Fliegengitter: Ein simpler, wirkungsvoller Insektenschutz

Fliegengitter: Ein simpler, wirkungsvoller Insektenschutz

Das Fliegengitter ist ein kostengünstiger, dennoch aber sehr wirkungsvoller Insektenschutz, der direkt an Türen und Fenstern angebracht wird, um das Eindringen von Stechmücken und Fliegen zu verhindern.

Das Fliegengitter wird ähnlich wie das Moskitonetz aus Drahtgittern oder feinem Textilgewebe mit einer Maschengröße von nur einem Millimeter gefertigt. Dies hat den Vorteil, dass das Gitter Licht und Luft durchlässt, dafür aber selbst den kleinsten Insekten den Weg versperrt. Als Alternative gibt es mittlerweile auch Textilvliese, die nicht nur Insekten aus dem Zimmer fernhalten, sondern auch Pollen. Professionelle Fliegengitter werden aus Glasfasergewebe gefertigt, welches sehr witterungsbeständig ist und das ganze Jahr am Fenster bleiben kann, ohne dass es abgenommen werden muss.

Einfache Fliegengitter gibt es in mehreren Formen: Erstere besitzt einen selbstklebenden Klettverschluss, um das Fliegengitter zwischen Zarge und Fenster zu befestigen. Gerahmte Fliegengitter werden an speziellen Aufhängen angebracht, die am Fenster montiert sind. In diesem Fall lässt sich der Rahmen bei Bedarf aushängen oder aufklappen. Dies ist besonders im Winter sinnvoll, wenn sich kaum Insekten im Freien aufhalten.

Fliegengitter-Rollo

Eine moderne Version des Fliegengitters ist das Fliegengitter-Rollo. Dieses lässt sich heraufziehen und bleib in einer Rollo-Kassette aus Aluminium bis zum nächsten Einsatz geschützt. Die Führungsschienen bestehen ebenfalls aus Aluminium, welches witterungsbeständig und stabil ist. Das Rollo ist sowohl für Terrassen-, Wintergarten- als auch Balkontüren geeignet. Es lässt sich problemlos auf die gewünschten Maße zurechtschneiden. Weniger versierte Heimwerker haben den Vorteil, dass die Rollo-Kassete vormontiert und der Einbau schnell erledigt ist.

Lebensdauer

Fliegengitter sind den Sonnenstrahlen meist hilflos ausgesetzt. Hausbesitzer und Mieter sollten Modelle kaufen, die entweder UV-beständig oder waschbar sind. Das Material sollte flexibel sowie wind- und wetterfest sein. Bei entsprechender Pflege und beim Abmontieren im Winter verrichten die Fliegengitter mehrere Jahre ihren Dienst.

Montage

Das Anbringen der transparenten, wirkungsvollen Netze ist simpel und schnell umgesetzt. Je nach Modell lässt sich der Rahmen problemlos an Türen und Fenster kleben und meist ohne Spuren wieder abnehmen. Viele Fliegengitter lassen sich waschen und sind somit mehrfach verwendbar. Dies kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern auch dem Geldbeutel. So wird das Fliegengitter montiert:

  1. Klettband anbringen: Zunächst den Fensterrahmen gründlich säubern. Er muss fett- und staubfrei sein, damit das Klettband auch halt finden kann. Anschließend kann man das Klettband am Fenster- oder Türrahmen anbringen.
  2. Fliegengitter montieren: Das Fliegengitter muss vor der Montage etwa auf die Größe des Fensters zugeschnitten werden. Dann wird der Insektenschutz an das Klettband gedrückt. Anschließend werden die Überstände sorgfältig abgeschnitten.

Fliegengitter-Kleber entfernen

Beim Entfernen des Fliegengitters bleibt am Fenster und den Türen häufig der Kleber zurück. Sowohl bei Kunststoff- als auch Holzfenstern ist Haarspray ein absoluter Geheimtipp, der den Kleber restlos entfernt.

Artikelbild: © Becky Sheridan / Shutterstock

11 Kommentare

  1. Luise Mikamann 02.11.2017 22:14 Uhr

    Vielen Dank für die Infos! Ich weiß schon dass, Gitters toll sind, aber Ich weiß nicht wie man sie reinigt. Hat jemand Tipps dafür?

    direkt antworten
  2. Mia 21.03.2018 06:40 Uhr

    Danke für die tollen Tipps. Wir werden uns vor den Sommer auch so einen Insektenschutz installieren lassen. Damit sollten die Plage endlich ein Ende finden.

    direkt antworten
  3. Lara 11.05.2018 05:15 Uhr

    Danke für die guten Tipps zum Insektenschutz. Ein Fliegengitter-Rollo wäre vielleicht auch etwas für meine Eltern. Sie mögen keinen permanenten eingeklebten Fliegengitter.

    direkt antworten
  4. Mia 29.08.2018 03:47 Uhr

    Danke für die guten Tipps zum Insektenschutz. So ein Fliegengitter-Rollo ist bestimmt eine gute Sache. So kann man das Fliegengitter auch schnell wieder entfernen.

    direkt antworten
  5. Marta 08.11.2018 12:22 Uhr

    Danke für die guten Informationen zum Insektenschutz. Daheim hatten wir in diesem Sommer weniger Insekten. Die Fliegengitter haben und die meisten Plagegeister vom Hals gehalten.

    direkt antworten
  6. Tom Vogt 17.01.2019 13:29 Uhr

    Hallo,
    ich kann mich daran erinnern dass Fliegengitter in meinem Zimmer sehr Sinnvoll waren und es waren kaum Fliegen dort. Ein selbstklebendes Gitter ist natürlich ganz nett, dann Spart man sich rumbasteln. Machen das auch Schädlingsbekämpfer?

    direkt antworten
  7. Mailin Dautel 12.02.2019 12:01 Uhr

    Ich liebe es meine Fenster zu öffnen aber jedes Mal kommt irgendein Insekt in mein Haus. Ich finde das Fliegengitter-Rollo gut, weil ich dann noch aus meinen Gartentüren raus kann. Ich werde mich mal darüber informieren.

    direkt antworten
  8. Helli 11.04.2019 08:21 Uhr

    Vielen Dank für diese Tipps zum wirkungsvollen Insektenschutz für die Fenster! Ich wusste noch gar nicht, dass es auch gerahmte Fliegengitter gibt, die man bei Bedarf einfach abmontieren kann. Wir wollen bei uns im Haus schon für den Sommer vorsorgen und die Fliegen gar nicht erst ins Haus kommen lassen.

    direkt antworten
  9. Ester Diemer 17.04.2019 08:26 Uhr

    Ich bin seit Herbst am überlegen, was wir denn als Insektenschutz für den kommenden Sommer machen können. Ihr Vorschlag mit Fliegengitter-Rollos klingt für unsere Zwecke am passendsten! So hilft es uns, dass man ihn auf die gewünschten Maße zuschneiden kann, was bei unserer ungewöhnlich geschnittenen Wohnung einiges leichter machen würde.

    direkt antworten
  10. Jim Winkler 07.05.2019 13:57 Uhr

    So eine Fliegengitter als Rollo ist wirklich eine gute Idee. So kann man sich ganz schnell Die ganzen Insekten vom leib halten. Fliegengitter sind wirklich einen tolle Erfindung.

    direkt antworten
  11. Mailin Dautel 17.05.2019 08:47 Uhr

    Unser Nachbar hält ein paar Bienen und diese schwirren manchmal in meinen Garten und in mein Haus. Mein Mann beschwert sich auch immer über die Mücken und die Fliegen kommen im Sommer auch mehr heraus. Daher ist es gar keine schlechte Idee ein Fliegengitter anzubringen als eine Art Insektenschutz.

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar zu Mia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.