Romane von Andreas Franz in der richtigen Reihenfolge

Wer ist Andreas Franz?

Andreas Franz (geboren am 12. Januar 1954 in Quedlinburg, gestorben am 13. März 2011) ist ein deutscher Schriftsteller, Autor von Kriminalromanen und Krimis. Im Jahr 1955 verließ Franz mit seiner Familie Quedlinburg und zog nach Helmbrechts in Oberfranken. Später trennten sich seine Eltern und gemeinsam mit seiner Mutter zog er nach Frankfurt am Main. Dort besuchte er das Goethe-Gymnasium und bereits ab dem 16. Lebensjahr eine Sprachschule. Mit 17 Jahren hatte er einen Abschluss in Wirtschaftsenglisch und -französisch.

Eine seiner Leidenschaften war die Musik und so arbeitete er als Drummer in verschiedenen Bands sowie als Studiomusiker. Bevor er schließlich Schriftsteller wurde, arbeitete Franz in verschiedenen Branchen, unter anderem als LKW-Fahrer und dann als Übersetzer. Er gilt als einer der besten deutschen Autoren in diesem Genre. Seine literarische Karriere begann er 1997 mit dem Buch Der Finger Gottes, welches ein Bestseller wurde. Sein Werk umfasst 22 Romane mit einer geschätzten Gesamtauflage von 5,5 Millionen Exemplaren. Seinen letzten Roman Todesmelodie stellte nach Franz´ Tod der Autor Daniel Holbe fertig. In seinen Büchern handelte es sich häufig um seelische Abgründe und Strukturen des organisierten Verbrechens.

Andreas Franz war seit 1974 verheiratet und hatte fünf Kinder. Sein letzter Wohnsitz war Hattersheim. Der Schriftsteller starb am 13. März 2011 unerwartet an Herzversagen.

Die Romane von Andreas Franz

Julia Durant-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Peter Brandt-Romane in der richtigen Reihenfolge:

Hennig und Santos-Serie in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Andreas Franz

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.