Fliesenmuster: Schönere Räume mit interessanten Motiven

Fliesenmuster: Schönere Räume mit interessanten Motiven

Die Fliese blickt auf eine über 4.000 Jahre alte Geschichte zurück. Im Jahr 2000 v. Chr. wurden im Orient die Böden der Häuser mit Ziegelfliesen geschmückt. Die Römer brachten keramische Fußböden schließlich in die Häuser vieler Länder. Heute sind Fliesen praktisch nicht mehr wegzudenken. Sie zieren jedes Badezimmer und viele Küchen. Zusätzlich zu diesen traditionellen Orten für Fliesen kommt der Bodenbelag auch im Flur sowie in Wohnzimmern und Schlafzimmern zum Einsatz. Was sich im Laufe der Jahre geändert hat, ist nicht nur das Material für den Bodenbelag, sondern auch die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Fliesen bieten vielfältige Designmöglichkeiten

Der heutige Fliesenmarkt könnte in seinem Angebot reicher nicht sein. Es wird eine Vielzahl von Materialien und Designs angeboten, die Häuslebauern und -käufern verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten offenbaren.

Die große Auswahl an Fliesen bedeutet aber auch, von Anfang an gründlich planen zu müssen. Bereits bei der Wahl der Fliesen müssen Verbraucher wissen, welche Möbel und Sanitärobjekte später das Badezimmer zieren sollen. Alle Elemente müssen schließlich perfekt miteinander harmonieren.

Neues Fliesenmuster im Rahmen einer Sanierung

Verbraucher wünschen sich häufig ein neues Design in ihrem Badezimmer. Entweder sind die Fliesen zu alt und entsprechend nicht mehr den heutigen Anforderungen. Oder aber man sieht ihnen ihr Alter an und sie müssen ausgetauscht werden.

Konsumenten haben die Möglichkeit, im Rahmen einer Sanierung ein neues Fliesenmuster ins Badezimmer oder die Küche zu bringen. Genau genommen gibt es mehrere verschiedene Wege, zum Ziel zu gelangen.

Fliesen komplett erneuern

Die Fliesen im Badezimmer oder der Küche sind in puncto Zustand einwandfrei. Das einzige Manko ist die nicht mehr gefallende Optik. In diesem Fall können Verbraucher ihre Fliesen komplett mit Fliesenaufklebern sanieren. Diese Aufkleber ähneln Wandtattoos und werden genauso einfach verwendet: Man klebt sie einfach nur auf jede einzelne Fliese auf. Da sie sich leicht entfernen lassen, können sie auch Mieter zur Verschönerung ihrer Fliesen nutzen.

Fliesen komplett erneuern

Fliesen komplett erneuern

Eine Alternative zu Fliesenaufklebern ist es, den Fliesen einen neuen Anstrich zu geben. Das Überstreichen von Fliesen verleiht ihnen eine völlig neue Farbe. Natürlich kann man auch hier spezielle Muster anwenden.

Fliesen teilweise erneuern

Verbraucher, deren Badezimmer oder Küche komplett in Weiß gehalten ist, haben den Vorteil, dass sich diese Kacheln sich leicht umgestalten lassen: Indem sie einige Fliesen überkleben, können sie ein schönes Muster erzeugen.

Fliesen teilweise erneuern

Fliesen teilweise erneuern

Eine Alternative zum Fliesenaufkleber ist auch hier das Überstreichen einzelner Fliesen. Bereits verschiedene Grautöne können der Küche oder dem Badezimmer einen neuen Look geben und die Stimmung verändern.

Fliesenmuster mit speziellen Kacheln oder Anordnung

Verbraucher haben die Möglichkeit, interessante Fliesenmuster auf zwei Arten zu erhalten:

  1. Sie entscheiden sich für Fliesen, die ein außerordentliches Design besitzen. Dabei kann es sich um florale Motive oder auch ein besonderes Material handeln. Beim Verlegen gibt es in diesem Fall wenig zu beachten. Die Fliesen werden wie andere Kacheln verlegt. Verbraucher müssen lediglich der Position der Designfliesen Beachtung schenken.
  2. Sie entscheiden sich für herkömmliche Fliesen in einer normalen, eintönigen Farbe. In diesem Fall müssen Verbraucher eigenständig ein Muster erzeugen, indem sie die Fliesen auf eine außergewöhnliche Weise verlegen. Die simpelste Möglichkeit, ein Muster zu erzeugen, ist das Verlegen von unterschiedlich gefärbten Kacheln (siehe Abschnitt Fliesen teilweise erneuern). Weiterhin können die Fliesen in besondere Formen zugeschnitten und verlegt werden.

Für welche der beiden Varianten man sich entscheidet, hängt von den eigenen Bedürfnissen, dem Budget und dem eigenen Können ab. Versierte Heimwerker werden durchaus in der Lage sein, verschiedenfarbige Fliesen zu verlegen. Sie müssen dazu lediglich ein Design zu Papier bringen und dieses in die Tat umsetzen. Die gestalterischen Möglichkeiten sind bei dieser Variante groß.

Doch auch Designfliesen bieten viele Möglichkeiten, mit den Fliesen schöne Motive zu erzeugen. Designfliesen gibt es im Grunde in zwei Ausführungen:

1. Klassische Designfliesen

Klassische Designfliesen

Klassische Designfliesen

Klassische Designfliesen fallen mit ihrer ausgefallenen Optik auf. Man verlegt in diesem Fall ausschließlich diese Kacheln im gewünschten Raum.

2. Designfliesen mit Motiv

Klassische Designfliesen

Klassische Designfliesen

Designfliesen mit Motiven ziehen alle Blicke auf sich. Da das Motiv auffällig ist, muss man diese Fliesen mit simpleren Kacheln kombinieren.

Farbgestaltung: Farben für Fliesenmuster kombinieren

Wer sich gegen die Designfliesen entscheidet und ein Fliesenmuster eigenständig erzeugen möchte, der findet im Internet zahlreiche Inspirationen. Einfach das Wort Fliesenmuster auf Google oder einer anderen Suchmaschine eingeben und sich die Bilder anzeigen lassen. Auch die großen Fotoportale, von denen man Bilder erwerben kann, bieten ausreichende Anregungen, um interessante Muster zu erhalten.

Wer gestalterisch begabt ist, kann seiner Kreativität natürlich freien Lauf lassen und sich eigenständig daran versuchen, Muster zu erzeugen. Wichtig ist dabei, gewisse Grundkenntnisse im Bereich Farbgestaltung mitzubringen. Nur mit der korrekten Wahl verschiedener Farben erreicht man eine schöne Harmonie.

Wir haben bereits über das Thema Komplementärfarben geschrieben und empfehlen den Artikel an dieser Stelle.

  • Harmonische Farben: Sie lohnen sich in allen Bädern, wo der Hintergrund die Augen nicht überanstrengen soll. Eine harmonische Farbwahl erlaubt dem Verbraucher, etwas ausgefallenere Badmöbel und -accessoires zu nutzen.
  • Akzentuierte Farben: Diese Farbwahl fällt mit den zwei sehr unterschiedlichen Kontrasten auf, die sich gegenüberstehen. Die Komplementärfarbe kann in diesem Fall eine Bordüre im Badezimmer darstellen. Je nach Farbwahl können sowohl Möbel als auch Badeaccessoires ebenfalls etwas auffällig sein.
  • Lebendige Farben: Bei dieser Farbwahl kommen gleich drei unterschiedliche Farben zum Einsatz, die sich stark unterscheiden. Daraus resultieren sehr kontrastreiche Muster, die die volle Aufmerksamkeit des Verbrauchers auf sich ziehen. Übersetzt bedeutet das: Mit Badmöbeln und -accessoires muss man sich zurückhalten.

Für die Suche geeigneter Komplementärfarben können Verbraucher Adobe Color CC verwenden.

Bei Fliesengestaltung immer Raumgegebenheiten beachten

Unabhängig davon, ob man sich beim Fliesenlegen für Designkacheln entscheidet oder Muster mit klassischen Fliesen erzeugt, gilt immer dieselbe Regel: Bereits bei der Planung des Musters ist die Raumgröße beachten. Es gibt Muster, die einen Raum optisch kleiner erscheinen lassen können. Das wäre bei einer kleinen Küche oder einem Badezimmer ein großer Nachteil. Bei großen Räumen haben Verbraucher in der Regel größere Gestaltungsmöglichkeit. Dort müssen sie aber beachten, dass der Raum durch die Muster schöner wird, ohne die Augen zu stark zu belasten.

Wer sich die Gestaltung eines Fliesenmuster nicht alleine zutraut, sollte sich an einen Profi wenden. Sowohl Fliesenleger als auch Designer kommen hierzu infrage. Sie werden speziell für das gewünschte Vorhaben beraten können und dafür sorgen, dass das Fliesenmuster den Raum wirklich aufwertet.

Zusammenfassung

Heimwerker haben die Möglichkeit, Fliesenmuster mithilfe klassischer Kacheln zu erzeugen oder sie nutzen entscheiden sich für Fliesen mit bestimmten Designs. In beiden Fällen ist darauf zu achten, dass die Badmöbel und -accessoires miteinbezogen werden.

Artikelbild: © -Taurus- / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.