Hauseingänge modern gestalten: So schaffen Sie ein attraktives Flair

Hauseingänge modern gestalten: So schaffen Sie ein attraktives Flair

Der erste Eindruck zählt! Aus diesem Grund sollte die Gestaltung des Hauseingangs auf keinen Fall dem Zufall überlassen werden. Der Eingangsbereich des Hauses ist das Erste, was Ihre Gäste wahrnehmen, noch bevor sie Ihr Haus betreten. Eine freundliche und einladende Atmosphäre ist daher das A und O. Das gelingt mit dekorativen Accessoires, der richtigen Beleuchtung, einer natürlichen Bepflanzung und einem attraktiven Vordach für den Haupteingang. Achten Sie darauf, dass Ihr Hauseingang in das Gesamtkonzept Ihrer Hausgestaltung passt und sich Ihr individueller Wohn- und Design-Stil darin fortsetzt. Nur so entsteht ein stimmiges Gesamtbild, das ein attraktives Ambiente schafft. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, worauf Sie bei der Gestaltung Ihres Hauseingangs achten sollten und welche Trends für Hauseingänge momentan besonders gefragt sind.

Worauf es bei der Gestaltung des Hauseingangs ankommt

Um den Eingangsbereich des Hauses modern zu gestalten, sind folgende Aspekte wichtig:

  • Planen Sie im Voraus, wie Ihr Hauseingang aussehen und welche Wirkung er ausstrahlen soll
  • Sorgen Sie dafür, dass die verschiedenen Elemente nicht nur optisch, sondern auch zweckmäßig aufeinander abgestimmt sind
  • Achten Sie darauf, das Design Ihres Hauseingangs sowohl auf den Vorgarten als auch auf den Flur Ihres Hauses anzupassen

Prinzipiell sind die Gestaltungsmöglichkeiten, die Sie für Ihren Hauseingang haben, nahezu unendlich. Sie können sich auf natürliche Materialien wie Holz und Naturstein konzentrieren oder moderne Baustoffe wie Glas und Metall miteinander kombinieren. Wichtig ist lediglich, dass die verschiedenen Materialien harmonieren und einander ergänzen.

Bei aller Liebe zum Design sollten Sie jedoch nicht vergessen, dass der Hauseingang auch einen funktionalen Zweck erfüllt: Ihre Gäste sollen schließlich sicher in Ihrem Heim ankommen.

Bei der Gestaltung des Hauseingangs kommt es zum Beispiel auch darauf an, wo genau sich Ihre Haustür befindet. Befindet sich der Eingang direkt vor Ihrem Haus und ist somit vom Vorgarten aus zu betreten, so sollte die Gestaltung des Gartens optimal auf das Design des Hauseingangs abgestimmt werden. Eine sichere Treppe, die gegebenenfalls über ein Geländer verfügt, ist ebenso notwendig wie eine ausreichend helle Beleuchtung, die auch im Dunkeln für genügend Licht sorgt. Darüber hinaus erweist sich ein Vordach über dem Hauseingang als äußerst praktisch, denn es bietet Ihnen und Ihren Besuchern auch bei schlechtem Wetter einen witterungsgeschützten Raum. Der Boden sollte im Hauseingangsbereich nicht nur nach optischen Aspekten ausgesucht werden, stattdessen sollte er auch möglichst pflegeleicht sein. So vermeiden Sie, dass der Boden später verwittert und verschmutzt, wodurch er alles andere als schön aussieht.

Der Hauseingang stellt den Übergang von draußen nach drinnen dar

Behalten Sie bei der Gestaltung Ihres Hauseingangs immer im Hinterkopf, dass er den Übergang zwischen dem Innen- und dem Außenbereich darstellt. Wenn Sie viel Wert auf eine moderne Gestaltung Ihres Eingangsbereichs legen, sollten Sie darauf achten, dass dieser Übergang so fließend wie möglich ist. Integrieren Sie diesen Ort in den Stil, den Sie auch schon bei dem Hausbau verfolgt haben, stimmen Sie ihn aber gleichzeitig auch auf das Design Ihres Vorgartens ab. Ansonsten können Sie Ihrer Fantasie gerne freien Lauf lassen und bewusst mit Farben, Formen und Materialien spielen.

Der Weg ist das Ziel: Moderne Gestaltungsideen für den Weg und die Treppe

Wenn sich Ihr Hauseingang im Hochparterre befindet oder auf einer höheren Etage liegt, so benötigen Sie Treppen, die zur Tür führen. Auch die Gestaltung der Treppen ist wichtig für den Gesamteindruck.

Wenn eine Treppe zu Ihrem Hauseingang führt, sollten Sie bei der Planung auch an die Sicherheit denken. Die Treppenstufen sollten alle die gleiche Höhe haben. Außerdem ist ein Geländer immer sinnvoll, wenn Kinder oder ältere Menschen im Haus leben.

Der Weg zu Ihrem Hauseingang kann zum Beispiel gepflastert oder mit Natursteinen gestaltet werden. Wählen Sie gerne Pflastersteine in unterschiedlichen Farben, um interessante Muster zu kreieren. Umrahmen Sie den Rand des Pflasters mit Kies oder bepflanzen Sie ihn mit dekorativen Gewächsen.

Das Vordach über der Haustür: Ein optischer Hingucker mit praktischen Eigenschaften

Wie eingangs erwähnt darf ein Vordach über Ihrem Haupteingang auf keinen Fall fehlen. Dabei stehen Ihnen verschiedene Varianten zur Auswahl, wobei auch hier wieder gilt: Stimmen Sie das Vordach optisch auf den Rest Ihrer Hausgestaltung ab, damit ein stimmiger Gesamteindruck entsteht. Sofern Sie eine moderne Gestaltung des Hauseingangs wünschen, sollten Sie sich für ein Vordach aus Glas entscheiden. Das transparente Material lässt Ihren Eingangsbereich hell und freundlich wirken, weil kein Licht absorbiert wird. Da Glas sehr langlebig ist und der Witterung problemlos standhält, ist das Vordach aus Glas eine Variante, an der Sie sich lange erfreuen werden. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für das Glas-Vordach „Trave“, um von zahlreichen Vorteilen zu profitieren:

  • Auch bei wenig Platz über der Haustür geeignet
  • Einfache Montage auf einzelnen Rohrträgern aus Edelstahl
  • Farbige Pulverbeschichtung der Rohrrahmen möglich
  • Für wärmegedämmte Fassaden verwendbar

Unabhängig davon, welches Vordach Sie sich aussuchen, sorgt es in Ihrem Eingangsbereich auf moderne Weise für einen Witterungsschutz und ist gleichzeitig ein optischer Eyecatcher.

Eine harmonische Begrünung sorgt für eine natürliche Atmosphäre

Gerne können Sie bei der Gestaltung des Haupteingangs auf natürliche Pflanzen zurückgreifen, um das Grün des Vorgartens fortzusetzen.

Konzentrieren Sie sich bei der Begrünung Ihres Hauseingangs auf pflegeleichte Pflanzen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn der Eingangsbereich verwildert aussieht, weil Sie in der Sommerzeit mit der Pflege der Pflanzen nicht nachkommen.

Neben Stauden und Heckenpflanzen kommen für die Bepflanzung des Hauseingangs auch Bäume in Frage. Verzichten Sie in kleinen Gärten mit engen Platzverhältnissen auf große Bäume mit einer runden Krone und wählen Sie stattdessen kleine Zierbäume wie beispielsweise das Mandelbäumchen.

Zusammenfassung

Der Hauseingang sollte freundlich und hell gestaltet werden, um ein einladendes Ambiente zu kreieren. Er ist das Verbindungsstück zwischen Außen- und Innenbereich und sollte sich in den Gesamtstil einfügen. Gleichzeitig muss der Hauseingang auch praktische Aspekte erfüllen, weshalb Treppen sicher sein sollten und Wege zum Haus ausreichend auszuleuchten sind.

Artikelbild: © MR. INTERIOR / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.