Bauanleitung Papierflieger

Bauanleitung Papierflieger

Wer kennt ihn nicht, den Papierflieger? Schüler lieben ihn, Lehrern ist er ein Dorn im Auge. So mancher Schüler hat vor lauter Langeweile damit begonnen, einen Papierflieger im Unterricht zu basteln und ihn durch den Klassenraum gleiten zu lassen. Doch nicht alle Menschen wissen, wie ein Papierflieger gefaltet wird. Die nachfolgende Bauanleitung klärt das Rätsel.

Vorüberlegungen

Papierflieger gibt es in allen denkbaren Formen und Variationen. Unsere Bauanleitung ist eine Möglichkeit, den kleinen Flieger aus Papier zu basteln. Jeder kann die Anleitung adaptieren und verändern, wie er möchte.

Eine Faustregel gibt es aber: Das Material, also das Papier, sollte möglichst dick sein. Ist es zu dünn, verliert der Papierflieger an Stabilität.

  • ein Blatt Papier (DIN-A4)

Bauanleitung Papierflieger

So wird’s gemacht:

Um die Bauanleitung für den Papierflieger erklären zu können, gehen wir davon aus, dass sich auf dem DIN-A4-Blatt an bestimmten Stellen ein V befindet (siehe Abbildung).

  1. Das Blatt Papier hochkant vor sich hinlegen.
  2. Das Blatt in der Mitte von rechts nach links falten und wieder öffnen.
  3. Jeweils die linke und rechte Ecke zur Mitte falten; dadurch erhält der Papierflieger seine Nase.
  4. Nun erneut die Ecken links und rechts in die Mitte klappen; der Papierflieger ist nun noch dünner und spitzer; dadurch ist er sehr aerodynamisch.
  5. Im nächsten Schritt den Flieger zusammenklappen und auf die Seite legen.
  6. Anschließend wie in der Anleitung markiert (Punkt 8) einen Teil des Fliegers zu beiden Seiten knicken.
  7. Abschließend verleihen wir dem Flieger kleine Flügel. Dazu werden die Enden wie in Schritt 11 und 12 abgeknickt.

Fertig ist der Papierflieger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.