Tipps für eine Bankirai-Terrasse

Tipps für eine Bankirai-Terrasse

Bankirai ist der Handelsname für Holz des südostasiatischen Malvenbaum Shorea laevis. Seiner Farbenvielfalt zwischen Hellbraun und Dunkelrot-braun und der extrem hohen Langlebigkeit wegen gilt es als hochwertiger, eleganter und zugleich robuster Bodenbelag für die individuelle Bankirai-Terrasse. Bezüglich der Verlegung sowie der Unterhaltung und Pflege des Materials ist einiges zu beachten.

So wird Bankirai verlegt

Wer plant, den Boden seiner Terrasse mit Bankirai zu gestalten, benötigt folgendes Werkzeug:

Zuerst werden die Dielen für die Bankirai-Terrasse vorgebohrt. So können die Schrauben später nicht ausreißen. Am besten sind Schrauben aus rostfreiem Edelstahl (V2A) geeignet. Wer Rissbildungen an den Schnittkanten sicher verhindern will, behandelt die Schnittkanten nachträglich mit wasserfestem Leim.

Konstruktion der Bankirai-Terrasse

Die Unterkonstruktion der Bankirai-Terrasse muss auf ebener, fester Fläche stehen. Manchmal muss die Fläche mit Kies plan gemacht werden, dabei hat sich unterlegtes Vlies gegen Unkrautbewuchs bewährt. Für die Unterkonstruktion sollte immer auch eine harte Holzart verwendet werden, um spätere Wellenbildung zu vermeiden. Dabei wird die Gestaltung der Unterkonstruktion von den Dielen bestimmt. Die Dielenabstände der Unterkonstruktion sollten etwa 45 cm x 70 cm betragen. Weitere Abstände sind nicht ratsam. Für die Verankerung der Unterkonstruktion gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die Dielen werden mit 1 bis 2 Prozent Gefälle verlegt, damit das Regenwasser gut ablaufen kann. Wird die Bangkirai-Terrasse an der Hauswand verankert, muss ein Abstand von mindestens 1 cm eingehalten werden. Denn die Dielen der Bankirai-Terrasse sollten nicht mit Eisen in Verbindung kommen, sonst entstehen unschöne Verfärbungen. Jedes Dielenende sollte von einem Tragbalken gestützt und mit 2 Schrauben verschraubt werden. Deren Abstand vom Dielenrand muss mindestens 2 cm betragen. Die Schraubköpfe müssen bündig mit der Riffelkuhle sein. Beim Verlegen der Dielen auf der Bankirai-Terrasse lässt man immer einen Abstand von etwa 3 mm zwischen den Dielen.

Zugeisen, Zuggurte, Keile und Zwingen liefern Unterstützung beim Ausgleich von Unregelmäßigkeiten in der Mitte der Dielen. Auch deren Position kann so korrigiert werden. Die Schnur wird anschließend gespannt, um die restlichen Schrauben mit den Tragbalken zu verschrauben.
Mittels Kreissäge und Führungsschiene werden die Enden der Dielen auf die gewünschte Länge geschnitten. Mit Bandschleifer oder Elektrohobel können die Enden der Dielen mit einer 45-Grad-Schräge versehen werden.

Preis der Bankirai-Holzes und der Bankirai-Terrasse

Terrassendielen aus Bangkirai

Für die Terrassendielen aus Bankirai haben wir die Preissuchmaschine preis.de genutzt. Dabei haben wir drei Ergebnisse ausgesucht:

  1. das Billigste
  2. ein Mittelwert
  3. das Teuerste

Die Ergebnisse sehen wie folgt aus:

Anbieter Abmessungen (Stärke; L⨯B) Preis
holzprofi24.de 25 mm; 270 ⨯ 14,5 cm 11,59 EUR
mesem.de 25 mm; 275 ⨯ 14,5 cm 23,35 EUR
gesundwerk.de 25 mm; 275 ⨯ 14,5 cm 39,85 EUR

Bangkirai-Balken für Unterkonstruktion

Für die Balken aus Bankirai für eine Unterkonstruktion haben wir ebenfalls die Preissuchmaschine preis.de genutzt. Dabei haben wir nur zwei Ergebnisse ausgesucht:

  • den teuersten und
  • den günstigsten Preis.

Die Ergebnisse im Detail:

Anbieter Abmessungen (Stärke; L⨯B) Preis
holzprofi24.de 90 mm; 214 ⨯ 9 cm 17,99 EUR
gesundwerk.de 45 mm; 245 ⨯ 7 cm 39,85 EUR

Bei den Balken für eine Unterkonstruktion gibt es große Unterschiede bei der Stärke zwischen beiden Anbietern. Bei holzprofi24.de ist sie doppelt so groß wie bei gesundwerk.de, sodass ein Preisvergleich schwierig ist.

Reinigung & Pflege der Bankirai-Terrasse

Jede Bankirai-Terrasse will gut gereinigt und gepflegt werden. Bei den Verlegearbeiten müssen umliegende Bauteile – Fassaden oder Mauern – beachtet werden. Wegen seiner ölhaltigen Bestandteile ist Bankirai so robust und langlebig. Die Witterung führt allerdings zuweilen zum Austreten des Inhaltsstoffs, der dann schwer entfernbare Spuren hinterlässt. Dagegen hilft eine spezielle Ölung, die das Holz der Bankirai-Terrasse unmittelbar nach dem Verlegen konserviert. Auch das hochwertige Bankirai-Holz wird im Laufe der Zeit immer grauer, wenn man es nicht ab und an mit Pflegeöl behandelt. Das Bankirai-Öl sollte man 1 bis 2 Mal im Jahr mehrschichtig auftragen. So wird die schöne rot-braune Färbung erhalten und Haarrisse werden verschlossen. Das Holz der Bankirai-Terrasse ist pflegeleicht. Zur Reinigung genügt einfaches Abkehren. Hartnäckige Verschmutzungen werden mit klarem Wasser und grüner Seife entfernt. Für Leute, die noch mehr tun wollen, hält der Handel diverse Reinigungs- und Pflegemittel für die Bankirai-Terrasse bereit.

Artikelbild: © Jiri Hera / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.