Parkettreiniger Test bzw. Vergleich (08/2020)

Mit unserer Kaufberatung sowie Tipps & Tricks zum besten Produkt!

Das Wichtigste in Kürze

  • Parkett muss gepflegt sein, damit es gut aussieht. Kratzer, Flecken, Staub und anderer Schmutz beeinträchtigen die Optik. Um Parkettboden richtig zu säubern, braucht es den richtigen Parkettreiniger.
  • Es gibt unterschiedlichen Arten von Parkett. Der Hartbodenreiniger sollte sich danach richten, ob der Parkettboden geölt, gewachst oder versiegelt ist.
  • Vergleiche überprüfen bei den gängigen Parkettreinigern die Reinigungsleistung und Pflege, aber auch Inhaltsstoffe und Darbietungsform.

Platz 1: SOFIX Parkettreiniger, Bodenreiniger, 1 l, mit Edelholz-Pflege-Wachs, reinigt und pflegt mit natürlichem Glanz

Bodenreiniger, 1 l, mit Edelholz-Pflege-Wachs, reinigt und pflegt mit natürlichem Glanz" rel="nofollow" target="_blank"> SOFIX Parkettreiniger, Bodenreiniger, 1 l, mit Edelholz-Pflege-Wachs, reinigt und pflegt mit natürlichem Glanz

Kurzbeschreibung

Platz 1 belegt der Parkettreiniger von SOFIX, eine 3-in-1-Bodenpflege mit hochwertigem Bienen-Pflege-Wachs. Mit diesem Parkettreiniger bekommen Holzböden, wie z.B. Parkett oder Dielen genau die Pflege die sie brauchen. Der Reiniger entfernt schonend Verschmutzungen und sorgt für einen natürlichen Glanz. Der SOFIX Parkettreiniger eignet sich sowohl für behandelte als auch unbehandelte Holzflächen.

Redaktionelle Einschätzung

Der SOFIX Parkettreiniger ist ein 3-in-1-Bodenreiniger, welcher den Schmutz entfernt, für natürlichen Glanz sorgt und vor Abrieb, Verschleiß und Feuchtigkeit schützt. Der Reiniger mit Bienen-Pflege-Wachs entfernt den Schmutz schonend und hinterlässt nach dem Trocknen glänzende Böden. Behandelte und auch unbehandelte Holzflächen werden durch die Anwendung zudem vor Abrieb, Verschleiß und Feuchtigkeit geschützt. SOFIX Parkettreiniger sorgt für die optimale Pflege von Holzböden. Das Produkt eignet sich für Parkett, Laminat oder Dielen und kann zwischendurch auch pur aufgetragen werden, um den Glanz wieder aufzufrischen.

FAQ

Ist dieser Reiniger auch für Wischsauger geeignet?
Nein, der Parkettreiniger ist nicht für den Einsatz in Wischsaugern geeignet.

Kann der Reiniger auch auf versiegeltem Parkett verwendet werden?
Ja, der Reiniger eignet sich auch für versiegeltes Parkett.

Kann man den Reiniger auch für Bambusboden benutzen?
Laut Hersteller ist der SOFIX Parkettreiniger nur für Parkett und Korkböden geeignet.

Kann das Produkt auch mit einem Sprühwischer verwendet werden?
Ja, das ist möglich.

Kundenmeinungen zu SOFIX Parkettreiniger, Bodenreiniger

Knapp 70 Prozent der Käufer sind mit dem Produkt sehr zufrieden und vergeben die beste Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Anmerkungen der Kunden:

Positiv

  • angenehmer Geruch
  • Top Preis-/Leistungsverhältnis
  • hinterlässt schönen Glanz

Negativ

  • teilweise nicht streifenfrei

Platz 2: clean & green Parkettreiniger natural für geölte/versiegelte Parkett- und Korkboden

Kurzbeschreibung

Platz 2 belegt der clean & green Parkettreiniger, der sich für die regelmäßige Reinigung von Parkettböden, Linolböden, Korkböden u.v.m. eignet. Der Parkettreiniger sorgt für eine schonende und effektive Reinigung und optimale Pflege der Böden. Der clean & green Parkettreiniger ist mit dem EU-Ecolabel ausgezeichnet und zudem umweltverträglich.

Redaktionelle Einschätzung

Der Parkettreiniger clean & green ist ein Öko-Bodenreiniger-Konzentrat, welches mit dem EU-Ecolabel versehen und zudem umweltverträglich ist. Das Produkt eignet sich für die regelmäßige Reinigung von zahlreichen Oberflächen, z.B. Parkett (versiegelt, geölt und natur), Kork (versiegelt, geölt), Linol, Holzfliesen, offenporige Steinböden (Schiefer, Granit), Terracotta-Fliesen und sogar Marmor. Der Reiniger entfernt schonend Verschmutzungen und pflegt die Böden beim Reinigen. Eine Flasche des Konzentrats reicht für ca. 40 Anwendungen.

FAQ

Kann man auch versiegeltes Parkett damit wischen?
Mit dem Produkt können alle Arten von Holzböden gewischt werden.

Muss man mit klarem Wasser nachwischen?
Nein, man muss nicht mit klarem Wasser nachwischen.

Hinterlässt der Parkettreiniger einen öligen Film?
Der Reiniger ist nicht ölig und hinterlässt keinen Film.

Wieviel ml sind in der Flasche enthalten?
Die Flasche enthält 500 ml.

Eignet sich der Reiniger auch für Kork?
Ja, der Reiniger kann auch für Korkböden verwendet werden.

Kundenmeinungen zu clean & green Parkettreiniger

75 Prozent der Käufer geben eine ganz klare Kaufempfehlung und bewerten das Produkt mit der höchsten Anzahl an Sternen. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • toller Duft
  • Top Preis-/Leistungsverhältnis
  • einfache Anwendung

Negativ

  • keine negativen Bewertungen vorhanden

Platz 3: Leifheit Parkett/Laminatreiniger 1000 ml Konzentrat

Kurzbeschreibung

Platz 3 belegt der Parkett- und Laminatreiniger von Leifheit, ein schonendes Pflegemittel für alle empfindlichen Parkett- und Laminatböden. Das Produkt bietet einen zusätzlichen Fugenschutz, sodass keine Nässe in den Parkett- oder Laminatboden eindringen kann. Der Parkettreiniger sorgt für saubere Böden, ohne unschöne Schlieren oder Wasserrückstände zu hinterlassen. Das hochkonzentrierte Mittel ist mit einer Kindersicherung ausgestattet.

Redaktionelle Einschätzung

Der Parkett- und Laminatreiniger von Leifheit punktet mit einer besonderen Zusammensetzung, dank der der Boden gereinigt wird, ohne dabei unschöne Schlieren oder Wasserrückstände zu hinterlassen. Der effiziente Reiniger eignet sich für alle Parkett- und Laminatböden und sorgt für höchste Sauberkeit im Haus oder in der Wohnung. Praktischerweise bietet das Produkt einen effektiven Fugenschutz, welcher den Boden vor Nässe schützt. Zur sicheren Verwendung ist das Konzentrat mit einem Verschluss mit Kindersicherung versehen.

FAQ

Wie wird der Verschluss geöffnet?
Einfach nach unten drücken und dabei den Verschluss aufdrehen.

Wie wird der Parkettreiniger angewendet?
Die Parkettpflege wird gebrauchsfertig geliefert und ist für eine unverdünnte Anwendung geeignet.

Wieviel Reiniger enthält die Flasche?
Die Flasche enthält 1000 ml Konzentrat.

Kann das Produkt auch für Laminat benutzt werden?
Ja, der Reiniger von Leifheit eignet sich für Parkett und Laminat.

Kundenmeinungen zu Leifheit Parkett/Laminatreiniger 1000 ml Konzentrat

70 Prozent der Käufer würden das Produkt wieder kaufen und empfehlen es in ihrer Bewertung weiter. Im Folgenden die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Käufer:

Positiv

  • hinterlässt einen schönen Glanz
  • einfach in der Anwendung
  • Top Preis-/Leistungsverhältnis

Negativ

  • teilweise Wasserflecken

Platz 4: Poliboy – Bio Parkett und Holzdielen Pflege

Kurzbeschreibung

Platz 4 belegt die Bio-Parkett- und Holzdielen-Pflege von Poliboy. Der Reiniger ist ideal zur Reinigung und Pflege aller lackierten und versiegelten Holzböden, sowie für geölte und gewachste Hölzer. Er sorgt für hygienische Sauberkeit und pflegt gleichzeitig den Boden tiefenwirksam. Natürliches Pflanzenwachs der brasilianischen Carnaubapalma konserviert und schützt die Oberfläche auf natürliche Weise.

Redaktionelle Einschätzung

Die Bio-Parkett- und Holzdielen-Pflege von Poliboy ist ein ökologisches Reinigungsprodukt für Reinigung und Pflege von Holzflächen. Der Reiniger eignet sich für alle lackierten, lasierten und versiegelten Holzflächen, wie beispielsweise Parkett, Dielen, Treppen, Türen, Täfelungen und auch Wand- und Deckenverkleidungen aus Holz. Weiterhin kann das Pflegemittel auch für geölte und gewachste Hölzer verwendet werden. Verschmutzungen werden kraftvoll und zugleich schonend entfernt, während gleichzeitig der Boden mit dem enthaltenen Carnaubawachs gepflegt und konserviert wird. Das Produkt ist seifenfrei, pH-neutral, vegan und tierversuchsfrei.

FAQ

Kann das Mittel auch in Staubsaugern mit Wischfunktion verwendet werden?
Ja, das ist möglich.

Eignet sich das Produkt zum Auffrischen von Echtholzfurnierböden?
Die POLIBOY BIO Parkett Pflege ist ein Reinigungsmittel, welches für alle Parkett- und Holzböden (lackierte und geölte Böden), auch Furnier, geeignet ist. Es wird ins Wischwasser gegeben und der Boden sollte dann mit einem geeigneten Wischer „nebelfeucht“ gewischt werden.

Ist die Bio-Parkett- und Holzboden-Pflege von Poliboy vegan?
Ja, das Produkt ist vegan und Tierversuchsfrei.

Hinterlässt das Produkt Streifen oder Schlieren?
Dank seifenfreier und pH-hautneutraler Rezeptur reinigt das Produkt gründlich und streifenfrei.

Kundenmeinungen zu Poliboy – Bio Parkett und Holzdielen Pflege

70 Prozent der Käufer sind sehr zufrieden und bewerten den Parkettreiniger mit der besten Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Käufer:

Positiv

  • guter Geruch
  • Top Reinigungsleistung
  • sehr gut verträglich

Negativ

  • teuer

Platz 5: WOCA 511030A Holzbodenseife Natur

Kurzbeschreibung

Platz 5 belegt die Holzbodenseife Natur von WOCA. Das Produkt eignet sich hervorragend für die ideale Reinigung und Pflege aller geölten, lackierten, gewachsten und geseiften Holzoberflächen und zur Grundbehandlung von Weichholzböden. Die Holzbodenseife ist aus natürlichen Pflanzenfetten hergestellt und eignet sich auch für Kinderspielzeug.

Redaktionelle Einschätzung

Die Holzbodenseife Natur von WOCA ist ein baubiologisch empfohlenes, aus natürlichen Pflanzenfetten hergestelltes Reinigungsmittel. Das Produkt sorgt für hygienische Sauberkeit im ganzen Raum und kann zur Reinigung, Vollpflege und Zwischenpflege angewendet werden. Es eignet sich für geölte, gewachste und geseifte Holzoberflächen, ebenso kann es auch auf lackierten Böden eingesetzt werden. Dank der rückfettenden Rezeptur werden Verschmutzungen effektiv entfernt, ohne das Holz auszulaugen. Die Holzbodenseife eignet sich auch zur Grundbehandlung von Weichholzböden.

FAQ

Was für einen Verbrauch hat man mit der Holzbodenseife?
Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei ca. 1 Liter für 320 – 400 m².

Wieviel ist in der Flasche enthalten?
Das Produkt enthält 3 Liter.

Eignet sich das Produkt auch für unversiegeltes, naturgeöltes Eiche-Parkett?
Ja, das Mittel ist auch hierfür geeignet.

Können mit der Holzbodenseife auch Naturholz-Türen gereinigt werden?
Ja, das ist problemlos möglich.

Kundenmeinungen zu WOCA 511030A Holzbodenseife Natur

86 Prozent der Käufer sind vom Produkt begeistert und empfehlen dieses auch in ihrer Bewertung weiter. Im Folgenden die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Kunden:

Positiv

  • entfernt leicht Verschmutzungen
  • rückfettende Eigenschaft
  • reinigt schonend

Negativ

  • hinterlässt auf manchen Materialien weißliche Flecken

Ratgeber: Fragen, mit denen Du Dich vor dem Kauf eines Parkettreinigers beschäftigen solltest

Es ist langlebig, hochwertig und natürlich: Parkett ist aktuell ein beliebter Bodenbelag unter den Hartböden. Parkett kann mit der richtigen Pflege Jahrzehnte lang eine hochwertige Bodenlösung sein. Daher wird es immer häufiger verwendet. Dabei kommt es aber auf die richtige Pflege an, damit Parkett auch lange schön aussieht. Der richtige Parkettreiniger ist hierbei essenziell.

Hochwertig, langlebig und robust – das ist Parkett

Parkettboden ist ein qualitativ hochwertiger Fußboden aus Echtholz. Es wird aus unterschiedlichen Laubbäumen gewonnen, zurechtgeschnitten und anschließen nach Muster zusammengesetzt. Die bekannteste Variante sind Holzdielen, die der Länge nach nebeneinander verlegt werden. Aber auch Fischgrätenmuster, Schiffsparkett oder Mosaikmuster sind bei Parkettböden mögliche.

Es gibt Massivparkett und Fertigparkett beziehungsweise Mehrschichtparkett. Letzteres zeichnet sich durch einen mehrschichtigen Aufbau aus. Beim Massivparkett ist die Nutzschicht in der Regel stärker, sodass ein häufigeres Abschleifen mit entsprechenden Walzen und Renovieren möglich ist. Daher ist Massivholz bei Parkett auch teurer als Fertigparkett. Eine Sonderform ist das Zwei-Schicht-Parkett, das vor allem in Kombination mit einer Fußbodenheizung zahlreiche Vorteile hat.

Neben Parkett wird auch oft Laminat verlegt, dass dank modernster Technik wie edles Parkett aussehen kann, es jedoch nicht ist. Dieser Bodenbelag unterscheidet sich maßgeblich in der Oberflächenbeschaffenheit. Laminatböden haben eine Beschichtung aus robustem Melaminharz, darunter ein Dekorpapier sowie eine hochverdichtete Faserplatte (DHF). Dieses System aus drei Schichten findet sich auch bei Fertigparkett, was jedoch echtes Holz als Oberfläche hat.

Parkettpflege – Vor- und Nachteile eines Parkettreinigers

Parkettboden sieht nur gut aus und hält lange, wenn er die richtige Pflege bekommt. Prinzipiell kann jeder Boden trocken oder feucht gereinigt werden – so auch Parkett. Am effektivsten ist eine Reinigung mit Dampf. Jedoch ist ein Dampfreiniger nicht sehr günstig in der Anschaffung und nicht jeder Parkettbodenbesitzer verfügt einen. Daher ist die Verwendung eines Parkettreinigers für den Hartboden besonders gut geeignet, da dieser günstiger ist und mehr Säuberung als einfaches Absaugen oder Abkehren bedeutet.

Parkettreiniger säubert nicht nur den Boden, meist sind auch Pflegekomponenten integriert, die das Parkett vor neuer Verschmutzung schützen. In Vergleichen schneiden oft auch die Produkte als Testsieger ab, die gleichzeitig noch eine schützende Schicht gegen das Eindringen von Flüssigkeiten in den Fugen bieten und somit Reinigungsmittel und Parkettpflegemittel in einem sind.

Zudem ist das Mittel einfach in der Anwendung. Die meisten Hartbodenreiniger werden als Konzentrat angeboten und müssen in einem bestimmten Verhältnis ins Frischwasser gegeben werden. Es gibt aber auch Produkte, die pur auf den Parkettboden aufgetragen werden. Manche Reiniger werden auch ohne Chemie angeboten, das schont zudem die Umwelt.

VorteileNachteile
– günstiger als notwendiger Dampfreiniger– bei manchen Produkten muss ein Mischverhältnis beachtet werden
– einfach anzuwenden– wachshaltige Parkettreiniger sind nicht für Laminat geeignet
– bieten gründliche Reinigung
– bieten zudem zusätzliche Pflege gegenüber dem Neutralreiniger
– befreit von alten Pflegemitteln
– kann die Oberfläche vor Neuverschmutzung schützen
– oft auch für andere Hartböden und als Laminatreiniger verwendbar

Parkett sollten Sie immer mit einem Lappen nur nebelfeucht wischen, da Holz, wie auch Laminat, Feuchtigkeit aufnimmt. Gelangt zu viel davon in den Fußboden, kann dieser aufquellen. Nur eine aufwendige Reparatur kann diese Schäden beseitigen. Daher ist es auch ratsam nach der Reinigung mit einem feuchten Wischtuch, mit einem trockenen Tuch direkt hinterher zu wischen.

Entscheidung: Welche Parkettreiniger gibt es und welcher ist der richtige für Dich?

Wer seinen Parkettboden mit Parkettreiniger im Wischwasser reinigen will, sollte jedoch vorher beachten, welches Parkett tatsächlich verlegt ist. Denn das falsche Produkt kann schnell einen teuren Holzfußboden ruinieren. Auch unschöne Flecken und wellige Dielen können Folgen einer ungeeigneten Pflege sein. Daher ist die Auswahl des richtigen Parkettreinigers essenziell für eine erfolgreiche Säuberung des Holzbodens. Generell wird zwischen folgenden Arten unterschieden:

  • Parkettreiniger für unversiegelte Böden
  • Parkettreiniger für versiegelte Böden
  • Hausmittel und Alternativen

Parkettreiniger für unversiegelte Böden

Es gibt Parkettboden, der nur geölt, aber nicht versiegelt ist. Für dieses Parkett sollte der Hartbodenreiniger mit Bedacht ausgesucht werden. Denn unversiegeltes Parkett verzeiht keine Fehler. Daher sollte hier unbedingt auf die Angaben des Herstellers geachtet werden, dass der Parkettreiniger für geöltes Parkett geeignet ist.

Naturbelassene Böden sollten allgemein mit Vorsicht gereinigt werden. Die Trockenpflege ähnelt der bei versiegeltem Parkett. Jedoch sollte beim Wischen noch stärker auf den Umgang mit Feuchtigkeit geachtet werden. Reinigungsmittel für unversiegelte Böden sind meist besonders sanft, enthalten mehr pflegende Produkte und sind im Idealfall zudem rückfettend. Ein entfettender Reiniger fördert das Einziehen von Öl, denn solche Böden sollten nach der Reinigung zusätzlich regelmäßig geölt oder gewachst werden. Der richtige Reiniger sorgt dafür, dass dies nicht jedes halbe Jahr geschehen muss.

Parkettreiniger für versiegelte Böden

Die meisten Parkettreiniger sind für versiegelte Böden anwendbar. Diese Böden sind zwar teurer in der Anschaffung, aber besonders pflegeleicht. Daher erzielen viele Parkettreiniger hier gute Ergebnisse. Doch auf bei versiegeltem Parkett ist es wichtig, dass der Reiniger Pflegemittel integriert hat. Die meisten Reiniger für versiegeltes Parkett haben eine intensivere Reinigungskraft als Reiniger für unversiegeltes Parkett.

Hausmittel und Alternativen

Wer etwas anderes ausprobieren möchte, kann aber auch zu Hausmitteln greifen. Hier gibt es viele Möglichkeiten, das Parkett zu reinigen und zu pflegen. Schwarzer Tee beispielsweise hat eine pflegende Wirkung für Parkett. Zudem gibt Wischwasser, in das ein Teebeutel gezogen hat, eine tolle Farbe und matten Glanz. Hochkonzentrierter Spiritus kann bei hartnäckigen Flecken und gröberen Verschmutzungen die Rettung sein.

Haushaltsüblicher Essig reinigt bei versiegeltem Parkett meist schon ausreichend, Schmierseife ist ein beliebtes Hausmittel bei unversiegeltem Parkett. Statt teurem Pflegeöl kann einfaches Speiseöl im Putzwasser matte Stellen wieder zum Glänzen bringen. Wer auf einen Neutralreiniger zurückgreift, kann Parkett auch gut reinigen, aber meist fehlt die notwendige Pflege für den Holzboden. Hier muss mit zusätzlichen Pflegemitteln gearbeitet werden.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst Du Parkettreiniger vergleichen und bewerten

Es gibt zahlreiche verschiedene Hartbodenreiniger auf dem Markt, die als Parkettreiniger gekennzeichnet sind. In Tests und Vergleichen werden sie anhand verschiedener Kriterien bewertet, die auch für die Auswahl und den Kauf als Orientierung geeignet sind. Dazu gehören unter anderem folgende Kaufkriterien:

  • Eignung
  • Reinigungswirkung
  • Pflege
  • Versiegelung
  • Duft
  • Inhaltsstoffe

Eignung

Achten Sie bei der Auswahl des Reinigers, dass er auch für Ihren Parkettboden geeignet ist. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist hier die Eignung für versiegelte oder unversiegelte Hartböden. Zahlreiche Produkte können auch für andere Hartböden verwendet werden, wie beispielsweise Korkböden, Linoleum und Steinfußböden. Oft sind Parkettreiniger auch gleichzeitig Laminatreiniger. Wer verschiedene Hartböden in seinem Haushalt hat, kann mit solch einem Produkt gleich für mehrere Fußböden aussorgen.

Reinigungswirkung

Wenn der Parkettreiniger gute Pflege bietet, aber ungenügend Schmutz entfernt, erfüllt er seinen Zweck nicht. Daher sollte unbedingt auch auf die Reinigungswirkung des ausgewählten Produktes geachtet werden. Gerade Wasserflecken und grober Schmutz sollten unbedingt vom Reiniger entfernt werden. Urin, Tinte, Fett- oder Blutflecken schafft ein Parkettreiniger mit guter Reinigungskraft ebenso. So manches Produkt zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Bildung von Schlieren verhindert wird und so ein streifenfreies Ergebnis garantiert wird.

Die Reinigungsleistung wird in Tests untersucht und hilfreich kommentiert. Aber auch Kundenbewertungen können hier eine gute Orientierung sein.

Pflege

Ein guter Parkettreiniger bringt auch einige Pflege mit sich. Manche Hartbodenreiniger wirken rückfettend, das bedeutet, dass sie entzogenes Fett dem Boden wieder zurückgeben. Denn wichtig ist, dass ein Hartbodenreiniger für Parkett dieses nicht weiter auslaugt und belastet. Produkte, die den Boden pflegen und mit wertvollen Fetten und Ölen versorgen, helfen, dass der Boden lange erhalten bleibt.

Versiegelung

Gute Parkettreiniger sorgen auch für eine dünne Schutzschicht auf dem Parkett. Das verhindert, dass sich Schmutz schnell wieder absetzt. Diese Reiniger sind sowohl für versiegelte Parkette geeignet, ebenso wie für Holzböden, die nur geölt wurden. Diese Versiegelung vom Reinigungsmittel verhindert, dass Schmutzwasser nicht mehr so schnell eindringen kann. Der Boden bleibt länger glatt und bekommt keine unschönen Wellen und Dellen.

Duft

Viele Reiniger bringen auch einen besonderen Duft mit. Dieses Kriterium ist natürlich Geschmackssache und individuell. Der eine mag es, wenn es nach der Reinigung frisch und intensiv ist, der andere bevorzugt einen neutralen Geruch. Wiederum andere mögen einen wilden oder exotischen Duft. Hier gibt es fast nichts, was nicht auf dem Markt ist. Auch gibt es nicht selten das gleiche Produkt mit unterschiedlichen Duftrichtungen, sodass auch bei der Reinigung für Abwechslung gesorgt ist.

Inhaltsstoffe

Ein weiteres Kriterium bei Parkettreinigern sind die Inhaltsstoffe. Viele Hersteller legen mittlerweile Wert darauf, dass sie ein ökologisches Produkt liefern und keine Chemie in dem Reiniger enthalten ist. Denn künstliche Zusatzstoffe schaden sowohl Mensch als auch Umwelt. Besonders für Allergiker und Menschen, die leicht mit Hautirritationen regieren, ist ein Blick auf die enthaltenen Stoffe daher unverzichtbar. Lösungsmittelfreie und hautverträgliche Produkte schneiden in Tests und Vergleichen meist sehr gut ab. Auch die Angabe „biologisch abbaubar“ ist ein guter Wegweiser.

Angebotsform

Bei der Auswahl eines Parkettreinigers sollte auch darauf geachtet werden, wie dieser angeboten wird. Manche Parkettreiniger sind Konzentrate, andere bereits gebrauchsfertig. Ersteres bedeutet, dass der Reiniger noch mit Wasser in einem festgelegten Verhältnis gemischt werden muss. Ist der Reiniger gebrauchsfertig, kann er direkt auf das Parkett gegeben werden. Diese Mittel werden oft in unterschiedlich großen Kanistern angeboten (2,5 Liter oder fünf Liter sind üblich), gebrauchsfertige Produkte gibt es auch in der Sprühflasche.

So mancher Parkettreiniger wird vom Hersteller auch Holzbodenseife genannt. Das kann ein wenig irreführend sein, denn hier gibt es keine feste Stück Seife, sondern ebenso Flüssigkeitskonzentrat im Kanister. Die Holzbodenseife muss genauso mit Wasser in einem bestimmten Verhältnis angemischt werden.

Wissenswertes rund um das Thema Parkettreiniger

Aber nicht nur die Kaufkriterien sind wichtig bei der Auswahl eines Parkettreinigers. Wo dieser erworben werden kann und was Parkettreiniger typischerweise kosten, verraten die folgenden Zeilen.

Wo Parkettreiniger gekauft werden können

Wer einen Parkettreiniger kaufen will, muss nicht in spezielle Geschäfte geben. Denn diese gibt es üblicherweise auch in Supermärkten, Discountern oder Drogerien. Hier werden jedoch oft nur kleine Mengen in handlichen Flaschen angeboten. Wer größere Kanister kaufen will, sollte im Internet auf die Suche gehen. Vor allem für gewerbliche Zwecke sind große Mengen wichtig.

Das Internet hat den Vorteil, dass sich die Produkte mit nur wenigen Klicks miteinander vergleichen lassen. Tests und Vergleiche haben oft den Verkaufslink integriert, sodass das Bestellen des Testsiegers nicht viel Mühe macht. Beim Internet sollte jedoch darauf geachtet werden, dass hier Versandkosten hinzukommen.

Besonders gute Produkte sind am wahrscheinlichsten im Holz-Gewerbe zu finden. Die Experten wissen, welche Produkte für welchen Holzboden am besten geeignet sind. Wer also einen solchen Handwerksbetrieb um die Ecke hat, sollte auch hier mal nach einem geeigneten Parkettreiniger fragen.

Bekannte Hersteller von Parkettreinigern

Es gibt zahlreiche Anbieter, die auf dem Markt von Parkettreinigern tätig sind. Unter den Testsiegern in Vergleichen finden sich jedoch immer wieder führende Hersteller. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Haro Parkettreiniger
  • Bona Parkettreiniger
  • Woca Parkettreiniger
  • Emsal Parkettreiniger
  • Leifheit Parkettreiniger
  • Osmo Parkettreiniger

Haro

Hinter diesem Unternehmen versteckt sich ein Familienunternehmen, das seit über 150 Jahren besteht und sich nach eigenen Angaben als Deutschlands führender Parketthersteller bezeichnet. Zu dem Portfolio gehören neben den Bodenbelägen auch Hartbodenreiniger für die entsprechende Pflege. Vor allem in Sachen Umwelt ist das Unternehmen ein Vorreiter. In der Reihe „Clean and green“ werden Parkettreiniger geboten, die ökologisch sind.

Bona

Dieses Familienunternehmen aus Schweden wurde Im Jahr 1919 gegründet und ist damit ebenso nun über 100 Jahre alt. Bona hat sich auf Produkte für die Verlegung, Renovierung, Reinigung und Pflege von Holzfußböden spezialisiert. Was einst mit einem kleinen Laden von Wilhelm Edner in Malmö begannt, hat sich inzwischen zu einem internationalen Geschäft entwickelt. Die Produktpalette wird weltweit in über 90 Länder mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartner distributiert.

Woca

Hinter dieser Marke steckt ein dänisches Unternehmen, dass sich auf Holzpflegeprodukte konzentriert. Jahrzehntelange Forschung und 40 Jahre Erfahrung stecken nach Unternehmensangaben in den Pflegeserien. Langlebigkeit und Beständigkeit des Holzes stehen dabei im Vordergrund. Woca punktet dabei dadurch, dass alle Produkte in eigenen Laboratorien entwickelt wurden und neueste sowie natürlichste Rohmaterialien verwendet.

Emsal

Die Marke Emsal ist ein Produkt der Werner & Mertz GmbH, ein deutsches Unternehmen der Haushaltschemie mit Sitz in Mainz. Die Marke wurde 1973 auf den Markt gebracht. Dahinter verbergen sich Bodenpflegeprodukte, die damals erstmals Eigenschaften von Selbstglanz- und Reinigungsmitteln miteinander verband.

Leifheit

Dieses Unternehmen existiert seit 60 Jahren und ist börsennotiert. Die Aktiengesellschaft gilt als einer der führenden Hersteller von Haushaltsprodukten in Europa. Unter den bekannten Marken Leifheit und Soehnle bietet das Unternehmen hochwertige Produkte mit Gebrauchsnutzen und Design für die Bereiche Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Der Sitz der Leifheit-Gruppe befindet sich in Nassau, rund 1.100 Beschäftige hat das Unternehmen. Die Produkte werden in über 80 Länder weltweit geliefert.

Osmo

Dahinter verbirgt sich die Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, die vor 140 Jahren als Sägewerk in Westfalen begann. Vor 50 Jahren kam ein Farbenwerk hinzu. Das Unternehmen ist auf Holzprodukte und -anstriche spezialisiert. Zum Portfolio gehören ebenso Parkettreiniger. Zum Angebot gehören auch unterschiedliche Sets, die nicht nur den Bodenreiniger, sondern auch Fleckenentferner und Pflegeöl beinhalten.

Preise: Das kosten Parkettreiniger durchschnittlich

Die Bandbreite der Preise bei Parkettreinigern ist groß. Billige Produkte gibt es zwischen ab fünf Euro, teure Produkte können jedoch auch 20 Euro kosten. Vor allem besonders ökologische Produkte finden sich meist am oberen Ende des Preisangebots wieder.

Wichtig ist hier vor allem, dass der Literpreis miteinander verglichen wird. Denn so manche Flasche bietet nur 750 Milliliter für den gleichen Preis wie ein anderes Produkt mit einem Liter Volumen. Bei Kanistern gibt es ebenso unterschiedliche Größen.

Konzentrate sind zudem ergiebiger als die gleiche Menge gebrauchsfertiger Parkettreiniger. Doch hier ist auch das Mischverhältnis wichtig, um die Preise vergleichen zu können. Ein Liter Parkettreiniger mit einem Mischverhältnis von 1 : 40 für zwölf Euro ist letztendlich günstiger als eine Drei-Liter-Flasche eines gebrauchsfertigen Reinigers für acht Euro.

In Test und Vergleichen wird oft zum Verkaufspreis auch der Preis pro Liter angegeben. Aber auch dieser kann von billig zu teuer schwanken. Wer sparen will, sollte dies nicht auf Kosten der Produktqualität tun, sondern größere Mengen kaufen. Denn schließlich ist der Parkettboden auch auf jahrelange Robustheit ausgelegt.

Schmutz auf Parkett vermeiden und vorbeugen

Zur Reinigung und Pflege von Parkett gehört auch ein wenig Vorbeugung. Wer seinen Parkettboden mit Bedacht behandelt, muss ihn ersten weniger reinigen und hat zweitens länger Freude daran.

Wichtig ist beispielsweise, das Betreten von Parkett mit Straßenschuhen zu vermeiden. Denn Straßenschmutz beinhalte oft kleine Steinchen oder Sandkörner, die auf dem Parkett Kratzer hinterlassen. Auch Pfennigabsätze sind für das Parkett nicht gut. Fußmatten im Eingangsbereich sind ebenso sinnvoll und verhindern, dass Steinchen und Schmutz auf das Parkett gelangen. Wer mag, kann gleich barfüßig auf dem Parkett laufen oder Hausschuhe nutzen.

Stuhlbeine, Tisch- und Schrankfüße sollten mit Filzgleitern versehen werden, damit sie beim Verschieben keine unschönen Spuren auf dem Parkettboden hinterlassen. Wer einen Bürostuhl auf Parkett benutzen will, sollte auf Laufrollen achten, die für Parkett oder für Laminat geeignet sind. Eine Rollmatte unter dem Stuhl kann ebenfalls schützen.

Bei der Reinigung mit dem Staubsauger sollte auf die entsprechenden Bürsten geachtet werden. Die meisten Bürstenköpfe haben eine weiche Einstellung für Hartböden, um ebenfalls beim Saugen keine unschönen Kratzer auf dem Parkett zu hinterlassen. Fegen und Saugen des Bodens ist ein wichtiges Ritual und sollte regelmäßig durchgeführt werden, damit sich Schmutz nicht festsetzen kann.

Parkettboden sollte generell nur nebelfeucht gewischt werden, Wasserpfützen sind unbedingt zu vermeiden. Der Wischer sollte aus Baumwolle bestehen, bei Parkett verzichten Sie besser auf das Mikrofasertuch. Wer kann und will, sollte in einem Hartbodenreiniger investierten. Der Hersteller Kärcher hat beispielsweise zahlreiche Geräte im Sortiment, die mit Tanksystem, entsprechenden Walzen, Wischtücher und Co für eine nebelfeuchte Reinigung von Parkett sehr gut geeignet sind.

Fazit

Parkett ist einer der beliebtesten Hartböden. Doch nur mit der richtigen Pflege bleibt Parkett auch auf Dauer schön. Straßenschuhe und Co bringen schnell Schmutz auf den Boden und hinterlassen unschöne Kratzer. Die Reinigung mit Besen und Staubsauger sollte regelmäßig vorgenommen werden. Aber auch Wischen ist oft notwendig, um hartnäckigere Flecken zu entfernen. Hier kommen nicht selten auch Parkettreiniger zum Einsatz.

Es unterschiedliche Arten von Parkettreiniger auf dem Markt. Wichtig ist, dass sie für das versiegelte oder unversiegelte Parkett geeignet sind. Kaufkriterien wie Reinigungswirkung, Pflege, Darreichungsform und Inhaltsstoffe weisen den Weg zur richtigen Auswahl. Parkettreiniger sollte auch immer etwas Pflege für das Parkett mit sich bringen. Zudem ist es wichtig, Parkett nur nebelfeucht zu reinigen. Besonders sollte hier auch auf die Umwelt geachtet werden – Parkettreiniger gibt es lösungsmittelfrei und gut verträglich für Allergiker.

Beim Preisvergleich sollte unbedingt auf den Literpreis geachtet werden. Manche Parkettreiniger gibt es als Konzentrat, andere sind schon gebrauchsfertig. Auch das ist wichtig beim Preisvergleich. Es gibt unterschiedliche Hersteller, die auf dem Markt Parkettreiniger anbieten. Zu den führenden Marken gehören Unternehmen aus Deutschland, Dänemark und Schweden.

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Entspricht einer Bewertung von 4.7 / 5