Moderne Wandbilder – Tipps für die Auswahl

Moderne Wandbilder – Tipps für die Auswahl

Die Wandgestaltung ist sehr wichtig für die Einrichtung der Wohnung und trägt maßgeblich dazu bei, dass wir uns in unserem Zuhause wohlfühlen. Kahle Wände wirken oft steril und unpersönlich, sodass kaum Behaglichkeit entsteht. Neben Wandfarben, Tapeten und Wandtattoos sind nach wie vor Wandbilder in der Wandgestaltung sehr gefragt. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie moderne Wandbilder für Ihre eigenen vier Wände auswählen.

Alles, was Ihnen gefällt, darf an die Wand

Sie allein entscheiden, womit Sie Ihre Wände verschönern möchten. Sie sollten sich dabei nicht so sehr nach Trends richten, sondern vielmehr nach Ihrem persönlichen Geschmack. An die Wand darf daher alles, was Ihnen gefällt:

  • Zeichnungen der eigenen Kinder
  • Fotos von Freunden
  • Das geerbte Ölgemälde
  • Wertvolle Grafiken
  • Postkarten
  • Seiten aus Magazinen

Es kommt weniger darauf an, welche Bilder Sie an die Wand hängen, sondern vielmehr darauf, dass Sie diese Bilder mögen und sich gut vorstellen können, ihnen einen Platz an der Wand zu widmen.

Verleihen Sie Ihren Wänden Persönlichkeit

Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Leinwände, Poster oder Gemälde in den Geschäften oder in diversen Onlineshops zu kaufen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie Ihre Wände garantiert modern und trendig gestalten können. Es ist jedoch ebenso im Trend, den Räumen in der Wohnung Persönlichkeit zu verleihen. Das gelingt zum Beispiel mit selbst gebastelten Accessoires, aber eben auch mit selbst aufgenommenen Fotografien oder selbst gemalten Bildern.

Rahmen Sie Ihr liebstes Kunstwerk und hängen Sie es an die Wand, oder erstellen Sie eine Collage aus Ihren Lieblingsfotos.

Wahlweise können Sie auch Ihre schönste Fotografie auf Leinwand oder als Poster drucken lassen. Auch hier ist alles möglich, was Ihnen gefällt.

Planen Sie die Bilder für den ganzen Raum

Hängen Sie Ihre Bilder nicht einfach willkürlich an die Wand. Versuchen Sie vielmehr, Elemente aus der Raumgestaltung in den Wandbildern fortzusetzen. Sie lieben Orchideen und haben einige prachtvolle Exemplare in Ihrem Wohnzimmer stehen? In diesem Fall können Sie eine Wand mit einer großen Leinwand mit Orchideen-Motiv dekorieren, eine andere vielleicht mit mehreren kleinen Fotos. Doch auch Muster aus Teppichen oder Kissen können sich in den Wandbildern widerspiegeln. Sie sollten daher immer für den ganzen Raum planen, wenn Sie die Wandfotos auswählen.

Kontraste liegen im Trend

Damit Ihre Wandgestaltung im Trend der Zeit liegt, sollten Sie auf Kontraste setzen. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein altes Bild einen ebenso alten Bilderrahmen benötigt und ein modernes Werk nur in einem angesagten Rahmen gut zur Geltung kommt, irren Sie sich. Setzen Sie bewusst Kontraste und wählen Sie einen Rahmen in Vintage-Optik für trendige Bilder. Probieren Sie aus, wie Ihr altes Kunstwerk in einem modernen Rahmen aus Aluminium wirkt. Sie werden überrascht sein!

Mehrere Bilder geschickt kombinieren

Natürlich haben Sie die Möglichkeit, mehrere Bilder an eine Wand zu hängen. Wichtig ist, dass Sie diese Wandbilder ganz geschickt miteinander kombinieren. Hängen Sie am besten das größte Bild in die Mitte und verteilen Sie alle kleineren Exemplare darum. Achten Sie auch bei den kleinen Kunstwerken auf eine sinnvolle Verteilung. Setzen Sie dabei auf farbliche oder geometrische Kontraste.

Schenken Sie einem Bild den großen Auftritt

Sie haben ein Kunstwerk, das Sie sehr lieben? Dann sollten Sie nicht zögern, genau diesem Bild den großen Auftritt an der Wand zu schenken. Hängen Sie es im Zentrum der Wand als Solitär auf. Wann immer Sie selbst oder andere den Raum betreten, wird der Blick zuerst auf dieses Kunstwerk gelenkt. So wird es alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Angesagte Bildmotive

Sie legen viel Wert auf Trends und möchten Bilder mit besonders angesagten Motiven an Ihren Wänden platzieren? Natürlich verraten wir Ihnen gerne, welche Bildmotive angesagt sind:

  • Fotografien von Landschaften
  • Abstrakte geometrische Formen in bunten Farben auf hellem Untergrund
  • Tiermotive wie Eulen, Hasen, Katzen und Hunde
  • Skylines von großen Städten, insbesondere bei Nacht
  • Graustufen-Fotos aller Art

Sie sehen, moderne Bildmotive gibt es wie Sand am Meer. Letztlich entscheiden Sie, welches Motiv Ihnen am besten gefällt und bald Ihre eigenen vier Wände verschönern soll!

Artikelbild: © agsandrew / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.