Rollladen nachrüsten: Wärme und Sichtschutz ist gefragt

Rollladen nachrüsten: Wärme und Sichtschutz ist gefragt

Mit Rollläden lebt es sich sicherer und geschützt. Doch nicht jedes Haus wurde mit Rollläden geplant. Doch die Auswahl ist groß und man kann zwischen verschiedenen Rollläden wählen, um die optimale Wahl für das eigene Zuhause zu treffen. Am besten ist, man lässt sich hierzu von einem Fachmann beraten. Auch Online-Shops haben oft eine Hotline für Interessenten.

Viele Fenster haben keine Rollläden. Dies ist insbesondere bei Altbauten der Fall. Doch man kann ohne Probleme die Außenrolladen nachrüsten. Hier gilt es zwischen Vorbaurolladen und Vorsatzrolladen sowie Aufbau- oder Einbaurolladen zu unterscheiden.

Die Aufbau- bzw. Einbaurolladen können oft nicht nachträglich angebracht werden, wenn die Fenster hierfür nicht geeignet sind. So gibt es beispielsweise häufig keine Möglichkeit, den Rollladenkasten anzubringen.

Vorbaurollläden und Vorsatzrollläden: hier können Sie nachrüsten

Anders sieht es bei Vorbaurolladen und Vorsatzrolladen aus. Diese können gut auch nachträglich angebracht werden. Die Vorbaurolladen werden am Fensterrahmen fixiert, während die Vorsatzrolladen auf der Fassade montiert werden.

Die Vorteile der Nutzung von Rolläden sind vielfältig. So können viele Menschen nur schlafen, wenn das Schlafzimmer komplett abgedunkelt ist. Schlafen in der Dunkelheit wird häufig als gesünder angesehen. Hier kommen Rolläden in Spiel. Darüber hinaus schützen Rolläden im Winter vor Kälte und im Sommer vor zu großer Wärme. Außerdem bieten sie Ruhe vor der Beschallung von draußen.

Mit Jalousien lebt es sich sicherer. Nicht nur neugierige Nachbarn, auch Einbrecher werden durch Rolläden abgeschreckt. Denn die Möglichkeit der Nutzung von Jalousien mit Timer führen dazu, dass das Haus bewohnt aussieht, auch wenn Sie verreist sind. Durch geschickte Steuerung bewegen sich die Rollladen, ohne dass jemand zu Hause ist.

Auf was muss ich achten, wenn ich Rollläden einsetzen will?

Die Kosten sind überschaubar: Neben den manuell zu bedienenden Rollläden gibt es auch Jalousien, die elektrisch bedient werden können oder mit einem Timer versehen sind. So öffnen und schließen sie sich selbst, nach einer von Ihnen eingestellten Uhrzeit. Diese Unterschiede in der Handhabung wirken sich genauso auf den Preis aus, wie das genutzte Material. Wählen Sie zwischen lackierten Metallrolladen (schon ab 50 EUR), Rollläden aus Aluminium oder Kunststoff. Je nach Ausführung liegen die Anschaffungskosten zwischen 50 EUR und 500 EUR, denn bei vielen Fenstern muss doch eine Maßanfertigung her. Dazu müssen noch eventuelle Montagekosten gezählt werden.

Wer sich für elektronisch gesteuerte Rollladen mit einem Rollladenmotor entscheidet, kann diese auch über einen Timer oder eine Fernbedienung steuern. Der nachträgliche Einbau eines Rollladenmotors ist schwierig und umfangreich. Hier lohnt es sich, auf einen Fachmann zurückzugreifen.

Die Steuerung elektrischer Rollläden ist heutzutage auch einfach per Smartphone möglich. So haben Sie auch unterwegs die volle Kontrolle über die Regulierung der Rollladen. Dies erhöht die Sicherheit und macht sie unabhängiger.

Schönes und praktisches Wohnen

Wer nachrüsten will, der muss auch die Entscheidung zwischen Innen- und Außenrollos fällen. Denn auch Innenrollos dienen optimal als Sicht- und als Sonnenschutz. Sie werden montagefertig mit einer Rollladenkassette geliefert und schützen zum Beispiel Ihr Büro gegen zu starke Sonneneinstrahlung, die beim Arbeiten stört. Die Innenrolkläden selbst sind meist aus Textilstoff. Auch zu Hause kann man Innenrollos gut gebrauchen, zum Beispiel im Schlafzimmer. Sie erhöhen die Privatsphäre und werten den Raum optisch auf.

Es wird auf schönes und praktisches Wohnen immer mehr Wert gelegt. Man möchte zu Hause ankommen und sich wohl fühlen. Rolläden gehören zu einem schönen Zuhause dazu. Es gibt schöne Innenrollos und Dekorollos, die zu der Einrichtung passen. Farbige Rollos heben die Stimmung durch gemütliches Licht. So kann man Nützliches und Schönes verbinden. Wem es rein um den praktischen Nutzen geht, dem seien Folienrollos ans Herz gelegt, die optimal gegen Blendung durch das Sonnenlicht wirken.

Zusammenfassung

Rollos machen das Zuhause oft wohnlicher und sind praktisch, wenn man Ruhe und Wärme schätzt. Sind die Rollos geschlossen, fühlt man sich gleich sicherer und geborgen. Die Rollos schützen vor Wärme und vor Kälte und sorgen durch ihre lichtabschirmende Wirkung für einen besseren Schlaf. Gerade der Sicherheitsaspekt ist besonders relevant: Einbrechern wird der Zugang zum Haus erheblich erschwert.

Artikelbild: © DMPhoto / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.