Parmesanreibe Test bzw. Vergleich (05/2020)

Mit unserer Kaufberatung sowie Tipps & Tricks zum besten Produkt!

Parmesanreibe

Das Wichtigste in Kürze

  • Parmesanreiben nutzt man in erster Linie zum Reiben von Hartkäse wie Pecorino, Parmesankäse, Parmigiano oder Grana Padano. Vielfach kann man die Edelstahlreibe auch zum Reiben Nüsse und Gewürze und zum Herstellen von Zesten aus verschiedenen Zitrusfrüchten verwenden.
  • Der Parmesanhobel sollte eine scharfe Klinge haben, sauber arbeiten und während der Arbeit nicht verkleben. Wichtig hierbei ist auch die Langlebigkeit der Reibe.
  • Käsereiben bekommt man sowohl mit wie auch ohne Auffangbehälter. Hier gilt zu bedenken, dass Auffangbehälter sich oft schwer reinigen lassen.

Platz 1: Vidikko Premium Parmesanreibe aus Edelstahl

Kurzbeschreibung

Platz 1 belegt die Premium-Parmesanreibe von Vidikko aus rostfreiem Edelstahl. Die Reibe ist vielseitig einsetzbar und ist mit einem extra scharfen Klingenbett ausgestattet. Mit dabei ist zudem eine praktische Abdeckung für das Klingenbett. Die Reibe kann auch für Zitronen, Orangen, Käse, Schokolade, u.v.m. verwendet werden. Für ein sicheres Handling sorgen ein rutschfestes Gummi am Ende des Fußes und am Griff.

Redaktionelle Einschätzung

Die Premium-Parmesanreibe von Vidikko ist hochwertig verarbeitet und besteht aus rostfreiem Edelstahl. Die praktische Abdeckung für das Klingenbett sorgt für Langlebigkeit und verhindert das Abstumpfen der Klingen. Die Reinigung ist kinderleicht, zudem ist die Reibe spülmaschinenfest.

Die Reibe ist vielseitig verwendbar und eignet sich dank ihrer scharfen Klingen auch für das Reiben von Zitronen, Orangen, Ingwer, Käse, Schokolade u.v.m. Ein rutschfestes Gummi am Ende des Fußes und am Griff sorgt für einen festen und sicheren Halt bei der Verwendung.

FAQ

Wie groß ist die Reibe?
Die Gesamtlänge der Reibe beträgt 32 cm. Das Klingenbett der Reibe ist 13,5 cm lang.

Kann die Reibe auch in der Spülmaschine gereinigt werden?
Ja, die Reibe ist spülmaschinenfest.

Wofür kann die Reibe noch eingesetzt werden?
Sie eignet sich auch für Zitronen, Orangen, Schokolade, Ingwer, Käse, Muskatnuss, usw.

Ist die Reibe stabil?
Die Reibe ist stabil, standfest und rutscht nicht weg.

Kundenmeinungen zu Vidikko Premium Parmesanreibe aus Edelstahl

81 Prozent der Käufer sind von der Premium-Parmesanreibe begeistert und vergeben die beste Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • sehr gute Qualität
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfach zu reinigen

Negativ

  • keine negativen Bemerkungen vorhanden

Platz 2: FACKELMANN Parmesanreibe- und Frischebox

Kurzbeschreibung

Platz 2 belegt die Parmesanreibe inklusive Frischebox von FACKELMANN. Die praktische 2-in-1-Reibe aus Edelstahl ist mit einer Aufbewahrungsbox für den geriebenen Käse ausgestattet, welche den Parmesan vor dem Austrocknen bewahrt und frisch hält. Eine leichte Luftzirkulation sorgt für eine optimale Lagerung des Käses. Zur Reinigung kann die Parmesanreibe inklusive Frischebox in die Spülmaschine gegeben werden.

Redaktionelle Einschätzung

Die 2-in-1-Parmesanreibe inklusive praktischer Frischebox ist Reibe und Aufbewahrungsbox in einem. Die Box bewahrt den Parmesan vor dem Austrocknen, hält diesen frisch und dank einer leichten Luftzirkulation wird der Käse optimal gelagert.

Das Gehäuse der Box besteht aus Kunststoff, das Funktionsteil besteht aus hochwertigem Edelstahl. Insgesamt ist die Reibe ca. 18,5 x 6,5 x 9 cm groß und ist somit platzsparend verstaubar. Die Reibe sowie die Aufbewahrungsbox sind spülmaschinenfest und können im Geschirrspüler gereinigt werden.

FAQ

Bleibt der Käse beim Reiben in der Box oder fällt die Hälfte daneben?
Es bleibt alles in der Box.

Wie groß ist die Parmesanreibe?
Die Maße sind ca. 18,5 x 6,5 x 9 cm.

Aus welchem Material ist die Reibe?
Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und das Funktionsteil aus Edelstahl.

Kann die Reibe in der Spülmaschine gereinigt werden?
Ja, die Reibe ist spülmaschinengeeignet.

Eignet sich die Reibe auch für andere Zutaten?
Ja, die Reibe ist multifunktional einsetzbar.

Kundenmeinungen zu FACKELMANN Parmesanreibe- und Frischebox

77 Prozent der Käufer sind von der Parmesanreibe inklusive Frischebox begeistert und vergeben die beste Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bemerkungen:

Positiv

  • Top Preis-/Leistungsverhältnis
  • praktisch in der Anwendung
  • spülmaschinenfest

Negativ

  • unpraktisch zu öffnen

Platz 3: Winzbacher® – Premium Parmesanreibe, Zester Reibe,

Kurzbeschreibung

Platz 2 belegt die Parmesanreibe von Winzbacher, die sich multifunktional einsetzen lässt: Nicht nur für Parmesan ist die Reibe geeignet, sie kann auch besonders harte Lebensmittel wie Zitronen, Schokolade, Muskatnuss o.ä. reiben. Die Reibe ist mit einer rasiermesserscharfen Klinge aus hochwertigem Edelstahl und einem ergonomischen Griff ausgestattet. Sie ist spülmaschinenfest und kann auch im Geschirrspüler gereinigt werden.

Redaktionelle Einschätzung

Die Parmesanreibe von Winzbacher punktet mit einer rasiermesserscharfen Klinge aus hochwertigem Edelstahl, die bei Nichtgebrauch in der praktischen Schutzhülle sicher verstaut werden kann. Ein ergonomischer Griff verleiht der Reibe eine sichere Handhabung.

Die Reibe kann multifunktional eingesetzt werden und eignet sich zum Reiben von Zitronen, Parmesan, Schokolade, Muskatnuss, Zitrusfrüchten, Zimt, Ingwer, Knoblauch, u.v.m. Die Küchenreibe ist spülmaschinenfest.

FAQ

Wie groß ist die Reibe?
Die Reibe hat die Abmessungen 30,5 x 3,3 x 2,5 cm (L x B x T).

Aus welchem Material ist der Griff?
Der Griff der Reibe besteht aus sehr rutschfestem, griffigem Kunststoff.

Ist die Reibe spülmaschinenfest?
Ja, die Küchenreibe ist spülmaschinenfest.

Wie fein ist das Geriebene?
Das Geriebene wird sehr fein.

Ist die Reinigungsbürste mit dabei?
Ja, die Reinigungsbürste ist im Lieferumfang enthalten.

Kundenmeinungen zu Winzbacher® – Premium Zester Reibe, Parmesanreibe

78 Prozent der Käufer sind von der Küchenreibe begeistert und bewerten das Produkt mit der besten Bewertung. Nachfolgend die häufigsten positiven und negativen Bewertung:

Positiv

  • gute Qualität
  • scharfe Klinge
  • vielseitig verwendbar

Negativ

  • für Ingwer nicht geeignet

Ratgeber: Fragen, mit denen Du dich vor dem Kauf einer Parmesanreibe beschäftigen solltest

Was genau ist eine Parmesanreibe?

Verbraucher schätzen den Parmesan wegen seines starken und nussigen Aromas. Kauft man dieses Lebensmittel fertig gerieben im Supermarkt, dann verfliegt das markante Aroma meist sehr schnell. Werden die Verpackungen erst einmal geöffnet und der Inhalt nicht komplett aufgebraucht, dann schmecken Käse und ähnliche Lebensmittel schnell fade. Viele der bekannten Starköche, wie zum Beispiel Christian Rach lieben das Aroma von frisch geriebenem Käse und nutzen daher ausschließlich eine Parmesanmühle oder eine Handreibe, um den Käse zu zerkleinern. Einige der Küchenprofis nutzen manchmal auch ein Parmesanmesser, dessen Handhabung man aber üben muss.

Im Gegensatz zu der Gemüsereibe oder einer anderen Küchenreibe sind die Löcher bei der Parmesanreibe auf die Käsesorte abgestimmt. Der Käse landet beim Reiben über dem Pastagericht und nicht rund um den Teller. Beim Kauf einer Parmesanreibe hat man vielfach die Wahl zwischen unterschiedlich großen Reiben und Reiben mit besonderen Extra-Funktionen. So findet man Parmesanreiben, die den Käse besonders fein reiben oder ihn in Scheiben schneiden, weshalb man dann von einem Hobel spricht.

Was sollte eine Käsereibe beherrschen?

Für jeden Koch bedeutet perfekte Käsereibe etwas anderes. Dennoch sind sich alle einig, dass eine Parmesanreibe folgendes beherrschen sollte:

  • Die Reibefläche der Parmesanreibe muss sehr scharf sein.
  • Die Parmesanreibe sollte sich für verschiedene Käsearten eignen.
  • Die Parmesanreibe sollte leicht zu reinigen sein.
  • Die Reibe sollte platzsparend verstaut werden können und handlich bei der Nutzung sein.
  • Die Reibe sollte universell genutzt werden können, um auch Nüsse, Gewürze, Muskat und Zitronen zu reiben und raspeln.
  • Die Fläche zum Reiben und die Klingen dürfen auf keinen Fall im Laufe der Zeit stumpf werden.

Entscheidung: Welche Parmesanreiben gibt es und welche ist die richtige für Dich?

Die verschiedenen Varianten von Parmesanreiben

Im Grunde werden die Käsereiben in vier Gruppen eingeteilt:

Variante der ParmesanreibeBeschreibung
Klassische ParmesanreibeDie Reibe wird von Hand betrieben; um den optimalen Reibegrad zu bekommen muss die Reibefläche leicht schräg gehalten werden; solche eine Parmesanreibe lässt sich leicht reinigen und aufgrund der geringen Größe in jeder Schublade verstauen; Käse kann damit direkt über den Teller gerieben und geraspelt werden; Neben Käse kann man damit auch sehr gut Ingwer, Schokolade, Meerrettich, Äpfel, Tonkabohnen, Muskatnuss, Zucchini und vieles mehr reiben; Zumeist bekommt man diese Käsereibe mit drei verschiedenen Klingen – sehr fein, fein, grob;
Parmesanreibe mit AuffangbehälterDank des Auffangbehälters landet der geriebene Käse weder auf dem Tisch noch auf dem Fußboden; Die Aufbewahrungsbox ist meist sehr robust, damit sie nicht so leicht zerbricht; Jedoch lassen sich einige der Reiben schwer reinigen;
Parmesanreibe mit KurbelDank der Kurbel ist die Handhabung der Reibe meist sehr einfach und der Kraftaufwand hält sich in Grenzen; Die Käsesorten werden von oben oder seitlich in einen Behälter gefüllt; Sowohl der Behälter wie auch die Reibe sollte aus einem robusten Material bestehen; Einige der Reiben lassen sich nur schwer reinigen und sind auch von der Handhabung nicht immer einfach; Vielfach wird diese Reibe auch -Trommelreibe genannt – der Käse kommt dabei in die Trommel und wird mithilfe der Kurbel gerieben;
elektrische ParmesanreibeÄhnelt im Aussehen der Trommelreibe; Eignet sich zum schnellen Reiben von Käse; deutlich weniger Kraftaufwand und kann vielfach mit nur einer Hand bedient werden; Diese Parmesanreiben bekommt man sowohl batteriebetrieben wie auch mit einem Akku; zumeist sind die Käsereiben nicht spülmaschinengeeignet, weshalb man die Herstellerhinweise beachten sollte;
Universelle KüchenreibeBekannt als Vierkant Küchenreibe für das Reiben von Parmesan und weichen Käsearten; Zusätzlich können Gurken gehobelt, Gemüse gerieben, Kartoffel gerieben werden; vielfach sind 4 bis 6 Flächen zum Reiben vorhanden; man kann nahezu jedes Lebensmittel damit verarbeiten; Käsereibe ist sehr stabil und man kann durchaus 500 g Käse in weniger als 1 Minute reiben bzw. raspeln;
Parmesanreibe aus HolzSolch eine Reibe oder Mühle aus Holz wirkt stylisch, birgt aber einige negative Punkte.

Vor- und Nachteile der klassischen Parmesanreibe

VorteileNachteile
sehr scharf und einfach in der Handhabunggroße Verletzungsgefahr für die Finger
platzsparendvielfach ist die Fläche zum Reiben zu schmal
Auswahl der Reiben von sehr fein bis grobsehr feine Reibefläche ist nicht für weichen Käse geeignet
leichte Reinigung per Hand 
universell für verschiedene Lebensmittel einsetzbar

Vor- und Nachteile der Parmesanreibe mit Kurbel

VorteileNachteile
keine Gefahr der Verletzung dank der Reibetrommelfür sehr wenige Lebensmittel geeignet
einfache Handhabungbenötigt viel Platz beim Verstauen
 nicht für größere Mengen geeignet
 es bleiben Reststücke in der Reibetrommel

Vor- und Nachteile der Parmesanreibe mit Auffangbehälter

VorteileNachteile
je nach Größe können Käsestücke im Auffangbehälter gelagert werdengroße Verletzungsgefahr für die Finger
Reiben mit einem Behälter aus Holz wirken stylischvielfach lässt die Verarbeitung der Käsereibe zu wünschen übrig
 Käse kann nicht direkt auf den Teller gerieben werden

Vor- und Nachteile der elektrischen Parmesanreibe

VorteileNachteile
keine Gefahr der Verletzung dank der Reibetrommelfür sehr wenige Lebensmittel geeignet
einfache Handhabungbenötigt viel Platz beim Verstauen
 nicht für größere Mengen geeignet
 es bleiben Reststücke in der Reibetrommel

Vor- und Nachteile der universellen Parmesanreibe

VorteileNachteile
sehr scharf und einfach in der Handhabunggroße Schnittgefahr für die Finger
universell für verschiedene Lebensmittel einsetzbarbenötigt viel Platz beim Verstauen
auch große Mengen lassen sich problemlos reiben

Vor- und Nachteile der Parmesanreibe aus Holz

VorteileNachteile
hochwertig im Aussehenteuer in der Anschaffung
sehr ansprechende Optikaufwendig in der Pflege
kann vielseitig verwendet werden

Welche Fragen sollte man sich vor dem Kauf einer Parmesanreibe stellen?

Hat man sich zum Kauf einer Parmesanreibe entscheiden, dann sollte man sich im Vorfeld einige Fragen stellen:

  • Möchte man nur Parmesan oder auch weichere Käsearten reiben? Je weicher der Käse ist, umso grober müssen die Klingen sein.
  • Soll die Parmesanreibe klein und handlich sein, sodass man sie in der Küche aufhängen kann?
  • Möchte man eher kleine Portionen direkt auf den Teller reiben oder doch lieber größere Mengen direkt in den Auffangbehälter?
  • Sollen auch andere Lebensmittel wie Muskat, Zitronenschalen, Orangen, Ingwer, Zimt, Äpfel, Nüsse, Gurken und Gemüse mit der Reibe zerkleinert werden?
  • Beherrscht man den Umgang mit einer scharfen Käsereibe oder neigt man dazu sich leicht zu verletzen?
  • Sind die Optik und der Pflegeaufwand ein wichtiges Kaufkriterium? Sicherlich sind Käsereiben mit Holzgriffen oder einem Behälter aus Olivenholz schön anzuschauen, aber deutlich pflegeaufwendiger.

Frisch geriebener Käse

Kocht man gerne eine frische Tomatensoße mit Pasta, dann gehört der geriebene Käse ebenso dazu wie das frische Basilikum. Sicherlich kann man Parmesankäse auch fertig gerieben in der Tüte kaufen, jedoch lässt das Aroma hier arg zu wünschen übrig. Aus diesem Grund verwendet der echte Küchenprofi eine Parmesanreibe.

VorteileNachteile
zu jeder Zeit frisches Käsearomavielfach umständliche Reinigung der Reibe oder des Käsehobels
Wahl des Reibegrades 
Käse am Stück hält sich länger als Geriebener

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst Du ein XY vergleichen und bewerten

Das Material

Zumeist bestehen Parmesanreiben aus Edelstahl, denn im Vergleich zu Blech ist Edelstahl rostfrei und lässt sich verhältnismäßig leicht reinigen. Der Küchenhelfer aus Edelstahl schneidet den Käse präzise, sodass dieser seine Konsistenz behält und nicht verschmiert. Die Griffe bei einer Parmesanreibe können wahlweise aus Kunststoff oder aus Edelstahl bestehen. Jedoch muss man hier sagen, dass Edelstahl deutlich robuster ist, denn Kunststoff wird im Laufe der Zeit spröde und kann brechen.

Als sehr praktisch haben sich Parmesanreiben mit einem rutschfesten Gummirand erwiesen, wie zum Beispiel die Modelle von WMF oder Lurch. Die Behälter zum Auffangen des Käses sind leicht zu reinigen und können vielfach sogar in die Spülmaschine. Hochwertige Käsereiben besitzen eine Frischebox aus Glas oder aus Edelstahl. Diese sind natürlich extrem robust. Beim Kauf einer Parmesanreibe mit Kurbel sollte man auf eine Plastikkurbel verzichten, denn diese kann gerade bei sehr hartem Käse leicht brechen. Besser sind hier Kurbeln aus Edelstahl.

Die Ausstattung

Gerade Verbraucher, die gerne und oft Aufläufe selbst kreieren, sollten sich für eine Parmesanreibe mit Kurbel entscheiden. Vielfach kann eine Frischebox dazu erworben werden. Es gilt dabei zu bedenken, je einfacher die Parmesanreibe gehalten ist, umso einfacher lässt sie sich auch reinigen.

Die Größe

Sicherlich sind kleinere Parmesanreiben handlicher und lassen sich leichter verstauen, jedoch sollte man bedenken, wenn die Reibe eine zu schmale Reibefläche hat, muss man den Käse in kleinere Stücke schneiden und der Vorgang des Reibens zieht sich in die Länge. Kocht man gerne und oft, dann lohnt sich in jedem Fall die Anschaffung einer großen Parmesanreibe, denn dies bedeutet letztendlich weniger Arbeitsaufwand. Eine große Parmesanreibe ist meist auch schwerer, daher sollte man beim Kauf Wert auf eine handliche Form legen.

Die Reibefläche

Je nach Modell der Parmesanreibe können die Flächen zum Reiben sehr unterschiedlich ausfallen. Liebhaber von grob geriebenem Käse sollte zu einer Parmesanreibe mit großen Löchern greifen. Eine Reibe mit kleineren Löchern kann man nicht nur zum feinen Reiben von verschiedenen Käsearten verwenden, sondern auch zum Reiben von Gewürzen und Nüssen oder zum Herstellen von Zesten aus Zitrusfrüchten. Gerade Muskat und Zimt lassen sich auf einer Reibe mit kleineren Löchern sehr gut zerkleinern.

Die Reinigung

Legt man bei der Parmesanreibe Wert auf eine einfache Reinigung, dann sollte man zu der klassischen Käsereibe greifen. Diese ist oft pflegeleicht und kann meist auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Die Marke

Gute Parmesanreiben bekommt man von zahlreichen Herstellern. Bekannt sind hierbei unter anderem Tupper, Gefu, Alessi, AdHoc, Bodum, Kenwood, Cilio, Leifheit und Leopold.

Die bekanntesten Hersteller von Parmesanreiben

Zu den bekanntesten Herstellern von Parmesanreiben zählen:

  • AdHoc
  • Alessi
  • Bodum
  • Gefu
  • Holste
  • Jamie Oliver
  • Leifheit
  • Lurch
  • Rigamonti
  • Rosenstein & Söhne
  • WMF
  • Fackelmann
  • Rommelsbacher

Wissenswertes zu WMF

Parmesanreiben von WMF ermöglichen es, dass man den Käse direkt auf die Speisen reiben kann. Die Parmesanreibe von WMF besteht aus Edelstahl und ist ein optisches Highlight in jeder Küche und am gedeckten Tisch. Das edle und zeitlose Design der Parmesanreibe passt sich hervorragend jeder Kücheneinrichtung an.

Wissenswertes zu Lurch

Die Lurch Parmesanreibe bietet einen ansprechenden Mix aus Edelstahl und Kunststoff. Der Auffangschale ist praktisch und dank eines Deckels kann man den geriebenen Käse im verschlossenen Vorratsbehälter für längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren. Die Reibe kann in der Spülmaschine gereinigt werden und ist somit besonders pflegeleicht.

Wissenswertes zu Koziol

Koziol bietet sehr stylische Parmesanreiben an. Die Marke Koziol hat sich einen Namen durch ihre frechen Designs bei den verschiedenen Produkten gemacht. Die Parmesanreibe von Koziol hat die Form eines Igels mit aufgestellten Stacheln. Die Parmesanreibe ist frei von Schadstoffen und kann einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.

Was kostet eine Parmesanreibe?

Der Preis der Parmesanreibe ist stark abhängig vom Hersteller, vom Modell, von der Ausstattung und von den Funktionen. Zumeist bekommt man Parmesanreiben für 15 bis 20 Euro. Bei elektrischen Modellen muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Diese kosten im Schnitt zwischen 40 und 100 Euro.

Des Weiteren ist für den Preis der Käsereibe der Verkaufsort nicht unwichtig. Gerade in Supermärkten, Discountern oder im Baumarkt bekommt man die Parmesanreibe meist deutlich günstiger als im Fachhandel oder in einem Einrichtungshaus. Selbstverständlich kann man Parmesanreiben auch über das Internet erwerben. Zu den bekannten Shops zählen hier:

  • eBay
  • Amazon
  • Otto
  • Galeria Kaufhof
  • WMF

Vorteil des Kaufes einer Parmesanreibe über das Internet ist die größere Auswahl und der bessere Preisvergleich. Zusätzlich kann man sich anhand von Kundenmeinungen im Vorfeld ein Bild der Parmesanreibe machen.

Die verschiedenen Preise von Reiben

Art der ReibePreis
Parmesanrebelca. 15 € bis 75 €
Parmesanhobelca. 15 € bis 85 €
Reibe für Zestenca. 45 € bis 95 €
Reibe mit Auffangschaleca. 20 € bis 95 €

Was ist ein Parmesanrebel?

Beim Parmesanrebel handelt es sich im Grunde genommen um nichts anderes als um die klassische Handreibe für Käse. Meist unterscheidet sich der Parmesanrebel durch seine Größe oder Form. Man bekommt ihn in viereckig, rechteckig, oval und mit Griff. Man verwendet den Parmesanrebel direkt mit der Hand am Teller oder bei Tisch. Je nach Schräghaltung des Rebels wird der Käse mehr oder weniger fein gerieben. Der Parmesanrebel kann nicht nur für Käse genutzt werden. Vielfach ersetzt er auch die Muskatreibe. Er ist handlich und praktisch in der Nutzung. Allerdings lässt sich der Parmesanrebel meist nur mit Schwierigkeiten reinigen.

Was ist ein Parmesanhobel?

Viele Verbraucher möchten den Parmesankäse nicht fein gerieben haben, sondern bevorzugen die Parmesanflocken. Diese kann man sehr gut mit einem Parmesanhobel herstellen. Optisch ähnelt der Parmesanhobel einem Gemüseschäler. Die Handhabung des Parmesanhobels ist denkbar einfach. Man setzt den Hobel gerade am Käse an und zieht ihn zu sich an den Körper. Dies wiederholt man solange bis man ausreichend Späne vom Parmesan hat.

Die Späne des Parmesans sind dabei hauchdünn und schmelzen sofort auf den heißen Speisen. Der Parmesanhobel kann nicht nur für Parmesankäse genutzt werden, sondern auch für die Hartkäse-Sorten Pecorino und Grana Padano. Die Reinigung des Parmesanhobels ist sehr einfach, da er nur eine Schneide hat. Aufgrund der großen Späne, die man mit dem Parmesanhobel herstellt, eignet er sich nicht für alle Speisen, da Parmesan in zu groben Stücken nicht jedermanns Geschmack ist.

Die richtige Pflege und Reinigung der Parmesanreibe

Je nach Modell und Variante der Parmesanreibe unterscheidet sich auch die Reinigung. Die klassische Parmesanreibe kann man einfach mit etwas Spülmittel und warmem Wasser von Hand reinigen. Sicherlich sind die meisten Parmesanreiben spülmaschinengeeignet, dennoch raten experten davon ab. Gerade bei den feinen Reiben lässt sich trotz Spülmaschine der angetrocknete Käse nicht richtig entfernen.

Bei der elektrisch betriebenen Parmesanreibe sollte man sich an die Anweisungen des Herstellers halten. Jedoch werden in den meisten Fällen alle Teile separat gereinigt. Käsereiben mit einem Auffangbehälter und einer Kurbel lassen sich meist etwas schwieriger reinigen, da diese Reiben komplett auseinandergenommen werden müssen.

Beim Reiben jeglicher Parmesanreiben ist auf die Verletzungsgefahr zu achten, denn gerade an den Reibeflächen kann man sich leicht verletzen. Auch bei der Lagerung der Parmesanreibe ist an die Schnittgefahr zu denken. Reiben, Messer und Klingen sollten niemals so liegen, dass man sich daran verletzen kann.

Tricks zum Reinigen einer Parmesanreibe

Sollte die Parmesanreibe nach der Nutzung stark verschmutzt sein, wie beim Reiben von Käse oder Zitrusschalen, dann kann es helfen, wenn man einfach ein Stück Würfelzucker auf der Reibe reibt. Die Kristalle des Zuckers sind so hart, dass sie spielend leicht die Reste aus den Löchern entfernen, aber dabei die Fläche der Reibe nicht beschädigen.

Um Anhaftungen von Speiseresten im Vorfeld zu vermeiden, kann man die Reibefläche der Parmesanreibe auch mit etwas Olivenöl einreiben. Durch das Olivenöl wird das Anhaften von Käseresten und anderen Lebensmitteln an der Reibe verhindert.

Verchromte Käsereiben sollte man nicht kaufen, da hier nachgewiesen wurde, dass diese Reiben Nickel enthalten, der sich aus der Chrombeschichtung lösen kann. Auf Nickel reagieren viele Menschen allergisch. Der Nachweis erfolgte durch das niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelechtheit im Jahr 2019.

Wissenswertes rund um das Thema Parmesanreibe

Worauf sollte man bei der Nutzung einer Parmesanreibe achten?

Die Käsereibe darf auf keinen Fall zum Reiben von Schokolade verwendet werden, außer wenn in der Bedienungsanleitung extra darauf hingewiesen wird. Möchte man beim Kuchenbacken Schokolade reiben, dann sollte man zu einer normalen Küchenreibe greifen. Zitrusschalen hingegen kann man mit einer Parmesanreibe wunderbar zu Zesten verarbeiten.

Nach der Nutzung sollte die Parmesanreibe sofort gereinigt werden, denn durch die Säure kann die Reibefläche auf Dauer geschädigt werden. Außerdem sollte man beachten, dass Parmesanreiben in der Regel sehr scharf sind und man bei der Nutzung unbedingt auf seine Fingerkuppen achten soll, da die Verletzungsgefahr doch sehr groß ist. Kinder sollten eine Parmesanreibe aufgrund der Verletzungsgefahr niemals ohne Aufsicht nutzen.

Wie kann man weichen Käse leichter reiben?

Gerade weichen Käse wie Emmentaler, Gouda, Edamer, Tilsiter oder Appenzeller kann man nicht so leicht reiben. Mit einer Käsereibe mit großen Löchern funktioniert dies dennoch. Da sich der Käse gerne an der Reibe festklebt, sollte man diese vor Nutzung mit ein wenig Öl bestreichen. Das Öl erleichtert auch später die Reinigung.

Was sollte man generell beim Einsatz der Parmesanreibe beachten?

Mit den folgenden Tipps fällt das Reiben von verschiedenen Käsesorten auf der Käsereibe deutlich einfacher.

  • Je weicher der Käse ist, der gerieben werden soll, um so größer müssen die Löcher der Reibe sein. Sind die Löcher zu klein, dann verstopft der weiche Käse diese sehr schnell und das Reiben wird unmöglich.
  • Man kann den Rand von Parmesan mitessen – dieser hat ein ganz besonderes Aroma. Allerdings muss dieser Rand mit der Parmesanreibe sehr fein gerieben werden. Man kann ihn so auf Pizzen, Lasagne oder in Suppen verwenden und spart dabei Geld.
  • Fertig geriebener Käse aus dem Supermarkt enthält vielfach chemische Zusatzstoffe, damit der Käse nicht verklumpt und lange haltbar ist. Aus diesem Grund sollte man immer zu frisch geriebenem Käse mit der Parmesanreibe greifen.

Die Vorteile einer groben Käsereibe

Nutzt man eine Parmesanreibe mit groben und großen Löchern, dann fällt das Aroma des geriebenen Käses besonders intensiv aus. Fein geriebener Käse hat oftmals einen wenig intensiven Geschmack, dennoch sind die Käsereiben mit den feinen Reibeflächen sehr beliebt, da der geriebene Käse leichter schmilzt. Möchte man lieber besonders grob geriebenen Käse haben, dann sollte man zu einem Hobel oder einem Parmesanmesser greifen. Hiermit kann man den Käse in Scheiben oder grobe Raspel zerkleinern.

Eine gute Parmesanreibe muss nicht zwingend elektrisch sein. Diese Reiben arbeiten meist recht langsam, weshalb der Küchenprofi lieber zur traditionellen Parmesanreibe greift und den Käse schnell zwischendurch raspelt oder reibt.

Welche Parmesanreibe sollte man kaufen, wenn andere Zutaten gerieben werden sollen?

Die klassische Parmesanreibe besteht meist aus Edelstahl und hat eine feine Reibefläche. Damit kann man durchaus auch Muskat, Trüffel und Schokolade reiben und erspart sich so den Kauf einer speziellen Muskatreibe. Jedoch sollte man möglichst keinen Knoblauch mit der Parmesanreibe reiben, denn die Säure kann die Reibefläche der Käsereibe angreifen. Vielfach lässt sich auch der Geruch nur schwer entfernen.

Für Mozzarella oder für einen anderen Weichkäse ist die Parmesanreibe ebenfalls nicht geeignet. Möchte man des Öfteren weiche Käsearten reiben, dann sollte man eine spezielle Küchenreibe von Leifheit oder WMF kaufen. Empfehlenswert ist auch eine Käseraspel. Reibt man Mozzarella und andere Weichkäsearten auf der Parmesanreibe, leidet nicht nur die Konsistenz, sondern vielfach auch der Geschmack. Zudem lässt sich nach der Nutzung die Parmesanreibe nur schwer reinigen.

Gibt es Käsereiben aus Holz?

Einige Anbieter, wie zum Beispiel WMF und Alessi verwenden bei der Herstellung der Käsereibe auch Holz. Wurde Olivenholz verwendet, dann handelt es sich in aller Regel um eine robuste und pflegeleichte Käsereibe. Es gilt jedoch zu bedenken, dass Käsereiben aus Holz nicht spülmaschinenfest sind und meist auch sehr teuer in der Anschaffung.

Die beliebtesten Hartkäse-Sorten

Mithilfe einer Parmesanreibe kann man die unterschiedlichsten Käse raspeln, reiben und schneiden. Wer oft Nudelgerichte und Aufläufe selbst kocht, der wird sicherlich auch eine Parmesanreibe in seiner Küche nutzen. Gerade für die italienische Küche werden neben dem Mozzarella als Weichkäse drei Hartkäse-Sorten vorwiegend genutzt. Man kann die Hartkäse-Sorten in verschiedenen Reifegraden kaufen, wobei sich alle Käsesorten im Geschmack ähneln.

KäsesorteEigenschaft
ParmesanBei Parmesan handelt es sich um einen Kuhmilchkäse aus den Regionen Parma und Reggio nell'Emilia; Der Name des Käses ist geschützt und der Käse unterliegt sehr strengen Qualitätskontrollen; Parmesankäse ist vergleichsweise teuer;
Grana PadanoDer Grana Padano ist dem Parmesankäse relativ ähnlich, denn auch hier handelt es sich um ein Qualitätsprodukt, das ausschließlich aus Kuhmilch hergestellt wird; Der Käse stammt aus der gleichen Region wie der Parmesan, jedoch darf er in der gesamten Po-Region produziert werden;
PecorinoDiese Käsesorte wird laut einer Tradition nur aus roher Schafsmilch hergestellt; Vielfach findet man auch günstige Variationen des Pecorino – diese bestehen dann meist aus einer Mischung von Schaf- und Kuhmilch; In Italien hat jede Region eine eigene Variante des Pecorino; Die bekannteste Pecorino Sorte ist wohl der Pecorino Romano. Diesen kannten schon die Legionäre im alten Rom – dort war er ber5eits eine Spezialität;

Wie gesund ist Parmesankäse?

Gerade aus der italienischen Küche ist der Parmesan nicht mehr wegzudenken. Vielfach wird er als Topping auf Pasta und Co. verwendet. Parmesan kann aber auch in der kalorienbewussten Fitnessküche verwendet werden. Laut einer Reihe von Ernährungswissenschaftlern ist Parmesankäse sehr gesund. Da der würzige Parmesan meist mit einer feinen Parmesanreibe über das Essen verteilt wird, nimmt man meist auch nur sehr wenig davon zu sich.

Selbst mit einer geringen Menge Parmesan, der mit einer Parmesanreibe zu Flocken oder Raspeln verarbeitet wurde, bekommt das Pastagericht den typisch würzigen und salzigen Geschmack. Pur kann man Parmesankäse nicht wirklich genießen, sodass man sich hier auch keine Gedanken um Kalorien und Co. machen muss.

  • Parmesan enthält sehr viel Kalzium. Pro 100 g Käse sind es 1,2 g Kalzium, welches gut für Knochen und Zähne ist.
  • Parmesan hat außerdem einen sehr hohen Vitamin D Gehalt und fördert so die Einlagerung von Kalzium in die Knochen. Daher sollten insbesondere Kinder und Senioren öfters Parmesankäse genießen.
  • Parmesan ist eines der Lebensmittel mit dem höchsten Eiweißgehalt. Gerade Sportler, die Wert auf eine ausgewogene Ernährung legen, greifen immer öfter zu Parmesan.
  • Parmesan enthält so gut wie keine Laktose, weshalb Menschen mit einer Laktoseintoleranz ruhig zu geriebenem Parmesan aus der Parmesanreibe greifen sollten. In 100 g Parmesan sind gerade einmal 0,06 g Laktose (Milchzucker) enthalten.
  • Parmesan ist arm an Cholesterin, enthält aber viel Eisen, Zink und Phosphat. Diese sind für eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig.

Die richtige Lagerung von Parmesankäse

Echter Parmesankäse ist nicht billig und umso ärgerlicher ist es, wenn er innerhalb kürzester Zeit verdirbt. Mit den folgenden Tricks kann man Parmesan deutlich länger aufbewahren:

  • Parmesan wird an der Käsetheke von der Bedienung meist in Pergament- oder Käsepapier gewickelt.
  • Das Papier sollte man zu Hause weiter nutzen oder die Rinde sowie die Schnittflächen bedecken.
  • Parmesan sollte immer im untersten Fach des Kühlschrankes gelagert werden. Dort ist es am kältesten. Parmesankäse mag Kälte.
  • Geriebener Parmesankäse kann auch eingefroren werden. Auf keinen Fall darf Parmesan jedoch am Stück eingefroren werden.

Der Unterschied zwischen frischem Parmesan und welchem aus der Dose liegt in seinem nussigen Aroma, das sehr schnell verfliegt. Industriell hergestellter Parmesan hat meist keinerlei Aroma mehr, wenn er in den Handel kommt. Oftmals schmeckt er künstlich. Einmal geöffnet, muss er schnell verbraucht werden, da er rasch verdirbt.

Gibt es Alternativen zur Parmesanreibe?

Als Käseliebhaber kennt man selbstverständlich auch die Alternativen zur bekannten Parmesanreibe. Im Gegensatz zur Käsereibe kann man mit den Alternativen vielfach auch Käse in Scheiben schneiden und Stücke direkt vom Käselaib.

  • Der Käsehobel: Mit dem Käsehobel kann man sowohl feine wie auch grobe Käseflocken vom Käsestück hobeln. Dies funktioniert sehr gut mit den mittelharten Sorten, wie zum Beispiel Bergkäse, Emmentaler, Gouda, Appenzeller, Edamer und Tilsiter. Dank einer Verzahnung an der Klinge bleibt der Käse beim Hobeln nicht hängen.
  • Der Käseschneider mit Draht: Gerade, weil der Draht so dünn ist, kann man damit auch relativ weichen Käse sehr gut schneiden. Als Führung dient eine Rolle, die vor dem Draht angebracht ist – so kann auch keine Käse kleben bleiben.

Tipps zum richtigen Umgang mit Käse

Je nach Käsesorte kann der preis deutlich variieren. Dies liegt nicht an der Laune des Geschäftes, sondern viel mehr an der Arbeit, die im Käse steckt, bis er verkauft werden kann. Bis aus der Milch von Kuh, Schaf oder Ziege ein guter Käse entsteht, sind viele Arbeitsschritte nötig, die auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Damit Käse nicht so schnell verdirbt, sollte man einige Tipps im Umgang mit diesem Lebensmittel beachten.

  • Käse liebt es dunkel, feucht und kalt, dennoch benötigt er ein wenig Luft zum Atmen.
  • Idealerweise lagert man Käse im Gemüsefach des Kühlschrankes. Je weicher der Käse ist, umso niedriger sollte die Temperatur im Kühlschrank sein.
  • Weichkäse sollte immer in seiner Originalverpackung gelagert werden. Andere Käsearten fühlen sich in Haushaltsfolie oder in Pergamentpapier sehr wohl.
  • Für geruchsintensive Käsesorten sind Frischhaltedosen ideal. Gute geeignet sich die Frischhaltedosen von Emsa oder von Lock & Lock.
  • Käseaufschnitt sollte immer gut verschlossen aufbewahrt werden. Hierzu eigenen sich sehr gut verschließbare Kunststoffdosen.
  • Bei Zimmertemperatur kommt das Käsearoma am besten zur Geltung. Vor dem Verzehr sollte daher der Käse ein paar Minuten eher aus dem Kühlschrank genommen werden.
  • Beim Käse treten sehr oft weiße Flecken auf. Das kann austretendes Salz oder auch Eiweiß sein. Schimmel sollte immer großzügig weggeschnitten werden.

Zu einem guten Käse gehören für den Käseliebhaber nicht nur die Parmesanreibe, der Käsehobel und die Käseglocke, sondern auch das frische Brot, ein paar Weintrauben und ein guter Käsesenf sowie ein Glas Rotwein. So wird das Servieren von einem guten Käse zu einem Highlight für jeden Käseliebhaber.

Artikelbild: Barmalini / Bigstock.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Letzte Aktualisierung am 25.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Entspricht einer Bewertung von 4.7 / 5