Halloween-Dekoration für zu Hause

Halloween-Dekoration für zu Hause

Halloween ist ein Muss für Familien mit Kindern und Erwachsene, die das Fest des Gruselns ohne „Süßes, sonst gibt's Saures!“ aus der Kindheit feiern wollen. Die richtige Halloween-Dekoration ist für eine Halloweenparty das A und O, ob man nun die Kinder feiern lässt oder die Gelegenheit für eine Kostümparty für Erwachsene nutzt. Da Halloween-Dekoration nach dem Kürbisfest aber schnell wieder in der Kiste verschwindet, soll das Ganze auch wieder nicht zu aufwendig werden und kann dadurch auch preiswert gehalten werden.

Halloween-Dekoration – der Kürbis ist ein Muss

Zu einer richtigen Halloween-Dekoration gehört ein ausgehöhlter Kürbis. Leider muss heutzutage jeder damit rechnen, dass in der Halloween-Nacht auch Vandalen unterwegs sind, die jeden schönen Kürbis mitnehmen – das würde die Kinder sehr traurig machen. Deswegen empfiehlt es sich, den Kürbis zur Halloween-Dekoration vielleicht nach drinnen zu holen und ihn auf einen brennsicheren Untergrund zu stellen. Alternativ kann man auch komplett auf den echten Kürbis verzichten und sich lieber einen basteln. Das Ganze funktioniert ähnlich wie ein selbst gebasteltes Windlicht aus Pappe und Transparentpapier – nur ein stabiles Drahtgestell mit runder Kürbisform wird man noch selber basteln müssen. Dieses stützt die Konstruktion aus Papprändern und Fenstern aus Transparentpapier, sodass ein echt wirkender Kürbis dabei herauskommt. Ideal für Kinder!

Krepp-Papier, Organza und Co.

Da die Halloween-Dekoration nach dem Gruselfest wieder abgehängt wird und es streng genommen nur um einen einzigen Tag geht, sollte sie preiswert gehalten werden. Dazu eignen sich günstige Bastelmaterialien, die trotzdem toll aussehen können, wenn man ein gutes Konzept hat. Für Gespenster, die in der Wohnung zur Halloweenparty nicht fehlen dürfen, kann man beispielsweise ein weißes Organzastück verwenden und es mit einer großen Styroporkugel für den Kopf in die richtige Form bringen. Dann müssen nur noch Augen aufgeklebt oder ausgeschnitten werden, schon kann das Gespenst aufgehängt werden. Ähnliche Halloween-Dekoration kann man auch mit anderen günstigen Bastelmaterialien bewerkstelligen, beispielsweise mit Krepppapier. So braucht man keine teure fertige Halloween-Dekoration für zu Hause zu kaufen und kann trotzdem die Gäste zur Party einladen – oder gemeinsam mit den Kindern basteln und die Vorfreude schüren.

Halloween-Dekoration aus Holz

Wer handwerklich begabt ist und sich mit der Bearbeitung von Holz auskennt, kann die Halloween-Dekoration natürlich auch aus Holz herstellen. Gute Ideen sind Aufsteller zur Tischdeko, Türschilder für die Halloweenparty oder auch Streudeko. Bei größerer Halloween-Dekoration aus Holz sollte man zunächst den Grundriss zuschneiden und sich anschließend an die Verschönerung mit Malfarbe, Glitzer, aufklebbaren Augen und anderen Ideen aus dem Bastelladen machen. Auch Stoff, Krepppapier oder andere Arten von Papier kann man zur abschließenden Deko der selbst gebastelten Halloween-Figuren machen.

Artikelbild: © robertlamphoto / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.