Umzugskartons: Eigenschaften und Tipps zum Kauf

Umzugskartons: Eigenschaften und Tipps zum Kauf

Umzugskartons sind der wesentliche Bestandteil jedes Umzugs. Günstige, gut gepackte Kartons erleichtern den Umzug um ein Vielfaches und sorgen dafür, dass alles nach Plan verläuft.

Auch wenn er Umzugskarton heißt, ist nicht jeder Karton automatisch ein Umzugskarton. Viele Verbraucher machen den Fehler, vor dem Umzug einen Blick auf den Dachboden oder in den Keller zu werfen, und einige alte Verpackungen von Elektronikgeräten auszuwählen. Richtige Umzugskartons sind speziell für den Umzug konzipiert, sie sind stabil, in vielen Formen und Größen erhältlich und lassen sich aufgrund ihrer einheitlichen Größe gut transportieren. Da sie nicht nur den Inhalt ohne Schaden transportieren müssen, sondern auch Umzugskartons aufeinander gestapelt werden, müssen sie äußerst robust sein. Aus diesem Grund werden sie aus doppel- oder dreilagiger Wellpappe hergestellt. Ein herkömmlicher Umzugskarton ist bis 40 kg belastbar, Kleiderboxen halten mehr als 50 kg aus. Die Größen und Belastungsgrenzen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Darüber hinaus sind Umzugskartons sehr gut gegen Feuchtigkeit geschützt. Dank verstärkten Eingriffen lassen sie sich besonders einfach zum Wagen tragen. Nach dem Umzug kann man die Kartons zusammenfalten und für den nächsten Einsatz aufbewahren.

Verschiedene Arten

Umzugskartons werden in mehrere Kategorien eingeteilt. Grundsätzlich gibt es für jedes Gut einen passenden Karton: Bücher und Akten werden zum Beispiel in Spezialanfertigungen transportiert, welche kleiner und stabiler sind. Sie sind aus dem Grund kleiner, weil Bücher ohnehin schwer sind und ein großes Volumen den Karton nicht mehr tragbar machen würde. Für die Bücherkartons sind optional Einsätze erhältlich, mit deren Hilfe Akten leichter verstaut werden können.

Für die Kleidung gibt es die sogenannte Kleiderbox: In ihrem Inneren befindet sich eine Metallstange, mit deren Hilfe sich Kleidung knitterfrei in die neue Wohnung transportiert lässt.

Für leicht zerbrechliche Gläser, die beim Transport aneinander schlagen können, gibt es Kartons mit vielen Einzelfächern. Auch diese Kartons sind besonders stabil, um den Gläsern maximalen Schutz zu bieten.

Umzugskartons sind in den nachfolgenden Standardmaßen und Belastungsgrenzen verfügbar:

  • Standardkarton (L x B x H): 61 x 30 x 32 cm – belastbar bis ca. 40 kg
  • Bücherkarton (L x B x H): 40 x 33 x 33 cm – belastbar bis ca. 30 kg
  • Kleiderbox (L x B x H): 62 x 52 x 135 cm – belastbar bis ca. 50 kg

Kosten

Umzugskartons sind je nach Größe für ein bis drei Euro pro Stück verfügbar. Im Internet sind sie als Komplettpakete erhältlich, die auf diverse Umzugstypen, Personenzahlen und Wohnungsgrößen angepasst sind. Für Umziehende ist es am einfachsten, Umzugskartons im Internet zu bestellen. Die Anbieter der Kartons verfügen auf ihren Webseiten über Umzugs-Rechner, wo Verbraucher Daten über ihren Umzug, zum Beispiel Größe der Wohnung, Art der Zimmer, usw., angeben, und den Bedarf an Umzugskartons berechnen können. Wer selten umzieht, kann Umzugskartons auch mieten.

Artikelbild: © Lucky Business / Shutterstock

1 Kommentar

  1. Kevin-René 19.12.2016 09:55 Uhr

    Ausführlicher Beitrag. Vielen Dank dafür. Ergänzend würde ich allerdings noch erwähnen, dass man bei dem Kauf von günstigen Umzugskartons immer darauf achten sollte, dass der Boden und die Tragegriffe stabil sind. Der Schmetterlingsboden sowie die Dreifachverstärkung im Bereich der Griffe haben sich hier in der Praxis etabliert.

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.