Whirlpool im Bad, Vor- und Nachteile?

Whirlpool im Bad, Vor- und Nachteile?

Ein Whirlpool wird bei der Neueinrichtung von Bädern heutzutage immer beliebter. So ist beispielsweise eine platzsparende Eckbadewanne eine perfekte Möglichkeit einen Whirlpool mit zu installieren. Der Luxus eines sprudelnden Badewassers bietet somit eine exzellente Entspannung nach anstrengenden Arbeitsstunden.

Das individuelle Bad komfortabel und speziell im persönlichen Stil einzurichten, ist normalerweise eine knifflige Aufgabe. Hier gilt es die unterschiedlichen Elemente, Farben und Materialien harmonisch miteinander zu kombinieren. Besteht eine ungewöhnliche Raumaufteilung oder fehlt schlichtweg der Platz für großzügige Installationen, erscheint die Umsetzung eines kleinen Wellnesstempels fast unmöglich. Doch die Vorteile eines eigenen Whirlpools in einer Raumspar- oder Eckbadewanne eröffnen ungeahnte Möglichkeiten. Diese Sanitäreinrichtungen sind normalerweise etwas breiter und kürzer als klassische Badewannen, wobei ihre Tiefe jedoch ein ähnliches Fassungsvermögen aufweist.

Körper und Seele positiv beeinflussen

Die wesentlichen Vorteile eines eigenen Whirlpools können diejenigen bestätigen, die selbst bereits dessen entspannende Wirkung auf Seele und Körper erlebt haben. Neben ihrer Relaxfunktion haben Whirlpools auch einen positiven Einfluss auf die Gesundheit. Die Einheit von Massage und Temperatur entlastet beispielsweise auch die Gelenke, löst selbst hartnäckige Verspannungen und unterstützt die Durchblutung des gesamten Körpers. Personen die zum Beispiel unter Rheuma oder ähnlichen Beschwerden leiden, berichten oftmals von massiver Linderung und teilweise sogar Schmerzfreiheit über mehrere Stunden.

Ein Whirlpool für jeden Geldbeutel

Mit einem integrierten Whirlpool im Badebereich wird der Raum in einen Wellnessbereich verwandelt, in dem sich jeder Bewohner des Domizils zu jeder Tageszeit gern aufhält. Pure Entspannung am Abend, ohne ein Fitnesscenter aufzusuchen, ist ein Luxus, den sich in der Regel jeder ermöglichen kann. Dabei müssen keinesfalls Vermögen bewegt werden, da ein Whirlpool zum Nachrüsten oder eine Badewanne mit integriertem Whirlpool kaum kostenintensiver ist als eine traditionelle Badewanne.

Wird beispielsweise der Whirlpool in einer Eckbadewanne integriert, verhält es sich wie bei Badewannen mit abgegrenzter Duschzone – also ein wahres Multitalent. Derartige Installationen lassen sich in fast jedem Bad einbauen, da äußerst wenig Fläche benötigt wird. Dabei bieten exzellente Designs, in Verbindung mit speziellen Bauelementen die Möglichkeit den Körper wie auch die Seele zu verwöhnen.

Exotisches Flair im eigenen Badezimmer

Ein Whirlpool lässt sich so installieren, dass er statisch im Mauerwerk befestigt ist. Des Weiteren kann der Whirlpool auch mittig im Badezimmer aufgestellt werden, falls die Räumlichkeiten es zulassen. In diesem Fall stellt der Whirlpool ein Highlight dar, welches zum Beispiel mit großen Pflanzen drum herum in eine echte Wohlfühloase verwandelt werden kann. Mit gedimmten Lampen kann wahres Südseefeeling aufkommen und die Gedanken können unbeschwert auf Reise gehen.

Ein Whirlpool im Bad beansprucht Zeit für Pflege

Ein Whirlpool im Bad kostet jedoch etwas mehr Zeitaufwand bei der täglichen Pflege. Aus diesem Grund besitzen sämtliche Whirlpools eine spezielle Vorrichtung zur Desinfektion. Diese erlaubt es, den Whirlpool sauber beziehungsweise fast keimfrei zu halten. Des Weiteren ist die Nutzung von Schaumbädern in einem Whirlpool nicht zu empfehlen. Wird ein handelsübliches Schaumbad im Whirlpool eingefüllt, würde sich der Schaum innerhalb des kompletten Raumes verteilen.

Um am Whirlpool über lange Zeit viel Freude zu haben, ist eine sorgfältige Pflege besonders wichtig. Badewannen selbst sind relativ leicht mittels Seife, Schwamm und Wasser zu reinigen. Bei größeren Verschmutzungen wird dabei zum Beispiel schonender Essigreiniger eingesetzt. Wird die Badewanne zusätzlich alle 14 tage mit Buttermilch eingerieben, bleibt ihr Glanz über lange Zeit bestehen.

Die Wartung eines Whirlpools ist dagegen ein sensibles Thema. Badewannen mit Whirlpool beinhalten eine äußerst empfindliche Technik, um die unterschiedlichen Düsen zu steuern. Zudem können die Schläuche sowie die Anschlüsse von Laien ohne jegliches Spezialwerkzeug meistens nicht erreicht werden.

Artikelbild: © HamsterMan / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.