr informativ und nützlich… da wir selbst auch solche PVC-Tischdecken vertreiben finden wir jede positive Info sehr hilfreich.

    Schöne Grüße

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.