Makita-Akkuschrauber – drehmomentstark, langlebig, robust und flexibel

Makita-Akkuschrauber – drehmomentstark, langlebig, robust und flexibel

Seit über 100 Jahren steht das japanische Traditionsunternehmen Makita für leistungsstarke Benzin- und Elektrowerkzeuge. Seit 1969 baut Makita Akkuschrauber, die nicht nur unter Profis einen exzellenten Ruf genießen. Makita Akkuschrauber gelten als extrem leistungsstark, überaus stabil und nahezu „unkaputtbar“. Argumente genug also, um der Marke Makita und den Akkuschraubern einen eigenen Artikel zu widmen – auch, weil sie zu einem der wichtigsten Werkzeuge für Heimwerker gehören. Denn behaupten können Marketingstrategen vieles, aber was ist wirklich dran an den Akkuschraubern aus Fernost?

Die Technik unter dem Gehäuse

Schaut man sich im Internet nach Makita Akkuschraubern um, springt einem zunächst nichts Außergewöhnliches ins Auge. Die Akkuschrauber von Makita sehen zwar gut aus, aber eine ansprechende Optik können andere Marken auch bieten. Also müssen es die inneren Werte sein, die Makita Akkuschrauber in einer ganz eigenen Liga spielen lassen. Nehmen wir also mal einen Akkuschrauber auseinander (natürlich rein virtuell, versteht sich) und schauen uns das Innenleben genauer an.

Ein Akkuschrauber besteht aus drei wesentlichen Baugruppen, die die Funktionalität gewährleisten und die Spreu vom Weizen trennen:

  • Energieversorgung (Akku)
  • Motor
  • Getriebe

Energieversorgung

Bei der Energieversorgung setzt Makita bei so gut wie allen Akkuschraubern aus dem Produktportfolio auf Lithium-Ionen-Akkumulatoren – womit wir direkt bei einem der größten Vorteile der Makita Schrauber wären. Im Gegensatz zu anderer Batterietechnik (beispielsweise NiCd Akkus, die häufig in günstigen Geräten verwendet werden), ist bei Lithium-Ionen Akkus nahezu keine Selbstentladung messbar.

Das bedeutet für den Anwender: Ist der Akkuschrauber einmal geladen, kann er wochenlang unbenutzt abgelegt werden und funktioniert bei Wiedergebrauch tadellos. Die hohe Energiespeicherfähigkeit der Lithium-Ionen Akkus ermöglicht darüber hinaus noch eine extrem kompakte Bauweise – was sich bei Makita in vergleichsweise leichten und handlichen Akkuschraubern äußert. Last but not least können Lithium-Ionen Akkus mehrere tausend Ladezyklen überstehen.

Lagern Sie Lithium-Ionen Akkus immer mit einem Ladestand von 40 – 60 % bei einer Umgebungstemperatur von maximal 15° Celsius. So verlängern Sie die Lebensdauer spürbar! Achtung: Die Akkus vertragen sehr hohe oder sehr niedrige Temperaturen nur schlecht. Der optimale Einsatzbereich liegt zwischen +5° und + 35° Celsius.

Motor

Im Gegensatz zu vielen anderen Wettbewerbsmodellen setzt Makita kompromisslos und selbst bei günstigen Einsteigergeräten (wie beispielsweise dem DDF482RFEB) auf bürstenlose Elektromotoren. Bei dieser Antriebstechnik liegen die Vorteile gegenüber konventionellen Motoren im Detail. Durch den Verzicht auf Kohlebürsten sind die Brushless-Motoren nahezu verschleißfrei. Zur Realisierung der Drehbewegung müssen die Brushless Motoren mit weniger Strom versorgt werden – und verursachen dadurch auch weniger Wärme. Das freut vor allem den Akku, denn dieser kann seine Ladung so länger und effizienter halten.

Auch den Anwender freut die Motortechnik, denn so können Makita Akkuschrauber mit einer Akkuladung deutlich länger betrieben werden als vergleichbare Geräte mit klassischen Gleichstrom-Motoren. Nicht zuletzt ermöglichen die „fehlenden“ Bürsten eine extrem kompakte Bauweise – die Abmessung der Akkuschrauber-Gehäuse kann dementsprechend gering dimensioniert werden. Große Leistung auf kleinem Raum: So lässt sich das Makita Konzept treffend zusammenfassen.

Bürstenlose Motoren bestehen aus einer dreiphasigen Wicklung. Jeweils drei Nord- und Südpole liegen sich im Magnetfeld gegenüber. Durch intelligente Stern-Schaltungen werden kleine Motorströme und Anwendungen mit hohen Drehmomenten erzielt. Da bei dieser Art Motor der Rotor keinerlei elektrische Verbindung zum Stator hat, ist der Brushless Motor bis auf die Lagerung absolut frei von Verschleiß.

Getriebe

Makita Akkuschrauber sind in den allermeisten Fällen (selbst in der günstigen Einsteigerklasse) mit Planetengetrieben ausgerüstet. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern setzt Makita beim Getriebe auf Vollmetall-Ausführung, was für den Anwender ein hohes Drehmoment, eine überzeugende Bohrleistung und einen leisen Betrieb selbst bei hohen Drehzahlen bedeutet. Durch den Verzicht auf Kunststoffbauteile wird das Risiko von Verschleiß minimiert. Dies erklärt, warum auch heute noch in vielen Hobbykellern Akkuschrauber von Makita aus den ersten Baureihen Ende der 1960er Jahre im Einsatz sind! Die Vorteile der Getriebebauart liegen auch in einem geringen Volumen und geringer Unwucht im Betrieb. Makita Akkuschrauber sind daher besonders ergonomisch zu handhaben, selbst bei längeren Einsätzen.

Der Name „Planetengetriebe“ stammt aus dem Aufbau. Bei einem Planetengetriebe umkreisen die sich drehenden Planetenräder das zentrale Sonnenrad – ganz genau wie im astronomischen Sinne die Planeten die Sonne!

MAKITA Akkuschrauber eignen sich hervorragend für die Verwendung mit:

  • Bits für das Versenken von Schrauben.
  • Bohrern in verschiedenen Größen. Die maximale Größe des Bohrers wird dabei durch das Drehfutter definiert.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem Akkuschrauber ist, auf den man sich auch nach Jahren oder gar Jahrzehnten genauso verlassen kann wie am ersten Tag, der macht mit einem Produkt aus dem Hause Makita absolut alles richtig. Neben der hochwertigen Verarbeitung ist es vor allem die Technik „unter der Haube“, die die Makita Akkuschrauber von Wettbewerbsprodukten abheben. Die überzeugende Antriebsleistung, die bei vielen Modellen weit mehr als 100 Nm Drehmoment bereitstellt, die kompromisslos auf Langlebigkeit hin konzipierte Bauweise und natürlich die Flexibilität machen Makita Akkuschrauber zu wirklich einmalig guten, technischen Begleitern mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis, denn bürstenlose Antriebsmotoren, Vollmetall-Planetengetriebe und starke Lithium-Ionen Akkus sind bei Makita nicht teure Option, sondern Standard. Wer trotzdem sparen will, der bekommt Makita Akkuschrauber günstig beim Onlineshop Passiontec.

Haben Sie einen Makita Akkuschrauber im Einsatz? Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mit den Geräten mitteilen würden.

Artikelbild: yavdat / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.