Betonzaun: flexible und stabile Zaunlösung mit vielen Vorteilen

Betonzaun: flexible und stabile Zaunlösung mit vielen Vorteilen

Sie sind auf der Suche nach einer sehr stabilen Grundstücksbegrenzung, wollen aber keine feste Mauer errichten? Dann entscheiden Sie sich einfach für die goldene Mitte zwischen Holzzaun und Betonmauer: den Betonzaun. Er verknüpft ein hohes Maß an Stabilität und Sicherheit mit einer angenehmen Flexibilität.

Obwohl ein Betonzaun ein gewöhnlicher Zaun ist, sieht er optisch genauso aus wie eine Mauer. Das hat viele Vorteile. Während die meisten Mauern nämlich genehmigungspflichtig sind, gilt das für einen Betonzaun in der Regel nicht, sofern er niedriger als zwei Meter ist. Genauso wie ein Holzzaun ist nämlich auch ein Betonzaun ein einfacher Pfosten in der Erde. Gleichzeitig bietet er Ihnen jedoch die positiven Eigenschaften einer Mauer. Lesen Sie hier, warum Sie mit einem Betonzaun eine gute Wahl treffen, wenn Sie für Ihr Grundstück einen Gartenzaun selber bauen möchten.

Warum der richtige Zaun im Garten so wichtig ist

Zunächst ist es natürlich wichtig, Ihr Grundstück vom Nachbargrundstück abzugrenzen. Dies ist auch die Hauptaufgabe eines Zauns. Gleichzeitig sollte er aber optisch zu Ihrem Garten passen und gewisse funktionale Anforderungen erfüllen.

Ein guter Sichtschutz ist beispielsweise sinnvoll: Entspannung und Wohlbehagen im eigenen Garten – das ist kaum möglich, wenn Sie ständig das Gefühl haben, von den neugierigen Nachbarn beobachtet zu werden. Mit einem blickdichten Sichtschutz sorgen Sie für mehr Privatsphäre, schirmen die Blicke Fremder ab und haben zusätzlich auch einen hervorragenden Windschutz.

Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Gartenzaun mit Bedacht auswählen. Ein einfacher Holzzaun grenzt Ihr Grundstück zwar optisch ab, sperrt die Blicke der Nachbarn oder Passanten aber nicht aus. Ebenso wenig schützt er vor Wind. Legen Sie also viel Wert auf eine ungestörte Gartenzeit, sind Sie mit einer blickdichten Zaunlösung wie etwa einem Betonzaun gut beraten.

Die vier wichtigsten Vorteile von Betonzäunen

Betonzäune bieten Ihnen mehrere Vorteile, die auch hier genauer beschrieben sind. Sie vereinen einen hervorragenden Sichtschutz mit einem soliden Lärmschutz. Die Betonzäune werden aus hochwertigem Zement hergestellt und dann in einer beliebigen RAL-Farbe gestrichen. So ist ein ausgezeichneter Witterungsschutz gegeben. Bei qualitativen Betonzäunen kommen Acrylfarben zum Einsatz, um die Motivstrukturen optimal zu betonen. Die Farben führen auch dazu, dass sich die Poren des Betons schließen und das Wasser abweisen. Dadurch kann eine Moosbildung effektiv verhindert werden. Darüber hinaus sind vor allem die vier folgenden Vorteile von Betonzäunen erwähnenswert:

1. Vorteil: Betonzäune lassen sich vielseitig verwenden

Wahrscheinlich kennen Sie Betonzäune vor allem von industriellen und gewerblichen Gebäuden. Aber auch als Sichtschutzzaun oder Gartenzaun auf privaten Grundstücken kommen diese Zäune erfolgreich und gerne zum Einsatz. Mit seiner vielfältigen Optik kann ein Betonzaun Ihren Garten optisch verschönern und Ihr Wohlbefinden im Außenbereich steigern. Es stehen unzählige Farben und Muster zur Auswahl, sodass wirklich jeder auf seine Kosten kommt.

2. Vorteil: Bei einem Betonzaun ist die Langlebigkeit hoch

Der nächste Pluspunkt besteht darin, dass ein Betonzaun eine extrem lange Haltbarkeit hat – und dabei äußerst pflegeleicht ist. Anders als ein Holzzaun muss der Betonzaun nicht gestrichen werden und anders als ein Metallzaun rostet er nicht. Er behält seine schöne Optik über viele Jahre hinweg. Natürlich braucht er dafür auch ab und an eine kleine Portion Pflege: Sie können ihn gelegentlich mit einer Bürste und Wasser abschrubben, um Verunreinigungen zu entfernen.

Den Hochdruckreiniger sollten Sie hierfür nicht verwenden. Er könnte die Oberfläche beschädigen und somit die Bildung von Moos begünstigen.

Mit einem Betonzaun entscheiden Sie sich für einen langlebigen und robusten Sicht-, Lärm- und Windschutz.

3. Vorteil: Einfache und schnelle Montage

Dazu kommt noch, dass sich der Betonzaun flexibel und schnell aufbauen lässt. Alles, was Sie tun müssen, besteht darin, die Fundamente für die Betonpfeiler in die Erde zu graben. Weitere Grabungsarbeiten sind nicht erforderlich. Sobald die Betonpfeiler einmal in der Erde stehen, setzen Sie nur noch die einzelnen Betonzaunelemente hinein, um einen widerstandsfähigen und ansprechenden Zaun zu erhalten.

4. Vorteil: Hohe Stabilität und viel Schutz

Ein Betonzaun ist äußerst stabil. Anders als die meisten anderen Zaunlösungen bietet er einen optimalen Schutz vor Wind. Mit seiner hohen Stabilität können ihm sogar kleinere Zusammenstöße  mit einem Kraftfahrzeug nichts anhaben.

Ein hochwertiger Betonzaun schluckt hervorragend den Lärm. Deshalb ist er ideal, wenn Sie in einer unruhigen Gegend leben und beispielsweise gerne den Straßenlärm aus Ihrem Garten fernhalten möchten.

Ein hoher Betonzaun kann darüber hinaus auch Einbrecher abschrecken, da er kaum zu überwinden ist. Somit trägt er zu guter Letzt auch noch viel zu einem besseren Einbruchschutz bei.

Welche Arten von Betonzäunen gibt es?

Betonzäune gibt es so wie andere Zaunlösungen auch in vielen verschiedenen Ausführungen. Je nach Hersteller können Sie aus verschiedenen Motiven wählen, wie zum Beispiel:

  • Bruchstein-Optik
  • Felsstein-Optik
  • Massivholz-Design
  • Holzbrett-Design
  • Kantstein-Optik
  • Ziegelstein-Look

Meist werden außerdem Standard- und Premium-Varianten unterschieden. Diese weichen dann im Detail voneinander ab – wie etwa dadurch, dass die Standard-Ausführung nur einseitig bemustert und daher günstiger ist, während bei der Premium-Version eine beidseitige Bemusterung möglich ist. Unterschiede gibt es meist auch in puncto Materialien und Gewicht der einzelnen Platten und der Betongüte. Informieren Sie sich daher vorab genau über die unterschiedlichen Modelle und lassen Sie sich gegebenenfalls direkt beim Hersteller beraten, welche Variante für Sie am besten ist.

Bevor Sie sich für einen Betonzaun entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie die örtlichen Baubestimmungen in puncto Höhe, Breite und Gestaltung beachten müssen. Fragen Sie im Zweifel bei Ihrem zuständigen Bauamt nach.

Sollte ein Betonzaun in Ihrer Region nicht erlaubt oder einfach nicht das Richtige für Sie sein, ist vielleicht ein Doppelstabmattenzaun eine Alternative. Diese moderne Zaunlösung bietet Ihnen ebenfalls eine Vielzahl an Pluspunkten.

Zusammenfassung

Mit einem Betonzaun entscheiden Sie sich für eine zukunftsorientierte Gartenzaunlösung, weil er im Vergleich zum Holz- oder Metallzaun noch einmal um einiges stabiler und langlebiger ist. Wenn Sie nach einem langlebigen und sicheren Sicht-, Wind- und Lärmschutz suchen, sind Sie mit einem Betonzaun definitiv richtig beraten.


  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

WC#946#MOD#16.11.2021#PUB#15.11.2021#AMK#Betonzaun#CAT#Wohnen#TAG##

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.