Junge Menschen suchen Baufinanzierung im Netz

Junge Menschen suchen Baufinanzierung im Netz

Wenn der Kauf der eigenen Immobilie ansteht, benötigen die meisten Familien einen Immobilienkredit. Gerade junge Menschen informieren sich über potenzielle Finanzierungsmöglichkeiten online. Die Suche im Netz ist für sie eine echte Alternative zu einem kompetenten Beratungsgespräch bei der Bank.

Nach dem Schulabschluss und der Ausbildung folgt der Berufseinstieg, dann bereits die Familie – schon bald denken die jungen Menschen an das erste Eigenheim. Einer Umfrage der Allianz zufolge ist jeder zweite junge Deutsche an einem Eigenheim interessiert. Das Marktforschungsinstitut GfK hat die Umfrage für die Allianz durchgeführt und insgesamt 2.155 Menschen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren befragt. Trotz großem Interesse haben sich nur 25 Prozent der Befragten mit der Finanzierung ihres Traumhauses befasst.

76 Prozent der Umfrage-Teilnehmer informieren sich beim Thema Finanzierung bei Familie und Freunden, die bereits Erfahrung gesammelt haben. Etwa genauso viele nutzen das Internet zur Informationsbeschaffung. Jeder Dritte surft gezielt auf die Webseiten von Baufinanzierern, andere suchen wertvolle Informationen zusätzlich in Foren, auf Blogs oder spezialisierten Portalen.

Lesetipp: Was muss ich beim Kauf einer Immobilie bedenken?

Hauskauf mit 34 Jahren

Trotz großem Interesse junger Menschen lassen sich Bundesbürger bei der Verwirklichung Zeit. Die ausländischen Mitbürger in Europa sind bei diesem Thema den Deutschen voraus. ING-DiBa ließ von dem Marktforschungsunternehmen TNS eine Umfrage erstellen. Demnach nehmen 34 Prozent der Befragten Hilfe beim Kauf eines Hauses in Anspruch. Für die Umfrage holte TNS die Meinung von über 15.000 Menschen in 14 Ländern, die älter als 18 sind, ein. Weitere Ergebnisse der Umfrage: 62 Prozent der Deutschen hält den Immobilienkauf für sinnvoller als das Mieten über einen langen Zeitraum. Beim Immobilienerwerber sind die Deutschen nicht die schnellsten: Im Schnitt ist der Hauskäufer 34 Jahre alt. Die Briten schaffen diesen Schritt bereits mit 27, das europäische Durchschnittsalter liegt bei 31 Jahren.

Hauseigentum als Altersvorsorge

Vier von fünf Umfrage-Teilnehmern gab an, die erworbene Immobilie nicht verkaufen zu wollen, auch bei steigenden Preisen nicht. Der Grund: Für sie ist das schuldenfreie Eigenheim ein Teil ihrer Altersvorsorge. Gerade junge Menschen suchen bei der Finanzierung häufig nach Fördermitteln: Sie haben einen Anspruch auf Wohngeld, eine staatliche Hilfe die einkommensschwache Familien mit einem bestimmten Wert finanziert. Wer dagegen ein Haus bauen möchte, sollte sich die KfW-Darlehen für Energiesparhäuser ansehen. Der Staat fördert den Neubau energiesparender Immobilien durch zinsverbilligte Kredite.

Artikelbild: © Piotr Marcinski / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.