Baur-Einrichtungsplaner: Planung ist alles

Baur-Einrichtungsplaner: Planung ist alles

Das Thema Raumdesign spielt für viele Menschen eine große Rolle beim Hausbau. Doch nicht jeder besitzt genug Vorstellungskraft, um die eigenen vier Wände problemlos einrichten zu können. In diesem Fall kann der Baur Einrichtungsplaner eine große Hilfe sein.

Der Traum vom Eigenheim – immer mehr Menschen wollen ihn sich erfüllen. Sei es, um das Ersparte sinnvoll zu investieren oder, um keine Miete mehr zahlen zu müssen. Aus welchem Grund sich Menschen für den Haus- oder Wohnungskauf entscheiden, ihnen steht viel Arbeit bevor. Bereits während der Planungsphase müssen Häuslebauer entscheiden, wie sie ihr zukünftiges Heim einrichten möchten. Den Wünschen und Vorstellungen entsprechend teilen sie die Räume auf und wählen die passende Wohnfläche. Wer hier nicht richtig plant, wird sich später wundern, warum die Couch nicht mehr ins Wohnzimmer passt.

Baur-Einrichtungsplaner

Die Wahl der Einrichtungsplaner ist mittlerweile massiv. Nahezu jede Fernsehsendung, die sich mit dem Thema „Wohnen und Einrichten“ befasst, bietet ihr eigenes Produkt an. Einige Produkte, wie der Baur Einrichtungsplaner, sind völlig kostenlos online erhältlich, andere dagegen sind zahlungspflichtige Wohnraumplaner. Die kostenpflichtigen Produkte sind in der Regel 3D Produkte, deren Preise zwischen zehn und mehreren hundert Euro liegen können. Die Online-Varianten sind in der Regel Flash basierte Wohnraumplaner, die grundlegende Dinge besitzen:

  • Erstellung des Gebäudegrundrisses
  • Planung von Fenster, Steckdosen, Kaminen, Türen, Licht- und Wasseranschlüssen
  • Auswahl von Einrichtungsgegenständen (Sessel, Pflanzen, Tische, usw.)

Die kostenlosen Varianten sind für die meisten Zwecke völlig ausreichend. Was die Bezahlvarianten zusätzlich bieten, ist häufig ein 3D Gartenplaner, die umfangreiche Auswahl von Tapeten oder auch die Veränderung von Geschossdecken. Ob man diese zusätzlichen „Spielereien“ wirklich benötigt, muss jeder selbst entscheiden. Der kostenlose Baur Einrichtungsplaner ist als Online-Version erhältlich, kann optional auch heruntergeladen und auf Windows-Systemen installiert werden.

Einrichtungsplaner auch für Mieter interessant

Nicht nur Häuslebauer benötigen bei der Planung ihres Eigenheims Hilfe. Mieter haben es beim Umzug besonders schwer. Sie besitzen in der Regel bereits eine komplette Einrichtung und müssen eine Wohnung finden, die in etwa genauso groß wie die alte ist. Das ist allerdings nicht immer möglich, teilweise müssen Mieter Kompromisse eingehen und in eine kleinere Wohnung ziehen. An dieser Stelle ist Planung gefragt: Passen die Möbel in die neue Wohnung? Wie sollen sie ausgerichtet werden, um den Platz möglichst gut auszunutzen? Diese Fragen können Mieter mit dem Baur Einrichtungsplaner klären. Sie müssen lediglich den Grundriss der zukünftigen Wohnung kopieren und sie ihren Vorstellungen entsprechend einrichten. Passen alle Möbel? Dann steht dem Umzug nichts mehr im Wege!

Den Einrichtungsplaner finden Sie unter:
www.baur.de/Einrichtungsplaner

Artikelbild: © Warren Goldswain / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.