CD-Player-Test

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine der wichtigsten Aufgaben des CD-Players ist die Wiedergabe von Musik, welche sich auf CDs befindet. Auf dem Markt gibt es CD-Player mit integrierten Lautsprechern und auch CD-Player, die als Teil einer Kompaktanlage erst angeschlossen werden müssen.
  • Zu den besten CD-Playern gehören die, die Teil einer Kompaktanlage sind. Bei tragbaren CD-Playern oder CD-Radio-Player lässt die Klangqualität meist zu wünschen übrig.
  • Beim Kauf sollte man darauf achten, an welche Geräte man den CD-Player anschließen möchte und für welche Anwendungsbereiche der CD-Player in erster Linie genutzt werden soll.

Platz 1: CD-Player von HOTT

Kurzbeschreibung

Auf Platz 1 geschafft hat es der CD-Player von HOTT. Der tragbare CD-Player mit LCD-Display bietet die wichtigsten Funktionen und punktet mit einem klassischen Stil. Das Gerät ist mit einer Anti-Schock- und Elektro-Sprungschutztechnik ausgestattet und bietet 45 Sekunden Sprungschutz für CDs und 120 Sekunden für MP3-CDs. Features wie Tastensperre, verschiedene Soundeffekte und Wiedergabemodi erleichtern die Bedienung des CD-Players. Das ultrakompakte Design und das geringe Gewicht machen den CD-Player zum perfekten Begleiter für unterwegs.

Redaktionelle Einschätzung

Der tragbare CD-Player von HOTT ist einfach zu bedienen und perfekt für unterwegs. Er ist ultrakompakt und leicht und lässt sich ganz einfach in jeder Tasche verstauen. Der CD-Player ist mit einem praktischen LCD-Display ausgestattet, wodurch die Bedienung des Gerätes ganz einfach ist. Das Gerät verfügt über alle gängigen Wiedergabefunktionen, wie beispielsweise Vor- und Zurückspringen, Abspielen, Pause und eine Tastensperre. Weiterhin ist der CD-Player mit einer Anti-Schock- und Elektro-Sprungschutztechnik ausgestattet, die 45 Sekunden Sprungschutz für CDs und 120 Sekunden Sprungschutz für MP3-CDs bietet.

Weitere Features sind außerdem fünf verschiedene Soundeffekte (EQ-Effekte: BBS, Pop, Jazz, Rock, Classic-Style) und vier unterschiedliche Wiedergabemodi. Eine Rauschunterdrückungsfunktion sorgt für einen klaren Klang mit hoher Auflösung. Der CD-Player unterstützt alle gängigen Formate, wie z.B. CD, CD-RW, MP3, CD-DA und WMA. Zuhause kann der CD-Player über USB-Kabel verwendet werden, für unterwegs benötigt das Gerät zwei AA-Batterien. Der CD-Player ist mit einem 3,5 mm Audioeingang ausgestattet.

FAQ

Hat der CD-Player eine Bluetooth-Funktion?
Nein, das Gerät verfügt nicht über Bluetooth.

Kann man für diesen CD-Player auch wiederaufladbare Batterien verwenden?
Ja, das ist möglich.

Ist eine Benutzung ohne Kopfhörer möglich?
Nein, das ist nicht möglich. Es muss ein Kopfhörer angeschlossen werden, um mit dem CD-Player Musik zu hören.

Kann man den CD-Player auch aufladen über die Steckdose?
Nein, das ist möglich. Der CD-Player kann entweder über Netzkabel oder mit Batterien betrieben werden.

Wie schwer ist dieser CD-Player?
Der CD-Player wiegt ca. 200 Gramm.

Kundenmeinungen zu CD-Player von HOTT

85 % der Käufer sind zufrieden mit dem Gerät und bewerten mit der vollen Punktzahl. Im Folgenden ein kurzer Überblick über die häufigsten positiven und negativen Anmerkungen:

Positiv

  • Tonqualität ist super
  • Lautstärke ideal
  • Gerät ist leise

Negativ

  • Kein Bluetooth

Platz 2: Onkyo C-7030(B) CD-Player

Kurzbeschreibung

Den Platz 2 belegt der C-7030(B) CD-Player von Onkyo, der für ein unverwechselbares Klangerlebnis sorgt. Der CD-Player ist kompatibel mit allen gängigen Formaten, wie z.B. Audio-CD, CD-R, CD-RW, MP3 u.v.m. Dank dem Feature VLSC (Vector Linear Shaping Circuitry) wird ein Audiosignal generiert, das praktisch frei von Pulsrauschen ist. Weiterhin trägt ein hochwertiger 192 kHz/24-Bit-DA-Wandler zu einer klaren Tonwiedergabe bei.  Weitere Feature des CD-Players sind beispielsweise die Differenzialschaltung für Kopfhörerverstärker, Speicherwiedergabe von 25 Titeln, Zufalls- und Wiederholungswiedergabe, dreistufiger Display-Dimmer und eine RI-Fernbedienung.

Redaktionelle Einschätzung

Der C-7030(B) CD-Player von Onkyo überzeugt sowohl optisch mit einem ansprechenden Design als auch akustisch mit einer tollen Klangqualität. Die Technik ist in einem schwingungsdämpfenden Gehäuse untergebracht, die unerwünschte Vibrationen reduziert und die Gerätefront besteht aus Aluminium. Der CD-Player ist mit VLSC (Vector Linear Shaping Circuitry) ausgestattet, was für ein reduziertes Pulsrauschen sorgt und hierdurch die Klangqualität erheblich verbessert. Zusätzlich wird der Ton von einem hochwertigen 192 kHz/24-Bit-DA-Wandler optimiert.

Der CD-Player kann alle gängigen Formate wiedergeben, beispielsweise Audio-CD-CD-R, CD-RW, MP3, WMA, usw. Weitere praktische Funktionen sind die Speicherwiedergabe von bis zu 25 Musiktiteln und die Zufalls- und Wiederholungswiedergabe. Das Display lässt sich in drei Stufen dimmen: Normal, Dunkel und Dunkler. Des Weiteren gibt es noch eine automatische Bereitschaftsfunktion. Mit dabei ist außerdem eine Remote Interactive-Fernbedienung. Der CD-Player verfügt über zwei digitale Audioausgänge (optisch und koaxial) und einen analogen Audioausgang.

FAQ

Ist bei dem CD-Player eine Programmierfunktion vorhanden?
Das Gerät hat drei Wiedergabemodi, Zufalls-, Programm- und wiederholte Wiedergabe. Man kann über die Fernbedienung eine Wiedergabeliste (max. 25 Titel) erstellen, Random und Repeat-Funktion sind ebenfalls vorhanden.

Verfügt der CD-Player über eine Hörbuchfunktion?
Nein, der CD-Player beginnt bei Hörbüchern immer wieder von vorn.

Hat der CD-Player einen HDMI-Ausgang?
Nein, ein HDMI-Ausgang ist nicht vorhanden.

Wird die Titellänge von einzelnen Liedern angezeigt?
Ja, die Titellänge wird auf dem Display des CD-Players angezeigt.

Wo befindet sich der Anschluss für den Kopfhörer?
Der Anschluss befindet sich vorn links am Gerät.

Kundenmeinungen zu Onkyo C-7030(B) CD-Player

Über 70 % der Käufer bewerten den Onkyo C-7030(B) CD-Player mit der höchsten Punktzahl. Ein kurzer Überblick über die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Kunden:

Positiv

  • Top Klangqualität
  • Einfache Bedienung
  • Gute Verarbeitung

Negativ

  • Einlesezeit bei MP3-CDs könnte schneller sein

Platz 3: auna Silver Star CD-Player mit DAB- und UKW-Radio

Kurzbeschreibung

Auf Platz 3 haben wir den Silver Star CD-Player mit DAB- und UKW-Radio. Der CD-Player spielt nicht nur CDs in allen gängigen Formaten ab, sondern empfängt auch DAB- und UKW-Radio. Das Gerät verfügt über eine Bluetooth-Anbindung, wodurch sich Smartphone, Tablet oder PC ganz einfach verbinden lassen. Über einen USB-Anschluss können MP3 wiedergegeben werden. Ein edles SolidSteel-Design mit einem Frontpanel aus gebürstetem Aluminium sorgt für eine äußerst ansprechende Optik. Der CD-Player verfügt über eine Ausgangsleistung von 2 x 20 Watt.

Redaktionelle Einschätzung

Der Silver Star CD-Player ist ein multifunktionelles Gerät mit mehreren Funktionen. Er kann CDs abspielen und außerdem auch DAB-Radio und UKW-Radio empfangen (Frequenzbereich DAB 174 – 240 MHz, UKW 87,5 – 108 MHz). Eine Ausgangsleistung von 2 x 20 Watt (2 x 10 Watt RMS) und Stereosound sorgen für einen erstklassigen satten Klang. Über den AUX-IN-Anschluss können externe Mediaplayer an den CD-Player angeschlossen werden und per Bluetooth lassen sich Smartphone, Tablet und andere bluetoothfähige Geräte ganz einfach verbinden.

Der CD-Player spielt alle gängigen Wiedergabeformate ab und verfügt über einen Slot-In-CD-Player. Auf dem Display wird die Zeit, der Titel und/oder Interpret angezeigt. Per Fernbedienung lässt sich der CD-Player ganz einfach vom Sofa aus steuern. Der CD-Player hat Anschlüsse für USB, AUX-IN und Kopfhörer. MP3-Formate lassen sich praktischerweise ganz einfach über einen USB-Stick am USB-Anschluss abspielen. Top Gerät mit einem Top Preis-/Leistungsverhältnis.

FAQ

Kann der CD-Player auch mit Batterien betrieben werden?
Nein, das ist nicht möglich. Der CD-Player kann nur über Netzbetrieb verwendet werden.

Wie groß ist der CD-Player?
Die Maße sind ca. 40 x 13,5 x 25 cm (B x H x T).

Lässt sich die Displaybeleuchtung auch ausschalten?
Ja, die Beleuchtung lässt sich auch abschalten: Gerät einschalten, Menu, System, Backlight, Timeout einstellen.

Spielt der CD-Player auch gebrannte CDs ab?
Ja, der CD-Player spielt auch gebrannte CDs ab.

Kundenmeinungen zu auna Silver Star CD-Player mit DAB- und UKW-Radio

Knapp 70 % der Käufer sind sehr zufrieden und geben dem CD-Player die höchste Bewertung. Ein kleiner Überblick über die häufigsten positiven und negativen Anmerkungen:

Positiv

  • Toller Klang
  • Super Preis-/Leistungsverhältnis
  • Einfache Bedienung

Negativ

  • Zugang zu USB-Anschluss etwas eingeschränkt
  • Fernbedienung könnte besser sein

Platz 4: Philips AZ318B CD-Player

Kurzbeschreibung

Den 4. Platz belegt der CD-Player AZ318B von Philips, eine tragbare CD-Boombox mit USB-Anschluss. Das Gerät kann CDs, MP3s, Radio und Digital Tuning (Audio-in) wiedergeben. Dank dem integrierten USB-Direct-Anschluss kann ganz einfach ein MP3-Player oder iPod angeschlossen werden. Der CD-Player von Philips ist mit Dynamic Bass Boost ausgestattet, wodurch sich die Basspegel per Tastendruck verstärken lassen. Die Lautsprecher haben eine Ausgangsleistung von 2 Watt. Abspielbar sind gängige Wiedergabeformate, wie z.B. MP3, CD, CD-R und CD-RW.

Redaktionelle Einschätzung

Der CD-Player AZ318B von Philips überzeugt mit unkomplizierter Bedienbarkeit und einer guten Klangqualität. Das Gerät von Philips hat ein hochwertiges mattschwarzes Gehäuse mit LCD-Display, die Lautsprecher verfügen über eine Ausgangsleistung von 2 Watt. Der CD-Player ist äußerst kompakt und tragbar, das Gewicht des Players beträgt gerade einmal ca. 1,1 kg. Dank USB-Direct-Anschluss können kompatible Geräte wie beispielsweise ein MP3-Player oder iPod am CD-Player angeschlossen werden.

Der CD-Player kann gängige Formate abspielen, wie CD, CD-R, CD-RW oder MP3. Die CD-Boombox kann außerdem auch Radio abspielen und Digital Tuning (Audio-in). Praktische Features sind beispielsweise CD-Shuffle/Repeat. Das Gerät ist mit Dynamic Bass Boost ausgestattet, hierdurch können die Basspegel verstärkt werden, um auch bei niedriger Lautstärke einen gleichmäßigen Sound zu erzeugen. Der CD-Player verfügt über einen 3, 5 mm Audio-Eingang.

FAQ

Ist der CD-Player mit einer Sleep-Funktion ausgestattet?
Nein, der CD-Player hat keine Sleep-Funktion.

Hat der CD-Player einen Kopfhöreranschluss?
Nein, das Gerät verfügt nicht über einen Kopfhöreranschluss. Der CD-Player kann nur über die Lautsprecher Musik wiedergeben.

Kann man an den CD-Player ein Mikrofon anschließen?
Ja, das ist möglich.

Gibt es einen Tragegriff an dem CD-Player?
Ja, an dem CD-Player ist ein Tragegriff angebracht.

Kundenmeinungen

Rund die Hälfte der Käufer geben dem CD-Player von Philips die volle Punktzahl. Im Folgenden ein kurzer Überblick über die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • Radioempfang ist gut
  • Gute Klangqualität
  • Spielt auch selbstgebrannte CDs ab

Negativ

  • Display könnte größer sein

Platz 5: Karcher CD-Player PS 4460

Kurzbeschreibung

Platz 5 belegt der CD-Player PS 4460 von Karcher mit DAB- und UKW-Radio. Das Gerät eignet sich zur Wiedergabe von CD, CD-R, CD-RW oder MP3s und empfängt DAB-Radio (174 – 240 MHz) und UKW-Radio mit RDS (87,5 – 108 MHz). Dank Bluetooth können kompatible Geräte wie Smartphone oder Tablet ganz einfach an den CD-Player angeschlossen werden. Die Stereo-Lautsprecher verfügen über eine Ausgangsleistung von 2 x 15 Watt (RMS) und sorgen für einen kraftvollen Sound. Weitere Features sind beispielsweise die LED-Lichtshow, eine Bass-Boost-Funktion sowie ein Wecker.

Redaktionelle Einschätzung

Der CD-Player PS 4460 von Karcher ist ein kompakter Allrounder mit mehreren praktischen Funktionen. Das Gerät ist optisch ansprechend in einem eleganten Holzgehäuse mit silberner Front verbaut. Zwei Stereo-Lautsprecher mit einer Ausgangsleistung von 2 x 15 Watt (RMS) sorgen für einen kraftvollen klaren Sound. Der CD-Player ist kompatibel mit den gängigen Wiedergabeformaten CD, CD-R, CD-RW und MP3. Weitere praktische Features sind ein Sleep-Timer, Zufallswiedergabe und die Bass-Boost-Funktion.

Der Radiowecker lässt sich variabel einstellen. Weiterhin ist auch der Radio-Empfang möglich: DAB-Radio (174 – 240 MHz) und UKW-Radio mit RDS (87,5 – 108 MHz). Pro Empfangsart können 30 Senderplätze gespeichert werden. Über Bluetooth können kompatible Geräte wie Smartphone oder Tablet angeschlossen werden. Weitere Anschlussmöglichkeiten sind über USB-Anschluss und Line-In (3,5 mm) gegeben. Der CD-Player kann praktischerweise mit einer Fernbedienung gesteuert werden.

FAQ

Ist ein Kabelanschluss möglich?
Nein, das ist nicht möglich. Nur UKW (FM) und DAB-Radio sind möglich.

Kann das Gerät auch über das Display gesteuert werden oder nur über die Fernbedienung?
Beides ist möglich.

Funktioniert die Zufallswiedergabe auch mit einem USB-Stick mit mehreren Ordnern?
Ja, das funktioniert.

Hat der CD-Player eine Resume-Funktion?
Nein, der CD-Player ist nicht mit einer Resume-Funktion ausgestattet.

Kundenmeinungen

Über 60 % der Käufer vergeben die volle Punktzahl und sind mit dem CD-Player von Karcher zufrieden. Eine kleine Übersicht über die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • Hochwertiges Gehäuse
  • Tolle Klangqualität
  • Bass ist gut

Negativ

  • Antenne könnte besser sein

Die Kaufberatung

Die Buchstabenkombination CD im CD-Player steht für Compact Disk. Den ersten CD-Player konnte man im Jahr 1982 kaufen. Schaut man sich auf dem Markt nach einem CD-Player um und vergleicht Warentest sowie Testberichte, wird man schnell feststellen, dass es verschiedene Arten von CD-Playern gibt. Daher kann auch kein spezieller Testsieger in dieser Kaufberatung genannt werden. Vor dem Kauf eines CD-Players muss man klären, für welche Anwendungsbereiche man den CD-Player in erster Linie nutzen möchte. Nur so kann jeder mithilfe eines Vergleichs seinen persönlichen Testsieger finden.

Die Funktionsweise eines CD-Players

Bei einem Plattenspieler kann man mit bloßem Auge erkennen, wie die Nadel über die Platte gleitet und in Musik umwandelt. Anders sieht dies beim CD-Player aus. Das CD-Laufwerk liest die CD, indem die runde Scheibe zum Drehen gebracht wird. Ähnlich wie die Nadel des Plattenspielers tastet ein feiner Laserstrahl die Silber aussehende Unterseite der CD (Datenträger) ab und liest so die Daten. Der Laserstrahl kann dabei jederzeit an jeden x-beliebigen Punkt der CD springen, weshalb man einfach per Knopfdruck das gewünschte Musikstück auswählen kann.

Eine CD hat ein Datenvolumen von 700 MB im Vergleich zu einer DVD mit 4,7 GB deutlich weniger. Dennoch funktioniert die Technik zum Ablesen der Daten bei der DVD genau wie bei der CD. Aus diesem Grund kann ein DVD-Player aus Musikdateien wiedergeben. Umgekehrt kann jedoch ein CD-Player keine DVDs lesen.

Vor- und Nachteile eines CD-Players

VorteileNachteile
sehr hohe Klangqualitätwenig Speicherplatz auf einer CD
Musik hören frei von InternetverbindungenCDs in der Anschaffung teurer als der Download der Musik
wichtige Komponente einer Kompaktanlage

Die verschiedenen Arten von CD-Playern

Der Hi-Fi-CD-Player

Hierbei handelt es sich um die klassische Variante des CD-Players. Der CD-Player ist Teil der Kompaktanlage und aus kaum einem Wohnzimmer wegzudenken. Zumeist wird der CD-Player als Komponente der Stereoanlage mithilfe eines Cinch-Kabels mit dem Verstärker verbunden.

Der CD-Player sollte in waagerechter und stabiler Position stehen. Gerade wenn man laut Musik hört, können durch den Bass die Schallwellen ansonsten den Spieler zum Wackeln bringen, was wiederum zur Folge hat, dass das Laufwerk stoppt.

VorteileNachteile
Nur ein Audiosystemeventuell weniger gute Klangqualität
Viele Funktionen in einem Gerätgeringe Flexibilität
Platzsparendbei einem Defekt muss oft die komplette HiFi-Anlage getauscht werden
schnelle Inbetriebnahme
kostengünstig

Der tragbare CD-Player

Der tragbare CD-Player ist heute der Ghettoblaster mit seinen Kassetten der 80er-Jahre. In den meisten tragbaren CD-Playern ist ein Radio integriert, sodass man unterwegs nicht nur seine CDs hören kann, sondern auch über einen Radioempfang verfügt. Neben dem klassischen UKW-Radio für verschiedene Radiosender verfügen viele der neueren tragbaren CD-Player über DAB+, sodass man in digitaler Form eine sehr gute Musikqualität empfangen kann. Dank eines Tragegriffs lässt sich dieser CD-Player leicht transportieren.

VorteileNachteile
tragbar und mobilweniger gutes Klangerlebnis
lässt sich dank Batterien überall nutzenAussetzer durch starke Erschütterungen möglich
einfache BedienungBatteriebetrieb
kostengünstigbenötigt eventuell zusätzliche Kopfhörer
eignet sich auch für Kinder

Der Kinder CD-Player

Schon die Kleinsten möchten gerne ihre eigene Musik hören. Eltern fragen sich daher oft, welcher CD-Player robust genug ist und sich zudem einfach bedienen lässt. Auf dem Markt gibt es dafür spezielle Kinder CD-Player. Die Bedienung ist dank der wenigen Knöpfe kindgerecht. Kinder lieben ihren CD-Player mit einem integrierten Mikrophon, denn so können sie ihre Lieblingslieder mitsingen. Einige der Kinder CD-Player sind zusätzlich mit einer Aufnahmefunktion versehen. Dank Kopfhörer hören die Kids vollkommen ungestört ihre Lieblingssongs oder ihre Hörbücher. Batterien sorgen für die nötige Flexibilität.

Der portable CD-Player

Dieser ist eigentlich eher unter dem Namen Discman bekannt und ist gerade bei Hörbuch-Fans sehr beliebt. Mit dem portablen CD-Player kann man immer und überall seine Hörbücher hören. Dies gilt natürlich auch zum Einschlafen. Viele der portablen CD-Player können auch MP3-Formate lesen oder als MP4-Player genutzt werden. Das bekannteste Abspielgerät unter den portablen CD-Playern ist der Discman von Sony, der als Nachfolger des Walkmans gilt.

Die Vorteile eines CD-Players im Vergleich mit einem MP3-Player

Gerade Musikliebhaber, die nicht nur Wert auf ein gutes Klangerlebnis legen, sondern auch die CD bevorzugen, weil sie hier Hintergrundinformationen zu ihrer Lieblingsmusik und vieles mehr erhalten, sind mit dem Kauf eines CD-Players gut beraten. Mit dem MP3-Player werden Dateien im MP3-Format abgespielt. Dies bedeutet, dass die Dateien digital zur Verfügung stehen und dabei so komprimiert werden, dass dadurch die Datenmenge deutlich reduziert werden kann. Diese Reduzierung der Datenmenge hat natürlich einen großen Einfluss auf das Klangerlebnis und somit auf die Klangqualität.

Eine CD mit MP3-Musik bietet Platz für 350 Minuten Hörerlebnis. Ist die Qualität sehr niedrig, meist auch noch länger. Auf einer normalen Audio CD ist Platz für nur ca. 74 Minuten Musikgenuss.

Vorteil des CD-Players ist es, dass man mit ihm auch häufig MP3-Dateien abspielen kann. Der MP3-Player hingegen spielt keine CDs. Viele Musikliebhaber haben oftmals Hunderte von CDs in den Regalen stehen, die sie immer wieder anhören. Bei der CD halten Sie zum einen etwas in der Hand und müssen zum anderen keine Datenverluste und somit eine schlechte Klangqualität befürchten. Auf der CD ist die Musik, wie der Produzent es ursprünglich vorgesehen hat, zu hören.  MP3-Dateien befinden sich entweder auf dem PC, einem USB-Stick oder einer Festplatte. Kommt es zu einem Verlust oder einem Defekt, sind diese Musikstücke in der Regel unwiederbringlich verloren.

Worauf sollte man beim Kauf eines CD-Players achten?

Die Anschlussmöglichkeiten

AnschlussBeschreibung
USBMithilfe des USB-Anschlusses kann man Speichermedien an den CD-Player anschließen. So kann man auf Musikdateien eines USB-Sticks, eines MP3-Players oder auch eines MP4-Players wie den iPod zurückgreifen. Mithilfe einer Fernbedienung kann man den CD-Player mit USB-Anschluss bequem vom Sofa aus bedienen.
Cinch / RCADie genormten koaxialen Steckverbindungen zwischen dem CD-Player als Abspielgerät und dem Verteiler (Verstärker) werden als Cinch-Stecker oder RCA-Stecker bezeichnet. Es handelt sich hier meist um einen weißen und einen roten Stecker, der für den rechten bzw. linken Stereokanal verantwortlich ist.
TOSLINK / SPDIFÜber die Übertragung zwischen CD-Player und Verstärker kann auch ein Kabel mit optischer Signalübertragung verwendet werden. TOSLINK und SPDIF sind weitestgehend identisch. Im Gegensatz zum Cinch-Stecker benötigt man hier jedoch nur einen Stecker.
KopfhörerMöchte man die Wiedergabe der Musik in vollkommener Ruhe genießen, sollte man auf einen Kopfhöreranschluss Wert legen. Die meisten Hi-Fi-Stereoanlagen haben einen 6,35 mm Klinkenstecker-Ausgang. Mithilfe eines Adapters können die meisten gängigen Kopfhörer angeschlossen werden. Bei einem tragbaren CD-Gerät sollte ein 3,5 mm Klinkenstecker-Ausgang vorhanden sein.

Die Funktionen

Einige der CD-Player auf dem Markt sind mit Zusatzfunktionen ausgestattet. Bei einigen Geräten lässt sich die Display-Anzeige dimmen. Diese Ausstattungs-Funktion ist praktisch, wenn man den CD-Player zum Abspielen von Hörbüchern beim Einschlafen nutzt. Passend dazu gibt es bei einigen Abspielen auch eine Sleep Time-Funktion, die den CD-Player nach einer voreingestellten Zeit automatisch abschaltet. Ebenfalls nicht unüblich ist die Bluetooth Funktion, mit der man den CD-Player kabellos mit dem Smartphone oder Tablet verbinden kann.

Die Größe

CD-Player bekommt man je nach Variante in verschiedenen Größen. Single CD-Player sind mit einer Breite von 44 cm und einer Tiefe von 30 cm zumeist ziemlich groß. Man benötigt also ausreichend Stellplatz für einen solchen CD-Player. Single CD-Player eignet sich wegen des guten Klangerlebnisses für Räume ab 25 Quadratmeter.

CD-Player in Stereoanlagen gibt es in den unterschiedlichen Größen. Die Größe ist hierbei immer von der Größe der Kompaktanlage abhängig. Je nach Größe eignet sich dieser CD-Player für Räume bis zu 25 Quadratmeter. Tragbare CD-Player haben meist eine Größe von 20 bis 30 Zentimeter in der Breite und 12 bis 16 Zentimeter in der Höhe.

Das Gewicht

Eine wesentliche Rolle spielt das Gewicht des CD-Players in erster Linie beim tragbaren CD-Player. Da man einen solchen Abspieler eher flexibel und mobil nutzt, sollte man beim Kauf darauf achten, dass er nicht zu schwer zu ist.

Die Stromzufuhr

Ein sehr wichtiges Kaufkriterium für den CD-Player ist die Stromzufuhr. Single CD-Player oder Geräte in Anlagen werden meist mit dem normalen Netzstrom betrieben. Tragbare CD-Player oder solche, die man mit Kopfhörer nutzt, werden ausschließlich mit Batterien betrieben. Einige der tragbaren CD-Player können wahlweise mit Batterien für unterwegs oder mit Netzkabel genutzt werden. In jedem Fall sollte man immer Ersatzbatterien zur Hand haben.

Abspielbare Formate

Mit einem CD-Player kann man in der Regel verschiedene Formate abspielen. Daher sollte man beim Kauf eines CD-Players darauf achten, dass das gewünschte Format auch in der Bedienungsanleitung genannt wird.

Zu den üblichen Formaten zählen:

  • Audio-CD
  • CD-Rs (beschreibbare CDs)
  • CD-RWs (mehrmals beschreibbare CDs)
  • MP3-Format
  • WMA-Format

Die Zugriffszeit auf Titel

Da man dank des Lasers an jede x-beliebige Stelle der CD springen kann, sollte man darauf achten, dass die Zugriffszeit, bis ein Titel abgespielt wird nur wenige Sekunden beträgt.

Das Zubehör

Wird der CD-Player als Komponente einer Stereoanlage genutzt, dann wird er oftmals mit einer Fernbedienung geliefert. Bequem vom Sofa aus, kann man seinen Lieblingssong auswählen. Jedoch kann die Lautstärke nicht mit dieser Fernbedienung geregelt werden. Dazu muss die Fernbedienung des Verstärkers zum Einsatz kommen.

Was kostet ein CD-Player?

CD-Player bekommt man in allen Preisklassen. Zu den günstigen CD-Playern gehören die tragbaren Geräte, die in erster Linie unterwegs genutzt werden. Preise im drei- bis vierstelligen Bereich fallen an, wenn man nach einem High-End-Gerät sucht, welches an die Stereoanlage angeschlossen werden kann und dem Musikliebhaber eine optimale Klangqualität garantiert.

Tragbare CD-Player bekommt man also durchaus im unteren bis mittleren zweistelligen Preis. Hierbei handelt es sich um eine preiswerte Möglichkeit seine CDs unterwegs mit einer akzeptablen Klangqualität abzuspielen.

Bereits ab einem zweistelligen Preis bekommt man CD-Player für die Kompaktanlage. Mit einem solchen CD-Player kann man seine CDs mit gutem Klang in kleinen Räumen abspielen.

Für einen Single CD-Player sollte man Preise im dreistelligen Bereich kalkulieren. So kann man relativ sicher sein, dass man einen hochwertigen CD-Player mit hoher Klangqualität bekommt.

CD-Player TypPreis
tragbarer CD-Playerca. 20 bis 80 Euro
CD-Player für Stereoanlageab ca. 40 Euro
Single CD-Playerab ca. 100 Euro

Wo kann man einen CD-Player erwerben?

CD-Player oder auch Discman bekommt man nicht nur im Fachhandel oder in Elektronikfachmärkten, sondern auch in Kaufhäusern, im Einzelhandel und in Supermärkten. In den letzten Jahren jedoch hat der Verkauf von CD-Playern im Internet deutlich zugenommen. Die Gründe liegen dabei klar auf der Hand. Man hat die größere Auswahl, man kann einen Vergleich der Preise durchführen und bekommt den CD-Player meist innerhalb weniger Tage geliefert. Zu den beliebtesten Internetanbietern für die unterschiedlichen Modelle von CD-Player zählen

  • Amazon
  • Conrad
  • eBay
  • Expert
  • Saturn
  • MediaMarkt
  • Otto
  • Kaufland
  • Medion

Bekannte Marken und Hersteller von CD-Playern

Zu den bekanntesten Herstellern für CD-Player zählen AMC, Denon, Grundig, Lenco, Onkyo, Pioneer, TechniSat und Yamaha.

Die Reinigung des CD-Players

Gerade bei regelmäßiger Nutzung des CD-Players bleibt es nicht aus, dass das Laufwerk staubig wird. Es reicht schon ein minimaler Staubfilm auf der Linse und es kann zu Problemen beim Lesen der CD kommen. Mit einem leicht feuchten Tuch kann man das Laufwerk des CD-Players reinigen. Jedoch muss der CD-Player vor dem Reinigen vom Netz genommen werden. Den Laser kann man ganz einfach mit einem feuchten Wattestäbchen reinigen.

Am einfachsten geht jedoch die Reinigung des CD-Players mit denen im Handel erhältlichen Reinigungs-CDs oder einem speziellen Reinigungs-Set für CD-Player. Es muss hierbei nur eine spezielle CD in das Laufwerk eingelegt werden. Kleine Borsten an der Unterseite der Reinigungs-CD übernehmen dann die Reinigung automatisch.

CD-Player erkennt die CD nicht und spielt sie nicht ab

Dieses Problem tritt sehr häufig bei selbst gebrannten CDs auf. Manchmal reicht aber auch ein feiner Kratzer, ein Haar oder eine minimale Staubschicht und der Laser kann die CD nicht lesen. Hilfreich ist es dann, wenn man den CD-Player nach Vorschrift reinigt. Nachdem Reinigen lässt man die Linse und auch das Laufwerk des CD-Players gut trocknen und dem Musikgenuss danach steht nichts mehr im Wege.

FAQ CD-Player

Was ist ein CD-Player?

Bei einem CD-Player wird im CD-Laufwerk die runde Scheibe – CD (Compact Disc) – zum Drehen gebracht. Mit einem feinen Laserstrahl, welcher mit der Nadel eines Plattenspielers zu vergleichen ist, wird die CD abgetastet. Mithilfe des reflektierenden Lichts auf der glänzenden Unterseite der CD werden die Daten und Informationen abgelesen. Der Laserstrahl hat die Möglichkeit jederzeit an einen bestimmten Punkt auf der CD zu springen. Aus diesem Grund kann man das gewünschte Lied jederzeit per Knopfdruck auswählen.

Seit wann gibt es den CD-Player?

Sony brachte am 1. Oktober 1982 mit dem Sony CDP-101 den ersten CD-Player auf den Markt. Zu diesem Zeitpunkt hatte man allerdings noch keine großen Auswahlmöglichkeiten an CDs. Die erste CD, die zeitgleich auf den Markt kam, war 52nd Street von Billy Idol.

Was beinhaltet eine CD?

Bei der CD handelt es sich um einen Datenträger mit rund 700 MB Datenvolumen. Eine DVD hat zum Vergleich ein Datenvolumen von 4,7 GB.

Welche verschiedenen Typen von CD-Player gibt es?

Der Hi-Fi CD-Player oder auch Single CD-Player

Dieser ist Teil einer Stereo-Anlage und aus keinem Wohnzimmer mehr wegzudenken. Ähnlich groß wie ein Radio ist er in die Stereo-Anlage integriert. Der CD-Player ist wie fast alle anderen Komponenten der Stereo-Anlage mit einem Cinch-Kabel oder einem RCA-Kabel mit dem Verstärker verbunden. Mit einigen Modellen kann man auch Musik aufnehmen, also CDs brennen. Der Single CD-Player als Komponente der HiFi-Anlage kann bei einem Defekt oder einem Modellwechsel jederzeit ausgetauscht werden, ohne dass man eine komplette neue Stereo-Anlage kaufen muss.

Eingebauter CD-Player in der Stereo-Anlage

Diese Form von CD-Playern ist fest mit der Stereo-Anlage verbunden. Die Stereo-Anlage bietet eine Reihe von Funktionen in einem Gerät. Bei einem Defekt einer einzelnen Komponente muss in den meisten Fällen die komplette Stereo-Anlage ausgetauscht werden.

Der tragbare CD-Player

Praktisch für unterwegs ist der tragbare CD-Player, der manchmal auch mit einem Radio kombiniert angeboten wird. Neben den klassischen UKW-Wellen empfangen mittlerweile viele Radio-CD-Player auch DAB+ für den digitalen Musikempfang. Verfügt der tragbare CD-Player über ein integriertes W-LAN Radio, dann sind dem Musikgenuss keine Grenzen gesetzt.

Der Kinder CD-Player

Kinder wollen oft ihre eigene Musik hören. Der klassische CD-Player ist jedoch meist zu empfindlich. Mit einem robusten Kinder CD-Player sind die Kleinen mobil und können jederzeit ihre Musik oder ihre Kinder-CDs hören. Kinder-CD-Player sind meist mit einem Kopfhörer-Anschluss versehen, sodass der Kinder CD-Player zum beliebten Reisebegleiter wird.

Welche Anschlüsse hat der CD-Player?

CD-Player sind mit einer Reihe von Anschlüssen versehen, sodass sie mit der HiFi-Anlage verbunden werden können. Mithilfe des USB-Anschluss kann man verschiedene Speichermedien mit dem CD-Player verbinden und abspielen.

Die genormten koaxialen Steckverbindungen zwischen CD-Player und Verstärker werden als Cinch-Kabel oder als RCA-Kabel bezeichnet. Es handelt sich hier meist um einen roten und einen weißen Stecker, welche jeweils für den rechten und linken Stereokanal verantwortlich sind.

Eine weitere Übertragungsmöglichkeit zwischen CD-Player und Verstärker bildet ein Kabel mit optischer Signalübertragung. Die Rede ist hier von TOSLINK und SPDIF. Im Unterschied zum Cinch-Stecker benötigt man hier nur einen Stecker für die Datenübertragung.

Mit einem Kopfhörer-Anschluss kann man ganz in Ruhe seine Musik vom CD-Player genießen, ohne andere zu stören. Zumeist verfügen Stereoanlagen über einen 6,35 mm Klinkenstecker-Ausgang, an denen der CD-Player angeschlossen werden. Tragbare CD-Player haben in der Regel einen 3,5 mm Klinkenstecker.

Neuere CD-Player sind oftmals mit Bluetooth ausgestattet. So können Daten auf kurzer Distanz mittels Funkwellen übertragen werden. Einige CD-Player sind mit einer gesonderten Docking-Station für Apple Geräte ausgestattet. Dies hat den Vorteil, dass man Musik nicht nur abspielen kann, sondern die Geräte auch zusätzlich lädt.

Der AUX-Eingang bzw. der AUX-Ausgang garantiert, dass man einen Kopfhörer an den CD-Player anschließen kann.

Welche Funktionen bietet ein CD-Player?

Zahlreiche CD-Player sind mit Zusatzfunktionen ausgestattet. So ist es möglich, die Beleuchtung der Audioanzeige zu dimmen, was gerade beim Einschlafen sehr angenehm ist. Einige CD-Player sind mit einem Sleep-Timer ausgestattet, sodass sich der CD-Player nach einer voreingestellten Zeit automatisch abschaltet. Mittels einer Bluetooth-Funktion können einige der Radio-CD-Player auch mit dem Smartphone oder dem Tablet verbunden werden.

Welches Zubehör gehört zu einem CD-Player?

CD-Player, die Teil einer Stereoanlage sind, besitzen meist eine Fernbedienung, sodass man bequem vom Sofa aus seine Wunschmusik wählen kann. Die Lautstärke kann jedoch mit der Fernbedienung des CD-Players nicht gesteuert werden, da diese über den Verstärker der Stereo-Anlage geregelt wird.

Die bekanntesten Hersteller von CD-Playern

Zu den bekanntesten Herstellern von CD-Playern zählen

  • Sony
  • Technisat
  • Philips
  • Pioneer
  • Grundig
  • Yamaha

Welche Formate können CD-Player abspielen?

In erster Linie können CD-Player, wie es der Name vermuten lässt, Musik-CDs abspielen. Einige Modelle der CD-Player sind in der Lage auch MP3-CDs zu lesen. Diese Datenträger eignen sich für große Datenmengen wie zum Beispiel Hörbücher. Ein CD-Player kann weder DVDs noch Blu-Rays abspielen.

Bei den heutigen CD-Playern sind die wichtigsten Formate

  • Audio-CD
  • CD-Rs (einmal beschreibbare CDs)
  • CD-RWs (mehrmals beschreibbare CDs)
  • MP3-Format
  • WMA-Format

Wie reinigt man den CD-Player?

Nutzt man den CD-Player regelmäßig, kann das Laufwerk verstauben. Ist die Linse des Lasers verstaubt oder anderweitig verschmutzt, kann es zu Problemen beim Lesen der CD kommen. Ist dies der Fall, kann man das Laufwerk vorsichtig mit einem feuchten Tuch abwischen. Jedoch sollte man den CD-Player vorher vom Stromnetz nehmen. Den Laser kann man mit einem feuchten Wattestäbchen reinigen. Am einfachsten geht die Reinigung des CD-Players jedoch mit einer Reinigungs-CD vonstatten. Diese wird einfach in das Laufwerk eingelegt und die Reinigung läuft automatisch ab.

Was kann man tun, wenn CD-Player die eingelegte CD nicht erkennt?

Immer wieder hört man von solchen Problemen, die gerade bei selbst gebrannten CDs auftreten. Manchmal reicht aber auch ein kleiner Kratzer, ein wenig Staub oder sonstige Dreckspuren, damit der Laser nicht sauber arbeiten kann. Unter Umständen reicht es, wenn man den CD-Laser reinigt, indem man mit einem feuchten Wattestäbchen die Linse von Schmutz und Staub befreit. Danach lässt man den CD-Player und die Linse gut trocknen, bevor man erneut versucht eine CD zu starten.

Wo liegen die Unterschiede zwischen CD und DVD?

Äußerlich sehen sich die CD und die DVD zum Verwechseln ähnlich. CD steht für Compact Disk. Das Speichermedium kann Daten zwischen 640 und 750 MB Daten speichern. Bei einer Musik-CD entspricht das in etwa 75 bis 85 Minuten Musik. DVD steht für Digital Versatile Disc und kann meist einen Film in mehreren Tonspuren aufnehmen.

Was kostet ein CD-Player?

CD-Player bekommt man in jeder Preisklasse. Die günstigsten Modelle für unterwegs kosten meist relativ wenig. Für High-End-Geräte muss man schon Preise im drei- oder vierstelligen Bereich kalkulieren. Im Großen und Ganzen lassen sich die Preise für CD-Player auf dem Markt gut vertreten, denn CD-Player bieten Musik in einer optimalen Klangqualität.

Für einen tragbaren CD-Player sollte man mit einem Preis von 20 bis 80 Euro rechnen. Damit kann man dann überall Musik in einer akzeptablen Qualität hören.

Für einen CD-Player in einer Stereo-Anlage kann man mit Preisen um ca. 40 Euro kalkulieren. Solche CD-Player bieten die Möglichkeit Musik mit einem guten Klang in kleineren Räumen zu genießen.

Bei einem Single-CD-Player sollte man mit einem Preis ab 100 Euro rechnen. Man erhält dann aber auch ein Gerät mit hoher Klangqualität.

Wo kann man CD-Player erwerben?

CD-Player bekommt man zum einen im gut sortierten Fachhandel, in Elektronikgeschäften, Kaufhäusern und Supermärkten, aber auch in zahlreichen online Shops. Im Internet hat man die größere Auswahl und kann die Preise gut vergleichen. Oftmals sind CD-Player aus dem Internet auch deutlich günstiger als ein CD-Player, den man vor Ort kauft. Online werden die meisten CD-Player von folgenden Shops verkauft

  • Amazon
  • Ebay
  • MediaMarkt
  • Saturn
  • Expert
  • Conrad
  • Kaufland
  • Otto
  • Real
  • Medion

Welche Vorteile hat der CD-Player gegenüber einem MP3-Player?

Gerade Musikliebhaber, die Wert auf eine gute Klangqualität legen, nutzen gerne den CD-Player. Mit einem MP3-Player kann man zwar Musik im MP3-Format abspielen, jedoch hat diesen einen entscheidenden Nachteil. Die gespeicherten Musikdateien werden stark komprimiert, was die Datenmenge deutlich reduziert. Dies hat sehr oft einen großen Einfluss auf die Musikqualität. Eine MP3-Musik CD kann bis zu 350 Minuten Musik speichern. Nutzt man die niedrigste Qualität, dann ist es meist sogar noch mehr. Im Vergleich dazu passen auf eine normale Audio-CD nur 74 Minuten Musik.

Einige CD-Player können zwar auch MP3-Formate abspielen, was umgekehrt nicht der Fall ist. Durch die Komprimierung auf eine MP3 kommt es zu deutlichen Verlusten beim Klang. Bei einer Audio-CD hört man die Musik exakt so, wie der Produzent sie komponiert hat.

Des Weiteren bieten CDs eine Form der Datenspeicherung. MP3-Dateien befinden sich in der Regel auf dem PC oder einem USB-Stick. Möchte man beim Musikgenuss etwas in der Hand halten, bietet sich die CD an. Neben einem hübschen Cover besitzen CDs oft auch ein Booklet mit Playlists, Songtexten und weiteren Informationen.

Welche CD-Player sind für Hörspiele geeignet?

Für Hörbücher eigenen sich sehr gut tragbare CD-Player oder CD-Player in einer Stereo-Anlage. Mit einem tragbaren CD-Player ist man besonders flexibel und kann Hörbücher an x-beliebigen Orten hören. Gerade Senioren und auch Kinder, die nicht mehr oder noch nicht lesen können, genießen ihre Lieblingsgeschichten in Form eines Hörbuchs, welches sie mit einem CD-Player abspielen können. Ideal dazu ist ein intuitiv zu bedienender CD-Player mit einem übersichtlichen und gut lesbaren Display, ohne sinnlose Funktionen.

Welche CD-Player sind für Kinder geeignet?

Gerade die portablen Kinder CD-Player haben hier den Markt erobert. Sie sind robust und lassen sich leicht bedienen. Mit ihren großartigen Designs und den schicken Farben, sprechen diese CD-Player, die Herzen der Kinder an. Für Mädchen gibt es trendige Kinder CD-Player in pink mit tollen Disney-Motiven. Jungs hingegen lieben ihren Kinder CD-Player in blau mit Motiven der Simpsons oder mit den Disney-Motiven von Cars.

Einige der Kinder CD-Player sind mit einem Mikrophon ausgestattet, sodass die Kids ihre Songs direkt mitsingen können. Für ganz kleine Kinder gibt es spezielle CD-Player. Diese verfügen über Lernprogramme und einfache Lieder. Meist lassen sie sich nur mit einem Knopf bedienen.

Gibt es auch Retro CD-Player?

CD-Player sind ein Musikequipment der neueren Zeit, jedoch bekommen nostalgische Musikfans den CD-Player auch im Retro-Look. Einige der CD-Player bilden so die perfekte Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft mit dem Charme der 60er- und 70er-Jahre.

Wie groß ist ein CD-Player?

Die Größe des CD-Players hängt von der Variante ab. Ein Single CD-Player ist meist klein und handlich. In der Breite misst er meist ca. 44 cm und ist rund 30 cm tief. Die Höhe variiert je nach Modell. Solche CD-Player sind für Räume bis zu 25 Quadratmeter zu empfehlen.

Der CD-Player in der Stereo-Anlage kann jede Größe haben und eignet sich für Räume bis 25 Quadratmeter sehr gut. Bei kleineren Stereoanlagen werden meist auf weniger kompakte CD-Player verbaut, was man wiederum an der Musikqualität bemerkt.

Tragbare CD-Player sind meist zwischen 12 und 16 Zentimeter hoch und etwa 20 bis 30 Zentimeter breit. Je kleiner und handlicher der CD-Player ist, umso leichter lässt er sich verstauen und transportieren.

Wie schwer ist ein CD-Player?

Auch hier kommt es wieder auf die Variante des CD-Players an. CD-Player, die zu Stereo-Anlagen gehören wiegen meist zwischen 1 und 2 kg. Tragbare CD-Player sind deutlich leichter und handlicher.

Wie sieht es mit der Stromzufuhr beim CD-Player aus?

CD-Player gibt es mit Batteriebetrieb und auch mit Netzbetrieb. CD-Player in Stereo-Anlagen oder Single CD-Player werden meist mit Strom betrieben. Im Gegensatz dazu werden CD-Player, die mit einem Kopfhörer-Anschluss versehen sind, ausschließlich mit Batterien betrieben. Tragbare CD-Player können sowohl über ein Netzkabel wie auch mit Batterie (Akkus) betrieben werden. Damit bieten diese CD-Player die höchstmögliche Flexibilität.

Welches ist der beste CD-Player?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Zum einen hängt dies von der persönlichen Art der Nutzung ab und zum anderen natürlich vom eigenen Budget. Hier stellt sich dann auch die Frage, möchte man den CD-Player nur zu Hause nutzen oder auch mobil. Des Weiteren ist die Klangqualität ein Kriterium, denn jeder hat ein anderes Empfinden dafür.

Wie sinnvoll ist ein tragbarer CD-Player?

Ist man nicht bei Streaming-Diensten angemeldet und besitzt auch kein Smartphone, dann ist die Anschaffung eines tragbaren CD-Players immer dann sinnvoll, wenn man auch unterwegs Musik oder Hörbücher hören möchte. Nicht selten hat man eine große CD-Sammlung, die man natürlich auch unterwegs genießen will, zum Beispiel bei langen Zugfahrten oder im Urlaub. Mit einem tragbaren CD-Player ist man dabei vollkommen unabhängig.

Wissenswerte Weblinks

Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API