Küchenmontage vom Profi – so finden Sie das passende Unternehmen

Küchenmontage vom Profi – so finden Sie das passende Unternehmen

Wenn der Zeitpunkt für eine neue Küche gekommen ist, können Sie sich aus dem großen Sortiment von Möbelhäusern oder Fachgeschäften Ihre Schränke und Küchengeräte nach Wunsch aussuchen. Allerdings müssen die Möbel immer noch zu Hause aufgebaut werden, was bei größeren Küchenzeilen einiges an Arbeit und Zeit erfordert.

Leichter wird das ganze mit einem Montage-Service, der Ihnen bei der Installation der neuen Schränke und Geräte hilft. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie achten sollten und mit welchen Kosten Sie für die Küchenmontage vom Profi rechnen müssen.

Kann ich den Aufbau der Küche nicht selbst übernehmen?

Den Aufbau der gekauften Küche können Sie auch selbst übernehmen und alle Möbel oder Elektrogeräte in Eigenarbeit einbauen. Allerdings traut sich dies nicht jeder zu und zudem muss der Zeitaufwand für die Installation der Schränke beachtet werden. Gerade für Singles können schwere Teile für die Küche Schwierigkeiten bereiten, sodass die Arbeiten mit der Hilfe eines Profis reibungsloser ablaufen.

Und für andere bleibt nach Feierabend kaum genug Zeit, sich noch um den Aufbau der neuen Küchenzeile zu kümmern. Ein Montage-Service sorgt dafür, dass die Schränke und Küchengeräte schnell aufgebaut sind. Dadurch ist Ihre neue Küche in Kürze einsatzfähig und der Umstieg gelingt völlig ohne Stress.

Was beinhaltet eine Küchenmontage vom Profi?

Das kommt ganz darauf an, welche Konditionen für den Montage-Service vereinbart werden. Falls der Aufbau bereits im Preis bei Küchenstudio oder Möbelhaus enthalten ist, gehört in den meisten Fällen nur die Montage der Küche und eventuell eine Entsorgung der alten Kücheneinrichtung dazu. Wenn Sie einen Küchenmonteur beauftragen, kann dieser ebenfalls das Zuschneiden von Arbeitsplatten und ähnliche Arbeiten übernehmen.

Handwerksarbeiten wie das Bereitstellen von Stromleitungen oder einem Wasseranschluss gehören jedoch fast nie zum Aufgabenbereich der Küchenmontage, sodass Sie diese bereits im Voraus von einem anderen Handwerker erledigen lassen sollten. Dann können die Monteure sofort mit der Arbeit beginnen und Ihre Küche ist schneller aufgebaut.

Worauf sollte ich bei der Auswahl des passenden Montage-Service achten?

Fachmann aus der Nähe wählen

Um einen Ansprechpartner aus der Nähe zu haben, empfiehlt es sich, für die Küchenmontage vom Profi auf eine lokale Firma zu setzen. Finden können Sie diese am besten über deren Website im Internet, denn in vielen Fällen sind die Betriebe nicht nur für die Installation der Küchenzeile zuständig, sondern übernehmen ebenfalls weitere Dienstleistungen im Bereich Umzüge oder anderen handwerklichen Bereichen.

So bietet die Firma VHDW Umzugs & Dienstleistungslogistik tatkräftige Hilfe bei einem Umzug, baut aber auch ohne Wohnungswechsel die neuen Schränke in der Küche für Sie auf. Der Betrieb aus Siegen besitzt langjährige Erfahrung im Bereich Küchenmontage und ist als ortsansässiges Unternehmen in ganz Nordrhein-Westfalen schnell vor Ort. Damit erhalten Sie einen zuverlässigen Partner, der Ihnen beim Aufbau der neuen Küchenzeile zur Seite steht.

Achten Sie bei Websites auf das Impressum bzw. die Ortsangaben des Unternehmens. So können Sie umgehend erkennen, ob es sich um einen ortsansässigen Betrieb oder einen überregionalen Dienstleister handelt.

Erfahrung mit der Küchenmontage unerlässlich

Achten Sie bei Angeboten für den Montage-Service nicht nur auf das günstigste Angebot, sondern ebenfalls auf ausreichend Erfahrung im Küchenbereich. Gerade Billigangebote von Privatleuten über Kleinanzeigen-Portale sind durch niedrige Preise verlockend, doch bei mangelhafter Montage können große Probleme entstehen.

Setzen Sie daher auf ein Unternehmen, das bereits über langjährige Erfahrung im Bereich Küchenmontage verfügt. Durch erfahrene Monteure sinkt nicht nur der Zeitaufwand für den Aufbau der Küchenzeile, sondern auch auftauchende Schwierigkeiten können unproblematisch gelöst werden.

Wie lange dauert der Aufbau einer Küche?

Wenn die Küche für den Aufbau bereitsteht und alle nötigen Wasser- oder Stromleitungen vorhanden sind, kann die Installation von kleineren Küchenzeilen vom Montage-Service innerhalb eines Arbeitstages abgeschlossen werden. Sind jedoch größere Änderungen nötig und Möbel müssen auf die passende Größe zugeschnitten werden, kann der Aufbau auch zwei bis vier Tage dauern.

Besprechen Sie dies am besten im Voraus mit den Unternehmen, die Ihnen anhand der Beschreibung der Küche einen ungefähren Zeitplan nennen können. Dennoch sind vor Ort kleinere Verzögerungen aufgrund von Änderungen möglich, sodass feste Zeitangaben immer mit Vorsicht zu genießen sind. Kalkulieren Sie deshalb am besten einen Tag mehr ein, um auf der sicheren Seite zu sein.

Korrekten Aufbau der Küche am Ende überprüfen

Auch wenn Sie die Küchenmontage vom Profi erledigen lassen, sollten Sie vor Abschluss der Arbeiten noch selbst einen Blick auf die eingebauten Schränke und Küchengeräte werfen. So stellen Sie sicher, dass bei der Montage nichts vergessen wurde und Ihre neue Küche wie gewünscht funktioniert.

Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  • Wasser und Strom für die Küchengeräte
  • Keine losen Kabel oder undichten Schläuche
  • Sicherer Einbau von Schränken und Schubladen, damit keine Unfälle passieren können
  • Einbau von Elementen für die Küchenzeile im Lot mit der Wasserwaage überprüfen

Was kostet es, eine Küche aufbauen zu lassen?

Gesamtkosten abhängig vom Arbeitsaufwand

Die Frage, wie teuer eine Küchenmontage ist, hängt von einigen Faktoren ab. Ein Kriterium sind zum Beispiel die Anfahrtskosten, die Sie durch die Wahl eines Montage-Service vor Ort niedrig halten können. Weiterhin wichtig für die Kostenkalkulation sind außerdem die benötigten Monteure und der letztendliche Arbeitsaufwand.

Eine Stunde Arbeitszeit kostet im Durchschnitt etwa 50 Euro, sodass ein ganzer 8h-Tag mit zwei Monteuren mit Anfahrt und Material durchaus Summen im vierstelligen Bereich erreichen kann. Manchmal wird eine Montage auch nach Laufmetern (lfm) abgerechnet, wodurch der Preis bereits durch die Küchengröße festgelegt ist. Lassen Sie sich am besten im Voraus einen Kostenvoranschlag machen, um später keine Überraschungen auf der Rechnung zu erleben.

Vergleichen Sie bereits vor dem Kauf die Gesamtkosten der Küchen. Rechnen Sie Kaufpreis und Montage zusammen, um das günstigste Angebot für Ihre Wunschmöbel zu finden.

Rechnung für die Küchenmontage vom Profi von der Steuer absetzen

Auch als Privatperson können Sie mit Handwerkerrechnungen Steuern sparen und sich einen Teil der Kosten für die Küchenmontage wieder vom Fiskus zurückholen. Als Handwerkerleistung können 20 Prozent der Rechnung für den Montage-Service von der jährlichen Steuer abgezogen werden. Achten Sie darauf, dass die Montagekosten separat vom Preis für die Küche auf der Rechnung ausgewiesen sind.

Eine Rechnung für die Küche, bei der die Montage im Gesamtpreis miteinberechnet ist, wird vom Finanzamt nicht anerkannt. So kann ein separater Montage-Service durch das Absetzen von der Steuer im Vergleich zu einer Installation, die beim Kauf vom Küchenstudio enthalten ist, günstiger sein.

Für das Absetzen von handwerklichen Leistungen im Haushalt gilt eine Obergrenze von 1200 Euro jährlich. Sollte diese vor der Küchenmontage bereits überschritten sein, können die Kosten für die Monteure nicht die jährliche Steuerlast verringern.

Zusammenfassung

Wenn Sie wenig Zeit haben oder die Installation lieber von einem Fachmann erledigen lassen möchten, ist ein Montage-Service eine gute Wahl. Achten Sie am besten darauf, dass Sie für die Küchenmontage vom Profi auf ein lokales Unternehmen setzen, um einen seriösen Partner zu finden. Die langjährige Erfahrung der Monteure mit Küchen ermöglicht einen zügigen Aufbau und durch steuerliche Einsparungen können Sie die Kosten für den Einbau senken.

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
  • JaNein

Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
WPWC[wpwordcount]#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.