Neue Betrugsmasche: Polizei warnt vor falschen Rauchmelder-Kontrolleuren

Neue Betrugsmasche: Polizei warnt vor falschen Rauchmelder-Kontrolleuren

In fast jedem deutschen Bundesland gibt es mittlerweile eine Rauchmelderpflicht für Wohnungen und Häuser. In Norddeutschland haben Betrüger eine neue Masche entwickelt, welche diese Pflicht zur Installation von Rauchmeldern schamlos ausnutzt: Sie geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus, um Zutritt zu Häusern und Wohnungen zu erhalten. In Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen sind bereits ältere Menschen in die Falle der Betrüger getappt.

Die Masche der Betrüger

Zum Jahreswechsel lief in den folgenden Bundesländern die Frist ab, um bereits bestehende Gebäude mit Rauchmeldern auszustatten:

  • Sachsen-Anhalt
  • Bremen
  • Niedersachsen

Auch in älteren Gebäuden besteht demnach seit 2016 die Pflicht zur Anbringung von Rauchmeldern. Für Neubauten gilt die Rauchmelderpflicht schon einige Zeit lang in nahezu allen Bundesländern.

Seit dem Beginn des Jahres ist die Rauchmelder-Pflicht auch in Sachsen in Kraft getreten. Nur Brandenburg und Berlin haben noch keine Pflicht für Rauchmelder erlassen.

Die neue Regelung ruft Trickbetrüger auf den Plan, sodass die Polizei ausdrücklich vor angeblichen Rauchmelder-Kontrolleuren warnt. Seien Sie auf der Hut, wenn jemand an Ihrer Haustüre klingelt und vorgibt, die Funktionsfähigkeit Ihrer Rauchmelder zu überprüfen. Die Trickbetrüger treten meist zu zweit oder zu dritt auf. Einer der angeblichen Kontrolleure verwickelt sein Opfer in ein Gespräch, um es abzulenken, während die anderen so tun, als kontrollierten sie die Rauchmelder. Dabei entwenden sie Geld, Schmuck und andere Wertgegenstände der Bewohner.

Die falschen Rauchmelder-Kontrolleure sind bisher nur in Norddeutschland aktiv

In Hannover sind schon mehrere Betrugsfälle bekannt. Drei Männern gelang es dort, sich Zutritt zu zwei Wohnungen zu schaffen. Auch im nahegelegenen Laatzen schafften es die Männer, in eine fremde Wohnung einzudringen. In Bremen überlisteten zwei andere Betrüger eine 79-jährige Frau, indem sie an der Tür klingelten und behaupteten, sie müssten die Rauchmelder überprüfen. Die Frau gewährte den Trickbetrügern Einlass und unterhielt sich mit einem der Männer, während der andere offiziell die Rauchmelder kontrollierte, die Zeit aber stattdessen nutzte, um in aller Ruhe nach Bargeld und Wertgegenständen zu suchen. Nachdem die beiden „Rauchmelder-Kontrolleure“ die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die ältere Dame fest, dass ihr Goldring und Bargeld gestohlen worden waren.

Auch in einigen weiteren Städten in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen versuchten Trickbetrüger zum Glück vergeblich, sich Zugang zu Wohnungen zu verschaffen. Bisher sind noch keine derartigen Fälle außerhalb Norddeutschlands bekannt. Nichtsdestotrotz geht die Polizei davon aus, dass es auch im Süden, Westen und Osten der Republik nicht mehr lange dauert, bis die ersten Betrüger die Rauchmelderpflicht ausnutzen. In Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Hessen hat die Polizeidirektion das Thema deshalb ebenfalls aufgegriffen und vorsorglich entsprechende Warnungen herausgegeben.

Seien Sie auch vor falschen Feuerwehrleuten auf der Hut

Gleichzeitig warnt die Polizei vor Personen, die sich als Feuerwehrleute ausgeben.

Die Polizei betont ausdrücklich, dass die Feuerwehr keinen Auftrag erhalten habe, um zu überprüfen, ob die Rauchmelderpflicht eingehalten werde. Sie sollten im Zweifelsfall daher unverzüglich die Polizei alarmieren, um die Trickbetrüger zu stellen.

In lokalen Facebook-Gruppen warnt man ebenfalls vor den Feuerwehrleuten.

Zusammenfassung

In Norddeutschland probieren Trickbetrüger eine neue Masche aus, um sich Zugang zu fremden Wohnungen zu verschaffen und auf diese Weise Geld und Wertgegenstände zu stehlen. Sie geben sich in Regionen, in denen die Rauchmelderpflicht gilt, als offizielle Rauchmelder-Kontrolleure aus, welche die vorschriftsmäßige Anbringung und die Funktionsfähigkeit der Geräte überprüfen müssen. Die Polizei warnt davor, solchen Kontrolleuren Einlass zu gewähren.

Artikelbild: © CBCK / Shutterstock

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.7 / 5

1 Kommentar

  1. Anonymous 27.11.2018 09:26 Uhr

    Bei mir Überprüft der Schonsteinfeger zusammen mit der Gasheizung die Rauchmelder

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.