Sofa-Kauf: Wie Sie eine hochwertige Couch erkennen

Sofa-Kauf: Wie Sie eine hochwertige Couch erkennen

Das Sofa ist der Mittelpunkt in jedem Wohnzimmer und zieht schon beim Betreten des Raumes alle Blicke auf sich. Viele Menschen entscheiden sich beim Sofa-Kauf für ein hochwertiges Designer-Objekt statt für den schlichten und kostengünstigen Zweisitzer. Angesichts der riesigen Auswahl an Sofas und Wohnlandschaften ist es allerdings nicht so einfach, tatsächlich ein Qualitäts-Sofa zu finden, das eine exklusive Optik mit einer hohen Langlebigkeit vereint. Das gilt speziell dann, wenn Sie vorhaben, Ihre neue Couch im Internet zu kaufen. Damit Sie trotzdem hochwertige Polstermöbel finden, haben wir nachfolgend einen Ratgeber für Sie erstellt und verraten Ihnen, an welchen Merkmalen Sie eine qualitative Couch erkennen.

Deutschland und Italien stehen für Qualitäts-Sofas

Hochwertige Sofas, die nicht nur eine ausgezeichnete Qualität aufweisen, sondern auch noch ein modernes und exklusives Design bieten, werden sehr oft in Deutschland hergestellt. Es gibt hier zahlreiche Familienunternehmen, die ihre Polstermöbel unter Verwendung hochwertiger Komponenten noch in Handarbeit herstellen. Zudem sind die Qualitätsstandards in Deutschland hoch, was sich positiv auf die Widerstandsfähigkeit und die Langlebigkeit der hier produzierten Sofas auswirkt.

Auch die Polstermöbel aus Italien sind bei Menschen beliebt, die sich für qualitative Designer-Sofas interessieren.

Das Label „made in Italy“ ist bei Sofas meist ein Garant für ein spezielles, modernes Design und eine hohe Qualität. Die italienischen Design-Sofas sind dadurch gekennzeichnet, dass alle Modelle in liebevoller Handarbeit produziert werden. Während der gesamten Entwicklung stehen die handwerkliche Tradition, die Liebe zum Detail und das umfassende Fachwissen im Fokus. Zusätzlich wird durch eine gewissenhafte Endkontrolle für eine ausgezeichnete Qualität gesorgt. Auf diese Weise entstehen Sofas, die hinsichtlich der Hochwertigkeit und der Langlebigkeit keine Wünsche offen lassen.

Wichtige Kriterien für eine Qualitäts-Couch

Natürlich ist der Herstellungsort nur ein erstes Indiz für eine exzellente Qualität. Eine minderwertige Couch unterscheidet sich von einem Qualitäts-Sofa vor allem durch seine Verarbeitung. Dabei spielt das Innenleben eine wichtige Rolle. Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertig verarbeiteten Qualitäts-Sofa sind, sollten Sie insbesondere auf die folgenden Kriterien achten:

  1. Gestell
  2. Unterfederung
  3. Polsterung
  4. Bezug

Der Aufbau und die Polsterung sind entscheidend für die Qualität, die Strapazierfähigkeit und die Langlebigkeit von Polstermöbeln.

Gestell

Die Rahmenkonstruktion bildet die Grundlage einer jeden Couch. Da die einzelnen Bestandteile des Gestells tragfähig sein müssen, sollten sie aus formbeständigem Massivholz hergestellt werden. Nur dann sind sie in der Lage, der hohen Belastung standzuhalten. Die einzelnen Elemente müssen verzapft, miteinander verschraubt oder durch Dübel verbunden sein. Zudem ist es wichtig, dass häufig beanspruchte Stellen abgerundet sind, da sie andernfalls durchscheuern könnten. Bei hochwertigen Qualitäts-Sofas kommen nur Leime zum Einsatz, die frei von Schadstoffen sind.

Unterfederung

Auch mit der optimalen Unterfederung wird gewährleistet, dass ein Sofa wirklich qualitativ hochwertig ist. Im Idealfall besteht die Unterfederung aus Wellenfedern. Sie sollten möglichst straff gespannt sein. Aber auch eine Unterfederung mit elastischen Gurten deutet auf eine gute Qualität hin. Wichtig ist zudem, dass die Federung immer an den Rahmen angepasst ist. Abgedeckt wird die Unterfederung durch Matten aus Filz, Leinen, Kork oder Kokos. Auf diese Weise werden unangenehme Klappergeräusche ebenso vermieden wie ein schneller Abrieb.

Polsterung

Eine qualitative Polsterung ist daran erkennbar, dass sie aus mehreren Lagen zusammengesetzt ist. Die untere Schicht besteht aus Kammern oder einem Federkern. Auf dieser Lage werden in mehreren Schichten Schaumstoffe gestapelt. Sie weisen verschiedene Härtegrade auf und sollten atmungsaktiv sein. Durch die unterschiedlichen Härtegrade können die hohen Ansprüche erfüllt werden, die Verbraucher an eine Qualitäts-Couch stellen: Sie soll sich weich anfühlen und einen hohen Sitzkomfort bieten, gleichzeitig aber über ausreichend Stabilität verfügen.

Je schwerer das Raumgewicht des Schaumes ist, desto besser, denn dann ist auch die Dichte hoch.

Ein hochwertiger Sitzflächenschaum wiegt mindestens 35 Kilogramm pro Kubikmeter. Nur dann ist er formstabil genug.

Bezug

Die Wahl des Bezugs ist in erster Linie Geschmackssache. Bei Qualitäts-Sofas kommt oft Leder zum Einsatz, da es temperaturausgleichend wirkt und eine edle Optik bietet. Es werden aber auch Designer-Sofas mit textilen Bezügen angeboten, die pflegeleicht und strapazierfähig sind.

Augen auf beim Online-Kauf

Wenn Sie sich ein Designer-Sofa online kaufen möchten, sollten Sie generell vorsichtig sein. Schauen Sie sich vor allem die Produktbeschreibung ganz genau an. Lassen Sie auch die Aufmachung des Onlineshops auf sich wirken. Macht der Shop einen seriösen Eindruck? Oder sind die Artikelbeschreibungen voll von Rechtschreib- und Grammatikfehlern? Wenn Sie ein ungutes Gefühl haben, sollten Sie die Finger vom dem Onlineshop lassen.

Ihre Alarmglocken sollten spätestens läuten, wenn ein angebliches Designer-Sofa zum Schnäppchenpreis angeboten wird. Hier besteht die Gefahr dafür, dass es sich um ein Plagiat handelt.

Ob ein Sofa wirklich qualitativ und hochwertig ist, merken Sie leider oft erst beim Hinsetzen. Sinkt die Polsterung zu stark ein oder die Nähte verrutschen, so ist das ein Indiz für eine minderwertige Verarbeitung. Auch an den Nähten ist erkennbar, ob ein Sofa gut verarbeitet ist. Da das Probesitzen beim Online-Kauf nicht möglich ist, sollten Sie vor der Bestellung die Rückgabebedingungen lesen. Ist eine Rückgabe möglich und falls ja, wer zahlt den Rückversand? Im Zweifel haben Sie so die Möglichkeit, Ihr Sofa wieder umzutauschen, wenn es beim genaueren Hinsehen doch nicht so qualitativ ist, wie Sie erwartet haben.

Zusammenfassung

Ein qualitatives Sofa erkennen Sie sowohl an seinem Aufbau als auch an seinem Innenleben. Insbesondere die Rahmenkonstruktion, die Unterfederung und die Polsterung spielen dabei eine wichtige Rolle. Mit einem Sofa „made in Germany“ oder „made in Italy“ treffen Sie in der Regel keine falsche Wahl, wenn Sie sich ein hochwertiges Designer-Sofa kaufen möchten, denn in Deutschland oder Italien hergestellte Polstermöbel garantieren eine hohe Qualität.

Artikelbild: © PlusONE / Bigstock.com

1 Kommentar

  1. Arno Ficht 02.12.2017 18:00 Uhr

    Wie soll ich als Käufer das Gestell oder die Federung kontrollieren. Etwa aufschneiden.
    Ich sehe es doch nur so wie es dasteht.Ich kann doch nur darauf sitzen und schauen ob es bequem ist,aber wenn sie neu sind
    sind sie alle bequem Daß ich Schrott gekauft habe bemerke ich doch erst nach einem Jahr wenn die Garantie vorbei ist.

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.