Shabby Chic im Garten

Shabby Chic im Garten

Was gibt es schöneres als den eigenen Garten? Dort können Sie unter freiem Himmel in der Sonne liegen, den Geräuschen der Natur lauschen, die wiegenden Äste der Bäume beobachten und einfach die Seele baumeln lassen. Doch nicht nur Ruhesuchende kommen im Garten auf ihre Kosten. Hobbygärtner nutzen ihn, um Blumen- und Gemüsebeete anzulegen, Unkraut zu jäten, den Rasen zu pflegen und Hecken zu verschneiden. Die Gartenarbeit wird von vielen Menschen als perfekter Ausgleich zum stressigen Berufsleben empfunden. Fakt ist: Der Garten ist Ihr Rückzugsort und sollte dementsprechend auch Ihrem persönlichen Stil entsprechend gestaltet werden. Wenn Sie im Haus den Shabby Chic verfolgen, können Sie diesen Look auch auf Ihren Außenbereich ausdehnen, damit der Aufenthalt in Ihrer zweiten Sommerheimat rundum perfekt wird. Wie es Ihnen gelingt, den angesagten Vintage-Style in Ihre Gartengestaltung zu integrieren, verraten wir Ihnen in dem heutigen Ratgeber.

Shabby Chic – Was ist das überhaupt?

Übersetzt man Shabby Chic wörtlich, dann bedeutet es so viel wie „schäbiger Schick“. In Wirklichkeit hat dieser Einrichtungsstil aber nichts Schäbiges an sich. Er orientiert sich am Vintage- und Landhausstil und vereint mehrere Komponenten dieser Looks. Das Hauptmerkmal des Stils besteht darin, dass Antikes wie Erbstücke mit Schnäppchen vom Flohmarkt und DIY-Deko kombiniert wird.

Die typischsten Bestandteile des Styles sind:

  • Eine interessante Mischung aus Neuem, Altem und Kuriosem
  • Verhaltene Eleganz der Möbel und Accessoires
  • Eine feminine Note aller Einrichtungsstücke
  • Schimmernde Materialien
  • Alte Möbel von den Urgroßeltern oder Möbelstücke im Vintage-Stil
  • Gebrauchsspuren sind gewünscht: grobes Holz mit Astlöchern, absplitternder Lack und Kratzer
  • Textilien zeigen Muster aus Großmutters Zeit

Die Farbtöne, die den Shabby Chic bestimmen, sind überwiegend zart und matt. Auf knallige Farben wird völlig verzichtet, während Pastellfarben den Ton angeben. Insbesondere Gelb, Violett, Himmelblau, Türkis und Rosa haben die Nase vorn und werden meist mit verschiedenen hellen Grautönen kombiniert.

Diese Möbel passen in Ihren Shabby Chic Garten

Damit in Ihrem Garten Shabby Chic Feeling aufkommt, sollten Sie in erster Linie die passenden Möbel kaufen. Natürlich gibt es auch viele Accessoires für eine Shabby Chic Dekoration, allerdings wirkt das Gesamtbild nur stimmig, wenn Sie die passenden Gartenmöbel aufstellen.

Dafür bieten sich speziell helle Möbel in Weiß oder anderen Pastellfarben an, die im Idealfall aus Holz bestehen sollten. Gartenstühle und -tische aus Holz müssen normalerweise vor der Witterung geschützt werden. Wenn Sie den Shabby Chic Stil bevorzugen, ist das jedoch nicht notwendig, denn die Möbel sollen schließlich nicht neu, sondern gebraucht aussehen. Meist dauert es nicht lang, bis der Lack der Möbel abblättert und somit ein Hauch von Nostalgie aufkommt.

Alternativ können Sie auch direkt Gartenmöbel kaufen, die im angesagten Retro-Look gehalten sind. Solche Stühle und Tische weisen von vornherein Gebrauchsspuren auf und sind daher die perfekte Wahl für den Shabby Chic Garten.

Natürlich können Sie auch Gartenmöbel aus Metall verwenden. In diesem Fall bietet sich ein kleiner Bistrotisch mit den passenden Stühlen ganz wunderbar an. Er ist meist so schmal, dass er auch in kleine Ecken des Gartens, des Balkons oder der Terrasse passt. Ein Bistrotisch verleiht Ihrer Sitzecke ein wenig Pariser Atmosphäre und unterstreicht somit ebenfalls das Shabby Chic Design Ihres Gartens.

Diese Pflanzen dürfen in keinem „Shabby Chic“-Garten fehlen

Wenn Sie drinnen bereits ganz im Shabby Chic Stil wohnen, ahnen Sie vermutlich schon, was jetzt kommt. Denn untrennbar mit diesem Einrichtungsstil verbunden sind zarte Rosen- und Blumenmuster. Das klappt im Garten natürlich ebenso, wobei Sie hier nicht auf Muster setzen, sondern auf echte Pflanzen. Dekorieren Sie zum Beispiel zahlreiche pastellfarbene Pflanzgefäße rund um Ihre Sitzecke und bepflanzen Sie sie mit hellen und zarten Blumen.

Zu bevorzugen sind die Gewächse, die in weiß oder in einer anderen zauberhaften hellen Farbe blühen. Wenn Sie auf der Suche nach passenden Pflanzen sind, kommen Horthensien, Flieder, Rosen und Pfingstrosen in Frage. Mit bepflanzten Blumentöpfen können Sie im Shabby Chic Garten eine alte Kommode oder ein Holzregal bestücken. Alternativ bepflanzen Sie einfach direkt die Schubladen der Anrichte.

Gartendeko mit „Shabby Chic“-Flair

Sobald Sie die passenden Möbel und Pflanzen für Ihren Shabby Chic Garten gefunden haben, geht es an die Detailarbeit. Mit verspielten Details und romantischen Ideen verleihen Sie Ihrem Garten den letzten Schliff, denn ähnlich wie der Landhaus-Stil lebt auch der Shabby Chic von der Liebe zum Detail. Beim Dekorieren helfen Ihnen sicher die folgenden Tipps und Inspirationen:

  • Ein verspieltes Windlicht oder eine schöne Laterne taucht den Garten auch in lauen Sommernächten in eine romantische Atmosphäre
  • Eine Tischdecke mit einem zauberhaft femininen Rosen-Print und helle Teller mit pastellfarbenen Blümchen lassen jede Mahlzeit am Gartentisch zum Hochgenuss werden
  • Margeriten wirken in weißen Blumentöpfen besonders schön
  • Ein weiß gestrichener Gartenzaun aus Metall passt hervorragend in den Shabby Chic Garten, wenn an einigen Stellen Rost auftaucht oder der Lack abblättert
  • An dem Gartenzaun können Sie Glasschalen aufhängen, die Sie mit Teelichtern bestücken
  • Unschöne oder unpassende Blumentöpfe umwickeln Sie einfach mit Stoff oder Papier, damit sie besser ins Gesamtbild passen
  • Eine Holz- oder Metallbank erhält durch Kissen mit Stickerei noch mehr Shabby Chic
  • Die Gießkanne aus Blech darf in keinem Shabby Chic Garten fehlen, denn sie dient nicht nur zum Wässern der Pflanzen, sondern auch als Accessoire

Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten mit der passenden Deko noch mehr Shabby Chic in Ihren Garten zu bringen. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Umgestalten und Dekorieren!

Zusammenfassung

Shabby Chic heißt so viel wie „schäbiger Schick“. Der Einrichtungsstil ist aber dennoch keinesfalls schäbig, denn hier darf gern Altes mit Neuem kombiniert werden. Passende Accessoires und Einrichtungsstücke finden Sie auf dem Dachboden, im Keller oder auf dem Flohmarkt. Auch Ihr Garten kann im Shabby Chic Stil gestaltet werden, wenn Sie auf helle Möbel mit Gebrauchsspuren setzen. Dann fehlen Ihnen nur noch die passenden Pflanzen sowie eine liebevolle Dekoration, damit dem perfekten Shabby Chic Garten nichts mehr im Wege steht.

Artikelbild: © Stas Walenga / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.