Gemütliche Weihnachtszeit zuhause – Unsere Lieblingstipps

Gemütliche Weihnachtszeit zuhause – Unsere Lieblingstipps

Für viele junge Familien steht in diesem Jahr eines der ersten Weihnachtsfeste in der eigenen Immobilie an. Durch die Beschränkungen im Zuge der Coronakrise wird dabei noch mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht, als es sich viele im Rahmen eines besinnlichen Fests gewünscht hätten. Doch diese Zeit lässt sich auch dazu nutzen, um so richtig in Stimmung für die Feiertage zu kommen. Wie eine geruhsame und erholsame Zeit möglich ist, das sehen wir uns hier in diesem Artikel an.

Arbeiten am Haus frühzeitig erledigen

Die Vorbereitungen auf den Winter bringen für die Besitzer eines Eigenheims so manchen Handgriff mit sich. Zunächst muss der Garten winterfest gemacht werden, damit die Pflanzen auch im nächsten Frühjahr wieder zu sich kommen können. Für die kalten Tage sollte sich außerdem die Bausubstanz in einem guten Zustand befinden. Auch bei jungen Immobilien können Risse im Putz auftreten, durch die im Winter Feuchtigkeit eindringt, die dann gefriert. Wiederholt sich dieser Prozess, so kann dies strukturelle Schäden am Haus mit sich bringen.

Gerade deshalb ist es ratsam, einen prüfenden Blick auf das Haus zu werfen. Sollte sich bei diesem Rundgang zeigen, dass bestimmte Schäden behoben werden müssen, so ist im Spätherbst der richtige Zeitpunkt dafür gekommen.

Die Heizung prüfen

Über die Feiertage und bis ins neue Jahr soll es in den eigenen vier Wänden vor allem warm sein. Über den Sommer werden Defekte an der nicht benötigten Heizung oft gar nicht erkannt. Gerade deshalb lohnt es sich, noch einmal durch die Räume zu gehen und jeden einzelnen Heizkörper zu prüfen. Nach einer kurzen Anlaufzeit sollte jeder dazu in der Lage sein, den Raum auf Temperatur zu bringen.

Ist dies nicht der Fall, reicht oftmals schon ein einfaches Entlüften zur Behebung des Problems aus. Handelt es sich hingegen um ein handfestes Problem mit der Heiztechnik des Hauses, so wird dieses lieber zu früh als zu spät erkannt. Schließlich kann es seine Zeit dauern, bis ein Handwerker die Zeit findet, um sich um das Problem zu kümmern. Ein kurzer Check, bevor die Temperaturen weiter fallen, ist aus dem Grund nur zu empfehlen.

Gemeinsam Karten an die Liebsten schreiben

An Weihnachten möchten wir möglichst viel Zeit mit unseren Liebsten verbringen. Aufgrund der Isolation, welche durch die Corona-Pandemie hervorgerufen wurde, kann dies nur eingeschränkt möglich sein. Das Schreiben von Weihnachtskarten gewinnt in diesem Zuge umso mehr an Bedeutung. In ein paar netten Zeilen lässt sich viel mehr Wünschen, als nur ein schönes Weihnachten. Vielmehr bietet sich die Möglichkeit, die ganze persönliche Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.

Wer für Weihnachten noch auf der Suche nach den passenden Karten ist, findet inzwischen auch im Internet ein gut sortiertes Angebot. Richtig schöne Karten gibt es hier, die für verschiedene Adressaten genau die richtige Wahl sein können.

Winterliche Rezepte zaubern

Was tun mit der vielen Zeit, die wir aktuell zuhause verbringen müssen? Gerade in der Adventszeit kann es sich lohnen, mal wieder in der Küche aktiv zu werden. Es gibt eine lange Liste winterlicher Rezepte, die sich zu diesem Datum sehr schön eignen. So ist zum Beispiel die Zubereitung eines Gänsebratens gar nicht so schwer, wie viele vielleicht zunächst denken würden.

Einige Kochbücher konzentrieren sich ausschließlich auf deftige Mahlzeiten, die uns gut durch den Winter bringen. Ein genauer Blick lohnt sich auf jeden Fall.

Die passende Deko darf nicht fehlen

Um so richtig in Stimmung zu kommen, reicht unser kalendarisches Wissen natürlich nicht aus. Stattdessen brauchen wir optische Reize, um uns ganz auf das Fest zu freuen. Nicht nur für Kinder stellt deshalb die passende Deko einen großen Mehrwert dar.

Mit ihr ist die Chance verbunden, nette Traditionen der letzten Jahre zu entdecken und sich bei ganzer Vorfreude auf das bevorstehende Fest einzustimmen. Hohe Kosten sind dafür im Übrigen nicht zu befürchten. Stattdessen reichen schon ein paar wenige Handgriffe aus, um sich zum Beispiel bei einem Adventskranz selbst an die Arbeit zu machen.

Zusammenfassung

Weihnachten im Kreise der Familie – Für viele Menschen kann diese Zeit teilweise sogar recht stressig sein. Doch mit etwas Organisation und einer durchdachten Vorbereitung können auch Sie die Vorweihnachtszeit und Heiligabend stressfrei genießen.

Artikelbild: JRPHOTO / Bigstock.com

https://www.bigstockphoto.com/de/image-3965103/stock-foto-weihnachtsbaum-zu-hause

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.8 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.