Winterdekoration im Garten: So sieht es auch in der kalten Jahreszeit toll aus

Winterdekoration im Garten: So sieht es auch in der kalten Jahreszeit toll aus

Auch wenn die meisten Pflanzen sich in den Winterschlaf zurückgezogen haben, muss der Garten in der kalten Jahreszeit nicht brachliegen. Denn auch im Winter kann er wunderschön aussehen – vor allem, wenn der Schnee ihn mit einer tollen weißen Schicht bedeckt.

Erwärmende Beleuchtung im frostigen Garten

Nichts ist so wichtig, wie die Beleuchtung im winterlichen Garten. Daher sollte bei der Winterdekoration im Garten nicht an Lichterketten und Co gespart werden. Wer es besonders stimmungsvoll mag, kann auf echtes Feuer zurückgreifen. Feuertonnen, Schalen und Fackeln erwärmen nicht nur den Anblick. Aber auch zahlreich verteilte Windlichter schaffen eine tolle Atmosphäre. Diese können bei Bedarf fertig gekauft oder aus einfachen Weckgläsern selbst hergestellt werden.

Dekoration mit Pflanzen: Denken Sie früh an den Winter

Auch in der Winterzeit gibt es Pflanzen im Garten, die Farbe bringen und dem Frost trotzen. Was liegt da näher, als ihn mit diesen immergrünen Gewächsen auszustatten? So manche Konifere im Erdreich, Kasten oder Kübel kann zum Hingucker im winterlichen Garten werden. Neben den Klassikern wie Efeu, wilder Wein und der immergrüne Buchsbaum bieten sich aber auch extra arrangierte Kombinationen mit Winterblühern an. Hier eignet sich unter anderem die Zaubernuss, Winter-Schneeball, Christrosen oder die Echte Jasmin für die Hauswand.

Aber auch so manche Pflanze aus dem Herbst bietet dem Frost die Möglichkeit, deren Konturen wunderbar nachzuzeichnen. Gräser und Stauden sollten nicht der Schere zum Opfer fallen. Der Fruchtstand der Karde wird mit etwas Raureif zu einem wahren Kunstwerk. Brandkrautköpfe können im Frostkleid ebenso wunderschön aussehen. Wer einen Hagebuttenstrauch pflanzt, bringt in die weiße Winterlandschaft rote Farbakzente. Aber auch die Früchte des gewöhnlichen Schneeballs können lange in der kalten Jahreszeit den Garten zieren.

Zudem bieten sich die Zweige der immergrünen Pflanzen für Dekorationsaccessoires wie Schneekugeln und im Dezember Weihnachtssterne, Zuckerstangen und Co an.

Ist es in Ihrer Region nicht frostig genug, dass Raureif, Eis und Schnee entstehen? Dann helfen Sie doch mit künstlichem Schneepulver oder Schnee aus der Spraydose nach! So mancher ambitionierte Winterfan hat sogar Schneekanonen in seinem privaten Garten aufgestellt.

Kleine Figuren ganz groß

Auch im Winter kann der Garten mit zahlreichen Dekorationsmaterialien verziert werden. Kleine Figuren liegen hier dabei besonders im Trend. Ob der Schneemann, Eisbären oder Hirsch und Co – die Auswahl ist Ihrem Geschmack überlassen. So mancher liebt die Gartenzwerge nur in der kalten Jahreszeit. Rund um die Weihnachtszeit können natürlich auch typische Motive in den Garten einziehen: Weihnachtsmänner, beleuchtete Rentiere oder sogar Engel in zahlreichen Variationen. Beliebt ist auch die Rostdekoration: Kerzen, Schneeflocken und Tierfiguren werden gern aus diesem Material aufgestellt. Die rotbräunliche Farbe bietet einen tollen Akzent vor immergrünen Pflanzen oder in der weißen Schneedecke.

Die Winterdekoration sollte witterungsbeständig sein. Achten Sie bereits beim Kauf darauf!

Dekorativ und nützlich zugleich: Vogelhäuschen

Als Must-have für die Winterdekoration im Garten gilt das Vogelhäuschen. Dieses Accessoire ist nicht nur dekorativ, sondern auch nützlich zugleich. Während es den unterschiedlichsten Wintervögeln hilft, durch den Winter zu kommen, sorgt es zudem auch für ein buntes Treiben in Ihrem Garten. So zieht Leben in den Wintermonaten ein. Der Handel hält zahlreiche verschiedene Vogelhausmodelle parat – ob zum Aufhängen oder Aufstellen ist dem Gartenbesitzer überlassen. Wer handwerklich geschickt ist, kann auch sein eigenes Exemplar selber bauen.

Das klassische Vogelhäuschen bedarf jedoch ein wenig Pflege. So sollte es regelmäßig mit heißem Wasser gereinigt werden. Futter legen Sie am besten täglich nur in kleinen Mengen nach.

Zusammenfassung

Auch wenn im Winter zahlreiche Pflanzen eine Pause einlegen, muss der Garten dennoch nicht trist erscheinen. Wer ihn mit immergrünen Pflanzen, Winterblühern und genügend Licht ausstattet, erreicht leicht eine wunderschöne Atmosphäre. Zur Winterdekoration gehören zudem Figuren, Schneekugeln und viele weitere Accessoires.

Artikelbild: © Gudrun Muenz / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.