Tapetentrends 2015: Es wird niemals langweilig

Tapetentrends 2015: Es wird niemals langweilig

Bei den Tapetentrends 2015 ist eines sicher: Langeweile kommt garantiert nicht auf! Zwar ist die Zeit, in denen knallbunte Farben und ausgefallene Muster angesagt waren, nun endgültig vorbei. Allerdings treten dafür einige neue Trends in den Vordergrund. Was im Jahr 2015 bei Tapeten wirklich angesagt wird und warum es daher sicher nicht langweilig wird, verraten wir Ihnen jetzt.

Drei neue Trends zeichnen sich ab

In diesem Jahr gibt es im Tapetendesign drei neue Trends, die sich in vielen Haushalten durchsetzen werden. Zum Einen wird die schlichte, natürliche Wandgestaltung immer beliebter. Dezente Farben treffen auf filigrane, oftmals florale Muster. Zum Anderen sind Tapeten in der Fabrikoptik jetzt gefragter denn je. Sie zeigen Ziegel und Beton und sorgen so für eine moderne Loft-Atmosphäre. Wenn Sie in Ihrem Vorort-Reihenhaus für Abwechslung sorgen möchten, sind Sie mit diesen Tapeten richtig beraten. Schließlich gibt es noch die nostalgisch angehauchten Tapeten, bei denen historische Motive wie alte Schiffe dominieren.

Schlichte Tapeten sind jetzt wieder beliebter

Lange Zeit galten Tapeten mit grellen Farben und außergewöhnlichen Mustern als absolut angesagt. Bunte Blümchenmuster trafen auf farbenfrohe Kreise und andere geometrische Figuren. Mittlerweile bevorzugen jedoch wieder mehr Menschen Tapeten, die ein ruhiges und filigranes Design aufweisen.

Dezente Naturtöne liegen im Trend

Angesagt sind dabei vor allem dezente Farben wie:

  • Wollweiß
  • Beige
  • Grau
  • „Greige“ – eine Mischung aus Grau und Beige

Mit solchen Tapeten schaffen Sie sich leicht eine eigene kleine Wohlfühl-Oase. Darüber hinaus haben die dezenteren Farbtöne den Vorteil, dass sie sich einfacher mit der eigenen Einrichtung kombinieren lassen.

Schlicht, aber nicht langweilig dank interessanter Musterung

Allerdings sind die Tapeten des Jahres 2015 keineswegs langweilig oder unifarben. Die natürlichen Farben werden meistens mit filigranen Elementen kombiniert. Oftmals spielen florale Muster dabei eine wichtige Rolle. Hin und wieder finden sich in den Tapeten auch metallische und glänzende Elemente wieder, die für eine elegante Lichtwirkung sorgen. Auch grafische Muster wiederholen sich und wirken dabei sehr beruhigend auf den Betrachter.

Je zurückhaltender Design, desto aufwendiger die eigentliche Tapete

Insgesamt ist das Design der Tapeten zwar zurückhaltend und schlicht, aber nicht bieder. Dafür sorgt die Verarbeitung der eigentlichen Tapeten. Dabei gilt: Je dezenter Farben und Muster der Tapeten gehalten sind, desto aufwendiger sind sie von der Struktur her verarbeitet. Speziell Tapeten mit Papier- und Lurexfäden sind gefragt. Sie verleihen der Wand mehr Struktur. Dadurch sorgen sie für eine ganz besondere Wirkung, denn sie erzeugen zugleich auch Licht und Schatten.

Das Fabrikdesign ist auch bei Tapeten im Kommen

Dieser Tapetentrend ist Ihnen zu schlicht und langweilig? Dann kommt für Sie vielleicht der zweite Trend in Frage, denn er bildet dazu einen völligen Kontrast. Das Fabrikdesign ist nicht nur bei Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen angesagt, sondern auch bei Tapeten. Varianten im Fabriklook bilden Betonwände oder Backsteinmauern ab. Auf den ersten Blick sieht es daher aus wie in einer echten Fabrik, weil die Wandgestaltung so roh und abgenutzt wirkt. Wenn diese Tapeten sparsam eingesetzt und geschickt kombiniert werden, entsteht ein elegantes Loft-Feeling.

Tipp:
Betonwände wirken Ihnen zu kalt, das Fabrikdesign interessiert Sie aber dennoch? Dann entscheiden Sie sich für Tapeten im Holz-Look. Sie verleihen Ihrem Zuhause schnell und günstig eine natürliche Atmosphäre.

Nicht nur Tapeten in Holz-Optik werden jetzt von vielen Designern angeboten, sondern auch Varianten im Fliesen-Look. Beim ersten Hinsehen wirken diese Tapeten in der Tat so, als wären die Wände mit Holz oder Fliesen versehen.

Tapeten mit einem Hauch von Nostalgie

Auch die nostalgische Wandgestaltung ist wieder im Trend. Tapeten, die diesem Stil folgen, sind durch historische Elemente geprägt. Sie zeigen zum Beispiel alte Schiffe, Landkarten sowie Zeichnungen und Skizzen von anderen Motiven. Oftmals ist die nostalgische Wandgestaltung auch leicht maritim ausgerichtet. Die Tapeten im Nostalgie-Look sind ein guter Kompromiss, wenn Sie Ihrem Zuhause eine romantische Atmosphäre verleihen möchten, die natürlichen Varianten mit floralen Mustern Ihnen aber doch zu unauffällig sind.

Artikelbild: © FreshPaint / Shutterstock

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.7 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.