Tapeten entfernen – so bekommt man sie von den Wänden ab

Tapeten entfernen – so bekommt man sie von den Wänden ab

Tapeten zu entfernen wird stets dann erforderlich, wenn neu tapeziert werden soll. Wurde nicht entsprechend vorgesorgt durch die Verwendung von trocken abziehbaren Tapeten, kann es unter Umständen recht aufwändig werden, die alten Tapeten zu entfernen. Dies wird insbesondere der Fall sein, wenn es gilt, mehrere Schichten Tapete von den Wänden zu entfernen. Wer einmal die Erfahrung gemacht hat, wie mühsam es ist, eine einfache Papiertapete entfernen zu müssen, wird hernach auf jeden Fall auf die Verwendung gut abziehbarer Tapeten achten. Abgesehen von der Tatsache, dass es Tapeten gibt, die sich wesentlich leichter als andere wieder entfernen lassen, spielt zudem stets die Vorbehandlung des Untergrundes eine wichtige Rolle.

Die Tapetenart ist entscheidend

Grundsätzlich gilt es, als gängigste Tapetenarten die folgenden zu unterscheiden:

  • Vliestapeten: leicht zu verarbeiten und trocken von der Wand abzuziehen.
  • Papiertapeten: teilweise recht aufwändig zu verarbeiten; diese Tapeten zu entfernen erfordert das Einweichen mit Seifenlauge oder ähnlichen Mitteln.
  • Papiertapeten: teilweise recht aufwändig zu verarbeiten; diese Tapeten zu entfernen erfordert das Einweichen mit Seifenlauge oder ähnlichen Mitteln.
  • Textiltapeten: Spezialkleber sorgt häufig für Probleme, wenn man die Tapete wieder entfernen möchte.
  • Kunststoffwandbekleidungen: vorwiegend Vinyltapeten mit und ohne Papierträger; entweder sind sie spaltbar oder restlos abziehbar.
  • Metalleffektwandbekleidungen: Metallfolie befindet sich auf einer Trägerschicht; die Tapete ist spaltbar trocken abzuziehen.
  • Überstreichbare Tapeten: Glasfaser und Vlies setzen sich zusehends durch; je häufiger die Tapeten überstrichen wurden, umso schwieriger ist es, die Tapeten zu entfernen.

Vorbehandelter und nicht vorbehandelter Untergrund

Beste Voraussetzungen, die Tapeten entfernen zu können, hat man also, wenn es sich um eine sogenannte „restlos trocken abziehbare“ Tapete oder aber um eine „spaltbar trocken abziehbare“ Tapete handelt. Eine Grundierung des Untergrundes vor dem Tapezieren wird leider von vielen als entbehrlich angesehen. Dabei sollten beispielsweise Gipskarton- beziehungsweise Gipsfaserplatten unbedingt grundiert werden, um nicht nur die Oberfläche der Platten zu schützen, sondern um zudem ein einfaches Abziehen der Tapete zu gewährleisten. Hat man nicht das Glück, spaltbare Tapeten vorzufinden, kann man die Tapeten nur entfernen, indem ein Spachtel und andere Hilfsmittel benutzt werden. Tapeten zu entfernen von empfindlichen und nicht vorbehandelten Untergründen ist eine Herausforderung. Schließlich gilt es darauf zu achten, dass möglichst kein Wasser in den Untergrund dringen soll. Gerade Wasser oder Wasserdampf sind indes bestens geeignet, um die Tapeten entfernen zu können. Während man auf unempfindlichen Untergründen also ruhig Nagelroller, Seifenlauge und sogar einen Dampfreiniger benutzen kann, sollte das Tapetenlösen von Gipskarton möglichst trocken erfolgen.

Durch Einweichen und Abkratzen Tapeten entfernen

Handelt es sich um durchlässige Tapeten und einen festen beziehungsweise gut vorbehandelten Untergrund, reicht es zumeist aus, die Tapete mit Wasser einzuweichen und anschließend abzuziehen. Findet man jedoch eine – womöglich mehrmals – überstrichene Tapete oder eine abwaschbare Tapete vor, sollte die Oberfläche mit Hilfe einer Drahtbürste oder eines Kammspachtels aufgeraut werden. Erst wenn dies ganzflächig geschehen ist, vermag mit Wasser und/oder mit Seifenlauge die Tapete angelöst werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Abdampfgerät zu verwenden, das unter anderem in Baumärkten zu leihen ist. Konnte die Tapete wunschgemäß bis zur Kleisterschicht hindurch aufgeweicht werden, kann man eventuell sogar auf die Zuhilfenahme eines Spachtels verzichten, da sich große Teile der Tapete ohne weiteres abziehen lassen.

Artikelbild: © Tom Bayer – Fotolia.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Teile diesen Beitrag jetzt:


2 Kommentare

  1. Thomas 26.02.2019 14:45 Uhr

    Ich habe vor, die Wände in meinem Schlafzimmer neu zu tapezieren. Vorher müssen wir aber die alten Tapeten entfernen. Und die hier erwähnten Tipps werden uns hilfreich sein.

    direkt antworten
  2. Jim Winkler 28.03.2019 07:42 Uhr

    Wenn ich mich daran erinnere war Tapete zu entfernen immer sehr problematisch. Aber mit dieser Anleitung sollte es ganz gut gehen. Schließlich muss das Kinderzimmer gut hergerichtet werden.

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.