Bauanleitung Spielhaus

Bauanleitung Spielhaus

Kinder verbringen den Großteil ihres jungen Lebens in Innenräumen. Im heimischen Kinderzimmer leben sie ihre Fantasien aus. Dafür benötigen sie viel Platz und passendes Spielzeug.

Erwachsene blicken nostalgisch in die Zeit zurück, als sie selbst ein Kind waren. Sorgenlos verbrachten sie den Großteil ihrer Freizeit mit verschiedenen Spielen. Die ersten Abenteuer haben sie mit Freunden außerhalb der eigenen vier Wände erlebt. In Zeiten der Urbanisierung nehmen solche Möglichkeiten immer mehr ab. Eine Alternative kann ein Spielhaus darstellen.

Spielhäuser sind unter anderem im Handel erhältlich. Sie bestehen meist aus Plastik und erlauben Kindern, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. In dem Spielhaus wird gekocht, gebacken und Abenteuer erlebt.

Vorüberlegungen

Ein Spielhaus erfordert ausreichend Platz. Je nachdem, ob es zu Hause im Kinderzimmer oder im Garten aufgestellt wird, muss das Spielhaus entsprechend geschützt werden. Im Kinderzimmer sollte das Haus in einer Ecke positioniert werden, wo es nicht das Durchqueren des Zimmers behindert. Wer sich dazu entscheidet, das Kinderzimmer im Garten aufzustellen, muss es vor äußeren Einflüssen schützen.

Das Spielhaus in unserer Bauanleitung besteht aus Holz. Regen, Kälte, Wind und Schnee würden dieses Holz angreifen, sodass es entsprechend geschützt werden muss. Streichen Sie das Holz mit einer schadstofffreien Lasur. Die Schadstofffreiheit ist besonders wichtig, da die Kinder im Sommer in dem Haus spielen werden und dabei keine Schadstoffe austreten dürfen, die ihre Gesundheit gefährden.

Material- und Werkzeugliste

Das brauchen Sie:

  • ca. 20x verzinkte Holz-Senkkopfschrauben 4/40 mm
  • ca. 8x verzinkte Holz-Senkkopfschrauben 4/80 mm
  • 4x Schichtholzdiele 10/75 cm mit 19 mm Stärke (z.B. Multiplex)
  • 5x Schichtholzdiele 10/120 cm mit 19 mm Stärke (z.B. Multiplex)
  • 2x Schichtholzplatte 40/110 cm mit 19 mm Stärke (z.B. Multiplex)
  • Schmirgelpapier 400er Körnung
  • leistungsstarker Akkuschrauber
  • Kreissäge mit Führungsschiene und feinem Holzsägeblatt
  • Holzbohrer mit 4mm Durchmesser
  • Lange Wasserwaage
  • Bleistift
  • Stahllineal

Bauanleitung Spielhaus

So wird’s gemacht:

Schritt 1

Bereiten Sie die Bauteile 1 bis 3 wie auf dem Plan dargestellt vor. Lassen Sie sich die Dielen (Teil 1 und 2) und die Schichtholzplatte (Teil 3) in der Zuschnittabteilung eines Baumarktes zusägen. Übertragen Sie die Abmessungen des Giebels (Teil 3) auf die Schichtholzplatte und sägen Sie diese vorsichtig mit Hilfe einer Kreissäge mit Führungsschiene aus.

Schleifen Sie alle Kanten mit dem 400er Schmirgelpapier sauber ab.

Schritt 2

Zur einfacheren Montage, empfiehlt es sich, die einzelnen Teile mit Hilfe eines Holzbohrers vorzubohren. So vermeiden Sie später, dass das Holz beim Einbringen der Schrauben reißt. Nutzen Sie dafür einen 4 mm Holzbohrer und bohren die die Dielen (Teil 1 und 2), an den kurzen Stirnseiten, vor (s. blaue Pfeile in dem Bauplan). Verfahren Sie mit den Giebelteilen (Teil 3) auf die gleiche Weise.

Schritt 3

Montieren Sie nun zuerst die Rahmen (Teil 1 und 3) des Spielhauses. Richten Sie die Teile 1 und 3 so aus, dass sich ein Tor bildet. Lassen Sie sich von einer weiteren Person dabei helfen. Nutzen Sie dann die 4/80er Holz-Senkkopfschrauben und verschrauben alle drei Teile zu einem festen Rahmen. Wiederholen Sie diesen Schritt für die andere Seite.

Schritt 4

Sobald beide Rahmen zusammengebaut sind, werden die Verbindungdielen (Teil 2) dazwischen gelegt und mit 4/40er Holz-Senkkopfschrauben befestigt. Auch hier ist es sinnvoll, sich von einer zweiten Person helfen zu lassen.

Tipps

  • Sie können das Spielhaus entweder offen lassen oder mit Decken und Badetüchern verhüllen. So schaffen Sie Ihrem Kind seine eigene Räuberhöhle.
  • Das Grundgerüst kann mit unbedenklichen Acrylfarben (innenraumgeeignet) gestrichen und farblich gestaltet werden. Lassen Sie sich in einem Baumarkt in Ihrer Nähe über die Inhaltsstoffe der Farben beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.