Wandgestaltung – Wohnräume kreativ verändern

Wandgestaltung – Wohnräume kreativ verändern

Die meisten Menschen mit einer eigenen Wohnung bzw. einem eigenen Haus kennen das Gefühl: Alle Räume sind geschmackvoll eingerichtet und trotzdem fühlt man sich nicht richtig darin wohl, weil irgendetwas fehlt. Meist liegt das Problem an der Dekoration, denn erst ein mit Liebe und Kreativität gestalteter Raum wirkt stilvoll und komplett. Hier liegt der Fokus in der Regel ganz eindeutig auf den berühmten „vier Wänden“. Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten, kahl wirkende Wände auf kreative Weise zu verschönern. Dabei kommt ganz sicher jeder auf seine Kosten, egal, ob man es klassisch, ausgefallen oder elegant mag.

Der Klassiker: Wandbilder verschönern jeden Raum

Als absoluter Klassiker gelten – trotz aller Möglichkeiten – nach wie vor gerahmte Bilder. Doch auch hier gibt es mittlerweile viele verschiedene Varianten, ein Bild gut zum Ausdruck zu bringen. Während Glasrahmen mittlerweile kaum noch in modern eingerichteten Wohnungen zu finden sind, werden vor allem von jungen Menschen gerne Leinwände genutzt. Diese wirken kunstvoll und sind ein echter Blickfang. Was das Motiv betrifft, so muss man sich auch längst nicht mehr nur auf die Auswahl im Geschäft beschränken, denn hier bietet das Internet schier unendliche Möglichkeiten für die persönliche Wandgestaltung. Der beste Tipp: Mit der Suchmaschine hochauflösende Bilder zu suchen, die man anschließend über einen Online-Service auf Leinwände drucken lässt, ergibt die perfekte Wandgestaltung nach dem eigenen Geschmack – und das auch noch oft für kleines Geld!

Wer dennoch auf den klassischen Bilderrahmen bei der Wandgestaltung setzen möchte, wählt am besten ein Modell, das sich gut in den Raum einfügt. Absolut im Trend liegen derzeit beispielsweise barocke Rahmen im romantischen, verschnörkelten Stil. Doch auch klassische Holz- oder Metallrahmen sind nach wie vor sehr beliebt in vielen Räumen.

Wandtattoos – der wichtigste Trend zur Wandgestaltung

In den letzten Jahren waren sie beim Thema Wandgestaltung in aller Munde und kaum jemand kam überhaupt noch an ihnen vorbei: Wandtattoos sind seit einiger Zeit in vielen heimischen Wohnzimmern, an Flurwänden oder auch in der Küche zu finden. Sie bringen den Vorteil mit sich, dass sie nicht nur kreativ und edel, fast wie eine kunstvolle Malerei, wirken, sondern zudem auch noch spurlos ablösbar und in den verschiedensten Motiven erhältlich sind. Die Vielfalt an Motiven ist auch hier riesig: Ganz egal, ob man ein Kochrezept, ein Zitat von einem berühmten Dichter, asiatische Schriftzeichen, elegante Ornamente oder auch Pflanzenmotive an die Wand bringen möchte, die eigene Kreativität kennt keine Grenzen.

Auch für Wandtattoos bieten inzwischen zahlreiche Online-Services an, ein solches Motiv selbst nach dem eigenen Geschmack zu entwerfen und dieses dann in der gewünschten Farbe und Größe für die individuelle Wandgestaltung zu bestellen.

Wandgestaltung mal anders – Aufregende Tapeten sorgen für ein einzigartiges Ambiente zuhause

Wer sich etwas wirklich Außergewöhnliches als Wandgestaltung wünscht, der bringt heutzutage eine kreative Tapete zu Hause an. Keinesfalls muss der gesamte Raum mit bunten Tapeten, wie es früher der Fall war, beklebt werden: Oft reicht es, sich für eine Wand zu entscheiden, die als Blickfang fungieren soll, während alles andere schlicht gehalten wird. So wird das Ambiente stilvoll ergänzt, der Raum wirkt aber dennoch nie erdrückend oder überladen.

Besonders schön sind unter anderem Fototapeten: Ganz egal, ob man eine Skyline einer Millionenstadt, Naturmotive, ein Bergpanorama, einen Sonnenuntergang oder auch ein hochauflösendes, persönliches Bild aus dem letzten Urlaub an die Wand bringen möchte, alles ist möglich. Eine andere Option sind farbenfrohe Mustertapeten im ausgeflippten Retro-Design oder auch in zarten Pastelltönen. Auch hier hat man bei der Wandgestaltung die Wahl zwischen Motiven in den verschiedensten Farben und Schattierungen – am besten sieht man sich im Internet danach um oder lässt sich in einem Fachgeschäft für Tapeten und Wandgestaltung beraten.

Artikelbild: © archideaphoto / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.