Herbst-Deko aus dem Garten: Das gibt die Jahreszeit her

Herbst-Deko aus dem Garten: Das gibt die Jahreszeit her

Buntes Laub, farbige Früchte und eine golden strahlende Sonne – der Herbst ist längst nicht nur grau und trist. Der Garten bietet gerade zu dieser Jahreszeit viele Utensilien, die als Dekoration im Haus genutzt werden können. Es muss nicht immer die teure Deko aus dem Handel sein. Wie Sie die Schätze des Gartens nutzen können, um Ihr Haus in den Monaten der dritten Jahreszeit in herbstliche Stimmung zu tauchen, verraten wir hier.

Ob in Vase oder als Kranz: Die Herbstpflanzen in Haus holen

Gerade viele Ziergräser haben im Herbst ihre Blütezeit. Ebenso erstrahlen Chrysanthemen und Astern und andere Blumen in den schönsten Gelb-, Orange- oder Rottönen. Diese können leicht aus dem Garten geholt werden und das Haus in eine herbstliche Atmosphäre tauchen. Heidekraut ist ebenfalls ein Klassiker, das je nach Sorte bis zu zwei Monate lang blüht und so wundervolles Violett in die eigenen vier Wände holt. Dies kann sowohl im Topf als auch im kleinen Kübel viel Farbe ins Haus bringen.

Aber auch zum Basteln eines Herbstkranzes eignet sich Heidekraut besonders gut. Die Blüten der Hortensie sind hier ebenso leicht verarbeitet, sie trocknen unkompliziert und sehen toll aus. Als Grundgerüst dienen Äste von Weide, Clematis, Blauregen oder Knöterich.

Schneiden Sie das Pflanzenmaterial morgens oder abends ab. Ebenso sollte es vorher nicht geregnet haben. Feuchtigkeit beschleunigt die Fäulnis. Trockene Pflanzenteile halten sich am besten.

Herbstliche Dekoration aus buntem Laub in verschiedenen Varianten

Wenn die Bäume ihr Laubkleid abwerfen, fallen damit die besten Dekorationsmaterialien an, die im Haus verwendet werden können – die bunten und farbenfrohen Blätter selbst. Diese können einzeln und dekorativ auf Fensterbrettern, Kaminsims und anderen Ablageflächen verteilt werden. Dazu passen auch gesammelte Kastanien, Hagebutten und Nüsse. Aber auch an den Fenstern sehen die bunten Blätter toll aus. Dazu müssen sie einfach auf einen Faden aufgefädelt werden. Die Girlande kann dann ins Fenster gehangen werden.

Laub sollte jedoch haltbar gemacht werden. Trocknen Sie die Blätter entweder mit einer Blätterpresse oder aber auch in dicken Büchern. Hier schützt Butterbrotpapier die Buchseiten vor Flecken.

Mit getrockneten Blättern kann noch mehr Herbst-Deko gebastelt werden. Ein herbstliches Windlicht entsteht, wenn das Laub auf transparentem Papier aufgeklebt wird, das dann um ein Trinkglas geformt und festgeklebt wird. In das Glas braucht es nur noch ein Teelicht. Auch mit Postkartenhaltern kann getrocknetes Laub präsentiert werden – einfach die Blätter zwischen die kleinen Klammern klemmen und dekorativ aufstellen.

Wer ein ganzes Windspiel basteln möchte, muss zusätzlich zum Laub einen großen Ast suchen. Daran kann mit etwas Fingerspitzengefühl aufgefädeltes Laub angebunden oder angeklebt werden. Mit einem dekorativen Seil wird dann das herbstliche Windspiel in Fenster, an Decke oder in bisher leere Ecken gehangen.

Erntezeit: Früchte und Co für die Dekoration

Aber auch so manche Frucht, die es im Herbst im Garten zu ernten gibt, kann eine wunderbare Dekoration hergeben. Allen voran der Kürbis, der nicht nur zu Halloween ein tolles Kerzenbehältnis ist. Auch Nüsse, Kastanien und Eicheln verbreiten in einer Schale ein herbstliches Feeling. Mit Kindern lassen sich aus ihnen ganze Bastelkunstwerke herstellen: Mit Streichhölzern entstehen kleine Kastanienfiguren, aber auch Kastanienketten oder ganze Kränze lassen sich leicht aus diesen Früchten basteln.

Zusammenfassung

Im herbstlichen Garten warten viele Naturmaterialien, die auch das Haus herbstlich schmücken können. Von den Herbstblühern über getrocknete Blätter bis hin zu den Herbstfrüchten – mit etwas Geschick kann leicht eine Herbst-Deko gezaubert werden.

Artikelbild: © Beauty Nature / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.