Hausbau: Was ist der beste Zeitpunkt für den Baubeginn?

Hausbau: Was ist der beste Zeitpunkt für den Baubeginn?

Endlich soll der Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden? Dann fragt sich so mancher Bauherr, welcher Zeitpunkt der beste Start ist. Rund neun Monate bis zu einem Jahr Bauzeit ist für ein Einfamilienhaus im Durchschnitt einzuplanen. Wann es am besten losgehen soll, verraten die folgenden Zeilen.

Das Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt für den Baustart

Die Temperaturen steigen und die Tage werden länger. Im Frühling geht der Frost und der Boden ist wieder bebaubar. Daher beginnen viele Baustellen im Frühjahr. Denn die Chancen stehen gut, dass der Rohbau im Sommer steht, im Herbst Fenster und Türen folgen und im Winter alles dicht ist.

Doch eben das macht das Frühjahr zugleich nicht zum idealen Zeitpunkt für den Baubeginn – es beginnen zu viele Baustellen: Der Bedarf an Personal ist extrem hoch, die Auftragsbücher der Firmen oft voll – längere Zeiten oder höheren Kosten sind die Folge. Entweder sind die Bauarbeiter kaum zu bekommen oder die Auftraggeber reichen deren Überstunden und damit verbundenen Extrakosten weiter.

Der Baubeginn im Sommer: Schnelle Arbeit ist gefragt.

Wer den ersten Spatenstich für den Sommer plant, muss einen schnellen Baufortschritt planen, damit die Gebäudehülle vor dem Winter abgedichtet ist. Wo Eile waltet, passieren Fehler und die Qualität der Bauarbeiten leidet.

Zudem kann der Sommer mit seinen hohen Temperaturen die Bauarbeiten erschweren. Beton muss eventuell nachbehandelt werden oder braucht zusätzlichen Aufwand – seine optimale Temperatur sind 16 Grad Celsius und eine feuchte Atmosphäre. An heißen Tagen muss er daher extra feucht gehalten werden oder die Facharbeiter müssen ihn abdecken.

Ein Profi in der Bauplanung kommt mit jedem Wetter zurecht. Lassen Sie sich ausführlich beraten und sprechen Sie Regen, Frost und Hitze mit Ihrem Auftragnehmer ausführlich durch!

Der Hausbaustart im Herbst: Beste Jahreszeit für den Spatenstich

Es mag viele Bauherren wundern, aber der Beginn des Hausbaus im Herbst ist am besten. Denn Rohbau und Dach werden vor den kalten Tagen fertig und können dem Frost dennoch gut standhalten. Die Kälte lässt das Gebäude vielmehr vollends austrocknen, was einen weiteren Vorteil darstellt. Es herrscht keine Eile, die Hülle abzudichten. Im Frühjahr können die Arbeiten dann ohne Probleme fortgesetzt werden.

Wichtig ist jedoch, dass die Winterruhe für den Hausbau eingehalten wird – was jedoch immer schwieriger ist. Denn so manche Firma drängelt auf den Fortgang, da der Frühling bereits zahlreiche weitere Aufträge mit sich bringt. Lassen Sie sich nicht drängen! Trocknet der Beton nicht gut aus, muss später mit Nacharbeiten gerechnet werden.

Riskanter Beginn im Winter: Aufwendiger Startzeitpunkt

Die kalte Jahreszeit ist kein geeigneter Zeitraum, um mit dem Hausbau zu beginnen. Es ist zwar nicht unmöglich, aber jedoch riskant. Einerseits ist der Boden oft gefroren, was das Ausheben der Erde erschwert. Zudem können auch bei zwischenzeitlich milden Temperaturen immer wieder Überraschungen im Wetter auftauchen und neue Frostperioden folgen. Bedeutet: Die Baustelle muss morgens ebenso von Eis und Schnee befreit werden, bevor es weiter gehen kann. Das ist ebenso sehr zeitaufwendig – die Kosten trägt der Bauherr.

Zudem kann die Kälte des Winters auch den Baustoffen schaden. So manches Baumaterial ist wassergebunden und sollte unter fünf Grad Celsius nicht mehr verwendet werden. Das betrifft beispielsweise Mörtel, Kleber, Silikone und Anstriche. Estrich und Putz brauchen nicht selten mehrere Wochen zum Aushärten.

Das Warten auf Baugenehmigungen und Kreditzusagen beeinflusst ebenso den Zeitpunkt des Baubeginns. Planen Sie dies zusätzlich zu den Terminplanungen der Baufirmen ein.

Zusammenfassung:

Vielen Bauherren glauben, der Frühling ist der ideale Zeitpunkt, um mit dem Hausbau zu beginnen. Doch viele Aufträge in dieser Jahreszeit erschweren den Start. Winter und Sommer haben ebenso viele Nachteile. Mit einer ausreichenden Winterpause ist der Herbst der beste Zeitpunkt, um mit dem Bau des neuen Eigenheims zu starten.

Artikelbild: Virrage Images / Bigstock.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.