Untertischgerät Test bzw. Vergleich 2020

Mit unserer Kaufberatung sowie Tipps & Tricks zum besten Produkt!

Das Wichtigste in Kürze

  • Untertischgeräte sind in den meisten Fällen kleine Warmwasserspeicher, die ein Fassungsvermögen von fünf bis 15 Liter haben. Aber auch Durchlauferhitzer und Wasserboiler können als Untertischgeräte bezeichnet werden.
  • Wie der Name schon sagt, sind diese Geräte so kompakt, dass sie meist im Unterschrank oder unter der Arbeitsfläche verstaut werden können.
  • Sie werden besonders dort eingesetzt, wo nur gelegentlich warmes Wasser benötigt wird – je nach System kann die Warmwasserbereitung eine oder mehrere Zapfstellen bedienen.

Platz 1: AEG druckloser Kleinspeicher Huz 5 Basis 222162

Kurzbeschreibung

Platz 1 belegt der drucklose Kleinspeicher Huz 5 Basis 222162 von der Firma AEG. Der Warmwasserspeicher ist ein Untertischgerät für Niederdruck-Armaturen, welches sofort für heißes Wasser sorgt. Insgesamt fasst das Untertischgerät 5 Liter Wasser und benötigt nicht viel Platz. Er ist einfach zu bedienen, sehr sparsam dank einer Energiesparstellung und bietet eine stufenlose Temperaturwahl von 35 – 85 °C.

Redaktionelle Einschätzung

Der Kleinspeicher Huz 5 Basis 222162 von AEG ist ein druckloser Kleinspeicher mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern zur Untertischmontage. Er eignet sich für Niederdruck-Armaturen und ist bereits steckerfertig. Die Temperatur kann stufenlos eingestellt werden zwischen 35 und 38 °C, eine Temperaturwahlbegrenzung ist möglich auf 45/55/65 °C, weiterhin verfügt das Gerät über eine Frostschutzstellung und eine Energiesparstellung. Das Untertischgerät ist ideal zur häufigen Verwendung in der Küche oder am Waschbecken. Die Installation ist dank Montageschablone und Aufhängeleiste kinderleicht.

FAQ

Muss zwingend eine Niederdruckarmatur installiert sein?
Ja, der Kleinspeicher eignet sich ausschließlich für Niederdruckarmaturen.

Welche Abmessungen hat der Artikel?
Der Warmwasserspeicher hat die Maße 415 x 252 x 215 mm (HxBxT).

Handelt es sich bei dem Gerät um einen Durchlauferhitzer oder um einen Boiler?
Es handelt sich hierbei um einen Boiler.

Wo wird das Gerät angeschlossen?
Der Kleinspeicher kann an jeder herkömmlichen Steckdose angeschlossen werden.

Wie schwer ist der Warmwasserspeicher?
Das Produkt wiegt ca. 3,1 kg.

Kundenmeinungen zu AEG druckloser Kleinspeicher Huz 5 Basis 222162

70 Prozent der Käufer sind mit dem Warmwasserspeicher sehr zufrieden und empfehlen diesen in ihren Bewertungen weiter. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Käufer:

Positiv

  • einfache Montage
  • einfache Installation
  • simpel zu bedienen

Negativ

  • Dropstop teilweise mangelhaft

Platz 2: Vaillant 10021140 Elektro-Warmwasserspeicher VEN 5/7-5 U plus

Kurzbeschreibung

Platz 2 belegt der Elektro-Warmwasserspeicher VEN 5/7-5 U plus 10021140 von Vaillant. Es handelt sich hierbei um ein Untertischgerät für den Anschluss an eine Niederdruck-Armatur. Der Warmwasserspeicher hat ein Fassungsvermögen von 5 Litern. Die Temperatur ist stufenlos einstellbar, weiterhin verfügt das Gerät über einen Sicherheitstemperaturbegrenzer, eine Energiesparstellung, eine Frostschutzfunktion sowie einen Spritzwasserschutz (IP 24D).

Redaktionelle Einschätzung

Der Elektro-Warmwasserspeicher VEN 5/7-5 U plus 10021140 von Vaillant ist ein kleines kompaktes Untertischgerät mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern. Er eignet sich für den Anschluss an eine Niederdruck-Armatur (3 Anschlüsse). Der Warmwasserspeicher ist mit einem Wasserbehälter aus Polypropylen ausgestattet. Die Frostschutzfunktion verhindert ein Zufrieren des Gerätes. Weitere praktische Features des Warmwasserspeichers sind beispielsweise der aktivierbare Verbrühschutz, der stufenlose Temperaturregler von 7 – 85 °C, Sicherheitstemperaturbegrenzer, Energiesparstellung bei 60 °C, Spritzwasserschutz (IP 24 D) und Schutzisolation.

FAQ

Wie wird der Warmwasserspeicher angeschlossen?
Das Untertischgerät wird einfach an eine herkömmliche Steckdose angeschlossen.

Wie groß ist der Boiler?
Die Abmessungen betragen 23,2 x 24 x 40 cm.

Ist das Modell steckerfertig?
Ja, der Elektro-Warmwasserspeicher ist steckerfertig.

Wie viele Liter Wasser passen in den Boiler?
Das Gerät hat ein Fassungsvermögen von 5 Litern.

Kann der Warmwasserspeicher auch in den Schrank gestellt werden?
Ja, das ist problemlos möglich.

Kundenmeinungen zu Vaillant 10021140 Elektro-Warmwasserspeicher VEN 5/7-5 U plus

78 Prozent der Käufer sind sehr zufrieden mit dem Produkt und bewerten dieses mit der höchsten Anzahl an Sternen. Im Folgenden die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Käufer:

Positiv

  • Top Preis-/Leistungsverhältnis
  • funktioniert einwandfrei
  • einfache Installation

Negativ

  • Qualität teilweise mangelhaft

Platz 3: STIEBEL ELTRON druckloser Kleinspeicher UFP 5 t 222175

Kurzbeschreibung

Platz 3 belegt der drucklose Kleinspeicher UFP 5 t 222175 von der Firma STIEBEL ELTRON. Der Warmwasserspeicher hat ein Fassungsvermögen von insgesamt 5 Litern und ist kompakt gebaut. Er kann als Untertischgerät eingebaut werden. Der Kleinspeicher bereitet mit wenig Energie zuverlässig warmes Wasser in Küche oder Bad. Die Wunschtemperatur kann über einen Drehwähler stufenlos eingestellt werden, weiterhin verfügt das Gerät über die Thermostop-Funktion.

Redaktionelle Einschätzung

Der drucklose Kleinspeicher UFP 5 t 222175 von der Firma STIEBEL ELTRON punktet mit einer hochwertigen Verarbeitung und einer kompakten Bauweise. Der Warmwasserspeicher eignet sich für die Nutzung mit einer drucklosen Armatur als Untertischgerät und kann insgesamt 5 Liter Wasser fassen. Er ist außerdem sparsam im Energieverbrauch und verfügt über eine Thermostop-Funktion. Die Temperatur lässt sich stufenlos einstellen über einen Drehwähler von 35 bis 85 °C. Weiterhin ist das Untertischgerät mit einer Temperaturbegrenzung bei 45, 55 und 65 Grad ausgestattet, sowie einer automatischen Frostschutzstellung beim ausgeschalteten Gerät

FAQ

Ist das Produkt für Niederdruck-Armaturen geeignet?
Ja, das Produkt ist nur für Niederdruck geeignet.

Kann man das Gerät aufhängen?
Ja, das ist möglich.

Welche Abmessungen hat das Gerät?
Das Gerät hat folgende Maße: 24 x 38 x 21 cm (B x H x T).

Ist der Wasserspeicher aus Plastik oder aus Metall?
Der Wasserspeicher besteht aus Plastik.

Über welche Schutzart verfügt der Warmwasserspeicher?
Das Gerät ist mit Schutzart IP 24 D ausgestattet.

Kundenmeinungen zu STIEBEL ELTRON druckloser Kleinspeicher UFP 5 t 222175

Knapp 70 Prozent der Käufer sind vom dem Untertischgerät von Stiebel Eltron überzeugt und kommentieren dies auch in ihrer Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Käufer:

Positiv

  • einfache Montage
  • gute Qualität
  • leichtes Handling

Negativ

  • teilweise nach wenigen Jahren undicht

Platz 4: Kleinspeicher ZANKER WO 5 U-S, 5 L, 222163

Kurzbeschreibung

Platz 4 belegt der Kleinspeicher WO 5 U-S 222163 von der Firma Zanker, ein sparsamer, effizienter und komfortabler Kleinspeicher. Er eignet sich als Untertischgerät mit einer offenen Armatur (Niederdruck) und hat ein Fassungsvermögen von 5 Litern. Der Warmwasserspeicher ist mit einer Energiesparstellung, Übertemperaturschutz und Signallampe, stufenloser Temperaturwahl sowie einer Temperaturwahlbegrenzung am Drehknopf ausgestattet.

Redaktionelle Einschätzung

Der Kleinspeicher WO 5 U-S 222163 von der Firma Zanker überzeugt mit einem eleganten Design und einer hervorragenden Wärmedämmung. Er ist steckerfertig und kann als Untertischgerät bei einer Niederdruck-Armatur verwendet werden. Das Fassungsvermögen beträgt 5 Liter. Der offene Innenbehälter des Untertischgerätes besteht aus Polypropylen. Dank Temperaturwählregler lässt sich die Temperatur stufenlos von ca. 35 – 85 °C einstellen, weiterhin verfügt der Kleinspeicher über Energiesparstellungen bei 40 und 60 °C. Zusätzlich ist das Gerät mit einem rücksetzbaren Sicherheitstemperaturbegrenzer ausgestattet, sowie einer Signallampe.

FAQ

Wieviel Watt hat der Kleinspeicher?
Der Kleinspeicher verfügt über 2000 Watt.

Wie groß ist das Gerät?
Die Abmessungen des Kleinspeichers betragen 25,2 x 21,5 x 41,5 cm.

Was ist im Lieferumfang enthalten?
Das Gerät wird mit Stecker, Aufhängeleiste, Montageschablone und Bedienungs-Installationsanleitung geliefert.

Ist das hier ein Durchlauferhitzer?
Nein, es handelt sich hierbei um einen 5 Liter-Warmwasserspeicher.

Kann an dem Kleinspeicher eine Brauseschlaucharmatur verwendet werden?
Nur wenn es sich dabei um eine Niederdruck-Armatur handelt.

Kundenmeinungen zu Kleinspeicher ZANKER WO 5 U-S, 5 L, 222163

82 Prozent der Käufer sind von dem Produkt begeistert und würden dieses auch jederzeit wieder kaufen. Im Folgenden die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Kunden:

Positiv

  • Top Preis-/Leistungsverhältnis
  • energiesparend
  • leichte Montage

Negativ

  • teilweise undicht nach kurzer Zeit

Platz 5: Bosch elektrischer Kleinspeicher Tronic Store Compact

Kurzbeschreibung

Platz 5 belegt der elektrische Kleinspeicher Tronic Store Compact von der Firma Bosch. Der Kleinspeicher ist steckerfertig konzipiert und leicht zu installieren. Das Gerät eignet sich als Untertischgerät mit 5 Liter Nutzinhalt für Küche oder Waschtisch. Die hochwertige Kompaktwärmedämmung senkt den Stromverbrauch spürbar. Der Kleinspeicher ist mit einer Kindersicherung ausgestattet.

Redaktionelle Einschätzung

Der steckerfertige elektrische Kleinspeicher Tronic Store Compact von der Firma Bosch punktet mit einer einfachen Installation sowie einer hochwertigen Kompaktwärmedämmung, die einen geringen Energieverbrauch verspricht. Das Gerät ist zur Verwendung als Untertischgerät geeignet und passt an alle handelsüblichen Niederdruck-Armaturen. Der Kleinspeicher ist außerdem mit einem Frostschutz ausgestattet, welches Einfrieren verhindert. Der Nutzinhalt des Kleinspeichers beträgt 5 Liter. Das verlässliche Gerät ist zur Sicherheit weiterhin mit einer Kindersicherung ausgestattet.

FAQ

Lässt sich das Gerät von unten entleeren?
Nein, das ist nicht möglich.

Ist der Boiler für Armaturen mit Schlauchbrause geeignet?
Ja, wenn die Armatur für drucklose Speicher geeignet ist.

Welche elektrische Leistung hat das Gerät?
Die Nennleistung beträgt 1,8 kW.

Hat der Speicher eine Betriebsanzeige?
Der Boiler hat auf der Vorderseite ein Eistellrad zum Einstellen der Wassertemperatur, aber keine Lampe die anzeigt, ob er gerade heizt oder nicht.

Wie viel Volt hat der Kleinspeicher?
Der Kleinspeicher hat 230 Volt.

Kundenmeinungen zu Bosch elektrischer Kleinspeicher Tronic Store Compact

72 Prozent der Käufer sind sehr zufrieden und bewerten den Kleinspeicher mit der besten Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen der Käufer:

Positiv

  • leichte Montage
  • kurze Aufheizzeit
  • Top Preis-/Leistungsverhältnis

Negativ

  • teilweise tropft das Gerät

Ratgeber: Fragen, mit denen Du Dich vor dem Kauf eines Untertischgeräts beschäftigen solltest

Warmwasser aus der Leitung ist selbstverständlich in unserem Alltag. Eine zentrale Warmwasserversorgung im Haus hat ihre Vorteile. Aber manchmal ist eine Verrohrung im gesamten Haus auch nachteilig, kostenintensiv und bringt Wärmeverluste mit sich. Dann lohnt sich eine Warmwasserversorgung mittels eines Einzelgeräts vor Ort. Diese Geräte können Küche und Waschbecken ebenso ausreichend mit Warmwasser versorgen. Sie sind platzsparend und können meist im Unterschrank verstaut werden.

Begriffsabgrenzung: Das ist ein Untertischgerät

Ein Untertischgerät ist ein Warmwassergerät, dass eine oder mehrere Entnahmestellen mit warmen Wasser versorgen kann. Den Namen hat das Gerät, da es im Gegensatz zum Wandspeicher unterhalb der Wasserentnahmestelle angebracht ist – in Schränken unter Spüle oder Waschmaschine. Oft werden auch die Bezeichnungen Kleinspeicher, Untertischboiler oder Durchlauferhitzer verwendet – die Grenzen verschwimmen hier nicht selten im Gebrauch. Doch genau genommen erwärmt ein Durchlauferhitzer das Wasser nur für den Moment der Bereitstellung, wenn es gebraucht wird – auch wenn er ebenfalls im Schrank unter dem Waschbecken verbaut wird. Der Durchlauferhitzer verfügt in der Regel nicht über einen Wassertank.

Ein Untertischgerät hingegen ist jedoch häufig auch ein Wärmespeicher: Es legt einen gewissen Vorrat an, auf den immer zugegriffen werden kann. Daher ist meist mit der Bezeichnung ein Kleinspeicher gemeint. Untertischgeräte sind wärmeisoliert und sparen somit viel Energie. Sie verfügen über einen Temperaturregler und finden vor allem unter der Spüle oder unterm Waschbecken im Gäste-WC ihren Platz. Gegenteilig ist ein Übertischgerät, das oberhalb der Zapfstelle meist an der Wand angebracht wird. Obertisch- und Untertischgeräte unterscheiden sich in ihrer Arbeitsweise.

Vereinfacht gesagt ist ein Untertischgerät eine Heizung. Kaltes Brauchwasser wird in das Gerät eingeführt, das dort erhitzt und warmgehalten wird. Die Wärmequelle kann sowohl von außen als auch von innen kommen – Anschlüsse für einen eigenen Wärmeerzeuger sind möglich. Manche Modelle können auch mit Solarenergie verbunden werden.

Vor- und Nachteile eines Untertischgeräts

Auch Untertischgeräte haben ihre Vor- und Nachteile. Zu den größten Vorzügen gehört die kompakte Bauweise, die eine versteckte Untertischmontage ermöglicht. Untertischgeräte brauchen wenig Platz. Sie können sowohl in kleinen Wohnungen als auch im ganzen Haus verwendet werden. Installation und Inbetriebnahme sind oft unkompliziert, die Handhabung einfach. Sie sind zudem besonders kostengünstig in der Anschaffung. Sie brauchen keine regelmäßige Wartung und sind bei einem Defekt leicht auszutauschen. Zudem bieten Untertischgeräte einen erhöhten Komfort durch individuelle Temperatureinstellungen und manuelle Temperaturwahl.

Zu den Nachteilen gehören die Betriebskosten, die im Auge behalten werden sollten. Je größer das Untertischgerät, desto teuer ist es in der Anschaffung. Bei Kleinspeichern besteht zudem auch die Gefahr von Legionellen. Wer sich für einen Kleindurchlauferhitzer entscheidet, muss beachten, dass die ersten Liter Wasser immer zunächst kalt aus dem Hahn kommen, bis erhitztes Wasser folgt.

Hier kommen Untertischgeräte zum Einsatz

Klassisch finden sich Untertischgeräte in der Spüle von Single-Küchen. Aber auch das Waschbecken im Gäste-WC wird häufig mit einem Kleinspeicher mit Warmwasser versorgt. Wie der Name schon sagt, wird das Gerät in Unterschränken oder unter Arbeitsplatten verstaut. In Gebieten, wo Häuser nicht mit einer zentralen Heizungsanlage oder Gasanschluss ausgestattet sind, können sie sich auch im gesamten Haus befinden.

Das Untertischgerät ist überall dort geeignet, wo nur ein geringer Wasserbedarf herrscht. Zum Händewaschen oder Abspülen von Geschirr reicht meist der Wassertank aus, eine Versorgung von Dusche oder Badewanne ist jedoch bei Kleinspeichern unüblich. Daher finden sich solche Untertischgeräte meist in kleinen Wohnungen, dem Gartenhaus oder Ferienwohnungen, die nicht ganzjährig genutzt werden.

Auch im gewerblichen Bereich lassen sich solche Untertischgeräte oft finden – beim Handwaschbecken in der Fertigungshalle für die dreckigen Hände der Mitarbeiter beispielsweise. In der Industrie gibt es ebenfalls viele Einsatzmöglichkeiten für Untertischgeräte.

Entscheidung: Welche Untertischgeräte gibt es und welches ist das richtige für Dich?

Untertischgeräte lassen sich prinzipiell in drei Kategorien einteilen, wobei nicht immer ein Warmwasserspeicher gemeint ist. Zu den Modellen gehören:

  • Kochendwassergerät (Wasserboiler, Durchlauferhitzer)
  • offener Warmwasserspeicher (Niederdruckspeicher)
  • geschlossener Warmwasserspeicher (Druckspeicher)

Kochendwassergerät

Bei diesem Warmwassergerät handelt es sich nicht um einen Speicher, sondern vielmehr um einen Untertischboiler bzw. Durchlauferhitzer. Das Gerät erwärmt eine bestimmte Wassermenge bis zum Siedepunkt, nach Verbrauch muss es mit neuem Wasser gefüllt werden. Daher haben diese Modelle oft eine sehr schlechte Energieeffizienz, da die Gehäuse auch selten isoliert werden. Wer jedoch dadurch auch den Raum aufheizen will, erinnert mit einem Kochendwassergerät schnell an den Badeofen aus Kindertagen. Kochendwassergeräte werden moderner mit Strom und betrieben. Sie finden sich oft in Altbauten, in denen Spülen keinen Kaltwasseranschluss haben.

Offener Warmwasserspeicher (Niederdruckspeicher)

Diese Art von Wasserspeicher unterm Tisch oder im Schrank agiert ohne Wasserleitungsdruck und ist meist nur für eine Zapfstelle ausgelegt. Hier braucht es zudem spezielle Niederdruck-Armaturen, die an den drei Anschlussrohren zu erkennen ist. Der Behälter ist stets mit der Außenluft verbunden. Offene, drucklose Warmwasserspeicher arbeiten nach dem Prinzip der Dichte. Wird der Warmwasserhahn an der Batterie geöffnet, strömt im unteren Bereich des Behälters Kaltwasser ein. Dadurch wird das warme Wasser verdrängt, dass nach oben strömt und so aus dem Wasserhahn kommt.

Ein Nachteil dieses Untertischgerätes ist ein permanent tropfender Wasserhahn. Dies ist keine Fehlfunktion, sondern liegt daran, dass Wasser sich beim Erhitzen ausdehnt. So werden ständig Wassermengen in den Auslauf gedrückt. Das Tropfen zeigt, dass das Untertischgerät funktioniert. Dazu braucht es hier auch zusätzliche Tropfstop-Systeme. Offene Warmwasserspeicher haben meist ein Fassungsvermögen von bis zu 15 Litern. Die meisten Untertischgeräte sind offene Systeme.

Geschlossener Warmwasserspeicher (Druckspeicher)

Dieses Untertischgerät agiert mit Wasserdruck. Daher braucht es ein stabileres, druckfestes Gehäuse, das Fassungsvermögen ist zudem meist auch größer. Diese Modelle können auch mehrere, nahe aneinander liegende Zapfstellen versorgen. Rückschlagventil und Überdruckventil sind hier wichtige Bestandteile, da der Wasserdruck meist 10 bar beträgt. Der vorhandene Überdruck im Inneren drängt das warme Wasser zu den Entnahmestellen. Für geschlossene Warmwasserspeicher braucht es keine speziellen Armaturen, jedoch eine Sicherheitsgruppe.

Zudem gibt es bei Warmwasserspeichern auch die Unterscheidung zwischen indirekter und direkter Erwärmung. Die meisten, jedoch nicht alle Geräte, werden mit Strom betrieben und so mancher Fachmann unterscheidet zwischen Einspeicher-, Zweispeicher- oder Kombispeicher-Systeme.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst Du Untertischgeräte vergleichen und bewerten

Wer sich ein Untertischgerät für den Singlehaushalt, die Ferienwohnung oder das Gartenhaus zulegen will, sollte auf einige Kaufkriterien achten. Anhand dieser Kategorien lassen sich verschiedene Untertischspeicher vergleichen. In Test ergeben sie nicht selten Testsieger. Zu den Kaufkriterien gehören unter anderem:

  • Größe und Gewicht
  • Leistung
  • Temperaturbereich
  • Steuerung
  • Energieeffizienzklasse
  • Geräuschpegel
  • Zubehör
  • Bedienung
  • Zapfprofil
  • Zusatzfunktionen
  • Sicherheit

Größe und Gewicht

Untertischgeräte gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Hier sollte beim Kauf daran gedacht werden, dass es auch an den vorgesehenen Platz passt. Die Breite der meisten Modelle liegt zwischen 20 und 25 Zentimeter. In der Höhe können sie zwischen 20 und 45 Zentimetern variieren. Das Gewicht liegt bei Testsiegern nicht höher als 3,5 Kilogramm. Andere Geräte bringen bis zu acht Kilogramm Gewicht mit sich.

Das Fassungsvermögen bei Untertischgeräten wird meisten mit den Größen von fünf, zehn oder 15 Litern angeboten. Wer mit der Wassermenge nur gelegentlich seine Hände waschen will, kann getrost auf ein Untertischgerät mit einer Kapazität von fünf Litern zurückgreifen. Wo es mehr braucht, sollte das Gerät einen größeren Behälter haben.

Leistung

Auch die Heizleistung eines Untertischgerätes ist wichtig. Je höher diese ist, desto schneller wird das Wasser im Gerät erwärmt. In den meisten Vergleichen tauchen Modelle auf, die eine Leistung von zwei Kilowatt erreichen. Sie sind für eine normale Hausspannung von 230 Volt ausgelegt. Es gibt aber auch Modelle, die eine Netzspannung von 400 Volt verarbeiten können. Diese Modelle können eine Heizleistung von bis zu sechs Kilowatt erreichen.

Temperaturbereich

Wie heiß das Wasser im Untertischgerät erhitzt werden kann, ist ebenso ein wichtiges Vergleichskriterium. Manche Modelle erreichen einen Temperaturbereich zwischen 20 und 60 Grad Celsius, andere eine Wassertemperatur zwischen 35 und 55 Grad Celsius. Der Temperaturbereich wiederum anderer Modelle kann abhängig vom Durchfluss sein. Manche Temperaturwahl erfolgt stufenlos, andere Einstellungen per unterschiedlichen Stufen.

Steuerung

Untertischgräte werden unterschiedlich gesteuert. Bei manchen ist die Steuerung elektronisch geregelt, bei anderen ist ein hydraulisches System vorhanden. Letztere ist in der Anschaffung meist günstiger. Hydraulisch gesteuerte Untertischgeräte verfügen über keine Elektronik, sie schalten die verfügbare Heizleistung in Abhängigkeit des Entnahmevolumenstroms frei. Bei der elektronischen Steuerung sind Temperatursensoren ausschlaggebend für die Heizleistung.

Energieeffizienzklasse

Die meisten klassischen Untertischgeräte werden mit Strom aus der Steckdose betrieben. Daher sollte hier auch auf dessen Energieverbrauch geachtet werden, um hohe Betriebskosten zu vermeiden. In den Vergleichen und Tests wird deswegen meist auch die Energieeffizienzklasse der Modelle angegeben. Testsieger gehören mindestens der Energieeffizienzklasse A an. Schauen Sie jedoch auf das Label, denn diese Klasse reicht zudem von A bis A+++!

Geräuschpegel

Ein Untertischgerät verursacht auch Lärm, wenn es in Betrieb ist. Die meisten Modelle haben einen Schallpegel unter 15 Dezibel. Jedoch können größere Geräte auch lauter sein – was in manchen Situationen stören kann. Achten Sie daher hier auch auf die Herstellerangaben.

Zubehör

Achten Sie bei der Auswahl auch auf mögliches Zubehör. Wie bereits beschrieben, braucht es für offene System spezielle Armaturen. Ventile wie beispielsweise automatische Entlüftungsventile oder Filter können den Betrieb eines Untertischgerätes deutlich erleichtern und in manchen Fällen auch Kosten reduzieren.

Bedienung

Die Bedienung eines Untertischgerätes kann ebenfalls unterschiedlich ausfallen. Manche haben gar keine, andere ein Tastenfeld, wiederum andere Modell Wahlknöpfe oder Drehwähler. So manches Untertischgerät bietet auch ein Display, andere nicht. Moderne Geräte können auch über Fernbedienung oder sogar über App und Smartphone gesteuert werden.

Zapfprofil

Das Zapfprofil eines Warmwasserspeichers im Untertisch-System gibt an, für welche Anwendung Warmwasserboiler oder Kleinspeicher eingesetzt werden kann. Bei Untertischgeräten gibt es die Bandbreite zwischen XXS – die für Kleindurchlauferhitzer eines Handwaschbeckens beispielsweise ausreicht – bis hin zum Profil S.

Zusatzfunktionen

Auch gibt es Modelle mit verschiedenen Zusatzfunktionen. Dazu zählen unter anderem eine stufenlose Temperaturwahl, eine Fernbedienung, Eco-Modus oder das Display. Diese Zusatzfunktionen steigern den Komfort, Energiesparfunktionen helfen, Stromverbrauch und Kosten zu reduzieren.

Sicherheit

Auch in Sachen Sicherheit unterscheiden sich verschiedene Untertischgräte. Achten Sie hier darauf, dass viele Sicherheitsvorkehrungen installiert sind. Dazu gehören unter anderem: Sicherheitstemperaturbegrenzer, Verbrühschutz, Frostschutzstellung, Sicherheitstemperaturabschaltung und automatische Lufterkennung. Gerade an Orten, wo das Untertischgerät nicht permanent im Einsatz ist – wie in der Gartenhütte – kommt es auf automatische Frostschutzstellung bei ausgeschaltetem Gerät und anderen Sicherheitsfeatures an!

Wissenswertes rund um das Thema Untertischgerät

Woher und für wie viel – auch das sind Fragen, die bei einem Untertischgerät beantwortet werden sollten. Hersteller und Preise sind ebenso wichtig bei der Auswahl des richtigen Modells.

Bekannte Hersteller von Untertischgeräten

Untertischgeräte gibt es zahlreich auf dem Markt. Sie werden von diversen kleinen und großen Herstellern angeboten. Zu den bekanntesten und am meisten in Testvergleichen geführten Herstellern gehören unter anderem:

  • AEG
  • Clage
  • Goronje
  • Stiebel Eltron
  • Siemens
  • Vaillant
  • Zanker
  • Eldom

Preise: Das kosten Untertischgeräte durchschnittlich

Untertischgeräte können im Internet oder im Fachmarkt gekauft werden. Hier gibt es sowohl günstige als auch teure Modelle – je nach Hersteller, Ausstattung und Marke. Besonders günstige Modelle gibt es schon ab 60 Euro, jedoch ist hier nicht immer die Ausstattung ausreichend. Sieger im Preisleistungsverhältnis haben einen Anschaffungspreis von immerhin noch unter 100 Euro. Hochwertige Modelle mit größerem Fassungsvolumen und anderen Extras finden sich ab 120 Euro und mehr auf dem Markt.

Die Gesellschaft für Energiedienstleistung (GED) fördert den Austausch von alten Durchlauferhitzern. Wer solch ein Modell entsprechend der Kriterien der GED als Untertischgerät wählt, kann hier einen Zuschuss bis zu 100 Euro erhalten!

Zusammenfassung

Untertischgeräte dienen der Bereitstellung von Warmwasser an den Orten, die nicht an eine zentrale Heizungsanlage angeschlossen sind. Die meisten Untertischgeräte sind Warmwasserspeicher. Aber auch Untertischboiler und Durchlauferhitzer werden als Untertischgeräte bezeichnet, wenn sie kompakt in Schrank unter Waschbecken und Co verstaut werden können. Es gibt zahlreiche Kriterien, anhand dessen sich Untertischgeräte vergleichen lassen. Diese reichen von Fassungsvermögen und Heizleistung über Bedienungskomfort durch Drehwähler, Display und Temperaturwahl bis hin zu Sicherheitsbestimmungen wie Verbrühschutz und Frostschutzstellung. Preislich gibt es sowohl günstige als auch teure Untertischgeräte, zahlreiche Hersteller bieten unterschiedliche Modelle auf dem Markt an.

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Letzte Aktualisierung am 6.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Entspricht einer Bewertung von 4.7 / 5