Satellitenschüssel-Test

Das Wichtigste in Kürze

  • Entscheidet man sich zum Kauf einer Satellitenschüssel muss man als Erstes die Entscheidung treffen, ob man lieber eine Parabolantenne, die auch Parabolspiegel genannt wird oder eine Flachantenne haben möchte. Der Parabolspiegel ist größer und kann daher auch bei sehr schlechtem Wetter die Signale des Satelliten empfangen. Die kleineren Flachantennen eignen sich eher für einen Balkon, jedoch kann der Satellitenempfang bei Regen oder Schnee um einiges schlechter sein und es kann zu Störungen kommen.
  • Das LNB (Low-Noise-Block), der auch rauscharmer Signalumsetzer genannt wird, spielt für den Satellitenempfang eine sehr wichtige Rolle. Ist das LNB nicht richtig eingestellt oder arbeitet nicht perfekt, dann bringt auch die beste Satellitenschüssel nichts.
  • Wohnt man in einem Mietshaus, sollte man vor dem Kauf einer Satellitenschüssel klären, ob der Vermieter mit der Anbringung der Satellitenschüssel auch einverstanden ist. Bereits seit Sommer 2003 wurde in einer Meldung von Stiftung Warentest klargestellt, dass es kein Grundrecht auf Satellitenschüsseln gibt.

Platz 1: SCHWAIGER -524- Sat Anlage, Satellitenschüssel mit Quad LNB (digital)

Kurzbeschreibung

Platz 1 belegt die Satellitenschüssel mit Quad LNB -524- Sat-Anlage von Schwaiger. Die Anlage besteht aus einer Stahl-Offset-Antenne und einem Quad LNB. Die Antenne besteht aus pulverbeschichtetem Stahl und das Quad LNB ist mit einem robusten Übergehäuse aus Kunststoff ausgestattet. Die Sat-Anlage eignet sich für Multifeedanlagen und ermöglicht die Einrichtung einer 4-Teilnehmer-Satellitenanlage. Sie empfängt alle freien und verschlüsselten Fernseh- und Radioprogramme über Satellit.

Redaktionelle Einschätzung

Die SAT-Außeneinheit -524- von Schwaiger besteht aus einer Stahl-Offset-Antenne und einem Quad LNB. Mit der Anlage kann eine digitaltaugliche Satellitenanlage für bis zu 4 Teilnehmer eingerichtet werden, sie eignet sich für Multifeedanlagen. Es können bis zu 4 Receiver mit der Anlage in Betrieb genommen werden. Eine solide Verarbeitung aus hochwertigen Materialien sorgt für Beständigkeit auch bei extremen Wetterverhältnissen.

Es können alle freien und verschlüsselten Fernseh- und Radiosender über Satellit empfangen werden. Die große Reflektor-Antenne gewährleistet eine optimale Empfangsreserve. Der Frequenzbereich des Sat-Spiegels liegt bei 10,7 – 12,75 GHz, die Feedaufnahme bei 40 mm. Das Quad LNB ist mit 4 F-Buchsen ausgestattet, die mitgelieferten F-Stecker sind farbkodiert und einfach anzuschließen. Der Reflektor ist 745 mm breit und 845 mm hoch.

FAQ

Ist bei der Satellitenschüssel von Schwaiger eine Masthalterung dabei?
Ja, eine Masthalterung ist dabei. Im Lieferumfang enthalten sind eine Stahl-Offset-Antenne, Quad LNB, Masthalterung, Montagezubehör und 2 x 4 farbkodierte F-Stecker.

Welcher Receiver wird für die SAT-Außeneinheit benötigt?
An die Sat-Anlage kann jeder Digitalreceiver angeschlossen werden.

Kann man mit der Sat-Anlage auch SKY empfangen?
Ja, mit dieser Anlage kann man auch SKY empfangen.

Können die vier Receiver jeweils autonom alle Sender empfangen oder muss noch ein Switch gekauft werden?
Es ist kein Switch erforderlich, der Receiver ist ausreichend.

Kundenmeinungen zu SCHWAIGER -524- Sat Anlage, Satellitenschüssel mit Quad LNB (digital)

Knapp 80 Prozent der Käufer sind mit der Sat-Anlage zufrieden und geben die höchste Punktzahl bei der Bewertung. Im Folgenden die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • Gute Empfangsleistung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Leicht montierbar

Negativ

  • Bei starkem Regen kann es zu Qualitätsverlusten kommen

Platz 2: DUR-line 4 Teilnehmer Set – Qualitäts-Alu-Satelliten-Komplettanlage – Select 75/80 cm Spiegel/Schüssel Anthrazit + Quad LNB

Kurzbeschreibung

Auf Platz 2 geschafft hat es die Satelliten-Komplettanlage von DUR-line, die aus einer DUR-line Select 75/80 Anthrazit-Satellitenantenne und einem DUR-line +Ultra Quad LNB besteht. Das hochwertige Set ist stabil und langlebig und sorgt für einen Fernsehempfang in höchster Qualität (Full HD/3D) und eignet sich auch für 4K sowie Ultra HD. Für die F-Anschlüsse ist ein ausziehbarer Wetterschutz vorhanden. Die Komplettanlage eignet sich zur Versorgung von bis zu 4 Receivern.

Redaktionelle Einschätzung

Die Satelliten-Komplettanlage von DUR-line punktet mit einer hochwertigen Verarbeitung: Rückenteil, LNB-Arm und LNB-Halter sind aus Aluminium-Druckguss und der Reflektor aus hochwertigem Aluminium. Die Anlage kann mit bis zu 4 Receivern in Betrieb genommen werden. Die Satellitenantenne und das +Ultra Quad LNB empfängt Satellitenfernsehen (DVB-S/S2) in Full HD/3D/4K/UHD.

Die ausgefeilte Produktionstechnologie von DUR-line ist auf dem neuesten Stand der Technik und sorgt für beste Bild- und Tonqualität. Weitere Features der Anlage sind LTE-/UMTS-/GSM-/DECT-Störfilter, ein ausziehbarer Wetterschutz für die F-Anschlüsse, hochwertige Resonatoren und extrem rauscharme Transistoren. Die Anlage ist bereits vormontiert und lässt sich kinderleicht montieren.

FAQ

Wird für die Satelliten-Komplettanlage ein Stromanschluss benötigt?
Nein, die Anlage benötigt keinen Stromanschluss.

Kann die Anlage auch Ultra HD empfangen?
Ja, das funktioniert problemlos mit der Sat-Anlage.

Aus was für einem Material ist die Halterung für die Anlage?
Die Halterung besteht aus Metall und ist stabil.

Wie hoch ist der Ausgangspegel bei Astra-Empfang?
Der Ausgangspegel ist abhängig von der Antennengröße und deren Gewinn. In der Regel liegt der Ausgangspegel mit der DUR-line Select 75/80 – Sat-Antenne zwischen 75 und 84 dB, je nach Transponder (die von ASTRA ausgestrahlten Transponder sind unterschiedlich stark).

Kundenmeinungen zu DUR-line 4 Teilnehmer Set – Qualitäts-Alu-Satelliten-Komplettanlage – Select 75/80 cm Spiegel/Schüssel Anthrazit + Quad LNB

Rund 90 % der Käufer sind äußerst zufrieden und geben die höchste Bewertung für die Sat-Anlage. Ein kleiner Überblick über die häufigsten positiven und negativen Kundenbewertungen:

Positiv

  • Einfache Montage und Installation
  • Top Bildqualität
  • Super Signalqualität

Negativ

  • Beschreibung/Anleitung könnte besser sein

Platz 3: TechniSat SATMAN 850 PLUS Satellitenschüssel

Kurzbeschreibung

Den Platz 3 belegt die SATMAN 850 PLUS Satellitenschüssel von TechniSat. Die hochwertige digitale Sat-Anlage mit Quattro LNB punktet mit einer stabilen Bauform und einer mühelosen Montage. Dank der Sat-Antenne aus Aluminium ist eine gestochen scharfe Bildqualität garantiert, sogar Ultra HD/4K-Fernsehen. Die Elektronik der Anlage wird durch eine besondere Beschichtung geschützt und ist mit einem tiefgezogenen Spiegel und Wetterschutzgehäuse ausgestattet und somit besonders langlebig.

Redaktionelle Einschätzung

Die SATMAN 850 PLUS Satellitenschüssel von TechniSat überzeugt mit einer stabilen und hochwertigen Verarbeitung. Die Antenne ist aus hochwertigem Aluminium, die Satellitenschüssel ist mit einer speziellen Beschichtung versehen, die selbst bei starker Sonneneinstrahlung farbecht bleibt und Wind und Wetter zuverlässig standhält. Der Empfang bleibt hierdurch langfristig stabil.

Mit einem Multischalter lassen sich ganz einfach viele unabhängige Receiver für mehrere Teilnehmer anschließen. Die Anlage punktet mit einem intuitiven Bedienkonzept und lässt sich dank vormontierter Halterung und integriertem Universal-Quattro-LNB einfach installieren. Sie kann am Dach oder an der Wand montiert werden. Dank der leistungsstarken Sat-Antenne liefert die Anlage ein stabiles Bild und gestochen scharfes Ultra HD/4K-Fernsehen.

FAQ

Ist ein Multischalter für den Betrieb erforderlich?
Wenn nur ein Receiver angeschlossen wird, ist kein Multischalter erforderlich. Der Multischalter wird nur benötigt, wenn mehrere Receiver angeschlossen werden sollen.

Welchen Durchmesser benötigt die Wandhalterung?
Der Mastdurchmesser darf maximal 65 mm betragen.

Ist das LNB der SATMAN Satellitenschüssel für digitales Fernsehen geeignet?
Ja, die Sat-Anlage eignet sich für digitales Fernsehen.

Kann diese Antenne/LNB mit passivem 5/8 Mini-Lan betrieben werden, ohne Stromversorgung?
Ja, die Anlage funktioniert ohne Stromversorgung.

Kundenmeinungen zu TechniSat SATMAN 850 PLUS Satellitenschüssel

Ca. 80 % der Kunden sind mit der Sat-Anlage vollkommen zufrieden und bewerten das Gerät mit vollen fünf Sternen. Im Folgenden eine Übersicht über die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Kunden:

Positiv

  • Sehr guter Empfang
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Einfache und unkomplizierte Montage

Negativ

  • Multischalter erforderlich
  • Gewicht des Spiegels könnte niedriger sein

Platz 4: PremiumX digital SAT Anlage 80 cm Stahl Schüssel Spiegel Antenne Anthrazit + Quad LNB PXQS-SE 0,1dB für 4 Teilnehmer

Kurzbeschreibung

Den Platz 4 belegt die digitale Sat-Anlage PXQS-SE von PremiumX. Die Anlage besteht aus einer hochwertigen Offset-Satellitenschüssel aus Stahl und einer Offset-Antenne mit 38,7 dB Gewinn. Die Satellitenschüssel ist verzinkt und pulverbeschichtet und hält jeder Witterung stand. Die Sat-Anlage eignet sich für einen Empfang der Sender in optimaler Signalqualität und liefert beste Bildqualität in Ultra HD / 4K / UHD / Full HD/ 3D / HDTV / HD. Das LNB mit vier Ausgängen sorgt für einen rauscharmen Empfang und ist mit einem Wetterschutzgehäuse ausgestattet.

Redaktionelle Einschätzung

Die digitale Sat-Anlage PXQS-SE von PremiumX beinhaltet eine Offset-Satellitenschüssel aus Stahl, die verzinkt und mit einer Polyesterbeschichtung ausgestattet ist und somit jeder Witterung standhält. Die Offset-Antenne mit 38,7 dB Gewinn ist am Rückenteil ebenfalls verzinkt, der Antennenarm hat eine Polyesterbeschichtung. Hierdurch sind die Aufbauteile sowie die Satellitenschüssel auch optimal vor Korrosion geschützt und gewährleisten eine lange Lebensdauer.

Das leistungsstarke LNB von PremiumX ermöglicht den Signalempfang von einem Satelliten und erlaubt die Verteilung von bis zu vier Teilnehmern. Die Anlage eignet sich für digitale HD-Übertragungen in bester Bild- und Tonqualität (Ultra HD / 4K / UHD / Full HD/ 3D / HDTV). Das hochwertige und rauscharme Marken-LNB verfügt über vier Ausgänge und ein Wetterschutzgehäuse. Weitere Features des LNB sind eine extrem hohe Kreuzpolarisationsisolierung, ein minimaler Störpegel und absolute Ausfallsicherheit.

FAQ

Welchen Durchmesser hat das Rohr der Wandhalterung?
Das Rohr hat einen Durchmesser von ca. 5 cm.

Was ist im Lieferumfang der Sat-Anlage enthalten?
Im Lieferumfang enthalten sind die Satellitenschüssel mit Offset-Antenne, LNB, Wandhalter aus Aluminium und 8 vergoldete F-Stecker.

Wie sind die Maße der Wandhalterung?
Die Abmessungen der Wandplatte betragen 150 x 150 mm, die Materialstärke beträgt 4 mm und der Lochabstand beträgt 110 x 110 mm.

Kann man mit der Sat-Anlage Sky nutzen?
Ja, das ist möglich.

Kundenmeinungen zu digitale Sat-Anlage PXQS-SE von PremiumX

Mehr als 85 % der Käufer sind mit der Sat-Anlage von PremiumX vollkommen zufrieden und würden das Gerät wieder kaufen. Eine Übersicht über die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • Top Bildqualität
  • Super Preis-/Leistungsverhältnis
  • Einfache Installation und Montage

Negativ

  • Metallteile teilweise scharfkantig

Platz 5: Kathrein CAS 60 Offset-Parabolantenne

Kurzbeschreibung

Auf Platz 5 geschafft hat es die Offset-Parabolantenne CAS 60 von Kathrein. Die Satellitenanlage punktet mit einer hochwertigen Verarbeitung und einer sehr guten Empfangsqualität. Der Reflektor ist aus Aluminium und pulverbeschichtet. Mit der Offset-Parabolantenne ist ein Multifeed-Empfang möglich, weiterhin eignet sie sich für den Empfang für Astra als auch für Eutelsat/Hotbird.

Redaktionelle Einschätzung

Die Offset-Parabolantenne CAS 60 von Kathrein überzeugt mit einer stabilen Bauweise und Langlebigkeit. Der Reflektor ist aus Aluminium, die Speisesystem-Halterung und die Mastbefestigung aus verzinktem Stahlblech. Der Antennengewinn der Anlage beträgt 35,9 dB, die Windlast 300 N. Die zulässige Windgeschwindigkeit beträgt 157 km/h.

Die Anlage bietet ein optimales Bild- und Tonergebnis durch eine hervorragende Signalqualität. Multifeed-Empfang ist möglich durch eine Speisesystem-Halterung zur Aufnahme von zwei Universal-Speisesystemen zum Empfang von Astra und Eutelsat/Hotbird oder von zwei 9° auseinanderliegenden Satelliten.  Die Montage und Installation der Anlage ist sehr einfach.

FAQ

Ist das Befestigungsmaterial (Mast) im Lieferumfang enthalten?
Nein, das Befestigungsmaterial ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Welchen tatsächlichen Durchmesser hat die Satellitenschüssel?
Die Schüssel hat einen Durchmesser von 60 cm.

Für welche Rohrstärke eignet sich die Masthalterung?
Der Spannbereich der Mastschelle beträgt 38 – 60 mm.

Kundenmeinungen zu Kathrein CAS 60 Offset-Parabolantenne

Rund 95 % der Käufer geben der CAS 60 Offset-Parabolantenne von Kathrein die beste Bewertung. Im Folgenden eine Übersicht über die häufigsten positiven Anmerkungen der Kunden (negative Anmerkungen sind bisher keine vorhanden):

Positiv:

  • Top Qualität
  • Lange Korrosionsbeständigkeit
  • Maximaler Empfangspegel

Die Kaufberatung

Die Funktionsweise einer Satellitenschüssel

Die Satellitenschüssel ist im Grunde genommen nichts anderes als eine Parabolantenne für den Satellitenrundfunkempfang. Mit der Satschüssel kann man Rundfunkprogramme und eine Reihe von anderen Diensten (wie etwa Internet über Satellitenschüsseln) empfangen. Die geostationären Satelliten strahlen Signale aus, die von der Satellitenschüssel empfangen werden.

Beim geostationären Satelliten handelt es sich um einen Satelliten, der sich auf der Erdumlaufbahn mit einer Distanz von 36.000 Kilometern zur Erde befindet. Er kreist also auf der geostationären Erdumlaufbahn.

Damit man einen guten Satellitenempfang zu den Astra-Satelliten hat, benötigt man in Mitteleuropa eine Satschüssel mit einem Durchmesser von 80 bis 85 Zentimeter. Bei kleineren Parabolspiegeln mit einem Durchmesser von ca. 60 Zentimeter gibt es keine Schlechtwetter Reserve. Bei sehr schlechtem Wetter kann es dann zu Störungen beim Fernsehempfang kommen. Im schlimmsten Fall hat man kurzfristig kein Fernsehbild.

Im Grunde genommen besteht die Satellitenantenne aus einem Parabolspiegel, einem Empfangskopf mit Hornantenne, der auch LBN oder Low Noise Block genannt wird, einem integrierten Frequenzumsetzer und einem Zwischenfrequenzverstärker. Dabei bündelt der Parabolspiegel die Signalwellen in seinem Brennpunkt, wo sich auch der Empfangskopf mit dem LNB befindet. Dort werden die Signale verarbeitet. Über ein Koaxialkabel, das auch Antennenkabel genannt wird, werden die Signale an den Sat-Receiver weitergeleitet.

Die meisten Satellitenschüsseln sind heute Offset-Antennen. Dies sind die Parabolreflektoren, die sich auf dem Hausdach befinden. Die heutigen Offset-Satellitenanlagen sind im Vergleich zu der vor Jahren bekannten älteren rotationssymmetrischen Schüssel nicht mehr kreisrund, sondern oval. Es hat sich also die Bauform der Satellitenschüsseln geändert. Die Satellitenantenne muss nicht mehr direkt zum Satelliten ausgerichtet werden, sondern vielmehr in einem bestimmten Winkel, dem Offset-Winkel. Damit dies funktioniert müssen die LNBs die gleiche Winkelabweichung in die andere Richtung haben, damit sie sich im Brennpunkt der Schüsseln befinden.

Möchte man in erster Linie Kabelfernsehen schauen, muss man sich nicht für den Kauf einer Satellitenschüssel entscheiden. Jedoch kann man die Satellitenanlage auch gut mit dem Kabelfernsehen kombinieren.

Vor- und Nachteile einer Offset-Satellitenanlage

VorteileNachteile
Der Empfangskopf (LNB) hängt nicht mehr im Strahleingang – es geht keine Empfangsenergie verloren.Die effektive Fläche des Parabolspiegels ist kleiner als bei den älteren Satellitenanlagen. Durch die elliptische Form werden die Empfangsleistung und die Signalübertragung meist sehr gut ausgeglichen.
Der Reflektor kann kleiner sein 
Durch den Neigungswinkel des Parabolspiegels sammelt sich weniger Dreck oder Schnee in der Satellitenschüssel.

Unterschiedliche Typen von Satellitenschüsseln

ParabolantenneFlachantenne
sehr guter Satellitenempfangklein und handlich
einfache Dachmontagefür Balkons gut geeignet
einfaches Ausrichten der Satellitenschüsselsehr guter Satellitenempfang bei gutem Wetter
auch bei sehr schlechtem Wetter guter Fernsehempfang und gute Bildqualitätgeringe Anschaffungskosten
Satellitenanlage mit der Satellitenschüssel hat meist ein sehr hohes Gewichtschlechter Fernsehempfang bei Regen oder Schnee
die Satellitenschüssel ist deutlich sichtbarSatellitenschüssel lässt sich schwerer einstellen

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Satellitenschüssel

Schaut man sich auf dem Markt für Satellitenschüsseln, Satellitenanlagen und für Receiver um, trifft man immer wieder auf die gleichen Hersteller. Zu den bekanntesten Herstellern zählen Technisat mit den Modellen Digidish, Dreambox, Kathrein, Schwaiger, Telestar, Humax, Selfsat, Satman und Skymaster. Viele Verbraucher kennen diese Hersteller durch den Verkauf von DVB-T-Receivern und Kabelreceivern. Jedoch bieten die meisten Hersteller auch Komplettpakete an mit einem Receiver, einer Satschüssel, einer Satellitenhalterung und Sat-Kabeln (Antennenkabel, Koaxialkabel). Egal, ob man sich für eine feste Satellitenanlage für zu Hause, eine mobile Satellitenanlage für die Gartenlaube, oder eine Camping-Satelliten-Anlage für das Wohnmobil entscheidet, die Qualität und der Bildempfang müssen stimmen, denn nur so kann der digitale Fernsehsender vom Receiver an das Fernsehgerät weitergegeben werden.

Die Art der Satellitenschüssel

Bei den Haus- und Wohnungs-Satellitenanlagen unterscheidet man in erster Linie zwischen den Parabolantennen und den Flachantennen. Die Flachantennen sind meist klein und handlich und ideal für die Nutzung auf Balkonen oder an Mietshäusern geeignet, da sie nicht so stark auffallen wie ein Parabolspiegel. Jedoch kann bei den Flachantennen die Bild-, Video- und Tonqualität gerade bei schlechter Witterung deutlich leiden. Die Parabolantennen haben hier einen deutlichen Vorteil, sofern sie hochwertig verarbeitet und pulverbeschichtet sind. Eine günstige Satellitenschüssel kann bei schlechter Witterung ebenfalls zu Problemen bei der Video-Qualität durch eine mangelnde Signalstärke führen.

Die Größe der Satellitenschüssel

Möchte man die Satelliten Astra, Eutelsat oder Hotbird immer gut empfangen, dann sollte der Parabolspiegel einen Durchmesser von 75 bis 85 Zentimeter haben. So ist sichergestellt, dass auch bei Regen, Sturm und Unwetter ausreichend Reflektor Fläche zum Empfang von Astra oder Hotbird vorhanden ist. Auf dem Markt findet man auch Satellitenschüsseln mit einem Durchmesser von 60 Zentimeter oder gar weniger. Diese haben meist keinen Wetterschutz und bei starkem Regen oder bei Unwetter wird es mit dem Empfang von Astra schwierig. Daher sollte man lieber eine Satellitenanlage mit einer größeren Satellitenschüssel kaufen.

Die Befestigung der Satellitenschüssel

In den meisten Fällen werden die Satellitenschüsseln mit einer Wandhalterung oder mit einer Masthalterung auf dem Hausdach befestigt. Bei der Wandhalterung wird diese mit 4 passenden Schrauben inklusive Dübel in der Wand festgeschraubt. Die verwendete Bohrmaschine sollte ausreichend Power haben, damit man die Wand bequem durchbohren kann.

Man bekommt Satellitenschüssel-Halterungen auch als Masthalterung. Diese kann sowohl auf dem Hausdach wie auch an einem Geländer auf dem Balkon befestigt werden.

Das Reflektor Material der Satellitenschüssel

Bei den meisten Satellitenschüsseln gibt es nur zwei verschiedene Arten von Reflektor Material – entweder Aluminium oder Kunststoff. Aluminium ist meist langlebiger und reflektiert die Strahlen der Satelliten deutlich besser. So kann man das Fernsehprogramm auch bei schlechtem Wetter gut empfangen. Kunststoff ist zwar nicht schlechter, jedoch kann die pulverbeschichtete Oberfläche im Laufe der Zeit abblättern. Ohne die Beschichtung nützt jedoch die beste Satellitenschüssel nichts, denn sie kann keine Strahlen mehr reflektieren und es werden keine Fernsehprogramme mehr ausgestrahlt.

Der Lack einer Satellitenschüssel aus Aluminium ist stets matt, denn nur so kann sich nicht das Sonnenlicht bündeln und auf den LNB reflektieren, was zu Störungen beim Fernsehprogramm führt. Kunststoffspiegel gibt es in allen erdenklichen Farben und sogar durchsichtig, so fällt die Satellitenschüssel an der Hauswand kaum auf. Wegen des höheren Preises greifen jedoch sehr wenige Verbraucher zu einer Satellitenschüssel aus Kunststoff. Mittlerweile gibt es auch die Satellitenschüssel aus einem Drahtgitter.

Der LNB der Satellitenschüssel

Interessiert man sich für den Kauf einer Satellitenschüssel, hört man immer wieder Begriffe wie Quattro LNB, Quad LNB, Twin LNB, Monoblock LNB oder auch Universal LNB. Für den Laien ist dies nicht immer einfach zu verstehen. Der Quattro LNB und der Quad LNB stehen für das Gleiche. Es handelt sich hierbei um einen Signalumsetzer, der gleichzeitig vier Empfänger bedienen kann. Mit einem Twin LNB kann man zwei Receiver – auch HDMI-Receiver) oder einen Twin-Sat-Receiver (Modell mit zwei Anschlüssen für die Satellitenkabel) anschließen. Mit einem Multischalter kann man die Leitung des LNBs auch splitten. So können mit einem Multischalter mit nur einer Satellitenleitung mehrere Ausgabegeräte bedient werden. Voraussetzung für die Nutzung eines Multischalters ist eine Multifeed Satellitenanlage.

Eines der wichtigsten Teile der Satellitenanlage ist der Signalumsetzer (LNB). Funktioniert dieser nicht richtig, kann man keine Fernsehprogramme empfangen. Es gibt Hersteller, die den Signalumsetzer beim Kauf eines Parabolspiegels dazugeben. Entscheidet man sich zum Kauf einer billigen Satellitenanlage, sollte man im Vorfeld schon damit rechnen, dass es zu Problemen beim Satellitenempfang durch schlecht oder nicht funktionierende LNBs kommen kann. Einen hochwertigen Signalumsetzer bekommt man im Schnitt für 30 Euro. Kauft man eine günstige Satellitenanlage mit einem LNB für 29 Euro, ist bereits klar, dass hier an der falschen Stelle gespart wurde und es zu Problemen beim Satellitenfernsehen kommt.

Das Gewicht der Satellitenanlage bzw. der Satellitenschüssel

Das Gewicht der Satellitenanlage ist nicht nur für die Montage der Antenne wichtig, sondern auch für das Einstellen der Satellitenschüssel. Schließlich macht es einen großen Unterschied, ob man bei der Montage 4 oder 7 Kilogramm halten muss. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass eine Satellitenantenne mit einem größeren Gewicht meist auch stabiler ist. Daher sollte man beim Kauf einer Satellitenanlage lieber zu einer mit größerem Gewicht greifen und zur Montage Hilfe in Anspruch nehmen.

Welches ist die beste Satellitenschüssel?

Beim Kauf einer Satellitenschüssel fragt man sich unweigerlich, welches ist die beste Satellitenanlage oder welche wird als Testsieger angeboten. Pauschal kann kein Testsieger genannt werden, denn die Testergebnisse sind von vielen Faktoren abhängig. Hilfreich bei der Kaufentscheidung können jedoch Kaufberater, Testberichte und dergleichen sein. Des Weiteren sollte man sich beim Kauf einer Satellitenschüssel unbedingt im Fachhandel beraten lassen.

Unterschiede beim Koaxialkabel?

Das Koaxialkabel ist ein wichtiger Punkt für die gute Qualität der Satellitenanlage. Als Faustregel kann man hier sagen – Je höher die Schirmung des Kabels ist, umso besser ist es gegen Störungen von externen Quellen geschützt. Zu den besten Koaxialkabeln zählen die mit einer Schirmung, die größer als 90 dB und einem Kupferinnenleiter ist. Solche Koaxialkabel bekommt man zwar nicht billig, aber die Ausgabe lohnt in jedem Fall. An beiden Enden des Koaxialkabels muss sich ein F-Stecker befinden.

Satellitenschüssel richtig ausrichten

Hat man sich für seinen eigenen Testsieger bei den Satellitenschüsseln entschieden, fragt man sich wie man die Satellitenanlage richtig montiert und ausrichtet. Nur durch eine perfekte Ausrichtung der Satellitenschüssel erreicht man einen guten Fernsehempfang bei den Fernsehprogrammen und es kommt selten zu Störungen. Schaut man sich die Bedienungsanleitung an, dann ist die Montage der Satellitenantenne mit der Halterung kein Problem.

  • Man richtet die Parabolantenne in Richtung Süden aus.
  • Die Parabolantenne darf nicht durch Büsche, Bäume, Häuser und Ähnliches behindert sein. Dies bedeutet, dass keine Hindernisse die Satellitensignale und somit die Empfangsqualität stören dürfen.
  • Die Schüssel muss festmontiert werden, damit sie bei Wind und Wetter sich nicht verstellen kann.
  • Eine Satellitenanlage, die außerhalb die 1,5 Meter von einem Gebäude entfernt oder 2 Meter unterhalb der Dachkante montiert ist muss mittels Erdung gegen Blitzeinschläge gesichert werden.
  • Das Montieren der Antenne sollte man gerade wegen des Blitzschutzes vom Fachhandel durchführen lassen. Der Fachmann besitzt auch die nötigen Zusatzgeräte wie Satfinder oder die passenden Satellitenkabel, Stecker und dergleichen.

Satellitenschüssel mit Motor

Möchte man mehrere Satelliten empfangen und das Multifeed nicht ausreichend ist, sollte man sich zum Kauf einer Satellitenschüssel mit Motor entscheiden. Die vollautomatische Satellitenschüssel mit Motor ist angenehm, hat aber auch ihren Preis. Auf Wunsch kann man auch bestimmte bestehende Satellitenschüsseln mit einem Motor aufrüsten. Durch den Stellmotor kann man die Satellitenschüssel auf die verschiedenen Satelliten einstellen. Man sollte jedoch zwingend eine Schüssel mit einem großen Durchmesser kaufen, denn der Motor lässt sich nicht genau auf den Millimeter einstellen.

Preis einer Satellitenschüssel

Satellitenanlagen und Satellitenschüsseln bekommt man in jeder Preisklasse. Günstige Satellitenanlagen bekommt man oft schon ab 30 Euro. Für hochwertige Modelle muss man mit Preisen um 250 Euro rechnen. Aber nicht nur die Qualität wirkt sich auf den Preis der Satellitenanlage aus, sondern vielmehr die Einsatzmöglichkeiten. Möchte man mit der Satellitenanlage auch Telefon und Internet nutzen, dann kostet eine solche Satellitenanlage im Schnitt 300 Euro. Ebenfalls entscheidend für den Preis sind die Größe und die Anzahl der genutzten LNBs.

Die Farbe der Satellitenschüssel

Mittlerweile gibt es Satellitenschüsseln in allen möglichen Farben. Man sollte beim Kauf jedoch die Farbe auf die Umgebung abstimmen, denn nicht immer wirkt ein Smiley mit einem Durchmesser von 80 Zentimeter optisch ansprechend.

FAQ Satellitenschüssel

Wie funktioniert eine Satellitenschüssel?

Eine Satellitenschüssel oder auch Parabolantenne empfängt Fernseh- und Radioprogramme sowie das Internet von Satelliten, die auf der geostationären Erdumlaufbahn kreisen. Wegen der Distanz von rund 36.000 km werden die Signale auf der Erde nur schwach empfangen. Damit die Signale dennoch empfangen werden können, nutzt man in Mitteleuropa Parabolantennen mit mindestens einem Durchmesser von 85 cm. Es gibt auch Satellitenschüsseln mit einem Durchmesser von 60 cm. Diese haben jedoch keine Schlechtwetter Reserve. Damit man den deutschsprachigen Sender Astra auf 19,2 ° empfangen kann, muss die Satellitenschüssel einen Durchmesser von 60 cm haben. Bei Platzmangel reicht auch eine Schüssel mit einem Durchmesser von 45 cm oder eine Flachantenne.

Aus was besteht eine Satellitenschüssel?

Die Satellitenschüssel besteht aus dem Parabolspiegel und einem Empfangskopf, dem LNB (Low Noise Block Converter). Der Parabolspiegel empfängt durch Reflexion die Signale on seinem Brennpunkt. Der dort befindliche LNB wandelt die Signale um und leitet sie über ein Koaxialkabel an den Satellitenempfänger oder an die Verteileranlage (SAT-Anlage).

Was muss man beim Anbringen einer Satellitenschüssel beachten?

Wohnt man in einem Mietshaus, muss man vor dem Anbringen der Satellitenschüssel die Erlaubnis des Vermieters einholen, um die Satellitenschüssel am Haus zu montieren. Schon im Jahr 2003 wurde bekannt, dass es kein Grundrecht auf Satellitenschüsseln gibt.

Was ist eine Offset-Satellitenschüssel?

Bei den heutigen Satellitenschüsseln handelt sich in der Regel um Offset-Antennen. Während man in den Anfangsjahren der Satellitenschüsseln rotationssymmetrische Schüsseln verwendete werden heute noch nur Parabolreflektoren genutzt. Die heutigen Offset-Satellitenschüsseln sind nicht mehr kreisrund, sondern vielmehr oval. Die Antenne muss daher auch nicht mehr direkt zum Satelliten gerichtet werden, sondern in einem bestimmten Winkel, dem Offset-Winkel ausgerichtet werden.

Wie werden Satellitenschüsseln befestigt?

In der Regel werden Satellitenschüsseln mit einer Wand- oder Masthalterung befestigt. Bei der Wandhalterung wird die Grundplatte mit 4 passenden Schrauben und Dübeln an der Wand befestigt. Die Masthalterung verwendet man auf Hausdächern oder wenn die Satellitenschüssel am Geländer eines Balkons gefestigt werden kann.

Woraus besteht das Reflektormaterial der Satellitenschüssel?

Beim Reflektormaterial wird zwischen zwei Arten unterschieden. Zum einen kann das Reflektormaterial aus Aluminium und zum anderen aus Kunststoff bestehen. Aluminium ist dabei langlebiger und die Strahlung der Satelliten wird besser reflektiert. Hersteller verwenden für die Pulverbeschichtungen der Satellitenschüsseln stets matte Lacke, denn die Antennen dürfen das Sonnenlicht nicht bündeln und auf den LNB reflektieren. Auch wenn Kunststoff im Grunde genommen nicht schlechter als Aluminium ist, kann die PU-Beschichtung im Laufe der Zeit abblättern und die Strahlung wird nicht mehr richtig reflektiert. Manchmal sieht man auch durchsichtige Satellitenschüsseln aus Kunststoff. Dies fallen an Hausfassaden kaum auf, haben jedoch auch ihren Preis. Seit einiger Zeit bekommt man Satellitenschüsseln auch aus Drahtgitter.

Wie viele Empfänger pro Satellitenschüssel?

Die Anzahl der Empfänger ist vom LNB abhängig. Mit einem herkömmlichen LNB kann eine SAT-Anlage bedient werden. Bei einem Twin LNB können zwei Empfänger angeschlossen werden. Bei einem Quattro LNB oder einem Quad LNB handelt es sich dagegen um einen Signalumsetzer, der zeitgleich vier Empfänger bedienen kann.

Ist LNB und Signalumsetzer das Gleiche?

Ja! In Fachkreisen nennt man den LNB nicht nur Low Noise Block Converter, sondern auch Signalumsetzer. Der Signalumsetzer ist praktisch das Herzstück einer jeden Satellitenschüssel. Ohne den Signalumsetzer funktioniert auch die beste Parabolantenne nicht. Zumeist liegt ein Signalumsetzer dem Parabolspiegel bei. Diese sind jedoch gerade bei günstigen SAT-Anlagen nicht sonderlich hochwertig. Einen hochwertigen LNB kann man separat erwerben. In der Regel kostet ein solch hochwertiger Signalumsetzer ca. 30 Euro.

Wer stellt Satellitenschüsseln her?

Die wichtigsten und bekanntesten Hersteller von Satellitenschüsseln sind

  • Dreambox
  • Humax
  • Kathrein
  • Skymaster
  • Technisat

Wie muss die Satellitenschüssel ausgerichtet sein?

Um die Signale der Satelliten zu empfangen, muss die Satellitenschüssel optimal ausgerichtet sein.

  • Die Parabolantenne muss dabei immer in Richtung Süden zeigen und darf nicht durch Häuser, Sträucher oder Bäume behindert werden. Als Faustregel gilt, dass das nächste Hindernis nur halb so hoch sein darf, wie es entfernt ist.
  • Die Satellitenschüssel muss immer festmontiert sein, damit sie durch Wind und Sturm nicht verstellt oder gar abgerissen wird.
  • Steht die Parabolantenne 2 Meter außerhalb eines Gebäudes oder weniger als 1,5 Meter unter der Dachkante, dann muss sie extra gegen Blitzeinschläge geerdet werden.
  • Für anstehende Wartungsarbeiten muss die Satellitenschüssel gut zugänglich sein.

Wer richtet die Satellitenschüssel aus?

Um Grunde kann man die Satellitenschüssel selbst ausrichten. Im Fachhandel bekommt man dazu spezielle SAT-Finder. Traut man sich das Ausrichten der Satellitenschüssel nicht selbst zu, kann man dies auch von einem Fachmann erledigen lassen. Dieser hat die benötigten Zusatzgeräte wie SAT-Finder und die entsprechenden Kabel meist dabei und das installieren und ausrichten ist schnell erledigt. Der Fachmann ist übrigens auch der richtige Ansprechpartner, wenn es um das Thema Blitzschutz bei der SAT-Anlage geht.

Richtet man die Satellitenschüssel selbst aus, dann sind SAT-Finder eine große Hilfe. Diese bekommt man meist für ca. 10 Euro und zeigen dann die Signalstärke an. Inzwischen kann man die Satellitenschüssel auch mit Hilfe von Apps einrichten. Dazu werden die GPS-Daten und der Neigungssensor des Handys für die Ausrichtung der Satellitenschüssel verwendet. Sucht man nach solch einer App, gibt man im App-Store einfach den Begriff SAT-Finder ein.

Was kostet das Ausrichten der Satellitenschüssel?

Lässt man die Satellitenschüssel von einem Elektriker oder sonstigem Fachmann ausrichten, muss man je nach Region mit einem Stundensatz von 50 bis 70 Euro rechnen. Jedoch dauert das ausrichten meist deutlich weniger als 1 Stunde. Des Weiteren muss man die Anfahrt des Fachmanns kalkulieren bzw. das benötigte Extra-Material. Im Schnitt kann man für das Ausrichten der Satellitenschüssel mit Gesamtkosten von 100 bis 125 Euro rechnen.

Was kann man mit einer Satellitenschüssel empfangen?

Mit einer Satellitenschüssel kann man die Programme von verschiedenen geostationären Satelliten empfangen. Dazu zählen neben Astra auch Eutelsat und Hotbird. Dies drei sind in Deutschland die bekanntesten Satelliten. Alle drei Satelliten strahlen die unterschiedlichsten Fernseh- und Radioprogramme aus. Weitere Satelliten sind Eurobird, Turksat, Sirius, Intelsat, Amos und Nilesat. Laut Aussagen von Fachkreisen soll es über 1.100 Satelliten geben. Die meisten Satellitenschüsseln sind in der Lage Full HD, Ultra-HD (UHD) und 3D-Fernsehen zu empfangen.

Kann man mit einer Satellitenschüssel auch verschlüsselte Programme empfangen?

Um verschlüsselte Programme und Bezahlsender wie zum Beispiel Sky oder die HD-Programme der Privatanbieter zu empfangen, benötigt man eine sogenannte Smartcard. Natürlich kann man die HD-Programme auch nur schauen, wenn man einen HD-Receiver und eine HD-fähige Antenne besitzt.

Wodurch kann der Empfang der Satellitenschüssel gestört werden?

Damit man einen optimalen Empfang mit der Satellitenschüssel hat, müssen einige Parameter stimmen. Dazu zählen, dass sich nichts zwischen der Antenne und dem Satelliten befinden darf. Dies gilt vor allen Dingen für Bäume, Sträucher, Büsche, Baugerüste oder auch Gebäudeteile. Des Weiteren kann der Empfang der Satellitenschüssel auch durch starken Regen, Schnee oder Eis gestört werden.

Welche Kabel benötigt man für die Satellitenschüssel?

Für die Verkabelung der Satellitenschüssel benötigt man ein Koaxialkabel mit F-Steckern. Das Kabel sollte mehrfach abgeschirmt (> 90 dB) und mit einer geringen Dämpfung versehen sein. Des Weiteren sollte man darauf achten, dass der Innenleiter des Koaxialkabels nicht aus verdrillten Kupferdrähten, sondern aus einem ganzen Kupferstrang besteht.

Besteht eine Gebührenpflicht für die Nutzung der Satellitenschüssel?

Nein! Schon im Jahre 1991 erklärte das Bundesministerium für Post und Telekommunikation, dass Parabolantennen zum Empfang von Radio- und Fernsehsendern nicht mehr im Rahmen einer gebührenpflichtigen Einzelgenehmigung bei der Behörde angemeldet werden müssen. Somit ist die Aufstellung und der betrieb von Satellitenschüsseln genehmigungs- und gebührenfrei.

Besteht in Deutschland ein Rechtsanspruch auf eine Satellitenschüssel?

Vermieter müssen weder freiliegende Kabel noch SAT-Anlagen an ihrer Hausfassade dulden. Somit hat der Vermieter ein Mitspracherecht bei der Montage der Satellitenschüssel. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Satellitenschüssel mittels Schrauben an der Hauswand befestigt werden muss. Jedoch hat jeder Mieter einen Rechtsanspruch auf eine Parabolantenne, wenn er ein besonderes Interesse am Empfang von zusätzlichen Sendern nachweisen kann, wenn diese Sender nicht mit einer normalen Hausantenne empfangen werden können. Dies kann sowohl für Journalisten wie auch für ausländische Mieter zutreffen. 2013 hat hierzu das Bundesverfassungsgericht die Grundsätze bekräftigt.

Reicht auch eine Flachantenne mit einem integrierten LNB?

Noch vor wenigen Jahren wurden Flachantennen in erster Linie zum Campen genutzt. Heute findet man immer öfter Flachantennen, jedoch bleibt es Geschmackssache, ob man eine Flachantenne oder einen runden Parabolspiegel nutzen möchte. Flachantennen fallen meist weniger auf als die großen runden Satellitenschüsseln. Flachantennen haben jedoch den Nachteil, dass ihnen die Multifeed-Tauglichkeit fehlt.

Wozu wird ein externer Multischalter benötigt?

Möchte man mehrere Receiver bedienen und nutzt einen Quattro LNB mit vier Ausgängen, benötigt man einen Multischalter (Multifeed-Schalter).

Benötigt man eine spezielle Satellitenschüssel für HDTV?

In der Regel sind Satellitenschüsseln der letzten beiden Jahrzehnte für HDTV geeignet. Möchte man jedoch zusätzlich 4K empfangen, sollte dies auf der Produktbeschreibung für die Satellitenschüssel vermerkt sein. Wichtig für den Empfang von HDTV ist jedoch ein HDTV-fähiger Receiver und ein entsprechendes Fernsehgerät.

Eignet sich die Satellitenschüssel auch für den Wohnwagen?

Möchte man im Wohnwagen beim Camping ebenfalls vom SAT-Empfang profitieren, bieten sich die Mini-Satellitenschüsseln bzw. die mobilen SAT-Anlagen an.

Bekommt man auch Satellitenschüsseln für den Innenbereich?

Im Grunde genommen funktioniert der Satellitenempfang durch ein Fenster, sodass man auch Satellitenschüsseln für Innenräume bekommt. Allerdings müssen hier viele Faktoren berücksichtigt werden.

Wie sinnvoll ist eine Satellitenschüssel mit Motor?

Möchte man mehrere Satelliten empfangen und reicht das Multifeed nicht mehr aus, dann lohnt die Anschaffung einer Satellitenschüssel mit Motor durchaus. Eine vollautomatische Satellitenschüssel mit Stellmotor ist komfortabel, habt aber auch ihren Preis bei der Anschaffung. Im Übrigen kann man manuelle Satellitenschüsseln mit einem Motor nachrüsten lassen.

Was kostet eine Satellitenschüssel?

Satellitenschüsseln bekommt man in allen erdenklichen Preisklassen. Die günstigsten Satellitenschüsseln gibt es bereits ab 30 Euro. Hochpreisige Satellitenschüsseln kosten im Schnitt um die 250 Euro und mehr. Dabei geht es aber nicht nur um die Qualität der Satellitenschüssel, sondern vielmehr um die Einsatzmöglichkeiten. Möchte man mit der Satellitenschüssel auch Internet empfangen, sollte man mit Kosten um die 300 Euro rechnen. Natürlich spielt auch die Anzahl und die Größe der LNBs eine wichtige Rolle beim Preis der Satellitenschüsseln.

Wo kann man Satellitenschüsseln kaufen?

Satellitenschüsseln bekommt man in Elektronikfachmärkten, im Fachhandel und natürlich in zahlreichen online Shops. Im Internet hat man den Vorteil, dass die Preise oftmals günstiger sind und dass man viele Möglichkeiten zum Vergleich hat. Zu den bekanntesten Online Shops zählen

  • Amazon
  • Conrad
  • Ebay
  • Mediamarkt
  • Lidl
  • Otto
  • Saturn

Was bedeutet die Bezeichnung F/D-Ratio?

Mit F/D-Ratio ist das Verhältnis des Haltearms des LNBs zum Durchmesser der Parabolantenne gemeint. F steht hierbei für den Feedarm oder den Haltearm und D für den Durchmesser der Schüssel. Je geringer dieser Wert ist, umso tiefer ist die Schüssel. Experten empfehlen ein Verhältnis von 0,3 bis 0,4.

Was bedeutet AZ/EL?

Die Bezeichnung AZ/EL hat mit der Halterung zu tun. Beim Kauf einer Satellitenschüssel sollte die Halterung immer dabei sein. SAT-Anlagen können immer in zwei Richtungen bzw. Winkel ausgerichtet werden. AZ bedeutet Azimut. Damit ist das Ausrichten der Satellitenantenne nach Süden bzw. nach Osten gemeint. E steht für Elevation und meint den Neigungswinkel also den vertikalen Winkel der Satellitenschüssel. Demnach ist Azimut die horizontale Anpeilung und Elevation die vertikale Anpeilung der Satellitenschüssel zum Satelliten. Der Elevationswinkel für den Satelliten Astra 19,2 beträgt im nördlichen Deutschland 28 ° und im südlichen Deutschland 34 °. Der Winkel des Azimuts liegt zwischen 4 und 19 Grad Ost. Im Internet findet man exakte listen mit allen Angaben zu Satelliten- und Winkelangaben.

Seit wann gibt es Satellitenschüsseln?

Das Satellitenfernsehen gibt es in Deutschland seit 1984, wobei der Grundstein für das Satellitenfernsehen bereits 1977 bei der Weltkonferenz in Genf gelegt wurde. 1979 wurde in Deutschland der Bau von zwei staatlichen Fernsehsatelliten beschlossen.

Was sagt das Mietrecht?

Selbst ohne Grundrecht auf eine Satellitenschüssel möchten die Verbraucher in Deutschland nicht auf die Satellitenschüsseln verzichten. Egal, ob man Fernsendungen in HDTV, 3D, Ultra HD oder in 4K schauen möchte, ohne Satellitenanlage kann der Receiver keine Signale vom Satelliten Sichtbarer Bestandteil der Satellitenanlage ist die Parabolantenne. Je größer der Parabolspiegel ist, umso besser wird das Bild, denn umso mehr Signale können von der Satellitenschüssel empfangen werden.
Gerade in Mietshäusern kann man sehr oft ein Wettrüsten der Nachbarn um die beste Satellitenschüssel erkennen. Jeder will die Beste und die größte Satellitenschüssel sein Eigen nennen.

Was kann man tun, wenn Satellitenschüssel kein Signal empfängt?

Nicht selten kommt es vor, dass die Satellitenschüssel nach der Einrichtung kein Signal empfängt. Dies kann die unterschiedlichsten Gründe haben.

  • Schlechtes Wetter
  • Defekte Kabel
  • Störung des Satelliten

Der häufigste Grund, warum man kein Signal empfängt, ist meist Sturm oder ein starker Regen. In solch einem Fall kann man das Problem nur aussitzen und warten bis das Wetter sich wieder bessert. Empfängt man jedoch trotz gutem Wetter kein Signal, dann sollte man zuerst die Kabelanschlüsse überprüfen. Dies gilt sowohl für den LNB wie auch für den Receiver. Unter Umständen ist auch das HDMI-Kabel beschädigt, sodass man dies austauschen muss. Empfängt man danach immer noch kein Signal, sollte man versuchen herauszufinden, ob es nur am Kabel oder tatsächlich am Gerät liegt. Mit etwas Glück liegt es nur an einer Satellitenstörung, sodass man warten muss, bis das Problem wieder behoben ist.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API