Wohnung je nach Jahreszeit einfach umgestalten

Wohnung je nach Jahreszeit einfach umgestalten

Nicht nur die Natur verändert sich mit den Jahreszeiten, auch in Ihre Wohnung können Sie je nach Saison eine völlig neue Atmosphäre bringen. Das sorgt für Abwechslung und Gemütlichkeit und trägt dazu bei, dass Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden noch wohler fühlen. Dafür müssen Sie nicht immer gleich die komplette Wohnung umstellen. Es ist möglich, mit wenigen Handgriffen eine große Veränderung zu erzielen. In diesem Heimhelden.de-Ratgeber haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen werden, Ihr eigenes Zuhause spielend einfach optisch an die jeweilige Jahreszeit anzupassen.

Blumenvasen können je nach Jahreszeit umgestaltet werden

Eine gute Idee, um Ihre Wohnung schnell und einfach mit dem Wechsel der Jahreszeiten umzugestalten, sind Blumenvasen. Sie können je nach Saison mit wenigen Handgriffen neu arrangiert werden und lassen Ihr Wohnzimmer so immer wieder ganz anders wirken. Schon im Hinblick auf die Nachhaltigkeit lohnt es sich, Schnittblumen immer saisonal und regional zu kaufen.

Im Frühjahr eignen sich beispielsweise sämtliche Frühblüher wie Tulpen und Narzissen für die Vase. Sie können aber auch draußen im Garten Forsythien- oder Kirschzweige schneiden. Sie werden nach einiger Zeit im warmen Haus schöne Blüten bilden. An den Osterfeiertagen hängen Sie ein paar bunt bemalte Eier an die Zweige und schon haben Sie eine schöne Osterdekoration gestaltet. Im Sommer stehen natürlich unzählige verschiedene Schnittblumen zur Auswahl. Gerberas, Rosen und Sonnenblumen bringen ein sommerliches Flair in Ihre vier Wände.

Einige Schnittblumen sind giftig. Auf diese Blumen sollten Sie in Haushalten mit Kindern oder Tieren besser verzichten.

Ab September oder Oktober können Sie dann herbstliche Stimmung ins Haus bringen, indem Sie Chrysanthemen, Dahlien und Lampionblumen schön in der Vase herrichten. Drapieren Sie noch ein paar Kastanien, Zierkürbisse und Eicheln um die Vase und fertig ist Ihre Herbstdeko. In den Wintermonaten wird die Herbstdekoration schließlich durch ein winterliches Blumenarrangement ersetzt. Dafür eignen sich Tannen- und Kiefernzweige aus der Natur ebenso gut wie die Amaryllis. Lichterketten und Tannenzapfen runden diese Deko ab.

Mit gemütlichen Kissen passen Sie Ihre Couch an die Jahreszeit an

Kissen sind immer eine gute Idee, um das Wohnzimmer wohnlicher wirken zu lassen. Wenn Sie sich an Ihrer Couch einmal satt gesehen haben, können Sie mit farbigen Kissen ganz schnell Abhilfe schaffen. Sie werten jede noch so schlichte Couch auf und bringen im Handumdrehen frischen Wind in den Raum. Bei der Auswahl der Kissen können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

In dieser Hinsicht empfiehlt das Team von wenz.de: „Ein Sofa, auf dem Sie Kissen in verschiedenen Mustern, die farblich zueinanderpassen, drapieren, lädt auch Besucher sofort dazu ein, sich entspannt niederzulassen.“ Auch unterschiedliche Farben lassen sich miteinander kombinieren, solange ein stimmiges Gesamtbild entsteht. Je nach Jahreszeit können Sie andere Motive wählen, um Ihr Wohnzimmer passend zu gestalten:

  • Im Frühjahr: Blüten, Schmetterlinge und florale Muster
  • Im Sommer: Anker, Leuchttürme und Palmenblätter
  • Im Herbst: Hirsche, Igel und Herbstlaub
  • Im Winter: Schneeflocken, Sterne und Schneemänner

Kissen mit Sprüchen und Zitaten, die zur Jahreszeit passen, sind ebenfalls immer eine gute Idee.

Wählen Sie auch das Kissenmaterial mit Bedacht. Für den Sommer eignen sich leichte Stoffe wie Baumwolle und Leinen, während es im Winter auch dicke Materialien wie Samt sein dürfen. Kissen aus Kunstfell erzielen in der kalten Jahreszeit ebenfalls eine gemütliche und heimelige Optik.

Wandbilder lassen sich beliebig mit der Jahreszeit verändern

Die Wanddekoration spielt in einer Wohnung natürlich ebenfalls eine große Rolle. Großflächige Poster und Leinwände wirken zwar schön, lassen sich aber nicht so einfach umgestalten. Besser ist es, die Wände mit vielen kleinen Wandbildern zu gestalten. Dann können Sie die Fotos jeweils passend zur Jahreszeit ändern und Ihre Wände im Sommer mit schönen Fotos von Sonnenuntergängen am Meer oder Sonnenblumenfeldern schmücken, während Sie sich im Winter an Schneelandschaften erfreuen können.

Besonders schön und individuell ist es, wenn Sie Ihre Wände mit selbst aufgenommenen Schnappschüssen gestalten. Dann haben Sie auch immer gleich etwas zu erzählen, wenn Sie Besuch bekommen.

Kaufen Sie am besten Bilderrahmen in einer gängigen Größe wie 9 x 13 oder 13 x 18 Zentimeter. Dann lassen sich die Fotos einfach austauschen. Dabei müssen Sie gar nicht unbedingt identische Rahmen verwenden. Aktuell liegt es im Trend, verschiedene Größen und Materialien miteinander zu mixen und scheinbar willkürlich an der Wand aufzuhängen.

Eine solche Bilderwand können Sie dann noch mit weiteren Accessoires verschönern, die zur Jahreszeit passen. Dafür besteht beispielsweise die Möglichkeit, ein Regal in die Bilderwand zu integrieren, wo Sie dann jeweils Ihre frühlingshaften, sommerlichen, herbstlichen oder winterlichen Deko-Artikel unterbringen.

Wählen Sie die Farben passend zur Jahreszeit

Wenn Sie Lust haben, etwas mehr umzugestalten, können Sie natürlich auch passend zur Jahreszeit eine Wand neu streichen, sich einen neuen Teppich gönnen oder vielleicht eine andere Tapete anbringen. Im Frühling treffen Sie mit hellen Grüntönen eine gute Wahl, denn sie repräsentieren die warme Jahreszeit wie keine andere Farbe. Rosa und Violett kommen ebenfalls in Frage.

Im Sommer darf es dann gerne ein knalliges Sonnengelb sein. Aber auch Orange, Beige, Blau und Türkis eignen sich als sommerliche Farbe perfekt. Zum Herbst passen goldene Farben ebenso gut wie Braun und ein dunkles Rot – eben alle Farbtöne, die sich auch im Herbstlaub wiederfinden. Die Farbwahl im Winter sollte etwas zurückhaltender sein, um Gemütlichkeit aufkommen zu lassen. Optimal sind die Farben Weiß, Eisblau und Grau, denn sie unterstreichen die kalte Jahreszeit perfekt.

Zusammenfassung

Wird die Wohnung optisch an die jeweilige Jahreszeit angepasst, sorgt das dafür, dass Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden wohler fühlen werden. Im Frühjahr und Sommer sollte Ihr Zuhause fröhlicher, im Herbst und Winter heimeliger und gemütlicher wirken. Dafür sind keine großen Veränderungen notwendig, ein paar Wohnaccessoires und Materialien aus der Natur reichen aus, um frühlingshafte, sommerliche, herbstliche oder winterliche Stimmung aufkommen zu lassen.

Artikelbild: alenkasm / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.