Die Romane von Jean-Christophe Grangé in der richtigen Reihenfolge

Die Romane von Jean-Christophe Grangé in der richtigen Reihenfolge

Wer ist Jean-Christophe Grangé?

Jean-Christophe Grangé (geboren am 15. Juli 1961) ist ein französischer Krimiautor, Journalist und Drehbuchautor. Grangé wurde in Paris geboren. Nach seinem Studium arbeitete er als Journalist, bevor er seine eigene Presseagentur L & G gründete. Heute ist Grangé verheiratet und hat drei Kinder.

Seit 1989 ist Grangé als Schreiber für die „Série Noire“ im französischen Fernsehen tätig und schreibt auch für diverse internationale Zeitungen wie „Der Spiegel“ und „Sunday Times“. Der Durchbruch als Schriftsteller konnte ihm bereits mit seinem ersten Roman „Der Flug der Störche“ gelingen. Seine Romane konnten insgesamt bereits über 500.000-Mal verkauft werden, wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und einige von ihnen wurden auch verfilmt. Des Weiteren arbeitet Grangé als Drehbuchautor und schrieb im Jahr 2001 das Drehbuch zu dem Film „Vidocq„. Ein besonderes Merkmal an seiner Schreibtätigkeit ist, dass er dieser meist um vier Uhr morgens nachgeht.

Mit seinem Roman „Die purpurnen Flüsse“ schaffte Grangé es erstmals in die Bestsellerlisten. Viele weitere Erfolge, darunter auch Filmerfolge, folgten, sodass er seitdem durchgehend in den Bestsellerlisten vertreten ist. Seine mystischen Thriller spielen meist an ungewöhnlichen Orten und stechen neben den spannenden Geschichten durch gründliche Recherchen heraus. Dadurch, dass Jean-Christophe Grangé eine Leidenschaft für das Reisen besitzt, ist die nötige Expertise für seine Romane gegeben.

Die Bücher des Autors:

Jean-Christophe Grangés Romane in der Reihenfolge nach VÖ:

Verfilmungen der Romane von Jean-Christophe Grangé:

Autorenbild von Krimidoedel Dr. Jost Hindersmann – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8337340

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.