Was sind Zirbenholzmöbel?

Was sind Zirbenholzmöbel?

Zirbenholz wird von der Zirbe gewonnen, die auch unter der Bezeichnung Arve bekannt ist. Sie gilt als „Königin der Alpen“, weil sie ausschließlich im Hochgebirge vorkommt. Das Holz überzeugt optisch durch eine angenehme Maserung und eine helle Farbe. Zirbenholzmöbel fügen sich perfekt in Ihr Zuhause ein und lassen sich mit beliebigen Einrichtungsstilen kombinieren.

Eigenschaften

Das Holz besitzt sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe und ätherische Öle, die für einen angenehmen Geruch sorgen. Dieser Geruch bleibt auch noch Jahre nach Aufstellen der Möbelstücke bestehen. Der Duft wird von Duftexperten als warm und mild beschrieben und erinnert an den Geruch von trockenen Nadeln im Herbst. Allerdings soll sich der Duft mit der Zeit verändern: Altes Zirbenholz riecht wärmer und leicht blumig.

Eine weitere Besonderheit von Zirbenholz besteht in dem enthaltenen Pinosylvin. Diese Substanz, die natürlich in Zirbenholz vorkommt, wirkt gegen Schadorganismen wie Bakterien und Pilze toxisch.

Gewinnung von Zirbenholz

Bei der Möbelproduktion mit Zirbenholz muss darauf geachtet werden, dass die ätherischen Öle nicht verloren gehen. Das ist für eine hervorragende Möbelqualität von hoher Bedeutung. Daher wird das Holz langsam und schonend getrocknet. Nach der Ernte weist es noch eine Restfeuchte von etwa 40 Prozent auf. Damit das Holz für die Möbelproduktion verwendet werden kann, sollte es auf weniger als 10 Prozent Holzfeuchte gebracht werden.

Bei Zirbenholz dürfen für die Trocknung keine Vakuumtrockenkammern zum Einsatz kommen, da dadurch die Qualität zu stark leiden würde.

Stattdessen erfolgt die erste Phase der Trocknung an der frischen Luft. Sobald die Holzfeuchte nur noch 20 Prozent beträgt, wird das Zirbenholz in die Trockenkammer gebracht. Dort kann es schonend weitertrocknen, bis die gewünschte Restfeuchte erzielt ist.

Möbel aus Zirbenholz – Darauf sollten Sie achten

Prinzipiell kann nahezu jedes Möbelstück aus Zirbenholz gefertigt werden. Es kommt zum Beispiel für folgende Möbel zum Einsatz:

  • Betten
  • Nachttische
  • Kleiderschränke
  • Sideboards
  • Garderoben
  • Stühle
  • Sitzbänke
  • Tische

Achten Sie außerdem darauf, dass die Oberfläche der Möbel stets unbehandelt ist. Das ist wichtig, damit die ätherischen Öle ihre Wirkung optimal entfalten können.

Auch nach dem Kauf sollten Sie davon absehen, die Oberfläche zu ölen, zu wachsen oder gar zu lackieren. Durch eine solche Versiegelung würden Sie verhindern, dass sich der Geruch des Holzes und die ätherischen Öle im Zimmer verbreiten können. Dadurch würde die positive Wirkung des Zirbenholzes herabgesetzt.

Zirbenholzbetten modern designt

Zirbenholzbetten finden Sie zum Beispiel im Internet, bei bekannten Anbietern für hochwertige und massive Betten aus Zirbenholz. Die Betten sollten auf jeden Fall metallfrei sein. Durch ein metallfreies Stecksystem der Betten ist ein Auf- und Abbauen schnell und einfach möglich. Das Zirbenholz verströmt auch noch nach Jahren der Nutzung einen angenehmen Duft, der immer ein wenig an einen Herbstwald erinnert.

Artikelbild: © Ingvar Bjork / Shutterstock

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.9 / 5
WPWC[wpwordcount]#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.