Feng-Shui-Gärten: Harmonie für Körper und Geist

Feng-Shui-Gärten: Harmonie für Körper und Geist

Feng-Shui-Gärten sind in Deutschland noch selten anzutreffen. Doch die Verwirklichung eines solchen Ruheplatzes macht seine Besitzer jeden Tag glücklich. Bei der Planung und Entstehung ist wichtig, dass die Familienmitglieder durch den neuen Garten gestärkt werden und ein Wohlfühlplatz entsteht. Wie auch Sie einen solchen Garten anlegen können, zeigt dieser Artikel.

Was ist Feng Shui eigentlich?

Mit Feng Shui haben wir uns auf heimhelden.de bereits ausführlich befasst. Einige lesenswerte Artikel gibt es hier:

Dennoch fassen wir an dieser Stelle noch einmal zusammen, was Feng-Shui ist.

  • Feng Shui ist eine alte chinesische Tradition, die lehrt, wie Räume und Gärten so gestaltet werden, dass sich die Menschen darin wohlfühlen und Kraft tanken können. Feng Shui optimierte Gärten und Räumen dienen zur Entspannung, zum Rückzug, sind aber auch ein Bereich der Kommunikation und Geselligkeit.
  • Aufgrund von stressigen Berufen suchen immer mehr Menschen ein gesundes, harmonisches Umfeld, wo sie sich komplett entspannen können. Genau das bietet die Harmonielehre Feng Shui.

Die Ausrichtung

Hobby-Gärtner können ihren Garten beispielsweise nach Süd-West-West/Nordwest ausrichten. In diesem Fall spielt von den fünf Elementen „Erde“ und „Metall“ die wichtigste Rolle. Der Südwesten ist der Lieblingsplatz der Frau. Die Himmelsrichtung steht für Ehe, Partnerschaft, Frau und Mutter. Im Natursteinhandel können Gartengestalter nach zwei Steinen suchen, die sich aneinanderschmiegen und ein Paar symbolisieren. Die Steine werden in ein Bett aus Quarzsplitter platziert, wodurch ihre Pflege später leicht fällt. Für die Frau kann man neben dem Partnerschafts-Ensemble auch einen Meditationsplatz errichten, wo die Hausherrin ihre Ruhe findet, Kraft und Energie tankt, sowie ihre Körperübungen ausführt. Ein runder Platz, umgeben von Schneeballsträuchern, einer Fichte und einer Kräuterschnecke, während die andere Hälfte den Blick auf den Garten offenbart. Neben dem Meditationsplatz benötigen Hausbesitzer auch einen Platz, wo sie ihre Freunde einladen können. Dazu bietet sich eine Feuerstelle im Westen an, wo gefeiert, gegrillt und geredet werden kann.

Spiel und Geselligkeit

Der Westen steht für Spiel, Spaß, Kreativität und Kinder. Auf einer großen Rasenfläche können sich die Kleinen beim Federball oder Fußball austoben. Im Südwesten wärmt Feuer das Element „Erde“ – geeignet ist ein offener Kamin, den Hausbesitzer in die Ecke des Grundstücks stellen können. Drum herum können sie Blumen pflanzen, die das ganze Jahr über blühen: Im Frühjahr gelbe und rote Tulpen, im Herbst rote Astern. Was in diesem Teil des Gartens noch fehlt, ist Wasser. Ein kleiner Pool oder ein Fluss mit einer Brücke kann den Geldfluss symbolisieren.

Abschließend die Himmelsrichtungen nach Feng Shui in einer Tabelle, mit deren Hilfe Sie den eigenen Garten modellieren können:

Himmelsrichtung Farben & Symbole Wirkung Element
Norden freie, beleuchtete Wege, keine Stolperfallen, Wasserspiele, Farben: blau und weiß fördert Lebensenergie und Karriere Wasser
Nordwesten metallische Elemente: Bögen, Gartenstühle, Tische, männliche Skulpturen, Farben: weiß, grau, gelb Freunde, stärkt das männliche Familienoberhaupt Metall
Westen Baumhaus, Sandkiste, Schaukel, Hängematte, Farben: weiß, grau, silber weckt Kreativität, hält lebendig Metall
Südwesten Steinbänke, paarige Figuren, Pavillon, Feuerstellen: Farben: rot, gelb starke Partnerschaft, unterstützt Mutter und Frau Erde
Süden rote Accessoires, Beleuchtung, Kamin, Feuerstelle, Farben: grau, rot Anerkennung, Ruhm, stärkt den Selbstwert Holz
Südosten Vasen, sprudelndes, sauberes Wasser, zylindrische Formen, Farben: grün, blau Reichtum und Finanzen Holz
Osten hohe grüne Pflanzen, heller Platz mit ausreichend Licht, Teich, Bambus, Möbel aus Holz, Farben: grün, blau Gesundheit, Familie Holz
Nordosten Steine, Ruheplatz, Meditationsplatz, Farben: gelb, rot, orange Weisheit und Wissen Erde

Artikelbild: © Grisha Bruev / Shutterstock
Leitfaden Feng Shui: © Stanislav Komogorov / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.