Romane von Dora Heldt in der richtigen Reihenfolge

Wer ist Dora Heldt?

Dora Heldt (geboren als Bärbel Schmidt) ist eine deutsche Schriftstellerin. Mehrere ihrer Romane haben die Spitze der deutschen Bestsellerlisten erreicht, darunter ihr Roman „Tante Inge haut ab“ aus dem Jahr 2009, der es auf Platz zwei schaffte.

Schmidt wurde 1961 auf Sylt als Tochter eines deutschen Soldaten geboren. Nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin in Bad Godesberg und einer Tätigkeit als Vertreterin für die dtv Verlagsgesellschaft machte sie unter dem Pseudonym Dora Heldt mit ihren Romanen über Christine und ihren eigenwilligen Vater Heinz auf sich aufmerksam. Schmidt ist seit vielen Jahren eine aktive Handballspielerin. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Seit ihrem ersten Roman „Ausgelesen“ (2006) schreibt Schmidt unter dem Pseudonym Dora Heldt, dem Namen ihrer Großmutter. Der Roman erreichte die Bestsellerliste (Platz 35 im Januar 2006), aber erst mit ihrem dritten Buch „Urlaub mit Papa“ (2008) gelang ihr der Durchbruch als Bestsellerautorin. Das Buch wurde im Sommer 2009 für das ZDF verfilmt, mit Julia Stinshoff als Christine, Lambert Hamel als Heinz und Steffen Groth als Johann in den Hauptrollen. Mit ihrem Roman „Kein Wort zu Papa“ schaffte sie es 2010 zum ersten Mal auf Platz 1 der Bestsellerliste. Mit ihren nachfolgenden Büchern „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ (2011), „Wind aus West mit starken Böen“ (2014), „Wir sind die Guten“ (2017) und „Drei Frauen am See“ (2018) erreichte sie erneut die Spitze der Liste. Neben seinen Romanen für Erwachsene hat Schmidt 2008 auch den Jugendroman „Siebenmeter für die Liebe“ veröffentlicht.

Die Bücher der Autorin:

Karl Sönnigsen-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

Christine-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Weitere Bücher von Dora Heldt:

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.