Dachziegel aus Ton – Unterschiede, Besonderheiten und Vorteile

Dachziegel aus Ton – Unterschiede, Besonderheiten und Vorteile

Viele Bauherren entscheiden sich dafür, für das Dach ihres Hauses Ziegel aus Ton zu verwenden. Tondachziegel sind die bekannteste, älteste und beliebteste Art der Dacheindeckung. Schon die Griechen und Römer waren sich den Vorteilen des Naturproduktes Ton bewusst. Die Wahl der geeigneten Pfanne für das Dach ist dabei nicht nur aus optischen Gründen wichtig – denn attraktive Dachziegel dienen durchaus als Dachschmuck –, sondern auch in funktionaler Hinsicht. Mit Tondachziegeln schaffen Sie optimale Voraussetzungen, um das Hausdach über einen langen Zeitraum hinweg ansprechend aussehen zu lassen und gleichzeitig für einen hervorragenden Witterungsschutz zu sorgen. Doch auch wenn Ihre Wahl auf Tondachziegel gefallen ist und Sie sich damit gegen die alternativen Betondachsteine entschieden haben, stehen noch ein paar weitere Entscheidungen an. Es gibt Dachziegel aus Ton nämlich in vielen verschiedenen Formen und mit unterschiedlicher Oberflächenbeschaffenheit. Wir erklären Ihnen die Unterschiede, damit es Ihnen leichter fällt, die richtige Auswahl zu treffen.

Unterschiedliche Formen bei Dachziegeln aus Ton

Tondachziegel können Sie als Flachdachziegel oder als gefalzte Dachziegel kaufen. Unter den flächigen Dachziegeln erfreuen sich die glatten Biberschwanzziegel einer großen Beliebtheit. Sie tragen diesen Namen, weil sie optisch an die typische Biberschwanz-Form angelehnt sind. Derartige Glattziegel sorgen für eine ruhige Flächenwirkung.

Gefalzte Dachpfannen sind durch spezielle Profilierungen gekennzeichnet, die als Falze bezeichnet werden. Deshalb nennt man diese Ausführungen auch Falzziegel oder Hohlfalzziegel. Sie bieten einen effektiven Schutz vor Regen. Darüber hinaus werden Tondachziegel nicht nur in unterschiedlichen Formen, sondern auch in mehreren Größen angeboten.

Je großformatiger die einzelnen Dachziegel sind, desto besser ist in der Regel die Wirtschaftlichkeit. Sie benötigen dann pro Quadratmeter eine geringere Stückzahl als bei kleineren Dachziegeln.

Dazu kommt noch, dass die Verlegung bei großformatigen Tondachziegeln schneller geht.

Naturrot, engobiert oder glasiert?

Unterschiede zwischen den einzelnen Tondachziegeln gibt es auch bei der Beschaffenheit der Oberfläche. Erhältlich sind:

  • Naturrote Tondachziegel
  • Engobierte Tondachziegel
  • Glasierte Tondachziegel

Alle Varianten haben Vor- und Nachteile, auf die wir nachfolgend genauer eingehen werden.

Naturbelassene Tondachziegel

Naturrote Tonziegel werden ohne Glasur oder Engobierung gebrannt. Deshalb bleibt die natürliche rote Farbe erhalten. Diese Tondachziegel sind immer matt. In glänzender Ausführung gibt es sie nicht und auch in Bezug auf die Farbe haben Sie keinen Spielraum, da diese Varianten immer in dem natürlichen Rot gehalten sind.

Naturbelassene Tondachziegel besitzen keine Schutzschicht gegen Moos oder Schmutz. Deshalb sind sie verhältnismäßig anfällig für die Witterung.

Der Vorteil besteht darin, dass naturrote Dachziegel aus Ton preiswerter sind als die Varianten mit Glasur oder Engobierung.

Engobierte Tondachziegel

Bei einer engobierten Dachpfanne wird zunächst ein Schlicker aus Ton aufgebracht, bevor sie gebrannt wird. Auf diese Weise entsteht eine separate Schutzschicht, die den Tonziegel besser vor den Einflüssen der Witterung bewahrt. Ablagerungen wie Schmutz, Grünspan oder Moos haben es demnach schwerer, sich am Dach festzusetzen. Empfohlen werden engobierte Tondachziegel vor allem in Gebieten mit vielen Bäumen, um das Dach vor Moos und Blättern zu schützen. Die Schutzschicht kann glänzend oder matt sein. Zudem stehen viele verschiedene Farben zur Auswahl. Der einzige Nachteil besteht darin, dass engobierte Tonziegel teurer sind als naturbelassene Ausführungen.

Glasierte Tondachziegel

Glasierte Dachziegel aus Ton werden mit einer Glasur versehen, bevor sie gebrannt werden. Auf diese Weise verbindet sich die Glasur optimal mit dem Ton. Auch bei glasierten Tonziegeln stehen zahlreiche Farben zur Auswahl: Sie können sich zum Beispiel für Rot, Blau, Anthrazit oder Schwarz entscheiden. Sie haben deshalb die Möglichkeit, die Dachpfannen farblich passend zum Dachfenster oder zur Fassade auszuwählen. Wird ein Tonziegel glasiert, so glänzt er deutlich stärker als eine Dachpfanne, die lediglich engobiert ist. Dadurch kann es zu unschönen Blendungen kommen, die unnatürlich wirken und nicht jedem Bauherrn gefallen. Nichtsdestotrotz hat die Glasur einen wesentlichen Vorteil im Vergleich zur Engobierung: Sie ist komplett undurchlässig für Wasser und Schmutz und saugt keine Flüssigkeiten auf. Einen derart umfangreichen Schutz bietet die reine Engobierung nicht. Dieser erhöhte Witterungsschutz schlägt sich bei glasierten Tonziegeln im Preis nieder, denn sie sind teurer als Varianten, die nur engobiert wurden.

Durchschnittspreise für Dachziegel aus Ton

Die Preise der Tonziegel gehen weit auseinander. Zunächst spielt es eine Rolle, für welche Marke Sie sich entscheiden. Beliebte Hersteller von Dachziegeln aus Ton sind beispielsweise:

  • Creaton
  • Braas
  • Erlus
  • Koramic

Diese Hersteller sind gute Ansprechpartner für hochwertige Tonziegel, bei denen Sie auch eine entsprechende Beratung erhalten.

Wenn Sie auf der Suche nach Tondachziegeln sind, sollten Sie nicht an der falschen Stelle sparen. Die Dachziegel sind Jahr für Jahr Schnee, Eis, Hitze, Hagel, Regen, UV-Strahlung und Wind ausgesetzt. Nur Ausführungen mit einer entsprechend hohen Qualität können der Witterung über Jahrzehnte hinweg standhalten.

Eine hohe Qualität hat dabei natürlich ihren Preis. Planen Sie mindestens 70 Cent pro Stück ein. Mitunter ist es ratsam, großformatige Tondachziegel zu kaufen, weil der Preis pro m² hier günstiger ist. Kalkulieren Sie auch die Kosten für zusätzliches Zubehör ein. So benötigen Sie zum Beispiel noch Formziegel für die Anschlüsse und Kanten. Sparen können Sie, indem Sie sich für Sonderposten entscheiden. Hier erhalten Sie eine gute Qualität zum kleinen Preis. Vergleichen Sie auf jeden Fall mehrere Kostenvoranschläge von den Handwerkern an Ihrem Wohnort, um sicherzugehen, dass Sie nicht mehr Geld zahlen, als Sie eigentlich müssten.

Die Haltbarkeit der Tondachziegel

Herstellungsbedingt weisen Tondachziegel eine hohe Haltbarkeit auf, denn sie werden bei Temperaturen von 900 bis 1200 Grad gebrannt. Sie können daher ohne Probleme bis zu 60 Jahre überstehen. Allerdings hängt die tatsächliche Haltbarkeit auch von den vorherrschenden Wetterverhältnissen ab. Auch die besten Dachziegel werden in Mitleidenschaft gezogen, wenn sie permanent Hagel und schweren Stürmen ausgesetzt sind. Bei Beschädigungen ist es ratsam, eine Dachsanierung durchzuführen, um die betroffenen Tondachziegel auszutauschen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass die Dachschalung, die Traglattung und die Dachdämmung auf lange Sicht intakt bleiben.

Welche Alternativen zu Tondachziegeln gibt es?

Sie sind unsicher, ob Dachziegel aus Ton für Sie geeignet sind? Als Alternative kommen noch Dachsteine aus Beton in Frage. Diese sind preiswerter und umweltfreundlicher, haben aber den Nachteil, dass sie für Algen- und Moosbewuchs anfälliger sind. Zudem spielt die Optik eine Rolle, wenn es um die Frage geht, ob Sie sich für Tondachziegel oder Betondachsteine entscheiden sollten. Bei Tondachziegeln ist die Auswahl an Formen und Farben um ein Vielfaches größer.

Fazit

Schon seit einer kleinen Ewigkeit haben sich Tondachziegel als Dacheindeckung bewährt: Sie kommen bereits seit einigen Jahrhunderten erfolgreich zum Einsatz. Dementsprechend wurde der Tondachziegel mit der Zeit stetig verbessert und hinsichtlich der Optik und der Funktionalität optimiert. Moderne Tonziegel sind widerstandsfähig, frostbeständig und qualitativ hochwertig. Zudem sind Tondachziegel atmungsaktiv, sodass für ein angenehmes Raumklima auf dem Dachboden gesorgt ist. Anders als bei Betondachsteinen gibt es bei Tondachziegeln viele Formen, Farben und Modelle, sodass Sie die Optik Ihres Dachs individuell beeinflussen und an die Hausfassade anpassen können.

Zusammenfassung

Wer sich für Tondachziegel entscheidet, hat die Wahl zwischen Falz- und Glattziegeln. Zudem gibt es Unterschiede bei der Oberflächenbeschaffenheit und der Qualität. Generell ist es nicht ratsam, beim Dachziegel-Kauf an der falschen Stelle zu sparen, denn die Dachpfannen sollen die unterschiedlichen Witterungsverhältnisse möglichst mehrere Jahrzehnte überstehen.

Artikelbild: © wittybear / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.