Transportsicherung für die Waschmaschine – Darauf sollten Sie achten

Transportsicherung für die Waschmaschine – Darauf sollten Sie achten

Beim Neukauf einer Waschmaschine müssen Sie sich in der Regel keine Gedanken darüber machen, wie die Waschmaschine zu Ihnen nach Hause gelangt. Die neuen Geräte werden meist direkt vom Fachhändler bis an Ihre Haustür geliefert. In einigen Fällen ist es allerdings erforderlich, eine bereits genutzte Waschmaschine an einen neuen Ort zu transportieren. Das gilt zum Beispiel, wenn ein Umzug ansteht und Sie auch in Ihrem zukünftigen Zuhause nicht auf die Dienste des Geräts verzichten möchten. Außerdem ist ein Transport notwendig, wenn Sie sich für ein gebrauchtes Gerät entscheiden, um im Vergleich zum Neukauf Geld zu sparen.

In jedem Fall gibt es bei dem Transport einer gebrauchten Waschmaschine einige Hürden zu überwinden. Insbesondere die Transportsicherung wird Ihnen beim Umzug dabei helfen, dass Ihre Maschine sicher und funktionsfähig im neuen Zuhause ankommt. Im heutigen Ratgeber haben wir einige Tipps und Hinweise rund um die Transportsicherung Ihrer Waschmaschine für Sie zusammengestellt, damit sie auch im neuen Haushalt weiterhin zuverlässig Ihre Wäsche reinigt.

Transportsicherung Waschmaschine

Was ist die Transportsicherung und wofür wird sie benötigt?

Bei der Transportsicherung für die Waschmaschine handelt es sich um lange Gewindebolzen. Sie gehören beim Neukauf des Haushaltsgeräts immer zum Lieferumfang und sollten gut aufbewahrt werden, falls später ein erneuter Transport notwendig ist. Die eingebaute Sicherung verhindert, dass die Trommel während des Umzugs im Auto frei im Gehäuse schwingen kann. Dadurch könnte die Waschmaschine irreparable Schäden davontragen.

Notwendige Vorbereitungen vor der Befestigung der Transportsicherung

Noch bevor Sie die Transportsicherung in die Waschmaschine einbauen können, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen. Ziehen Sie dafür das Stromkabel aus der Steckdose und halten Sie eine große Schüssel oder einen Eimer bereit. Drehen Sie nun den Wasserhahn ab und trennen Sie den Schlauch der Maschine vom Hahn. Halten Sie dabei die Öffnung des Wasserschlauchs nach oben, bevor Sie ihn in den Eimer oder die Schüssel legen. Lassen Sie das restliche Wasser ablaufen und entfernen Sie den Schlauch dann endgültig von dem Gerät. An dieser Stelle ist es sinnvoll, die Maschine gründlich zu reinigen, damit Sie sie im neuen Zuhause sofort anschließen und in Betrieb nehmen können. Entfernen Sie dafür auch das Flusensieb und befreien Sie es von sämtlichen Fremdkörpern.

Anleitung: So bringen Sie die Sicherung am Gerät an

Je nach Modell und Hersteller Ihrer Waschmaschine unterscheiden sich auch die Transportsicherungen. Die Grundschritte, die beim Installieren der Sicherung notwendig sind, ähneln sich jedoch. Am besten fragen Sie einen Bekannten um Hilfe, da sich einige Arbeitsschritte zu zweit besser erledigen lassen.

Mithilfe der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung sollte die Befestigung der Sicherung kein Problem für Sie sein:

  1. Drehen Sie die Waschmaschine um, denn bei den meisten Modellen befindet sich die Transportsicherung auf der Rückseite.
  2. Bei einigen Geräten ist es notwendig, die hintere Rückwand zum Teil abzunehmen, damit die Sicherung angebracht werden kann.
  3. Um die Schrauben für die Sicherung zu befestigen, ist es bei vielen Geräten notwendig, dass die Trommel von vorne justiert wird. Bei diesem Arbeitsschritt ist eine zweite Person von Vorteil.
  4. Drehen Sie die Schrauben in die Löcher, die dafür vorgesehen sind, und befestigen Sie so die Trommel, sodass sie beim Transportieren nicht gegen das Gehäuse der Waschmaschine schlagen kann.
  5. Damit Sie nicht vergessen, die Transportsicherung in Ihrem neuen Zuhause direkt wieder zu entfernen, sollten Sie einen Zettel am Gehäuse anbringen, der Sie daran erinnert.

Auf diese Art und Weise stellen Sie sicher, dass Ihre Waschmaschine den Umzug schadlos übersteht und auch am neuen Aufstellungsort weiterhin problemlos funktioniert.

Spätestens für den eigentlichen Umzug sollten Sie sich auf die Suche nach einem Helfer begeben, denn die schweren Waschmaschinen dürfen niemals von lediglich einer Person transportiert werden.

Außerdem ist eine Sackkarre hilfreich, um die Waschmaschine sicher durch das Treppenhaus zu transportieren.

Entfernen der Transportsicherung nicht vergessen

Sobald die Waschmaschine sicher im neuen Zuhause angekommen ist, sollten Sie die Transportsicherung sofort wieder entfernen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Sicherung ausbauen, ziehen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Geräts zu Rate. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um die Maschine wieder betriebsbereit zu machen. Falls Sie die Anleitung verlegt haben, können Sie sich im Internet eine Onlineversion anschauen oder herunterladen und ausdrucken.

Beim ersten Waschgang im neuen Zuhause sollte die Transportsicherung keinesfalls mehr befestigt sein. Falls Sie das Entfernen der Sicherung vergessen, wird die Maschine unter Umständen stark beschädigt. Eine vergessene Sicherung führt oftmals dazu, dass die Trommel einen Lagerschaden davonträgt. Außerdem kann die Motorbefestigung kaputt gehen oder der Wasserzulaufschlauch abreißen. Im schlimmsten Fall setzen Sie Ihre neue Wohnung daher schon kurz nach dem Einzug unter Wasser. Dies geschieht insbesondere dann, wenn die Maschine trotz Transportsicherung versucht die Wäsche zu schleudern.

Sollte Ihre Waschmaschine beschädigt werden, weil Sie die Transportsicherung nach dem Umzug nicht entfernt haben, müssen Sie selbst für die Reparaturkosten aufkommen. Das gilt auch, wenn noch Garantie vorhanden ist, weil Sie den Schaden selbst verursacht haben. Nur wenige Hersteller sind in diesem Fall so kulant, die Kosten zu übernehmen.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle noch einmal, direkt nach dem Anbringen der Transportsicherung einen Aufkleber sichtbar am Gehäuse zu befestigen, der Sie daran erinnert, die Sicherung auch wieder zu entfernen. So beugen Sie derartigen Missgeschicken vor und sparen sich viel Ärger.

Transportsicherung verloren – Was tun?

Sie haben die Transportsicherung für Ihre Waschmaschine verloren oder wissen nicht mehr, wo Sie sie nach dem Kauf des Geräts aufbewahrt haben und fragen sich nun, wie Sie Ihr Gerät trotzdem sicher transportieren können? In diesem Fall haben Sie zwei Möglichkeiten: Zunächst können Sie den genauen Modellnamen Ihrer Waschmaschine ermitteln und beim Hersteller um eine Ersatzsicherung bitten. Die meisten Firmen schicken Ihnen die erforderliche Transportsicherung kostenfrei zu oder verlangen nur einen geringen Aufpreis. Falls diese Vorgehensweise nicht zum Erfolg führt, müssen Sie die Maschine ohne die Sicherung transportieren.

Damit Ihre Waschmaschine beim Umzug auch ohne Transportsicherung heil im neuen Zuhause ankommt, darf sie auf keinen Fall liegend transportiert werden.

Beachten Sie beim Transport ohne Transportsicherung daher unbedingt die folgenden Hinweise:

  • Sowohl auf der Sackkarre im Treppenhaus als auch im Umzugswagen sollte die Maschine aufrecht stehen.
  • Halten Sie das Gerät so gerade wie möglich.
  • Achten Sie speziell beim Verladen darauf, dass die Waschmaschine nicht zu stark gekippt wird.
  • Die schwere Trommel darf niemals gegen das Gehäuse schlagen.

Wie Sie sehen, ist es in jedem Fall ratsam, eine Transportsicherung einzubauen.

Zusammenfassung

Mit der Bezeichnung „Transportsicherung“ sind lange Gewindebolzen gemeint, die beim Waschmaschinenkauf zum Lieferumfang gehören. Sie helfen beim Transport der Maschine, der zum Beispiel bei einem Umzug notwendig ist. Die Gewindebolzen verhindern, dass die Trommel frei im Gehäuse schwingen und somit gegen die Außenwände der Waschmaschine schlagen kann. Stattdessen wird die Trommel mit der Transportsicherung arretiert, sodass das Gerät im Zweifelsfall auch liegend transportiert werden kann. Sofern keine Transportsicherung mehr vorhanden ist, sollte die Waschmaschine jedoch auf jeden Fall stehend getragen und verladen werden, um irreparable Schäden zu vermeiden.

Artikelbild: © T.W. van Urk / Shutterstock

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 4.9 / 5

1 Kommentar

  1. Uwe 28.06.2019 02:31 Uhr

    Ich finde die Beschreibung wirklich sehr hilfreich. Vielen Dank. Aber eine Frage habe ich noch. Wenn die Transportsicherung eingebaut ist, dreht sich die Trommel dann noch oder wie ist das?

    direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.