Silikon von Fliesen entfernen: Mit den richtigen Hilfsmitteln kein Problem

Silikon von Fliesen entfernen: Mit den richtigen Hilfsmitteln kein Problem

Silikon wird für die Fugen im Bad und in der Küche verwendet. Insbesondere zum Abdichten der Fliesen in der Dusche, unterhalb der Fenster im Haus oder für die Silikonfugen am Waschbecken wird es gerne verwendet. Unerfahrenen Heimwerkern geschieht es beim Verfugen aber häufig, dass Silikon auf die eigentlichen Fliesen und nicht nur auf die Fugen gelangt. Dort muss es schnell entfernt werden, damit das Silikon nicht fest wird und kleben bleibt. Aber auch altes und hartes Silikon muss mitunter von den Fliesen beseitigt werden. Heimwerker, die diese Aufgabe schon einmal erledigen mussten, wissen, wie schwierig das Beseitigen von hartem Silikon sein kann. Es geht aber auch einfacher, denn mit den Tipps aus unserem heutigen Ratgeber ist es zum Glück kein Problem mehr, auch hartnäckige Silikonreste von den Fliesen im Badezimmer und in der Küche zu entfernen.

Silikon am besten frisch von den Fliesen entfernen

Wenn beim Auftragen von Abdicht-Silikon geringe Mengen der Dichtmasse daneben gehen, gilt vor allem eins: Schnelligkeit zahlt sich aus!

Je frischer das Silikon noch ist, desto leichter lässt es sich von den Fliesen entfernen.

Reinigen Sie Ihre Fliesen daher sofort nach dem Malheur mithilfe der folgenden Anleitung:

  1. Wenn eine größere Menge Silikon auf den Fliesen statt in der Fuge gelandet ist, schieben Sie rasch eine Spachtel darunter, um es vorsichtig von der Fliese abzutragen.
  2. Die zurückbleibenden schmierigen Silikonreste werden im zweiten Schritt mit Spülmittel entfernt.
  3. Geben Sie dafür eine große Menge Spülmittel auf das Silikon und wischen Sie es mit einem trockenen Tuch weg.

Auf diese Weise verliert das Silikon seine Klebrigkeit und kann einfacher beseitigt werden. Wasser sollten Sie bei dieser Vorgehensweise aber nicht verwenden, denn dadurch würde die Dichtmasse noch stärker verschmieren.

Hartes Silikon von Fliesen entfernen – auf die richtigen Hilfsmittel kommt es an

Alte und hart gewordene Dichtungsmasse lässt sich hingegen leider nicht mehr so einfach entfernen. Wenn Sie demnach erst nach dem Trocknen der Silikonfuge feststellen, dass beim Verfugen Silikon auf die Fliesen gelangt ist, stellt das Entfernen des Silikons ein größeres Problem dar. Außerdem ist es mitunter notwendig, altes Silikon aus den Fugen zu entfernen, wenn Sie die Silikonfugen aufgrund von Schimmel erneuern möchten. Gerade in solchen Fällen ist es schwierig, das Silikon rückstandslos zu beseitigen. Um altes Silikon von Fliesen zu entfernen, benötigen Sie auf jeden Fall geeignete Werkzeuge, mit denen Sie das Silikon von der Oberfläche abschaben können.

  • Rasierklinge
  • Scharfes Messer
  • Spachtel

Wenn Sie das Silikon mit solchen Werkzeugen beseitigen möchten, kann es unter Umständen zu Kratzern auf der Oberfläche der Fliesen kommen. Seien Sie daher sehr behutsam und vorsichtig.

Leider lässt sich das Silikon auf diese Weise meist nicht rückstandslos entfernen, sodass weiteres Zubehör sinnvoll ist. Da es sich bei dem Großteil des Zubehörs um gängige Hausmittel handelt, haben Sie viele Hilfsmittel sicher ohnehin bereits in Ihrem Haushalt vorrätig.

  • Spülmittel
  • Baby-Öl
  • Bodylotion
  • Eis-Spray oder Eiswürfel
  • Handelsüblicher Silikonentferner aus dem Baumarkt

Rüsten Sie sich mit den entsprechenden Werkzeugen und Hilfsmitteln aus, bevor Sie damit beginnen, das Silikon von den Fliesen zu entfernen.

Hartes Silikon von Fliesen entfernen mit geeigneten Hilfsmitteln

Sie fragen sich, wie die genannten Hausmittel Ihnen dabei helfen sollen, altes Silikon von den Fliesen zu entfernen? Antworten auf diese Frage geben wir Ihnen im folgenden Abschnitt unseres Ratgebers, denn nun gehen wir genauer auf die korrekte Anwendung der einzelnen Hilfsmittel ein.

Spülmittel

Spülmittel ist das beliebteste Hausmittel, wenn es darum geht, Silikonreste von Fliesen zu entfernen. Tragen Sie eine großzügige Menge Spülmittel auf die Silikonrückstände auf warten Sie dann einige Minuten, damit es seine Wirkung entfalten kann. Anschließend nehmen Sie ein Tuch, mit dem Sie über die betroffene Stelle reiben, um das Silikon von den Fliesen zu entfernen.

Baby-Öl

Auch Baby-Öl ist geeignet, um hartnäckigen Silikonresten den Kampf anzusagen. Gehen Sie mit der öligen Flüssigkeit aber etwas sparsamer um als mit dem Spülmittel. Tragen Sie nur eine kleine Menge auf und warten Sie einige Zeit ab. Das Öl muss in das ausgehärtete Silikon eindringen, damit sich die Dichtungsmasse anschließend leicht mit einem Tuch beseitigen lässt.

Bodylotion

Ähnlich wie mit Baby-Öl funktioniert auch die Silikonentfernung mit Bodylotion. Das in der Lotion enthaltene Öl weicht die ausgehärtete Dichtungsmasse von innen heraus auf und erleichtert somit das anschließende Entfernen mit dem Lappen.

Auch andere ölhaltige Cremes oder Speiseöle können ausprobiert werden, um Silikon von den Fliesen zu entfernen.

Wichtig ist lediglich, dass anschließend ein trockenes Tuch verwendet wird, die Silikonreste zu entfernen.

Eiswürfel oder Eis-Spray

Gute Ergebnisse lassen sich auch mit Eis-Spray oder Eiswürfeln erzielen, wenn festes Silikon von den Fliesen entfernt werden soll. Durch die Kälte wird die Dichtmasse spröde und lässt sich deshalb leichter abtragen. Nicht umsonst wird empfohlen, mit Silikon verschmutzte Kleidungsstücke in den Gefrierschrank zu legen, weil die Dichtungsmasse anschließend abbröckelt. Ähnlich funktioniert es auch mit Fliesen: Sprühen Sie mit Eis-Spray auf die betroffene Stelle oder drücken Sie die Eiswürfel darauf und warten Sie einige Zeit ab. Anschließend nutzen Sie eine Rasierklinge, um das Silikon vorsichtig zu beseitigen.

Silikonentferner

Silikonentferner ist das beste Mittel zur Entfernung von Silikon. Sie finden es in vielen Baumärkten und in Onlineshops. Wir empfehlen professionellen Silikonentferner insbesondere deshalb, weil Sie auf harte und spitze Gegenstände meist komplett verzichten können. So schonen Sie die empfindliche Oberfläche Ihrer Fliesen.

Zusammenfassung

Mit den geeigneten Hilfsmitteln lässt sich frisches und altes Silikon rückstandslos von Fliesen entfernen. Stellen Sie sich aber darauf ein, dass sich ausgehärtetes Silikon schwieriger beseitigen lässt als frische Dichtungsmasse. Eine behutsame Technik ist notwendig, wenn feste Dichtungsmasse mit einer Rasierklinge oder einer Spachtel abgetragen werden soll, denn andernfalls entstehen schnell Kratzer auf der Oberfläche der Fliesen.

Artikelbild: © sima / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.