Ausziehbare Waschtischarmaturen – eine Bereicherung für Küche und Badezimmer

Ausziehbare Waschtischarmaturen – eine Bereicherung für Küche und Badezimmer

Die meisten Menschen legen nicht nur viel Wert darauf, dass die Waschtischarmaturen in Bad und Küche ansprechend aussehen, sondern auch auf eine hohe Funktionalität. Deshalb entscheiden sich auch immer mehr Verbraucher für hochwertige Armaturen, die nicht nur kaltes und heißes Wasser liefern, sondern noch mehr können. Das spiegelt sich auch dadurch wider, dass große Baumärkte wie Toom eine entsprechend vielfältige Waschtischarmatur-Auswahl bieten.

Besonders beliebt sind die Badarmaturen aus Chrom mit einer herausziehbaren Handbrause. Diese kann für viele Zwecke eingesetzt werden und bietet etliche Vorteile. Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz vor, welche Arten von Waschtischarmaturen es gibt und wodurch sich die ausziehbare Badarmatur von anderen Modellen unterscheidet. Außerdem verraten wir, worauf es beim Kauf ankommt.

Welche Arten von Armaturen gibt es für Waschtische?

In einem gut sortierten Baumarkt wie Toom finden Sie eine Vielzahl an Armaturen für Waschtische. Dazu gehören:

  • Einhandmischer: Die Temperatur und Stärke des Wasserstrahls lässt sich mit einem Handgriff regulieren. Diese Badarmaturen sind wegen ihrer hohen Funktionalität weit verbreitet.
  • Zweihandmischer: Es gibt zwei Drehgriffe, mit denen die Wasserstärke und -temperatur eingestellt wird. Diese Waschtischarmaturen sind sehr preisgünstig.
  • Thermostatarmatur: Sie verfügt über einen Hebel, mit dem die Wassermenge bestimmt wird, während Sie die Temperatur über einen Regler einstellen.
  • Wandarmatur: Wird an der Wand montiert und ist ideal für Waschtische ohne Löcher.
  • Standarmatur: Wird in den Boden des Badezimmers eingelassen und wirkt sehr luxuriös.
  • Berührungslose Armatur: Hat weder Regler noch Hebel, sondern einen Sensor, der Handbewegungen registriert und Wasser ausgibt.

Diese verschiedenen Arten gibt es meist auch als Variante mit herausziehbarer Handbrause, welche Ihnen viele Vorteile bietet.

Wo gibt es Waschtischarmaturen mit herausziehbarer Brause?

Viele Verbraucher entscheiden sich heute für eine Waschtischarmatur mit herausziehbarer Brause wie sie bei Toom erhältlich sind. Der Baumarkt verfügt über ein sehr breitgefächertes Angebot an Waschtischarmaturen und hat auch eine Vielzahl an Modellen mit Handbrause im Sortiment. Dabei sind vor allem namhafte Hersteller wie Grohe, Lenz, Schütte oder Hansgrohe vertreten.

Wenn Sie sich für eine namhafte Markenarmatur entscheiden, profitieren Sie nicht nur von einer hohen Qualität und einer langen Lebensdauer, sondern auch von einem ansprechenden Design.

Falls Sie lieber eine Waschtischarmatur zum kleinen Preis kaufen möchten, werden Sie bei Toom aber ebenfalls fündig.

Ausziehbare Waschtischarmaturen – welche Vorteile bieten sie?

Die Handbrause einer ausziehbaren Waschtischarmatur können Sie bei Bedarf einfach herausziehen und für viele Zwecke verwenden. Sie eignet sich zum Beispiel perfekt, wenn Sie sich die Haare über Ihrem Waschbecken waschen, eine Gießkanne oder einen Putzeimer auffüllen möchten. Zudem lässt sich durch den verlängerten Brausekopf, der an einem Schlauch hängt, auch das Waschbecken einfacher säubern.

Die Zusatzfunktion ist auf den ersten Blick kaum sichtbar, weil sich der Schlauch im Inneren des Wasserhahns versteckt. Manche Modelle verfügen über eine seitlich angebrachte Brause. Sie ergänzt ein Bidet und erleichtert dadurch die Intimpflege maßgeblich. Grundsätzlich kommt die ausziehbare Waschtischarmatur für alle in Frage, die ihr Waschbecken nicht nur nutzen möchten, um sich die Hände zu waschen.

Genauso wie andere Waschtischarmaturen finden Sie auch diese Variante in vielen verschiedenen Designs, Größen und Materialien. Demnach dürfte jeder etwas Passendes für den eigenen Einrichtungsstil und Geschmack finden.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer ausziehbaren Waschtischarmatur achten?

Bei der Anschaffung einer Waschtischarmatur mit ausziehbarer Handbrause ist es sehr wichtig, dass diese Sie optisch anspricht.

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle. Sie werden die Waschtischarmatur jeden Tag etliche Male benutzen und möchten sich nicht bei jedem Einsatz über die unschöne Optik ärgern.

Da es unzählige verschiedene Designs gibt, sollten Sie in Ruhe die einzelnen Modelle miteinander vergleichen. Sehr stilvolle und schöne Waschtischarmaturen mit ausziehbarer Handbrause gibt es zum Beispiel von Lenz, Hansgrohe und Grohe. Diese bieten Ihnen außerdem auch eine äußerst hohe Funktionalität.

Natürlich spielt aber längst nicht nur die Optik eine wichtige Rolle. Es gibt noch weitere Aspekte, die Sie bei der Anschaffung einer Badarmatur mit Handbrause beachten sollten:

  • Leichtgängige Bedienung: Die Badarmatur sollte einfach zu nutzen sein. Die Regler und Hebel des Wasserhahns müssen sich mühelos bedienen lassen, damit Sie die gewünschten Einstellungen rasch vornehmen können.
  • Hohe Qualität der Materialien und der Bauteile: Gerade, wenn Sie das Wasser aus dem Wasserhahn trinken möchten, ist dieser Aspekt von enormer Bedeutung, denn nur aus hochwertigen und gut gepflegten Armaturen fließt gesundes Trinkwasser.
  • Ersatzteile erhältlich: Trotz einer hohen Qualität kann es vorkommen, dass ein Bauteil der Badarmatur den Dienst versagt. Nicht für alle Modelle lassen sich dann auf unkomplizierte Weise Ersatzteile bestellen. Bei den namhaften Marken und Herstellern ist das aber in aller Regel möglich.
  • Wassersparend: Es macht auf jeden Fall Sinn, eine wassersparende Waschtischarmatur zu kaufen, um die Energiekosten zu senken und die Umwelt zu schonen.
  • Lautstärke: Waschtischarmaturen sind im Betrieb unterschiedlich laut. Die Prüfsiegel auf der Verpackung geben Informationen darüber, ob es sich um ein leises oder lautes Modell handelt.

Im Idealfall probieren Sie die Waschtischarmaturen im Baumarkt vor Ort einmal aus, um sie auf ihre Funktionalität zu überprüfen.

Wie wird eine Waschtischarmatur mit Handbrause montiert?

In den meisten Fällen werden Waschtischarmaturen mit Handbrause in Form einer Aufputzarmatur für die Standmontage angeboten. Die Armatur wird also nicht an der Wand, sondern unmittelbar am Waschtisch oder Waschbecken montiert. Das hat den Vorteil, dass sich die Waschtischarmatur mit Handbrause auch später noch nachrüsten lässt, weil keine Installation unter dem Putz notwendig ist, wie das bei Wandarmaturen der Fall wäre.

Für ein Modell, das mit einer separaten Handbrause ausgestattet ist, benötigen Sie unter Umständen ein zusätzliches Bohrloch für die Wandhalterung.

Falls Sie sich jedoch für eine Variante entscheiden, bei dem Sie die Handbrause direkt aus dem Einhandmischer herausziehen können, so ist es meist möglich, die neue Badarmatur ohne großen Aufwand anstelle der früheren Armatur zu montieren.

Zusammenfassung

Eine Waschtischarmatur mit herausziehbarer Handbrause bietet die Möglichkeit, schnell eine Gießkanne oder einen Eimer am Waschbecken zu füllen oder die Haare bequem am Waschtisch zu waschen. In aller Regel gestaltet sich die Montage dieser Badarmaturen problemlos.

Artikelbild: GreenMiles / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.