Smarte Küchenarmaturen einbauen

Smarte Küchenarmaturen einbauen

Heutzutage werden wir immer mehr von intelligenter (SMART) Technik umgeben – Smart TVs, Smartwatches und Smart-Geräte für den Haushalt usw. Viele davon sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Wussten Sie aber auch, dass es smarte Küchenarmaturen gibt? Erfahren Sie in diesem Beitrag, was sich dahinter versteckt.

Grohe Blue Pure – frisches Wasser in Ihrer Küche

Mit dieser Technologie wird der Kauf von Wasser in Kunststoffflaschen überflüssig. Zudem entlasten Sie hierdurch nicht nur Ihren Rücken, sondern schonen auch die Umwelt. Die Küchenarmaturen der Serie Grohe Blue Pure bieten Ihnen darüber hinaus köstliches Wasser ohne Kalk, Schwermetalle sowie einen unangenehmen Chlorgeschmack direkt aus dem Wasserhahn. Erfahren Sie mehr über diese Technologie und ihre Funktionsweise.

So funktioniert die Technologie

Alle Küchenarmaturen dieser Serie sind mit dem GROHE Blue Pure-Filter ausgestattet, der das Wasser von allen Substanzen filtert, die den Geschmack beeinträchtigen könnten. Diese und viele weitere Produkte für die Küche sind beispielsweise beim E-Shop Sanitino erhältlich.

Still, medium oder sprudelnd – worauf haben Sie Lust?

Hmmm nur die Vorstellung von frischem Wasser im Mund ist schon toll. Doch was würden Sie dazu sagen, wenn Sie direkt per Knopfdruck Sprudelwasser aus Ihrer Küchenarmatur erhalten? Die Grohe Blue Pure-Küchenarmatur macht es möglich. Sie müssen also keine überteuerten, speziellen Geräte mehr kaufen, um Soda zu erhalten.

Zudem ist die Lebensdauer solcher Geräte weitaus kürzer als die von intelligenten Küchenarmaturen von Grohe. An der LED-Farbe erkennen Sie, welchen Modus Sie ausgewählt haben – grün für sprudelndes Wasser, türkis für leicht sprudelndes Wasser und blau für stilles Wasser.

Haben Sie bereits eine Küchenarmatur? Kein Problem

Sind Sie an einer Küchenarmatur mit der Grohe Blue Pure-Technologie interessiert, möchten jedoch nicht einfach Ihre „alte“ Küchenarmatur wegwerfen, da sie noch voll funktionsfähig ist und nicht gerade günstig war? In diesen Situationen kommt die GROHE Blue Home Mono zum Einsatz. So haben Sie gleich zwei Küchenarmaturen an Ihrer Spüle.

Grohe Red – 100 °C heißes Wasser per Knopfdruck

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie oft Sie am Tag das Wasser zum Kochen bringen müssen, um sich einen Tee, Kaffee oder leckere Nudeln sowie weitere Dinge zubereiten zu können? Wahrscheinlich nervt Sie hierbei auch die lange Wartezeit. Damit ist jetzt endlich Schluss. Die intelligenten Küchenarmaturen der Serie Grohe Red stellen Ihnen per Knopfdruck (ohne Wartezeit) kochend heißes Wasser zur Verfügung. Sie werden sich garantiert schnell an diesen Luxus gewöhnen.

Wie viel Wasser heißes Wasser erhalte ich?

Für jede Küchenarmatur stehen Ihnen verschiedene Titan-Boiler zur Auswahl. Die Größen werden nach dem Wasservolumen unterschieden, die der Boiler aufnehmen kann. Mit der Größe M können Sie bis zu 3 Liter Warmwasser pro Anwendung verbrauchen, L bietet bis zu 5,5 Liter.

Wie sicher ist die Küchenarmatur?

Heißes Wasser direkt aus der Küchenarmatur? Das klingt nicht sehr sicher, vor allem, wenn man neugierige Kinder zu Hause hat. Grohe hat dies berücksichtigt und die Küchenarmaturen mit der GROHE Childlock-Technologie, d. h. einer Kindersicherung ausgestattet. Außerdem beugt die spezielle CoolTouch®-Technologie Verbrennungen vor, indem ein innovativer Kühlkanal eine Barriere zwischen der Außenfläche der Küchenarmatur und dem heißen Wasser bildet.

Heiß und dennoch frisch

Auch bei der roten Variante kommt das Frischwasser nicht zu kurz. Die Fünf-Phasen-Filtertechnologie von GROHE Red befreit das Wasser vom Kalkstein sowie weiteren unerwünschten Stoffen, wodurch ein köstlicher Wassergeschmack gewährleistet wird. Und genau wie die blaue Version können Sie sie neben Ihrer bestehenden Küchenarmatur installieren. Worauf warten Sie also noch?


  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

WC#554#MOD#15.11.2021#PUB#08.11.2021#AMK#Smarter Wasserhahn#CAT#Wohnen#TAG##

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.