Bauanleitung Schaukelpferd

Bauanleitung Schaukelpferd

Das Schaukelpferd ist ein traditionelles Spielzeug, mit dem viele Generationen aufgewachsen sind. Auch heute noch spielen Kinder gerne mit einem solch simplen Spielzeug, auch wenn viele von ihnen mit Smartphones und anderen Gadgets aufwachsen.

Der Ursprung des Schaukelpferdes befindet sich im 17. Jahrhundert. Damals wurde das Pferdchen in den USA noch aus Metall hergestellt, später auch aus Holz. In Europa kamen Kinder erst im 19. Jahrhundert in den Genuss dieses Spielzeugs. Durch ihre Beliebtheit etablierten sich traditionelle Spielzeughersteller in den waldreichen Gebieten der Bundesrepublik. 1865 soll hier das erste Schaukelpferd Deutschlands produziert worden sein.

Hierbei handelt es sich um ein Kinderspielzeug! Verwenden Sie naturbelassene Hölzer, damit Sie Ihr Kind keiner Belastung durch chemische Lacke und Dämpfe aussetzen. Das Kinderzimmer soll schließlich schadstofffrei sein.

Vorüberlegungen

Das Pferd ist das traditionelle Tier, aus dem diese Schaukel besteht. Bei seiner Gestaltung gibt es praktisch keine Grenzen. Das Holz kann durchaus mit diversen Materialien ergänzt werden, damit das Pferd eine reellere Form annimmt. Auch hier bitte den Hinweis beachten: Alle Materialien für dieses Spielzeug müssen frei von Schadstoffen sein!

Das brauchen Sie:

  • Schutzausrüstung
  • Werkbank
  • Vollholzplatten mit 40 mm Stärke in Größe der Bauteile 1–3 und 5 (Weichholz, z.B. Kiefer, Fichte oder auch Hartholz, z.B. Eiche)
  • 4 x Kanthölzer 40/60 mm, 25 cm lang
  • 2 x Holzlatte mit 19 mm Stärke, 25 cm lang
  • 1 x Holzrundstab mit 20 mm Durchmesser, 34 cm lang
  • 2 x Holz-Senkkopfschrauben, 4/120 mm
  • ca. 20 x Holz-Senkkopfschrauben, 4/50 mm
  • 3 x Holzsenkkopfschrauben, 4/60 mm
  • Holzbohrer 4 mm
  • Forstnerbohrer 20 mm
  • Schmirgelpapier 400er Körnung
  • Holzleim
  • Akkuschrauber
  • Stichsäge

Bauanleitung Schaukelpferd

So wird’s gemacht:

Schritt 1

Bereiten Sie die Bauteile 1 bis 3 und 5 wie auf dem Plan dargestellt vor. Messen Sie alle Teile sauber aus und übertragen Sie die Maße auf die Vollholzplatten. Sägen Sie alle Platten vorsichtig mit Hilfe einer Stichsäge mit langem Blatt aus.

Denken Sie an den Verschnitt und kaufen Sie lieber etwas größere Platten. Lassen Sie sich die Platten in der Zuschnittabteilung eines Baumarktes zusägen. So sparen Sie Zeit und Aufwand.

Bohren Sie mit einem 20mm-Forstnerbohrer ein Loch an die im Plan dargestellte Stelle. Hier wird später der Haltegriff befestigt.

Schleifen Sie alle Kanten mit dem 400er Schmirgelpapier sauber ab.

Achten Sie vor allem bei den Rundungen auf das Einhalten der Maße. Ein Bauzirkel kann sehr hilfreich sein.

Schritt 2

Sie haben nun alle Teile vorbereitet und können mit dem Zusammenbauen beginnen! Als erstes wird der Grundkörper zusammengesetzt. Nehmen Sie sich das vorbereitete Teil 2 und bohren mit Hilfe eines 4mm-Holzbohrers an den gestrichelten Stellen längs durch das Holz. Bestreichen Sie die Flächen A und B mit Holzleim und pressen Sie die entsprechenden Stellen des Teils 3 dagegen.

Warten Sie geduldig bis alles getrocknet ist. Nun können Sie mit den 4/120er Holz-Senkkopfschrauben längs durch die vorbereiteten Löcher schrauben und die beiden Teile fest miteinander verbinden.

Schritt 3

Durchbohren Sie die Kanthölzer (Teile 4) an den markierten Stellen und schrauben Sie diese gemäß der Angabe des Bauplanes nach und nach an das Teil 3. Nutzen Sie dafür die 4/50er Holz-Senkkopfschrauben. Um den Verbund noch fester zu machen, können Sie die Stoßflächen der Kanthölzer vorher mit Holzleim bestreichen.

Tipp Kleben Sie ein Teil nach dem anderen zusammen und nicht mehrere auf einmal, haben Sie Geduld.

Schritt 4

Durchbohren Sie die Sitzfläche (Teil 5) an den markierten Stellen.

Bestreichen Sie die Oberkante des Teils 3 mit Holzleim und legen die das Teil 5 in Position. Schrauben Sie dieses nun mit den 4/60er Holz-Senkkopfschrauben an Teil 3 fest.

Schritt 5

Schrauben Sie die Holzlatten (Teil 6) unter die befestigten Kanthölzer. Eine Latte verbindet die vorderen beiden Kanthölzer, eine die beiden hinteren. Sie können dazu ebenfalls 4/50er Holz-Senkkopfschrauben verwenden.

Schritt 6

Fast fertig! Die gerade montierten Holzlatten müssen nun noch an den Wippen (Teil 1) festgeschraubt werden! Hier sind ebenfalls 4/50er Holz-Senkkopfschrauben ausreichend.

Achten Sie darauf, dass das Pferd mittig auf den Wippen steht! Versuchen Sie vor dem Verschrauben die ideale Position zu finden, die das Pferd im Gleichgewicht hält. Die Wippe muss in der Waage sein.

Schritt 7

Füllen Sie das vorbereitete Loch im Kopfbereich des Pferdes (Teil 2) mit ein wenig Holzleim und schieben Sie das Teil 7, den Schaukelgriff, durch bis auf beiden Seiten der selbe Abstand übersteht. Warten Sie bis der Holzleim vollständig getrocknet ist.

Fertig – Ihr Kind kann loslegen!

Tipps

  • Sie können das Rocking Horse in umweltfreundlichen und kindergerechten Farben bemalen.
  • Fragen Sie im nächsten Baumarkt oder bei einem Fachhändler in Ihrer Nähe nach biologisch unbedenklicher Farbe.

4 Kommentare

  1. Ulrich Glaubitz 06.02.2016 14:56 Uhr

    Leider fehlen auf der Bauplanzeichnung mit den Maßangaben die Nummern 3 & 4.

    direkt antworten
    1. HeimHelden.de 07.02.2016 12:10 Uhr

      Hallo Herr Glaubitz,
      die Bauanleitungen stellen wir in Kürze als Download zur Verfügung.
      Falls Sie diese schon im Vorfeld zugeschickt haben möchten, senden Sie einmal eine Mail an: e c h o @heimhelden.de (ohne Leerzeichen).

      Viele Grüße aus Hamburg
      Ihr Heimhelden-Team

      direkt antworten
      1. Erwin Uebel 13.04.2017 13:38 Uhr

        Sehr geehrte Damen und Herren,
        wuerde michs her freuen, wenn sie mir die Plaene/Bauanleitung fuer das Schaukelpferd ald PDF zur Verfuegung stellen wuerden. Mochet fuer meinen Sohn hier in Venezuela diese Pferd bauen.

        Mit freundlichem Gruss

        Erwin Uebel

        direkt antworten
        1. HeimHelden.de 16.04.2017 14:37 Uhr

          Hallo Herr Uebel,

          wir haben ihnen deie Bauanleitung per eMail zugesendet. Bald gibt es alle Pläne als Download. 🙂

          Alles Liebe, Ihr Heimhelden-Team!

          direkt antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4.86