Fliesenschienen – Funktional und dekorativ

Fliesenschienen – Funktional und dekorativ

Fliesen gehören zu den Bodenbelägen, die besonders pflegeleicht und robust sind. Allerdings ist es ärgerlich, wenn es doch zu Beschädigungen wie Rissen oder Absplitterungen kommt, weil der Reparaturaufwand in solchen Fällen sehr hoch ist. Um Ihre gefliesten Wände und Böden besser zu schützen, können Sie spezielle Schienen verwenden. Sie werden als Fliesenschienen oder auch als Fliesenprofil bezeichnet und sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie bieten sich nicht nur zum Schutz an, sondern können als Dekorprofile auch genutzt werden, um optische Akzente zu setzen. Ein bekannter Hersteller von Fliesenschienen ist zum Beispiel Schlüter-Rondec. Im heutigen Ratgeber von Heimhelden erfahren Sie, wie Sie Fliesenschienen einsetzen können und welche unterschiedlichen Materialien es gibt.

Einsatzmöglichkeiten von Fliesenschienen

Fliesenschienen können vielseitig eingesetzt werden. Sie können die Schienen zum Beispiel als Profil für Kanten verwenden. So lässt sich ein dekorativer Übergang von den Fliesen zur Wand gestalten, wenn Sie nicht vorhaben, die Fliesen bis zur Decke zu verlegen. Darüber hinaus bieten sie sich als Abschlussprofil bei Wandvorsprüngen, Sockeln, Wandecken und Bodenkanten an. Ferner werden die Fliesenschienen als Deko-Element verwendet, etwa um Spiegel einzufassen oder Bordüren zu kreieren.

Sie sollten die Fliesenschienen schon einplanen, bevor Sie mit dem Verlegen beginnen. Die Schienen werden normalerweise vor dem Verlegen der Fliesen in das Kleberbett eingebracht.

Generell sollte die Fliesenschiene etwa ein oder zwei Millimeter stärker sein als die eigentliche Fliese. Für die Abdichtung der Fugen an der Fliesenschiene verwenden Sie wie beim Verfugen der Fliesen entweder Silikon oder Mörtel.

Fliesenschienen für Kanten

Am häufigsten werden Fliesenschienen als Profile für den Übergang von Kanten zu Bodenbelägen verwendet. Aber auch an Wandkanten setzt man sie ein. Falls Sie die Schienen für den Übergang der Fliesen zu einem anderen Bodenbelag benötigen, verwenden Sie am besten einen speziellen Fugensteg. Um Höhenunterschiede auszugleichen, empfehlen sich Übergangsprofile mit einer leichten Schräge. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel die unterschiedliche Höhe zwischen Fliesen und dem Teppichboden ausgleichen.

Fliesenschienen für Wandecken

Fliesenschienen für die Wandecken werden auch als Winkelprofile bezeichnet. Sie sind in rechteckiger und abgerundeter Form erhältlich. Manche Winkelprofile können auch als Übergangsprofile verwendet werden, wenn es sich dabei um höhengleiche Bodenbeläge handelt. Außerdem gibt es für die Außenecken von Wänden auch Eckprofile. Sie werden nach dem Fliesenlegen auf die Fliesen geklebt.

Fliesenschienen für Wandvorsprünge

Auch für Wandvorsprünge und Sockel kommen Fliesenschienen zum Einsatz. In diesem Fall sind Fliesenschienen mit speziellen Eckstücken ideal. Diese Eckstücke sind so aufgebaut, dass sie dreidimensional sind und einen rechten Winkel aufweisen. So können Sie bei Wandvorsprüngen tolle optische Akzente gestalten. Die Fliesenschiene wird als Rahmen verwendet, welche die Kanten der Fliesen einfasst. Dadurch ist sie zugleich Schutz und optischer Hingucker.

Fliesenschienen als Bordüre

Sie können Fliesenschienen als Bordüre verwenden, wenn Sie es vermeiden möchten, die Fliesen bis zur Decke zu verlegen. Dann stellt die Schiene den Übergang zwischen Wand und Fliese dar. Im Vergleich zur echten Bordüre ist der Grundpreis für Fliesenschiene meist günstiger. Außerdem lassen sich die Schienen leichter verlegen als Bordüren. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen, denn auch Fliesenschienen vermitteln einen sehr stilvollen Eindruck.

Fliesenschienen aus Metall oder Kunststoff – Was ist besser?

Da Fliesenschienen so flexibel einsetzbar sind, ist es wenig verwunderlich, dass sie auch aus verschiedenen Materialien angeboten werden. Man unterscheidet im Wesentlichen:

  • Fliesenschienen aus Metall
    • Aluminium
    • Edelstahl
    • Messing
  • Fliesenschienen aus Kunststoff

Welches Material besser geeignet ist, lässt sich pauschal nicht beurteilen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile und sind für andere Einsatzzwecke gut geeignet. Es lohnt sich daher, die verschiedenen Materialien miteinander zu vergleichen.

Fliesenschienen aus Metall

Fliesenschienen aus Metall werden in der Regel aus Edelstahl oder Alu hergestellt. Die in Silber gehaltenen Metallschienen wirken sehr edel. Es gibt sie zum einen matt glänzend und zum anderen auf Hochglanz poliert.

Eine hochglänzende Edelstahlschiene ist etwas pflegeintensiver. Außerdem sind Kalkablagerungen schneller zu sehen, sodass Sie insbesondere im Bad besser eine Variante aus Aluminium (gebürstet) kaufen sollten.

Neben Varianten aus Edelstahl und Aluminium sind aber auch Metallschienen aus Messing beliebt. Durch ihre goldfarbene Optik sehen sie vor allem bei dunklen Fliesen sehr stilvoll aus. Generell haben Fliesenschienen aus Metall den Vorteil, dass sie sehr widerstandsfähig sind. Sie sorgen für eine tolle Optik und eine harmonische Einfassung der Fliesen. Im Badezimmer wirken Metallschienen sehr elegant, wenn sie im selben Design gehalten sind wie die Armaturen.

Fliesenschienen aus Kunststoff

Im Gegensatz zu Fliesenschienen aus Metall sind die Varianten aus Kunststoff wie zum Beispiel PVC zu einem günstigeren Preis erhältlich. Die Unternehmen führen außerdem viele verschiedene Angebote in unterschiedlichen Farben. Deshalb haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fliesenschienen passend zum Dekor der Fliesen auszuwählen. Auch Schienen aus Kunststoff schützen Ihre Kanten und Ecken, allerdings sind Sie nicht so widerstandsfähig wie die Metallprofile. Kunststoffschienen nutzt man daher hauptsächlich für Wandkanten und eher selten als Übergangsprofil zwischen Fliesen und Boden.

Fazit

Fliesenschienen sind in unzähligen verschiedenen Farben und Formen erhältlich und können aus verschiedenen Materialien bestehen. Aus diesem Grund erfüllen sie längst nicht nur eine unerlässliche Schutzfunktion für Ihre Fliesen, sondern werden auch als optischer Eyecatcher verwendet. Ob Sie sich für eine dezente und schmale oder eine auffällige und breite Fliesenschiene entscheiden, ist letztlich Ihrem persönlichen Geschmack und Ihrer Kreativität überlassen. In jedem Fall sollte die Auswahl der Fliesenschiene gut bedacht sein, denn damit können Sie in jedem Raum eine ganz individuelle Atmosphäre schaffen und gleichzeitig dafür sorgen, dass Ihre Fliesen auch in ein paar Jahren noch aussehen wie neu.

Zusammenfassung

Fliesenschienen sind praktisch, um den Abschluss Ihrer Fliesen bestmöglich vor Beschädigungen zu schützen. Gleichzeitig können sie aber auch gestalterisch zum Einsatz kommen, denn sie sind in vielen verschiedenen Designs, Farben und Mustern erhältlich, sodass sich tolle optische Akzente setzen lassen. Wichtig ist lediglich, die Fliesenschienen schon vor dem Verlegen der Fliesen einzuplanen, da sie rechtzeitig in das Kleberbett eingebracht werden müssen.

Artikelbild: © sima / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.