Klodeckel mit Absenkautomatik – Die moderne Art des WC-Sitzes

Klodeckel mit Absenkautomatik – Die moderne Art des WC-Sitzes

Vom schlichten weißen WC-Deckel über den folierten Klodeckel bis hin zu der Variante aus Holz: Es gibt viele verschiedene Toilettendeckel, wobei sich der WC-Sitz mit Absenkautomatik einer besonders großen Beliebtheit erfreut. Diese Modelle, die auch unter der Bezeichnung Softclose-Toilettendeckel angeboten werden, vereinen ein modernes Design mit einer hohen Funktionalität, denn der lautstark herunterknallende Klodeckel gehört damit der Vergangenheit an. In diesem Ratgeber beantworten wir all Ihre Fragen, die Sie sich zum Thema Klodeckel mit Absenkautomatik stellen. Zudem erläutern wir Ihnen, welche Aspekte beim Kauf wichtig sind, wenn Sie Ihr Bad mit einem hochwertigen Softclose-Toilettendeckel ausstatten möchten.

Welche Besonderheiten und Vorteile hat ein Deckel mit Absenkautomatik?

Wenn Sie zu den Personen gehören, die nachts im Halbschlaf zur Toilette gehen, wissen Sie sicher, wie nervig es sein kann, wenn Ihnen der Toilettendeckel aus der Hand rutscht und lautstark auf das WC fällt. Im schlimmsten Fall sind dann auch gleich alle anderen Familienmitglieder wach. Auch Kindern passiert es gern, dass der Deckel ungebremst herunterfällt, wodurch sie sich im schlimmsten Fall die Finger einklemmen können. All das geschieht mit einem WC-Deckel, der über eine Soft-Close-Funktion verfügt, in Zukunft nicht mehr. Er wird nur leicht angetippt und bewegt sich danach sanft und langsam nach unten. Insbesondere in Haushalten, in denen kleine Kinder leben, ist ein solcher WC-Sitz eine echte Bereicherung, da er das Verletzungsrisiko minimiert. Aber auch ältere Menschen wissen den Toilettendeckel mit Absenkautomatik schnell zu schätzen.

Wenn Sie sich für einen Toilettendeckel mit Absenkautomatik entscheiden, profitieren Sie unter anderem von den folgenden Vorteilen:

  • Der Klodeckel wird beim Schließen abgebremst
  • Er schließt leise und schonend
  • Geringerer Verschleiß von Toilette und WC-Deckel
  • Längere Lebensdauer des WCs und der Klobrille
  • Das Verletzungsrisiko für Kinder sinkt, weil sie sich die Finger nicht einklemmen können

Obwohl der Preis für einen WC-Deckel mit Absenkautomatik etwas höher ist als für die Standard-Modelle, lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Welche Designs gibt es bei Softclose-Toilettensitzen?

Wie ein normaler Toilettensitz auch besteht die Soft-Close-Variante meist aus Duroplast. Es gibt aber auch Varianten aus MDF. Deckel mit Absenkautomatik gibt es genauso wie die herkömmliche Brille für WCs in vielen verschiedenen Designs, wie etwa in schlichtem Weiß, in der trendigen Holz-Optik oder mit einem schönen Motiv. Besonders gefragt sind bei Toilettendeckel-Motiven zum Beispiel Tiermotive wie Katzen, Hunde oder Marienkäfer, Steine, Palmen und Strände. Mit einem Motiv-Softclose-Toilettendeckel sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Kinder in Zukunft gerne und freiwillig auf dem WC sitzen werden.

Sehr beliebt unter den WC-Sitzen mit Absenkautomatik sind die Exemplare aus Holz. Sie sind robust, pflegeleicht und hygienisch. Zudem fügen sie sich insbesondere in Bäder, die mit Möbeln aus Echtholz ausgestattet sind, sehr gut ein.

Ein WC-Sitz aus Holz ist dabei oftmals ein echtes Unikat: Jedes Exemplar hat eine ganz bestimmte Holzmaserung, wodurch es sich von den anderen Holz-WC-Sitzen abhebt.

Welche Hersteller bieten Toilettensitze mit Absenkautomatik an?

Die Sitze mit Absenkautomatik finden Sie zu einem günstigen Preis, der bei etwa 20 Euro beginnt, schon im Baumarkt. Sie können sich den Softclose-WC-Sitz aber auch online kaufen. Spezialisierte Online-Händler bieten meist auch Modelle aus dem High-Premium-Preissegment an. Generell lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Angebote der folgenden Hersteller zu werfen, weil sie für hochwertige Softclose-WC-Sitze bekannt sind:

  • Wenko
  • Cornat
  • Keramag – zum Beispiel die Modellreihe Renova
  • Sanwood
  • Villeroy & Boch – zum Beispiel das Modell Subway
  • EISL

Für WC-Sitze mit Absenkautomatik von einem Marken-Hersteller zahlen Sie dann zwar etwas mehr Geld, profitieren aber von einer besonders langen Lebensdauer.

Wie wird der WC-Sitz mit Absenkautomatik auf der Toilette montiert?

Es ist überhaupt kein Problem, einen Klodeckel mit Absenkautomatik auf der Toilette zu montieren. Nach wenigen Minuten ist diese Aufgabe erledigt, auch wenn Sie kein Hobbyhandwerker sind. Eine WC-Sitz-Befestigung besteht meist nur aus ein paar Einzelteilen wie den Scharnieren für die Befestigung, den Schrauben, den Blenden und den Gummistopfen. So ist für einen optimalen Halt gesorgt. Sie müssen zunächst die Gummistopfen in die Schüssel der Toilette einführen. Danach befestigen Sie das Scharnier und die Schraube in den Stopfen.

Schrauben Sie das Scharnier aber noch nicht sofort fest. Erst müssen Sie den Toilettendeckel noch in die Vorrichtung stecken und korrekt ausrichten. Nehmen Sie den Deckel dann noch einmal herunter, um die Schrauben festzuziehen.

Jetzt können Sie den WC-Sitz auf die Vorrichtung stecken und ihn dann wie gewohnt nutzen.

Was tun, wenn der Soft-Close-Toilettendeckel defekt ist?

Hin und wieder kann es vorkommen, dass die Verschleißteile des Softclose-Toilettendeckels kaputt gehen. Infolgedessen funktioniert beispielsweise die Absenkautomatik nicht mehr richtig. Bei den meisten Herstellern können Sie für diesen Fall aber die entsprechenden Ersatzteile nachkaufen. Allerdings gilt das meist nur für hochwertige WC-Sitze aus dem Premium-Segment. Wenn Sie den WC-Sitz in einem Discounter oder Baumarkt gekauft haben, bleibt Ihnen oftmals nichts anderes übrig, als den kompletten Soft-Close-Klodeckel auszutauschen.

Kann ein normaler WC-Sitz mit der Absenkautomatik nachgerüstet werden?

Wenn bei Ihrem WC ein Toilettendeckel montiert ist, der von einem Markenhersteller stammt, lässt sich die Absenkautomatik häufig auch nachrüsten. Grundsätzlich gibt es dafür zwei Systeme: Beim ersten System werden Schrauben verwendet, die denselben Aufbau aufweisen wie die originalen Befestigungsschrauben. Sie müssen diese lediglich lösen und die neuen an der WC-Keramik anbringen, um den WC-Sitz mit einer Absenkautomatik auszustatten. Die zweite Variante arbeitet nach dem Stecksystem. Hier stecken Sie die Scharnierkörper an den Bohrungen ganz einfach auf die Gewindestangen-Stifte. Dieses System hat den Vorteil, dass Sie die WC-Brille für die Reinigung schnell abnehmen können.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Toilettendeckel mit Absenkautomatik kaufen möchten?

Bevor Sie sich einen Klodeckel mit Absenkautomatik kaufen, sollten Sie die verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Modelle miteinander vergleichen.

Lesen Sie am besten die Testberichte der anderen Kunden zu den verschiedenen WC-Deckeln. So finden Sie heraus, ob die Absenkautomatik wirklich langlebig ist, denn gerade bei günstigen Modellen geht sie nicht selten schon nach ein paar Monaten kaputt.

Außerdem sollten Sie ein Exemplar wählen, das optisch in Ihr Badezimmer passt, aber trotzdem zeitlos ist. Häufig hat man sich an ausgefallenen Designs schnell sattgesehen.

Fazit: Lohnt es sich, einen Soft-Close-Klodeckel zu kaufen?

Wir sind der Meinung, dass sich ein WC-Sitz mit Absenkautomatik auf jeden Fall bezahlt macht. Zwar ist er in der Anschaffung etwas teurer als ein herkömmliches Modell, allerdings bietet er viele Vorteile wie eine bequemere Handhabung und eine längere Lebensdauer. Darüber hinaus schont er auch die Toilettenschüssel vor Beschädigungen. Das ist auch der Grund, weshalb heutzutage viele Toiletten bereits von vornherein über einen WC-Deckel mit Absenkautomatik verfügen und sich immer mehr Menschen dafür entscheiden, auch das private WC mit einem solchen Klodeckel auszustatten.

Zusammenfassung

Wer es leid ist, dass der Toilettendeckel lautstark herunterknallt, sobald er beim Schließen aus der Hand rutscht, sollte über die Anschaffung eines Soft-Close-Klodeckels nachdenken. Ein WC-Sitz mit Absenkautomatik schließt immer langsam und somit sehr leise. Er empfiehlt sich insbesondere für Haushalte mit Kindern, weil er vermeidet, dass sie sich nach dem Toilettengang die Finger einklemmen.

Artikelbild: Madhourse / Bigstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.