Schlüssel nachmachen – diese Möglichkeiten gibt es!

Schlüssel nachmachen – diese Möglichkeiten gibt es!

Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben und ausgesperrt sind, ist eine schnelle Möglichkeit nötig, Ihren Hausschlüssel nachzumachen. Doch es macht bereits Sinn, im Voraus eine Kopie Ihres Schlüssels anzufertigen, weil Sie so bei Verlust Ihres Auto- oder Wohnungsschlüssels keinen Schlüsseldienst anrufen müssen, sondern einfach auf den Ersatzschlüssel zurückgreifen können. Die nötigen Schlüssel zu duplizieren, erfordert zwar etwas Aufwand, aber dafür sind Sie im Ernstfall gerüstet. Im Folgenden stellen wir vor, wie Sie Kopien für Ihre Schlüssel anfertigen können und was Sie dabei beachten sollten.

Wieso nicht einfach auf die Schlüsselversicherung zurückgreifen?

Wenn Sie eine Haftpflichtversicherung abschließen, gibt es häufig die Möglichkeit, eine zusätzliche Versicherung für Ihre Schlüssel hinzuzufügen. Bei Verlust Ihrer Schlüssel wird daraufhin von der Versicherung der Austausch problemlos bezahlt, so dass Ihnen keine Kosten entstehen. Doch den Aufwand, dass Sie vor verschlossenen Türen stehen, ersetzen Schlüsselversicherungen nicht.

Zudem fällt häufig eine Selbstbeteiligungspauschale an oder die Beiträge für das nächste Jahr steigen, was höhere Kosten als das Anfertigen eines Ersatzschlüssels nach sich zieht. Lohnen kann sich eine Versicherung für Schlüssel allerdings dann, wenn es um Schließanlagen für Mehrfamilien- oder Hochhäuser geht.

Denn wenn ein Schlüssel dafür verloren wird, kann es sein, dass die komplette Anlage ausgetauscht werden muss, was schnell mehrere Tausend Euro teuer sein kann. Hier reicht es auch nicht, dem Vermieter einfach einen Ersatzschlüssel zu geben, weshalb eine Versicherung das Kostenrisiko am besten abdeckt.

Was ist zu beachten bei der Anfertigung eines Zweitschlüssels?

Wenn Sie einen Zweitschlüssel erstellen möchten, damit Sie immer noch Zutritt zu Ihrer Wohnung oder Auto haben, müssen Sie dafür gewisse Dinge beachten. So sind je nach Art des nachzumachenden Schlüssels und der Frage nach dem Besitzer bestimmte Schritte durchzuführen, wenn ein neuer Schlüssel angefertigt werden soll. Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen, die Sie wissen sollten, wenn es um das Nachmachen eines Schlüssels geht.

Vorlage des Besitznachweises für bestimmte Schlüssel notwendig

Wenn Sie die Kopie eines Sicherheitsschlüssels anfertigen möchten, wird dafür im Gegensatz zu herkömmlichen Schlüsseln eine Sicherheitskarte verlangt. Damit müssen Sie beweisen, dass Sie als Besitzer ein Duplikat des Schlüssels erstellen dürfen. Die entsprechende Sicherungskarte befindet sich normalerweise immer im Besitz des Eigentümers und wird beispielsweise beim Kauf vom Hersteller ausgehändigt. Falls Sie diese Karte nicht vorlegen können, wird weder der lokale Schlüsseldienst noch ein Online-Händler den entsprechenden Schlüssel für Sie nachmachen.

Bewahren Sie Sicherungskarten für Schlösser und Schlüssel sofort nach dem Kauf an einem sicheren Ort auf, so dass die Sicherheitskarten in Notfällen schnell zur Hand sind. So müssen Sie im Fall des Verlustes eines Schlüssels nicht lange suchen, sondern können umgehend eine Schlüsselkopie nachmachen.

Besondere Anforderungen für Mieter

Wenn Sie den Schlüssel für Ihre Mietwohnung nachmachen möchten, ist dies etwas komplizierter. So liegt die Sicherungskarte häufig nur bei dem Vermieter und Sie erhalten lediglich ein Berechtigungsschreiben. Wenn Sie dieses jedoch zusammen mit Ihrem Personalausweis vorlegen, können Sie einen neuen Schlüssel für Ihre Wohnungstür nachmachen.

Zu beachten ist, dass es nicht unbedingt reicht, wenn bei Auszug des Mieters eine nachgemachte Kopie des verlorenen Schlüssels abgegeben wird. Hier haben Gerichte klargestellt, dass der Vermieter durchaus die Kosten für einen Austausch der Schließanlage verlangen kann. Weiterhin müssen alle angefertigten Kopien für Schlüssel beim Vermieter abgegeben werden, wenn Sie aus dem Mietobjekt ausziehen.

Aufbewahrungsort des Zweitschlüssels

Damit der Schlüssel zur Verfügung steht, wenn Sie ihn brauchen, sollten Sie diesen möglichst in der Nähe unterbringen. Dies kann natürlich bei Ihnen in der Wohnung sein, wobei Sie dann jemanden benötigen, der Ihnen Wohnungs- oder Haustür öffnet.

Oder Sie hinterlegen den Schlüssel bei einer Vertrauensperson, z. B. Familie oder dem netten Nachbar, und können im Notfall darauf zurückgreifen. Bedenken Sie allerdings, dass derjenige kompletten Zugriff auf Ihre Wohnung oder Haus hat und Sie der entsprechenden Person vertrauen müssen.

Weiterlesen:  8x8x8x8: Westwing bringt die Stile acht verschiedener Metropolen ins Eigenheim

Welche Schlüssel können Sie nachmachen?

Zwar ist es möglich, alle gängigen Schlüssel von Fachhändlern nachzumachen, doch für einen Wohnungsschlüssel gelten anderen Anforderungen als für einen Briefkastenschlüssel. Während bei einfachen Autoschlüsseln oder dem Fahrradschloss das Nachmachen recht einfach ist, werden von Schlüsseldiensten für Schließanlagen und -zylinder oft eine Sicherheitskarte benötigt, um zu beweisen, dass Sie der Eigentümer sind.

Diesen Sicherungsschein erhalten Sie normalerweise bei dem Kauf des Schlosses und sollten ihn sorgfältig aufbewahren, damit dieser gleich zur Hand ist bei Verlust des vorhandenen Schlüssels.

Bei Autoschlüsseln kommt es auf die Elektronik an

Zu den Schlüsseln, die am häufigsten gestohlen oder verloren werden, gehören Autoschlüssel, die sich oftmals in der Tasche oder am Schlüsselbund befinden. Gerade wenn das Fahrzeug für die Arbeit oder wichtige Termine benötigt, kommt der Schlüsselverlust äußerst ungelegen. Da die Schlüssel für Autos immer mehr Elektronik und Hightech beinhalten, ist das Anfertigen eines neuen Schlüssels deutlich komplexer als in der Vergangenheit.

Sollte der Schlüssel für Ihr Fahrzeug noch ganz ohne Elektronik auskommen, lässt sich eine Kopie mit dem vorhandenen Zweitschlüssel anfertigen. Sollten Sie über keinen weiteren Schlüssel verfügen, müssen Sie sich an den Vertragshändler oder Hersteller wenden. Allerdings muss dann möglicherweise das gesamte Schloss des Autos in diesem Fall getauscht werden.

Deutlich komplizierter wird es bei Funkschlüsseln, bei denen Sie sich immer an den Vertragshändler oder Autohersteller wenden müssen, um eine Kopie zu erhalten. Dies ist notwendig, da jeder Schlüssel individuell an Ihr Fahrzeug angepasst werden muss und das kann je nach Schlüssel bis zu 5 Tage dauern. Falls Ihr alter Schlüssel nach der Anfertigung des neuen Autoschlüssels wiederauftaucht, kann dieser nicht mehr verwendet werden.

In allen Fällen, bei denen Ihr Autoschlüssel nicht mehr auffindbar ist, sollten Sie allerdings schnell handeln, damit Ihr Fahrzeug geschützt ist. Es empfiehlt sich daher, das Auto an einen sicheren Platz zu bringen und so einen Diebstahl zu erschweren.

Achtung bei Schlüsseln für Schließanlagen

Wenn es um Schließanlagen geht, sind Sie am besten bei einem Fachhändler aufgehoben, der sich mit den gängigsten Problemen sehr gut auskennt und Ihnen weiterhelfen kann. Denn aufgrund Ihrer Sicherheitsmerkmale ist das Erstellen von Duplikaten für Schließanlagen sehr aufwändig. Zudem wird der Schlüsseldienst einen passenden Sicherungsschein verlangen, der beweist, dass Ihnen die Anlage gehört oder Sie einen Schlüssel dafür anfertigen dürfen.

Die Preise für Schlüssel hängen immer von der Art des Schlüssels und dem entsprechenden Händler ab. Falls Sie unsicher sind, ob der Ihnen genannte Preis zu hoch ist, können Sie die Kosten bei verschiedenen Anbietern vergleichen und so möglicherweise etwas Geld sparen.

Austausch von Haustür-, Wohnungs- und Zimmerschlüsseln

Am problemlosesten ist es noch den Schlüssel für eine Zimmertür nachzumachen, denn diese sind normalerweise herkömmliche Schlüssel, die auch im Baumarkt nachgemacht werden können. Das geht nicht nur schnell, sondern kostet auch nicht viel und verursacht daher kaum Probleme.

Mit am komplexesten ist jedoch die Lage, wenn es um das Nachmachen von Wohnungs- oder Hausschlüsseln geht. Wenn Sie einen neuen Haustürschlüssel benötigen, müssen Sie dabei mehr beachten. Für Schlüssel zu Wohnungstüren werden häufig Sicherheitsschlüssel verwendet, weshalb Sie eine Sicherungskarte als Besitznachweis benötigen.

Wenn es um Sicherheitsschlüssel, Schließzylinder oder dem kompletten Austausch des Türschlosses geht, sollten Sie sich an einen Experten wenden, damit dieser Sie umfassend beratet. Denn als Laie fällt es schwer, alles zu überblicken und wichtige Entscheidungen komplett alleine zu treffen.

Welche Schlüssel dürfen Sie nicht nachmachen?

Schlüssel, die gar nicht nachgefertigt werden könne, gibt es eigentlich nicht. Aber für Sicherheitsschlüssel oder Schlüssel zu Schließanlagen muss, wie erwähnt, ein Nachweis vorgelegt werden, bevor Sie einen neuen Schlüssel erhalten. Außerdem ist es möglich, dass bestimmte Rohlinge benötigt werden, die nicht bei jedem Anbieter vorrätig sind. Zur Not können Sie sich auch an den Hersteller wenden und diesen für weitere Schritte fragen, falls Sie in Verbindung mit anderen Anbietern nicht weiterkommen.

Weiterlesen:  Schachtringe: Ein Überblick über Preise und Einsatz

Mögliche Anbieter für Schlüssel-Duplikate

Um Ihren Schlüssel nachzumachen, stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Auswahl. Diese unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern eignen sich je nach Methode nur für gewisse Schlüssel-Typen. Daher sollten Sie genau abwägen, wie Sie eine Schlüssel-Kopie anfertigen möchten und welche Anforderungen dafür erfüllt werden müssen.

Schlüssel zuhause selbst nachmachen

Falls Sie die Kosten für einen professionellen Schlüsseldienst scheuen oder lieber selbst Hand anlegen möchten, können Sie beispielsweise Schlüssel für Zimmertüren selbst nachmachen und so einem Verlust vorbeugen oder verlorene Schlüssel ersetzen.

Eine Möglichkeit dafür sind entsprechende Schlüssel-Kopiersets, die bei Online-Händlern bestellt werden können, aber für eine einzelne Kopie oft zu teuer sind. Sie können eine einfache Schlüssel-Kopie für ein Fahrrad- oder Türschloss aber auch ganz alleine herstellen und benötigen dafür zuhause lediglich Folgendes:

  • den Schlüssel, den Sie kopieren möchten
  • ein Feuerzeug oder eine Kerze
  • Tesafilm
  • den abgeschnittenen Deckel einer Konservendose mit möglichst wenig Rillen
  • eine Schere

So erstellen Sie Ihren eigenen Schlüssel:

  • Zuerst muss der Schlüssel mit dem Feuerzeug erhitzt werden, bis eine Ruß-Schicht auf den Schlüsselzähnen erkennbar ist.
  • Nehmen Sie anschließend den Tesafilm und platzieren Sie einen Klebestreifen auf der Ruß-Schicht des Schlüssels, so dass die Form der Zähne auf den Tesafilm übertragen wird.
  • Ziehen Sie den Klebestreifen vorsichtig vom Schlüssel ab, so dass keine weiteren Rußflecken entstehen und kleben Sie den Streifen auf den Konservendosen-Deckel.
  • Schneiden Sie nun mit der Schere den Schlüssel entlang der Ruß-Stellen-Linien aus dem Konservendeckel, wobei Sie langsam und präzise vorgehen sollten.
  • Ihren fertigen Schlüssel aus dünnem Blech können Sie nun vorsichtig testen, müssen dabei aber sanft vorgehen, da er sich leicht verbiegt.

Dieser Tipp sollte nur bei eigenen Schlüsseln angewendet werden und möglichst nur für Schlüssel, die keine Wohnobjekte, Fahrzeuge oder ähnliche Wertgegenstände schützen.

Online-Anbieter helfen bei der Anfertigung von Ersatz-Schlüsseln

Wie in den meisten Wirtschaftsbereichen sind auch für das Austauschen von Schlüsseln viele Online-Anbieter entstanden, bei denen Sie entsprechende Schlüssel bestellen können. Einfache Schlüssel lassen sich dort leicht und günstig erwerben, wenn Sie den Anweisungen der Anbieter folgen. Das Sortiment der Internet-Anbieter ist entsprechend groß und sollte fast alle gewünschten Schlüssel abdecken können.

Falls Sie Ihren Typ bei den Modellen nicht finden können, hilft der jeweilige Kundendienst des Unternehmens weiter. Geht es um das Austauschen von Schlüsseln mit Sicherungskarten, beispielsweise Haustüren, müssen Sie gegenüber dem Online-Händler nachweisen, dass Sie befugt sind, das Nachmachen des Schlüssels vorzunehmen.

Hier gibt es die Möglichkeit für Sie, direkt bei der Bestellung den Code der Sicherungskarte des Schlüssels anzugeben, um das Recht auf das Anfertigen einer Kopie zu beweisen. Sollten Sie allerdings Ihre Sicherheitskarte nicht zur Verfügung haben, darf Ihnen der Online-Anbieter kein Duplikat erstellen, um rechtliche Probleme zu vermeiden.

Lokale Schlüsseldienste helfen schnell und freundlich weiter

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten Schlüsseldienste aus der Nähe, die oft auch das Nachmachen von Schlüsseln für Sicherheitsschlösser oder Tresorschlüssel anbieten. Hinzu kommt die persönliche Beratung von Experten aus der Nähe, die sich exakt mit Ihren Bedürfnissen auskennen.

Im Vergleich zu Online-Händlern oder Discount-Baumärkten liegen die Preise möglicherweise etwas höher, doch dafür werden Sie erhalten Sie zumeist eine Leistung, die Ihre Erwartungen erfüllt. Finden können Sie einen Schlüsseldienst in der Nähe beispielsweise über Google, das bei der Eingabe von „Schlüsseldienst“ umgehend Ergebnisse in Ihrer Region anzeigt. Der Schlüsseldienst hilft Ihnen auch dann, wenn Ihr Ersatzschlüssel in der Wohnung ist und Sie eine Türöffnung benötigen.

Weiterlesen:  Estrichgitter

Viele Suchmaschinenanzeigen, die bei der Suche nach „Schlüsseldienst“ erscheinen, stammen von überregionalen Anbietern, die nur vortäuschen, aus der Nähe zu stammen. Achten Sie darauf, dass der Schlüsseldienst eine Filiale in der Umgebung und Telefonnummer mit lokaler Vorwahl besitzt, um deutlich höhere Kosten zu vermeiden.

Günstige Preise bei Baumärkten

Eine schnelle Anfertigung von Duplikaten für Ihre Schlüssel ist bei vielen Baumärkten möglich, die über einen zuverlässigen Schlüsseldienst verfügen. Bei bekannten Ketten wie Toom oder Obi können Sie gängige Schlüssel nachmachen, etwa Zimmer- oder Kellerschlüssel. Je nach Markt ist auch das Duplizieren von Auto- oder Haustürschlüsseln kein Problem.

Dabei können Sie nicht nur einen normalen Rohling auswählen, sondern es stehen weiterhin verschiedene Druckmotive für Ihre Schlüssel bereit. Falls Sie nicht wissen, wo Sie einen Baumarkt mit passendem Schlüsseldienst in der Nähe finden, können Sie auf den Websites von Obi oder Toom nach der nächsten Filiale suchen.

Vergleichen Sie die verschiedenen Baumärkte, um den günstigsten Preis zu erhalten. Häufig sind die Kosten bereits auf der Homepage verfügbar oder Sie können direkt im Markt anrufen, um die Preise für das Nachmachen Ihres Schlüssels zu erfahren.

Preise für Kopien unterscheiden sich nach Schlüssel-Typ

Die Kosten für das Nachmachen von Schlüsseln hängen davon ab, um welchen Schlüssel es geht und bei welchem Händler ein Duplikat angefertigt werden soll. Bei einfachen Schlüsseln für Fahrradschlösser oder Zimmertüren empfiehlt sich eher der Gang zum Baumarkt, der günstige Pauschalpreise anbietet.

Wenn Sie allerdings Duplikate für Tresorschlüssel oder Sicherheitsschlösser benötigen, ist ein spezialisierter Schlüsseldienst meist die bessere Wahl. Die Preise für herkömmliche Schlüssel zu Fahrradschlössern oder einfachen Autoschlüsseln beginnen bereits ab 10 €, so dass hier keine hohen Kosten anfallen und die nachzumachenden Schlüssel sich schnell lohnen.

Günstigere Ersatzschlüssel für ältere Fahrzeuge

Bei Autoschlüsseln hängen die Kosten von der integrierten Elektronik im Schlüssel ab, die den Preis nach oben treibt. Während ein mechanischer Schlüssel schon ab 10 € ersetzt werden kann, fallen für moderne Funkschlüssel durchschnittlich Preise im dreistelligen Bereich ab ca. 150 € an. Hinzu kommen die Umprogrammierungskosten für vorhandene Ersatzschlüssel, die zusätzlich fällig werden.

Deutlich höhere Preise für Tresor- und Sicherheitsschlüssel

Wenn es um Schlüssel geht, die für hohe Sicherheit sorgen sollen, etwa für den Tresor oder die Wohnanlage steigen die Preise für das Anfertigen von Kopien. Grund dafür ist, dass die nachgemachten Schlüssel einen komplexeren Prozess durchlaufen und nicht gängige Rohlinge zur Verfügung stehen. Es empfiehlt sich daher, ein letztes Mal intensiv zu suchen, ob die entsprechenden Schlüssel möglicherweise nicht doch noch auftauchen.

Wenn Sie einen neuen Schlüssel für das Sicherheitsschloss an der Haustüre benötigen, beginnen günstige Preise bei 20 €, können je nach Schlüssel aber schnell bis in den dreistelligen Bereich steigen. Dies lässt sich ohne Kenntnis Ihres Schlüssel-Typs nicht sagen und hängt vom verwendeten Schloss ab. Daher können die Kosten für das Nachmachen Ihres Haustürschlüssels die angegebenen Beträge durchaus überschreiten, wenn dafür entsprechend von Hand oder mit teuren Maschinen gearbeitet werden muss.

Zusammenfassung

Es geht schnell, dass man eine Kopie des Schlüssels benötigt, wenn dieser verloren oder gestohlen wurde. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, schnell und zu günstigen Preisen Duplikate für Ihre Schlüssel anzufertigen. Es empfiehlt sich allerdings nicht zu warten, bis Sie dringend eine Kopie Ihres Schlüssels benötigen, sondern bereits im Voraus einen Ersatzschlüssel zur Hand zu haben.

Artikelbild: Kzenon / Bigstock.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.9 / 5
WPWC0#

0 Kommentare

  1. Nico Alberts 08.04.2020 08:53 Uhr

    Ich wusste gar nicht, dass es bei einer Haftpflichtversicherung eine zusätzliche Versicherung für Schlüssel gibt. Gut zu wissen, dass diese Versicherung mir die hohen Kosten für Ersatz des Schlüssels und Austausch des Schlosses ersparen kann. Fürs Erste bin ich dank dem Schlüsselnotdienst wieder in meiner Wohnung und werde direkt eine solche Versicherung abschließen.

    direkt antworten
  2. Ronja Oden 14.04.2020 09:55 Uhr

    Interessant, dass es eine zusätzliche Versicherung für Schlüssel gibt, die man mit der Hausratsversicherung abschließen kann. Wir müssen nämlich jetzt schon zum 5. Mal auf die Fertigungstechnik eines Schlossers zurückgreifen, weil ein Schlüssel verloren gegangen ist. Gut zu wissen, dass ich mit so einer Versicherung dabei viel Geld sparen kann.

    direkt antworten
  3. Katherine Fischer 14.04.2020 17:30 Uhr

    Das ist gut zu wissen, dass man eine Sicherheitskarte mitbringen muss, um manche Schlüssel nachzumachen. Eine Freundin verliert ihr Wohnungsschlüssel ziemlich oft, also sie möchte einen extra nachmachen lassen, sodass sie nicht aufgesperrt wird. Sie würde sicherlich eine Sicherheitskarte dafür brauchen.

    direkt antworten
  4. Hanna Adams 06.05.2020 11:02 Uhr

    Vielen Dank für den Beitrag zum Schlüsselnachmachen. Mein Cousin musste vor kurzem seinen Haustürschlüssel in der Schlosserei nachmachen lassen. Gut zu wissen, dass es spezielle Sicherheitsschlüssel gibt, die nur mit einem Nachweis dupliziert werden dürfen.

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.