Balkenschuhe

Balkenschuhe

Bei einem Balkenschuh handelt es sich um einen gebogenen Winkel aus Metall. Er dient dazu, einen Deckenbalken an einer Wand oder einem anderen Balken zu fixieren. Mit diesen Verbindungselementen ist es möglich, biegesteife Verbindungen zwischen Stützen und Betonfertigteilbalken zu schaffen. Ein solches Verbindungssystem besteht aus Balkenschuhen, deren Montage im Balken erfolgt sowie aus Ankerbolzen, die in der Wand oder in der Stütze befestigt sind. Daher werden Balkenschuhe in der Befestigungstechnik verwendet, um die herkömmliche Kombi aus Zapfen und Kamm zu ersetzen.

Vorteile der Balkenschuhe

Balkenschuhe gehen im Gegensatz zu anderen Holzverbindern nicht mit einer Schwächung der Holzquerschnitte einher, sodass der Holzquerschnitt statisch komplett ausgenutzt werden kann. Dadurch sind bei gleichen Holzquerschnitten deutlich größere Stützweiten als bei gezapften Verbindungen erzielbar.

Darüber hinaus bieten Ihnen Balkenschuhe die folgenden Vorteile:

  • Schnelle und zeitsparende Montage, weil ein selbstständiger Halt für weitere Aufgaben gegeben ist
  • Unkomplizierte Befestigung auch bei Überkopfeinbau
  • Fachgerechte Teilausnagelung dank Ringmarkierung an den Nagellöchern, sodass Sie bis zu 40 Prozent der Nägel einsparen
  • Balkenschuhe sind sehr stabil und daher auch für höchste Ansprüche geeignet – selbst bei zweiachsiger Beanspruchung
  • Zulassung für Quereinbau ist vorhanden

Die Winkelverbinder bestehen aus feuerverzinktem Stahl und bieten daher einen hohen Schutz vor Korrosion.

Typen und Angebote

Durch die Funktionsweise und die Optik erinnern Balkenschuhe an Scharniere. In den Details unterscheiden sie sich jedoch stark. Balkenschuhe sind für verschiedene Holzstärken erhältlich. Es gibt sie auch mit Befestigungslaschen, die nach innen abgewinkelt sind. Sie lassen eine beinahe unsichtbare Befestigung an dem gewünschten Hauptträger zu und werden daher gern im Eckbereich eingesetzt.

Wenn Sie auf der Suche nach Balkenschuhen sind und sich fragen, wo Sie die praktischen Flachverbinder herbekommen, sollten Sie sich am besten im Internet umschauen. Ein besonders umfassendes Angebot an verzinkten Balkenschuhen finden Sie in diversen Onlineshops, die auch Eisenwaren im Sortiment haben. Unsichtbare Balkenträger gibt es dort ebenso wie Balkenschuhe, die außen- oder innenliegende Laschen besitzen. Auch die Schrauben und Nägel, die für die Montage notwendig sind, können Sie dort direkt mit bestellen.

Die richtige Montage eines Balkenschuhs

Sie benötigen nur wenige zusätzliche Werkzeuge, um die Balkenschuhe zu befestigen. Die praktischen Verbinder verfügen über zwei abgewinkelte Laschen, die für die Montage an den anderen Bauteilen verwendet werden können. Sie sind entweder außen- oder innenliegend und kommen speziell für tragende Verbindungen mit Holz zum Einsatz. Zur Montage können wahlweise Schrauben oder Ankernägel verwendet werden, weil eine Kombilochung an den Laschen vorhanden ist.

Die Befestigung der Balkenschuhe erfolgt mit Unterlegscheiben und Muttern. Sie werden mit den Ankerbolzen verschraubt. Es ist empfehlenswert, die Fuge zwischen der vertikalen Struktur und dem Balkenende auszugießen, bevor eine Belastung erfolgt. Sobald der Mörtel vollständig ausgehärtet ist, hat die Fuge den Effekt einer bewehrten Betonstruktur.

Verwendung und Einsatzbereiche

Balkenschuhe werden sehr gerne für Vollholz- und Leimholzbalken verwendet. Speziell dort, wo die Verbindung möglichst unsichtbar sein soll, kommen Balkenschuhe zum Einsatz. Durch die hohe Tragkraft bieten sie sich auch für tragende Verbindungen im Holzbau an. Mögliche Einsatzgebiete für Sie ergeben sich daher, wenn Sie Gartenhäuser, Wintergärten, Pergolen oder Carports selber bauen möchten, aber nicht auf die normalen Holzverbindungen setzen wollen.

Die praktischen Balkenschuhe ersetzen insbesondere in zwei Bereichen herkömmliche Holzverbindungen:

  • Anschluss eines Nebenträgers an einen Hauptträger
  • Anschluss von Nebenträgern an Beton, Mauerwerk oder Stahl

Durch die besondere Art der Verbindung können also Neben- und Hauptträger untereinander ebenso verbunden werden wie mit Stahl, Holz, Mauerwerk und Beton. Insbesondere für senkrechte Pfosten sind Balkenschuhe die perfekten Standfüße, weil sie auch hohe Belastungen aushalten. Aber auch als Auflage für waagerechte Balken können die Schuhe genutzt werden, welche zugleich für mehr Seitenstabilität sorgen. Daher sind Balkenschuhe sowohl Balkenträger als auch Pfostenträger.

Artikelbild: © NataLT / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.