Mit diesen Expertentipps erhöhen Sie den Wiedererkennungswert in Ihrem Geschäft

Mit diesen Expertentipps erhöhen Sie den Wiedererkennungswert in Ihrem Geschäft

Jedes Geschäft benötigt ein hohes Maß an Wiedererkennungswert, damit es den Kunden auf Dauer im Gedächtnis bleibt. Deshalb sollten Sie vor der Eröffnung eines Ladens eine eigene Marke kreieren und an einem unverwechselbaren Design für Ihr Geschäft arbeiten. Mit den folgenden Tipps gelingt Ihnen die verkaufsfördernde Gestaltung des Ladens ganz sicher.

Am Anfang steht die Planung

Es ist ganz egal, ob es sich um eine Neu- oder Wiedereröffnung handelt: Bevor Sie mit einem eigenen Laden durchstarten können, sollte die Ladeneinrichtung und -gestaltung gründlich geplant werden. In diesem Zusammenhang kommt es auf eine umfassende Analyse der zukünftigen Kundschaft an. Nur wenn Sie die Zielgruppe Ihres Unternehmens kennen, wird es Ihnen gelingen, eine Geschäftsstrategie zu entwickeln, die Ihren Umsatz steigert. Da die Ladeneinrichtung das Bindeglied zwischen Ihren Kunden und den angebotenen Waren darstellt, sollte sie immer auch zum Sortiment passen. Das bedeutet, dass funktionelle Aspekte ebenso wichtig sind wie die Wirkung, die die Ladeneinrichtung auf Ihre Kunden ausübt.

Mit einer kreativen Visualisierung Ihres Geschäfts werden während des Einkaufs positive Gefühle beim Verbraucher geweckt. Dafür müssen Sie aber zunächst die Wünsche Ihrer Kunden kennen. Falls Sie selbst keinen direkten Kontakt zu Ihren Kunden haben, ist eine Mitarbeiterbefragung von Vorteil. Die Verkäufer, die Tag für Tag im Laden stehen, kennen die Ansprüche und Wünsche der Verbraucher am besten. Zu den beliebtesten Methoden, um während des Einkaufs für Unterhaltung zu sorgen, gehören sogenannte „visual surprises“, also visuelle Überraschungen. Dabei kann es sich zum Beispiel um gezielte Stilbrüche bei der Einrichtung handeln: Ein antiker Spiegel in einem futuristisch eingerichteten Geschäft wirkt immer als Eyecatcher. Aber auch auffällige Farben kommen in Frage, wobei die Farbauswahl stets mit Bedacht getroffen werden sollte, denn jede Farbe hat eine bestimmte psychologische Wirkung auf den Menschen.

Branding und Markenaufbau sind auch für kleine Geschäfte entscheidend

Zudem kommt es auch in kleinen Geschäften auf einen gezielten Markenaufbau und ein gutes Branding an. Wer seinem Laden ein unverwechselbares Gesicht gibt, hebt sich langfristig positiv von seinen Konkurrenten ab und bleibt seinen Kunden im Gedächtnis. Da jedes Geschäft eine Identität hat, mit der es sich von anderen Läden unterscheidet, gilt es lediglich, diese Alleinstellungsmerkmale optimal zu betonen. Auf diese Weise können Sie den Charakter Ihrer Marke unterstreichen.

Für das erfolgreiche Branding haben Sie im Verkaufsraum Ihres Geschäfts zahlreiche Möglichkeiten. Sie können sich zum Beispiel für eine charakteristische Ladeneinrichtung entscheiden, eine ganz bestimmte Raumaufteilung wählen oder mit einem einprägsamen Logo arbeiten. Ein gutes Branding lebt davon, unverwechselbare und charakteristische Merkmale zu erzeugen, die bei Ihren Kunden mit positiven Assoziationen verbunden sind. Das Ziel Ihrer Marke sollte immer darin bestehen, dass sich Ihre Zielgruppe beim Anblick der Unternehmensfarben oder des Logos automatisch mit positiven Gefühlen an Ihr Geschäft erinnert. Ein stimmiges Konzept ist dabei das A und O. Die Farbkombination oder das Logo muss so gewählt sein, dass es nicht nur zu den angebotenen Produkten passt, sondern auch zu den Kunden.

Wichtig ist auch, dass das Branding harmonisch im gesamten Verkaufsraum wiederkehrt und im Idealfall schon durch die Schaufensterscheiben von der Straße aus erkennbar ist. Legen Sie das Branding am besten in professionelle Hände, denn es trägt maßgeblich zur Umsatzsteigerung bei.

Mit Einzigartigkeit von der breiten Masse abheben

Verlieren Sie beim Branding niemals das Ziel aus den Augen: Sie möchten sich mit Ihrem Laden von der breiten Masse abheben und Ihren Kunden als etwas ganz Besonderes im Gedächtnis bleiben. Deshalb sollten Sie das Ladendesign und das Logo sorgfältig planen. Beantworten Sie vorab die folgenden Fragen:

  • Welche Dinge sind einzigartig an Ihrem Geschäft?
  • Wonach werden Ihre Kunden suchen, wenn sie den Laden betreten?
  • Welche Möglichkeiten haben Sie, die Wünsche Ihrer Kunden zu erfüllen und sich dabei von anderen ähnlichen Geschäften abzuheben?

Eine positive Stimmung der Kunden ist die Grundvoraussetzung für jeden geschäftlichen Erfolg. Deshalb sollten Ihre Kunden in Ihrem Laden immer ein rundum positives Einkaufserlebnis genießen. Auf diese Weise gelingt es Ihnen, den Umsatz auf lange Sicht zu steigern. Ein gut durchdachtes und stimmiges Konzept ist dabei wichtig. Es umfasst wesentliche Aspekte zur Einrichtung, zur Beleuchtung und sogar zur Musik. Alle Elemente müssen auf Ihre Marke und Ihre Zielgruppe abgestimmt werden.

Auch im laufenden Betrieb sollten Sie stets nach weiteren Verbesserungen hinsichtlich der Ladeneinrichtung streben. Befragen Sie dafür am besten Ihre Kunden, denn so erfahren Sie aus erster Hand, wo es noch Optimierungsbedarf gibt. Dann haben Sie die Möglichkeit, bei der Neugestaltung die Wünsche Ihrer Zielgruppe zu berücksichtigen. Fakt ist, dass Sie mit einer durchdachten Ladengestaltung einen höheren Wiedererkennungswert schaffen und sich von Ihrer Konkurrenz abheben können.

Artikelbild: © monkeybusinessimages / Bigstock.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.