Winter-Garten-Party: So wird Ihr Garten auch im Winter partytauglich

Winter-Garten-Party: So wird Ihr Garten auch im Winter partytauglich

Im Sommer sitzen wir gerne mit Freunden oder der Familie gemütlich im Garten zusammen, genießen die lauen Sommerabende oder laden zu einer spontanen Gartenparty ein. Doch wer behauptet, dass Sie in der kalten Jahreszeit Ihren Garten nicht auch nutzen können, um dort einen Anlass gebührend zu feiern? Egal, ob ein Geburtstag gefeiert, eine Silvesterparty abgehalten oder vielleicht eine Verlobungsfeier zelebriert werden soll, ein winterlich verschneiter Garten bietet dafür hervorragende Voraussetzungen. Erfahren Sie in diesem Heimhelden.de-Ratgeber, wie Sie Ihren Garten auch in der kalten Jahreszeit partytauglich machen.

Wichtige Vorbereitungen für Ihre Winter-Garten-Party

Bevor die eigentliche Party beginnt, sollten Sie Ihren Garten entsprechend vorbereiten, damit sich Ihre Gäste wohlfühlen und nicht frieren.

Mit Licht für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen

Während die Tage im Sommer oft so lang sind, dass auch bei Partys nur wenig zusätzliche Beleuchtung benötigt wird, geht die Sonne im Winter schon am späten Nachmittag unter. Umso wichtiger ist es, dass Sie mit einer tollen Beleuchtung für eine stimmungsvolle und gemütliche Atmosphäre sorgen. Dafür eignen sich:

  • Brennende Fackeln, die zum Beispiel den Weg oder die Terrasse beleuchten
  • LED-Lichterketten, die Koniferen in Szene setzen
  • Teelichter, die in leere Gläser gestellt und überall im Garten verteilt werden können
  • Laternen, die mit Kerzen oder Teelichtern zum Leuchten gebracht werden

Für diese Beleuchtungsideen benötigen Sie nicht einmal unbedingt einen Stromanschluss, da viele LED-Lichterketten heutzutage mit Batterien funktionieren.

Wärmequellen sind wichtig, damit Ihre Gäste nicht frieren

Nicht nur Licht ist für eine Winter-Garten-Party sehr wichtig, sondern auch Wärme. Sie möchten schließlich nicht, dass Ihre Gäste frieren.

Legen Sie Decken zum Einkuscheln über einige Stühle. Sie können von den Frostbeulen unter Ihren Gästen als Kälteschutz verwendet werden und wirken obendrein auch noch gemütlich.

Das reicht aber noch nicht aus. Schaffen Sie zusätzliche Wärmequellen, indem Sie elektrische oder gasbetriebene Heizstrahler oder Heizpilze aufstellen.

Planen Sie ein Lagerfeuer ein

Für eine tolle Stimmung und Wärme sorgt ein Lagerfeuer. Damit schlagen Sie also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe!

Wenn Sie ein offenes Feuer im Garten planen, informieren Sie sich vorher, ob Sie dafür eine Genehmigung benötigen. Hier gibt es von Region zu Region Unterschiede!

Feuerkörbe und Feuerschalen eignen sich gut, um ein knisterndes Feuer im Garten anzuzünden, ohne dass dabei die Sicherheit zu kurz kommt.

Welche Speisen und Getränke eignen sich für die Winter-Garten-Party?

Sobald Ihr winterlicher Garten partytauglich ist, gilt es, das Essen und die Getränke zu planen. Im Winter darf es in puncto Essen gerne mal etwas fettiger sein. Sie können beispielsweise einen Krustenbraten mit Sauerkraut servieren. Er lässt sich gut vorbereiten. Aber auch scharfe Eintöpfe und Suppen sind perfekt für die winterliche Gartenparty. Außerdem sind Heißgetränke ein Muss. Kaufen Sie Grog, Punsch, Tee und Glühwein und denken Sie auch an die heiße Schokolade für die Kids.

Die passende Einladung schreiben

Zu guter Letzt haben wir noch einen Tipp für Sie, der gerne vergessen wird: Denken Sie bei der Einladung unbedingt daran, Ihren Gästen mitzuteilen, dass draußen gefeiert wird!

Bitten Sie Ihre Gäste darum, sich warm anzuziehen. Es wäre schließlich ärgerlich, wenn die Hälfte der Gäste die Party frühzeitig verlässt, nur weil sie friert.

Zusätzlich sollten Sie wärmende Schals, Mützen und Handschuhe bereithalten, die Sie notfalls an frierende Gäste austeilen können.

Zusammenfassung

Wer im Winter eine Party im Garten feiern möchte, sollte an die Beleuchtung und an Wärmequellen denken. Heizstrahler oder Heizpilze sind eine gute Idee. Auch ein Lagerfeuer kommt immer gut an!

Artikelbild: © Oneinchpunch / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.